Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Thema: ⫸ Fragen zum geringen Altersabstand

17.12.2017
  1. #31
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Gini Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mittlerweile gibt es ja einige Mamis mit Kindern die einen geringen Altersabstand haben. Ich bin zwar noch nicht schwanger (glaub ich zumindest) aber es gibt eben doch einige Dinge die mir gerade so durch den Kopf gehen.

    Würdet Ihr es mit dem Altersabstand immer wieder so machen?

    Ja, denn die Kinder können sich bald miteinander beschäftigen (so richtig fing es bei uns an, als Emily ca. 1 1/4 war). Inzwischen kann ich auch mal ne halbe Stunde was anderes machen, ohne, dass ständig ein Kind zwischen meinen Beinen herumsaust.

    Eine Bekannte (Schwester einer Freundin) hat 2 Kinder im Abstand von 19 Monaten und sie meinte sie würde es nicht nochmal machen. Es wäre ein sehr hartes 1. Jahr und man wäre wirklich nur noch Mutter und muß auf eigene Bedürnisse verzichten. Könnt ihr das Bestätigen?

    Bei uns war es ein sehr hartes Jahr, da Emily kein Baby war, das viel geschlafen hat oder nur annähernd genügsam war. Sie war kein pflegeleichtes Baby, v.a. in den ersten 4 Monaten und nachts. Das hatte zur Folge, dass Lisa immer wieder längere Eifersuchtsphasen hatte. Zerteilen konnte ich mich ja nicht. Natürlich habe ich Lisa wo es ging mit einbezogen, aber sie konnte nicht so gut damit umgehen, dass Emily von Anfang an auch einiges an Zeit beanspruchte. Ich konnte das auch verstehen, was es aber natürlich nicht einfacher machte.
    Hart ist es bei uns immer noch, da Emily nachts immer noch nicht wirklich gut schläft. Das zehrt sehr auf die lange Zeit gesehen. Tagsüber kann ich mich nicht beschweren, da ist es momentan echt prima. Nur ich bin halt nach wie vor dauermüde.
    In den Eifersuchtsphasen und manchmal, wenn ich arg müde bin, habe ich mich schon ab und zu gefragt, ob der Altersabstand zu kurz ist. Aber man kann es sich ja nicht aussuchen, ob das zweite pflegeleicht ist oder nicht. Und der kurze Altersabstand hat auch seine Vorteile, die dann im zweiten Jahr beginnen und sich sicher in ein paar Jahren noch deutlicher zeigen werden. Von daher, wie oben geschrieben, hätten wir es wohl wieder so gemacht.

    Da ich meine Kinder nicht frühzeitig in eine Krippe gegeben habe (Lisa geht seit April in den Kiga und Emily ist ja noch zu Hause) und ich für meine Kinder da sein wollte, hatte und habe ich schon recht wenig Zeit für mich. Wobei das auch sehr unterschiedlich sein kann, je nach dem, wie die Kinder drauf sind, was sonst im Alltag so zu tun ist und wie mein Mann arbeiten muss. Aber ich merke ja jetzt schon, dass so langsam wieder immer mehr Freiräume gibt. Es wird also - über kurz oder lang .

    Wie lief bei euch die Anfangszeit mit 2 so kleinen Zwergen?

    Die Anfangszeit lief eigentlich prima. Ich war noch nicht so ausgelaugt und Lisa noch nicht eifersüchtig. Einzig stressig war die Brüllerei von Emily abends. Aber wie gesagt, da war ich sozusagen noch "frisch". Von der Organisation musste ich mich schon umstellen, v.a. bei Terminen. Da habe ich immer viel Zeit zum Fertigmachen einplanen müssen und selbst dann kam ich noch oft genug zu spät.

    Wie macht Ihr es mit 2 Wickelkindern? Habt ihr da einen zentralen Wickelplatz außerhalb des Kinderzimmers? Ein Baby wird ja noch häufiger gewickelt wie ein Kleinkind.

    Wir haben schon immer den Wickelplatz im Bad und somit einen zentral.

    Wie läuft bei euch der Alltag ab mit 2 Minis zu Hause?

    Hmm, was soll ich da scheiben. Inzwischen ganz normal und geregelt. Emily kommt nun ja auch immer mehr aus dem Gröbsten raus. Da ist es inzwischen tagsüber meistens nicht viel anstrengender als mit einem Kind. Lisa kann sich ja auch inzwischen alleine anziehen und macht das auch meistens. Da ist man dann wieder etwas schneller .

    Es werden sicher noch mehr fragen kommen wenn ich etwas mehr Zeit habe.
    lg Katja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Vielen vielen Dank für eure vielen Infos.

    @ Vihki: Ja, eigentlich würde es schon passen, wir verhüten ja seit diesem Zyklus auch nicht mehr da wir immoment denken wenn es passiert passiert es.

    @ cheyni: Naja, Kita kommt für uns nicht in Frage, 1. möchte ich für meine Kinder da sein bis sie drei sind und erst ab dann eine Fremdbetreuung und 2. würde es bei uns glaub gar keine Kitas geben die Kinder unter 2 Jahren nimmt und die Plätze für 2 jährige sind sehr wenige.

  3. #33
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @juule, hattet ihr einen prof. babysitter?

  4. #34
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @ Schoko: Wie gesagt, die Tochter einer Hebammenkollegin von meiner Hebamme. Die hat bei der Rückbildung auch auf die Kids geschaut. Also nicht über ne Agentur oder so, oder was meinst du mit "prof."?

  5. #35
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @Juule und Sabsi: In dem von mir geschilderten Fall scheiterte es bisher sowohl an den Kosten als auch an der Verfügbarkeit einer geeigneten Person. Der Mann wollte einerseits kein Geld für Babysitter ausgeben, meine Freundin war andererseits sehr kritisch bei der Auswahl des Babysitters und die geeignete Nanny wohnte dann eine knappe Stunde Fahrtzeit weg.... da überlegt man sich halt schon, ob man "schnell" mal ins Kino geht...

  6. #36
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    @maggie: ich kann das auch durchaus nachvollziehen. wenn man mind. 4 stunden rechnet, dann ist man schnell mit 40 € fürs sitten dabei + die kinokarten etc. das wär mir ehrlich auch zu teuer. und weil man es dann nicht allzu oft macht, hat das kind auch keine "beziehung" zum sitter und weint evtl. auch noch. na, das braucht man nicht unbedingt. daher bin ich froh, dass oma das bisher macht.

    aber ich wundere mich, dass die meisten das mit 1 oder zwei so unproblematisch sehen, freut mich andererseits auch. aber ich weiß, dass oma und opa mit einem kind klar kommen, wär mir da aber absolut nicht mehr sicher, wenn sie zwei kleinkinder mal so betreuen sollten, zumal wir auch nur noch 3 großelternteile haben. und damit wär für mich eben schon ganz erheblich ein stück "freiheit" flöten, die ich auch brauche, um den alltag gut zu bewältigen.

    daher kann ich nur sagen, ich ziehe vor allem hier mit einem geringen altersabstand den hut, aber selber käme ich nicht auf die idee.

  7. #37
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Na ja, das kommt auch auf das Alter an. Meine Eltern sind Mitte 40, die packen das gut. Und nur einen mitnehmen, geht irgendwann halt gar nicht mehr. Es wollen einfach beide mit zu Omi&Opi.

    Bei uns stellt sich die abends-Babysitter-Frage eh nie...zum alleine weggehen brauch ich keinen Babysitter. Mein Mann kommt ja meist erste gegen 11 Uhr heim. Von daher geniessen wir die Zeit mal als Familie, wenn er da ist. Und wenn er abends mal da ist, sind wir auch echt zufrieden miteinander zu reden, ohne wegzugehen. Aber das ist ja echt individuell, die Arbeitszeiten meines Mannes waren ja schon vor der Kindern so.

    Und sooo schlimm ist es wirklich nicht...ich hätt schon noch gerne mal wieder eines. Aber die Vernunft sagt: Jetzt noch nicht.

  8. #38
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    Und nur einen mitnehmen, geht irgendwann halt gar nicht mehr. Es wollen einfach beide mit zu Omi&Opi.
    genau. meine eltern haben inzwischen keine wahl mehr. jann lässt sich nicht mehr abhalten. sobald meine eltern kommen, zieht jann sich an, damit er nicht gefahr läuft zurückgelassen zu werden. er passt jetzt auf.
    außerdem vermisst er eick wie verrückt, wenn eick tatsächlich mal 2tage bei oma ist. das tut einem echt leid.
    etwas respekt haben meine eltern schon vor der zeit, wo der kleinste mann auch mit will.

  9. #39
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Liebe Grüße,
    Sabsi, die keine zwei Wickelkinder wollte (Aufwand, Kosten, Müllproblem) und mit ihrer Freundin mit den zwei Mädels nicht tauschen möchte...
    Was ich noch fragen wollte. Hat man die Kosten und das Müllproblem mit einem Wickelkind später nicht auch wie wenn man 2 Wickelkinder zu Hause hat? Windeln kaufen und entsorgen muß man ja trotzdem.

  10. #40
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zum geringen Altersabstand

    Klar, kaufen muss man sie. Bei uns gibt es keine Säcke für Windeln, da muss alles mit in die graue Tonne. Und die ist bei uns schon ausgelastet mit einem Wickelkind. Eine größere Tonne kostet mehr Geld. Das Problem hat man dann halt nicht, wenn man immer nur die Windeln von einem Kind entsorgen muss...

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
  2. Fragen zum OVU
    Von schaf23 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 3
  3. Fragen zum Bewerbungsschreiben
    Von Melli1980 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7
  4. Fragen über Fragen zum Thema Hochzeit
    Von Conny1986 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  5. 2 Fragen zum Elterngeld?
    Von Jules im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige