Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 95

Thema: ⫸ Fragen zum geringen Altersabstand

18.12.2017
  1. #51
    Summersun
    Gast

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    So wie ich das bisher in meinem Umkreis und meiner Familie mitbekommen habe, ist ein "Verstehen unter Geschwistern" nicht abhängig vom Altersabstand.
    Ich bin mit meinem Bruder 3, mit meiner Schwester 10 Jahre auseinander - mit beiden habe ich mich schon immer super verstanden. Mein Mann und seine Schwester sind 4 Jahre auseinander und konnten früher nie richtig was miteinander anfangen.
    Meine beiden Cousinen sind 20 Monate auseinander und waren wie Hund und Katze. Nur gestritten, geprügelt, nie verstanden. Meine Freundin und ihre Schwester sind 14 (!) Monate auseinander und sie waren schon immer ein herz und eine Seele....

    Mein Fazit: der Altersabstand spielt für die Geschwisterharmonie absolut keine Rolle.....
    Deshalb verstehe ich den Grund: "damit die Geschwister besser miteinander auskommen/spielen können" nicht immer wirklich.
    Danke! *unterschreib*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @ rocca: Da hab ich ahlt schon vieles anders elebt, mein Cousin und seine Schwester sind 14 Monate auseinander und konnten immer gut mit einander. In der Familie und im Freudeskreis sind die wo einen Altersabstand von 3 und mehr Jahren haben alle eigentlich wie Einzelkinder aufgewachsen da sie mit den Geschwistern nichts anfangen konnten, die die weniger Altersabstand haben sind schon immer sehr gut miteinander klar gekommen. Ich denke eine solche einstellung kommt drauf an wie man selber aufgewachsen ist und es eben durch Familie und Freude so mitbekommen hat. Klar gilt das nicht für alle Kinder, aber ich persönlich kenne es nur so wobei ich mir schon sicher bin das es auch Geschwister mit größerem Abstand gibt die sich immer gut verstanden haben. Aber für mich stand auch schon relativ früh fest das ich zwei Kinder recht zügig hintereinander haben möchte.

  3. #53
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @utah Samstag und Sonntags auch ab und zu. Dazu kommt einfach noch, das wir ein immer noch nicht fertiges Haus und Garten haben an dem wir rumwerkeln und wir dann froh sind, abends nur einafch wo zu sitzen. In Ruhe.

    Aber das ist ja auch mal vorbei (hoff ich jedenfalls...;-) )

  4. #54
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Ich sehe es wie rocca. Und halt wie summersun.

    Geringer Altersabstand sagt gar nichts über das Miteinander aus. Und, mal unter uns, ich finde, das wird hier im Forum langsam etwas übertrieben mit dem geringen Altersabstand. Plötzlich will es quasi jeder so.

    Ich persönlich möchte, dass Zoe spürt, dass sie für uns etwas Besonderes ist, wir sie fördern und fordern in jeder erdenklichen Situation. Ich möchte ihr noch so viel zeigen, so intensiv für sie da sein.
    Das, was Melli schreibt, kann ich sehr gut nachvollziehen und für mich wäre das eine ganz schreckliche Situation die mich echt zerreißen würde. Hut ab, Melli. Aber ich finde es auch schön, dass du zugibst, dass du es nicht noch einmal so machen würdest. Ich glaube, man unterschätzt da doch mitunter die eigene Gefühlswelt.

  5. #55
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Stimmt schon...ich hatt schon Angst in der Schwangerschaft, wie ich den Kindern und meinen Ansprüchen ans Leben mit Kindern gerecht werden könnte.

  6. #56
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Ich denke, wenn man eine Entscheidung treffen moechte, sollte man nicht unbedingt miteinbeziehen, wie es fuer die Kinder waere.
    Wie hier schon einige schrieben, haengt die Harmonie nicht vom Altersunterschied ab.
    Klar, das Kind hat einen Spielkameraden im fast gleichen Alter. Sprich, ein 4 jaehriger und ein fast 6 jaehriger haben vom Spielverhalten eher die gleichen Vorstellungen als Geschwister, die einen Abstand von 5+ Jahren haben.

    Ich wuerde mich eher fragen, ob man folgendes gemeistert bekommt: Schwangerschaft und Baby, 2 Wickelkinder und deren Betreuung durch fremde, wenn es denn mal noetig ist....
    Ob sie sich besser verstehen, ist da eher zweitrangig. Wenn einem bei der Vorstellung "2 Kleinkinder" keine Schweissperlen auf der Stirn stehen, sollte man es angehen. Man waechst ja meistens doch mit seinen Aufgaben....und nur weil es der eine als stressig empfindet es, muss es ja nicht zwangslaeufig aehnlich bei allen anderen verlaufen.

    Ich hab' Respekt vor jedem, der Kinder mit geringen Altersabstand hat.
    Ich find's ja schon mit den fast 5 Jahren bei meinen beiden hin und wieder anstrengend, weil beide momentan in der Phase "wir brauchen JETZT beide gleich viel Aufmerksamkeit" stecken.

  7. #57
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Josiejane Beitrag anzeigen
    Ich sehe es wie rocca. Und halt wie summersun.

    Geringer Altersabstand sagt gar nichts über das Miteinander aus. Und, mal unter uns, ich finde, das wird hier im Forum langsam etwas übertrieben mit dem geringen Altersabstand. Plötzlich will es quasi jeder so.

    Ich persönlich möchte, dass Zoe spürt, dass sie für uns etwas Besonderes ist, wir sie fördern und fordern in jeder erdenklichen Situation. Ich möchte ihr noch so viel zeigen, so intensiv für sie da sein.
    Das, was Melli schreibt, kann ich sehr gut nachvollziehen und für mich wäre das eine ganz schreckliche Situation die mich echt zerreißen würde. Hut ab, Melli. Aber ich finde es auch schön, dass du zugibst, dass du es nicht noch einmal so machen würdest. Ich glaube, man unterschätzt da doch mitunter die eigene Gefühlswelt.

    Seh ich ganz genauso.

    Wir hatten in der Spielgruppe mal drüber diskutiert und am Ende haben Kinder mit geringem Altersabstand genauso viele Vor- und Nachteile wie Geschwister mit größerem Abstand, wenn man mal genauer überlegt

    Ich finde auch, dass man das nicht überbewerten sollte (aber klar kann man es sich natürlich wünschen )

  8. #58
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Josiejane Beitrag anzeigen
    Ich sehe es wie rocca. Und halt wie summersun.

    Geringer Altersabstand sagt gar nichts über das Miteinander aus. Und, mal unter uns, ich finde, das wird hier im Forum langsam etwas übertrieben mit dem geringen Altersabstand. Plötzlich will es quasi jeder so.

    Ich persönlich möchte, dass Zoe spürt, dass sie für uns etwas Besonderes ist, wir sie fördern und fordern in jeder erdenklichen Situation. Ich möchte ihr noch so viel zeigen, so intensiv für sie da sein.
    Das, was Melli schreibt, kann ich sehr gut nachvollziehen und für mich wäre das eine ganz schreckliche Situation die mich echt zerreißen würde. Hut ab, Melli. Aber ich finde es auch schön, dass du zugibst, dass du es nicht noch einmal so machen würdest. Ich glaube, man unterschätzt da doch mitunter die eigene Gefühlswelt.
    Danke Josie. Du sprichst mal wieder das aus, was ich zwischen den Zeilen schreiben wollte und nicht konnte.
    Mir geht es mit Marika genauso. Meine Mutter, die das Gezanke meiner beiden Cousinen früher nur schlecht ertragen konnte (weil sie wohl auch die Harmonie zw mir und meinem Bruder sah), sagte irgendwann mal: "laß Marika erstmal ne zeitlang einfach nur "Kind" sein, bevor sie große Schwester wird."
    Das habe ich mir oft ins Gedächtnis gerufen in letzter Zeit. Allerdings im nächsten jahr hoffe ich dennoch, dass sie "große Schwester" wird.

    Und auch nochmal von mir an Melli:
    Auch von mir ein großes Lob! Auch, weil du offen sagst, WIE schwer dir einiges fällt und nichts schönredest. Ich glaube, diese Zweifel es nicht jedem Recht machen zu können, können als Mutter ziemlich an einem nagen. Jedoch denke ich auch, dass das immer so sein wird - egal welcher Altersabstand.

  9. #59
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    einen geringen altersabstand nun nur am argument festzumachen, dass die kinder dann "schön miteinander spielen" können, empfinde ich auch als überzogen. denn es gibt ja keine garantie für geschwisterliebe :-) dahingehend gebe ich den mädels vor mir recht. es gibt immer beispiele für beides.

    wie claudi schon schrieb, man muss schließlich auch mal sehen, wie sich die eltern dabei fühlen. denn erst mal brauchen die kinder ihre eltern und nicht das geschwisterchen. aber wenn diese total gereizt, genervt und gestresst sind, hat man weder sich noch den kindern einen gefallen getan.

  10. #60
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Da kann ich Dir beipflichten Linchen. Es ist nicht leicht beiden gerecht zu werden.

    Meine Beiden sind 22 Monate auseinander und ich glaube ich würde es (jetzt im moment) nicht nochmal machen. Natürlich ist es ok (und später hoffentlich toll) so, wie es ist, aber ich denke ich würde eher einen größeren Zeitraum planen.

    Das Wickeln stört mich gar nicht, das geht ja so schnell. Wir haben einen zentralen Wickelplatz.

    Was mir am meisten zu schaffen macht ist, dass halt immer ein Kind warten muss, Sarah, wenn ich z.B. gerade stille, oder der Kleine schreit, oder halt der Kleine, wenn ich Sarah ja auch nicht auf dem Wickeltisch liegen lassen kann, oder gerade mit ihr kuschle, oder sie tröste, weil sie sich wehgetan hat.

    Aber das sind meine persönlichen Ansprüche an mich, ich möchte einfach für beide 100% da sein können und kann das leider nicht immer.

    Ich glaube das dies einfacher wäre, wenn sie etwas älter gewesen wäre. So hab ich immer das Gefühl ihr ein Stück Kindheit genommen zu haben, wo ich mich nicht auf sie konzentrieren kann bzw. konnte. Auch in der SS konnte ich vieles nicht mit ihr machen, rumtoben, zusammen rutschen usw...und jetzt kann ich oftmals nicht hinter ihr her auf dem Spielplatz (bzw. nicht beide Eltern) weil einer bei Dominik bleiben muss. Ich hätte ihr auch gerne diese Erlebnisse gegeben, jetzt wo sie alles bewusster erlebt, als noch vor einem Jahr.

    Was schön ist, ist, dass sie Dominik total toll findet und ganz lieb zu ihm ist. Und auch er strahlt sie immer an.

    Ich hätte mich aber garantiert nicht für so einen kurzen Abstand entschieden, wenn mein Mann nicht soviel zu hause wäre.

    Gerade am Anfang, so die ersten 8 Wochen bin ich ganz schön auf dem Zahnfleisch gegangen und auch so ist es manchmal nicht einfach alles zu managen...

    LG Melli
    Melli, da kann ich dir zu 100 % zustimmen!

    Das ist auch mein Kriterium für Nr. 3 - Julian soll mindestens ein halbes Jahr im Kiga sein.

    Gru´ß
    Sabine

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
  2. Fragen zum OVU
    Von schaf23 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 3
  3. Fragen zum Bewerbungsschreiben
    Von Melli1980 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7
  4. Fragen über Fragen zum Thema Hochzeit
    Von Conny1986 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  5. 2 Fragen zum Elterngeld?
    Von Jules im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige