Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 95

Thema: ⫸ Fragen zum geringen Altersabstand

18.12.2017
  1. #41
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Also ich wollte immer das die Kinder ganz eng beeinander sind
    Als ich im letzten Sommer schwanger war, hätte es auch fast geklappt
    Dieses Jahr im April wäre unsere zweites Kind zu Welt gekommen
    Jonathan hatte da gerade eine sehr anstrengende Phase

    Man hätte alles irgendwie hinbekommen aber im Nachhinein muss ich sagen ich würde es nicht nochmal so planen
    So traurig wie ich über die Fehlgeburt auch war und bin , aber es ist okay so wie es ist
    Ich glaube das das echt sehr sher hart geworden wäre.

    Und wir haben hier wirklich ein gutes spziales Netz
    Familie ganz eng beeinander die viel helfen
    Dennoch stell ich es mir jetzt leichter vor, wo Jonathan täglich selbständiger wird

    liebe grüsse


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Da kann ich Dir beipflichten Linchen. Es ist nicht leicht beiden gerecht zu werden.

    Meine Beiden sind 22 Monate auseinander und ich glaube ich würde es (jetzt im moment) nicht nochmal machen. Natürlich ist es ok (und später hoffentlich toll) so, wie es ist, aber ich denke ich würde eher einen größeren Zeitraum planen.

    Das Wickeln stört mich gar nicht, das geht ja so schnell. Wir haben einen zentralen Wickelplatz.

    Was mir am meisten zu schaffen macht ist, dass halt immer ein Kind warten muss, Sarah, wenn ich z.B. gerade stille, oder der Kleine schreit, oder halt der Kleine, wenn ich Sarah ja auch nicht auf dem Wickeltisch liegen lassen kann, oder gerade mit ihr kuschle, oder sie tröste, weil sie sich wehgetan hat.

    Aber das sind meine persönlichen Ansprüche an mich, ich möchte einfach für beide 100% da sein können und kann das leider nicht immer.

    Ich glaube das dies einfacher wäre, wenn sie etwas älter gewesen wäre. So hab ich immer das Gefühl ihr ein Stück Kindheit genommen zu haben, wo ich mich nicht auf sie konzentrieren kann bzw. konnte. Auch in der SS konnte ich vieles nicht mit ihr machen, rumtoben, zusammen rutschen usw...und jetzt kann ich oftmals nicht hinter ihr her auf dem Spielplatz (bzw. nicht beide Eltern) weil einer bei Dominik bleiben muss. Ich hätte ihr auch gerne diese Erlebnisse gegeben, jetzt wo sie alles bewusster erlebt, als noch vor einem Jahr.

    Was schön ist, ist, dass sie Dominik total toll findet und ganz lieb zu ihm ist. Und auch er strahlt sie immer an.

    Ich hätte mich aber garantiert nicht für so einen kurzen Abstand entschieden, wenn mein Mann nicht soviel zu hause wäre.

    Gerade am Anfang, so die ersten 8 Wochen bin ich ganz schön auf dem Zahnfleisch gegangen und auch so ist es manchmal nicht einfach alles zu managen...

    LG Melli

  3. #43
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tamborini
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.254
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Gibt ja hier sehr viel 'pro' für den geringen Abstand - ich hab das ehrlich gesagt nie so richtig verstanden - ohne Not, würde ich's nicht so planen. Meine sind 3 Jahre auseinander und ich fand das immer praktisch. Für einen selbst, weil man genug Zeit hat für den Einzelnen hat bis sie groß genug für Kita ect. sind und auch für die Kinder. Meine haben immer und von Anfang an zusammen gespielt und verstehen sich auch heute noch gut. Mein Bruder hat 3 Kinder, alle im 3 Jahres-Abstand und das läuft auch gut. Ich habe selbst 2 Brüder, 2 +6 Jahre jünger,hatte und habe zu dem Kleinsten schon immer das bessere Verhältnis, trotz des größeren Altersunterschieds. Ich kann den Vorteil vom kurzen Abstand nicht wirklich erkennen...groß werden sie doch ohnehin schnell genug

  4. #44
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Bei uns ist die entscheidung zum kurzen Altersabstand aus dem Grund gefallen weil mein Bruder ist 6 1/2 Jahre jünger als ich und wir konnten nicht wirklich was miteinander anfangen. Mein Mann hat einen Bruder der 10 Jahre jünger ist als er und auch die beiden konnten nicht wirklich was miteinander anfangen in der Kindheit. Gut heute haben mein Bruder und ich ein gutes Verhältnis zueinander aber wir finden beide das wir eigenlich mehr oder weniger wie Einzelkinder aufgewachsen sind.

    Ich hab gestern beim Einkaufen eine frühere Arbeitskollegin getroffen und die hat 2 Kinder mit einem Altersabstand von 22 Monaten, zwar nicht geplant aber sie meinte die ersten 8 Wochen waren schon ziehmlich hart, aber sie hat es in keinster weise bereut und würde es jederzeit wieder so machen.

    Wir lassen jetzt alles auf uns zukommen und wenn es kommt dann kommt, schön wäre es natürlich wenn relativ schnell was kommt und wenn es länger dauert dann ist es auch OK.

  5. #45
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    also mein mann und sein bruder sind 13 monate auseinander, und können miteinander überhaupt nichts anfangen....

    das kommt wahrscheinlich immer drauf an. ich kann noch nichts beitragen, aber mal mitlesen, weil mich das thema auch interessiert :-) - bei mir kommt das alter halt auch noch dazu.

    lg sweety

  6. #46
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Also bei uns war das null geplant, es ist halt so gekommen. Und ich werd auch sicher nicht noch ein Kind bekommen, wegen dem Alterstabstand oder sonstwas, sonder weil ich es ganz egoistischerweise "einfach haben will".

  7. #47
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @sonnenschnuckel: naja so junge großeltern, sehe das aber eher als ausnahme, sind natürlich noch belastbarer. unsere sind 70 und ich merke schon wie es zumindest für die oma, die auch allein ist, schon auch anstrengend ist, das fängt ja schon beim heben an und geht so weiter.
    ok, wenn ihr gern zu hause seid und kein bedürfnis nach einem gemeinsamen abend außer haus habt, ist ja auch ok. aber vielleicht liegt es auch an den vielen angeboten in der großstadt ich gehe gern mit meinem mann abends aus, aber auch zu feiern bei freunden oder gemeinsam essen usw.

    tja und ob die kinder hinterher etwas miteinandern anfangen kann, ich denke auch, dass dafür nicht nur der altersabstand entscheidend, sondern auch der charakter der kinder und den kann man eh nicht planen.

    @gini: wenn ihr einen altersabstand hattet von 61/2 jahren und einem dichten altersabstand ist ja schon eine große spannbreite. mein bruder ist knapp 5 jahre älter. wir verstehen und verstanden uns nicht, was aber eben nicht am altersunterschied liegt, dann würden wir ja inzwischen gut miteinander auskommen, aber wir sind so grundverschieden, dass wir uns nichts zu erzählen haben. und durch diese negative geschwisterfrage bin ich auch ein wenig vorbelastet. mein mann hat einen 2 jahre älteren bruder, als kind haben sie sich gut verstanden, aber seit dem teeniealter leben auch sie in verschiedenen welten. das soll kein nein für ein geschwisterchen bedeuten, aber es zeigt mir auch, dass nicht immer alles toll sein muss mit einem

  8. #48
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    @sonnenschnuckel: naja so junge großeltern, sehe das aber eher als ausnahme, sind natürlich noch belastbarer. unsere sind 70 und ich merke schon wie es zumindest für die oma, die auch allein ist, schon auch anstrengend ist, das fängt ja schon beim heben an und geht so weiter.
    ok, wenn ihr gern zu hause seid und kein bedürfnis nach einem gemeinsamen abend außer haus habt, ist ja auch ok. aber vielleicht liegt es auch an den vielen angeboten in der großstadt ich gehe gern mit meinem mann abends aus, aber auch zu feiern bei freunden oder gemeinsam essen usw.
    Ich würde sicher auch gerne mit meinem Mann ausgehen. Und auch er mit mir. Aber er arbeitet bis ca 10-11 Uhr jeden Abend. Und das schon immer, seit ich ihn kenne.

    Das hat nichts mit gerne zu hause sein zu tun, das ist einfach so.

    Nur such ich mir deswegen keinen anderen Mann

  9. #49
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @sonnenschnuckel: oh, das ist natürlich weniger schön. aber muss er auch am wochenende arbeiten? unter der woche gehen wir auch nicht weg, nur am wochenende.

  10. #50
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    So wie ich das bisher in meinem Umkreis und meiner Familie mitbekommen habe, ist ein "Verstehen unter Geschwistern" nicht abhängig vom Altersabstand.
    Ich bin mit meinem Bruder 3, mit meiner Schwester 10 Jahre auseinander - mit beiden habe ich mich schon immer super verstanden. Mein Mann und seine Schwester sind 4 Jahre auseinander und konnten früher nie richtig was miteinander anfangen.
    Meine beiden Cousinen sind 20 Monate auseinander und waren wie Hund und Katze. Nur gestritten, geprügelt, nie verstanden. Meine Freundin und ihre Schwester sind 14 (!) Monate auseinander und sie waren schon immer ein herz und eine Seele....

    Mein Fazit: der Altersabstand spielt für die Geschwisterharmonie absolut keine Rolle.....
    Deshalb verstehe ich den Grund: "damit die Geschwister besser miteinander auskommen/spielen können" nicht immer wirklich.

Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
  2. Fragen zum OVU
    Von schaf23 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 3
  3. Fragen zum Bewerbungsschreiben
    Von Melli1980 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7
  4. Fragen über Fragen zum Thema Hochzeit
    Von Conny1986 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  5. 2 Fragen zum Elterngeld?
    Von Jules im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige