Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 30 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 291

Thema: ⫸ Fragen rund ums Trockenwerden...

18.12.2017
  1. #41
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Aber kann ich denn was dagegen machen, wenn er die Windel im Bett auszieht und ins Bett pieselt? Einerseits will ich ja nichst schimpfen, andererseits ists ja schon doof, wenn das mehrmals die Woche ABSICHTLICH passiert?! Wie reagiert ihr da?
    also ehrlich ... als helene das einige male versucht hat, gabs da schon schimpfe. nicht arg, aber so, dass sie schon merkte, dass sie's nicht machen soll


    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    als wir österreich-mamis uns letztens in wien trafen, sahen wir doch glatt eine mama mit töfpchen im kinderwagen und kinde nebenher rumlaufen.
    das fand ich dann doch ein wenig schräg
    an die mußte ich auch grade denken


    @us: nachdem helene einige male (obwohl ich sie nur 1 oder 2 minuten vorher gefragt hatte) einfach so in die unterhose (und 1 mal sogar direkt vors haus) gekackt hat, haben wir wieder verstärkt ne windel an. das geht für mich gar nicht und bevor ich schimpfe mit ihr, warten wir eben lieber noch etwas. ne nasse u-hose ist ja kein problem, aber vollgek* hosen oder würstchen vorm haus ...
    gerade morgens funktioniert es oft schon super, dass sie von selber sagt, dass sie aufs klo muss, das grosse geschäft klappt noch nicht wirklich ins klo.
    helene will auch oft (meistens) gar keine u-hose, sondern liebe ne windel. das ist uU echte überredungsarbeit


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Huhu,

    also Pipi ist gar kein Problem mehr, da gabs jetzt schon seit Tagen keinen Unfall tagsüber mehr . Aber mit dem großen Geschäft tut sie sich echt schwer, komischerweise lief das am Anfang besser. Heute hat sie hundertmal gejammert, war 10mal auf dem Topf und letztlich ging dann doch die Hälfte in die Hose (eine Minute nachdem sie wieder aufgestanden war) und die zweite Hälfte dann unter lautem Gejammer in den Topf.

    Aber außer viel Loben (inkl. Gummibärchenbelohnung) und Geduld (die mir heut zum Schluss doch schon schwer gefallen ist), kann man da wohl nicht viel machen, hmm!?

    @virgin: Ja, vollgek* Unterhosen sind echt *würg*. Und wenn Helene das wirklich aus Bequemlichkeit macht, dann würde ich wohl auch wieder auf die Windel umsteigen. Theresa ist es echt unangenehm und sie traut sich irgendwie nicht so richtig, früher in die Windel war das komischerweise nie so das Problem, aber jetzt so bewusst, scheint es ihr unheimlich und unangenehm zu sein...

    Liebe Grüße,
    Danie

  3. #43
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Dani

    Und eine Widel nur für das große Geschäft anziehen geht nicht? Theresa sagt dir ja wann sie muss und vielleicht mag sie das einfach nicht ins Klo machen? Lana macht erst seit 2 Wochen Kaka in die Toilette, vorher hat sie immer nach einer Windel dafür gefragt. Sie fand es einfach sehr unangenehm im sitzen zu machen. Und von ganz alleine war sie dann soweit auf Klo auch dafür zu gehen.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich eh sehr überrascht bin wie viele Kids hier schon sooo früh ohne Windel laufen.


    VG, MIriam

  4. #44
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich eh sehr überrascht bin wie viele Kids hier schon sooo früh ohne Windel laufen.


    so gehts mir auch und in mir steigt das Gefühl hoch, irgendwas falsch zu machen weil Knutschi absolut gar kein interese am Klo hat.

  5. #45
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    @sunrise: In die Windel will sie genauso wenig machen, das mochte sie eh schon länger nicht mehr...

    Heut abend gabs noch nen Pipi-Unfall, weil mein Mann nicht reagiert hatte und es dann vergessen hat *grrr*. Aber sie sagt es jetzt schon sehr zuverlässig an...

    Liebe Grüße,
    Danie

  6. #46
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    @Sunrise und Milena:
    ich finde es auch sehr früh, gerade auch für einen Jungen, aber ich habe nichts erzwungen oder forciert, Jan hat ganz von alleine plötzlich aufs Klo gehen wollen und die Pampers wegschmeißen wollen.
    Was MIR zeigt, dass es eben vom Kind ausgeht, da nutzt kein Training oder ständiges thematisieren was.
    Deshalb, Milena, denke ich, dein L. wird das schon ankündigen, wenn er Interesse hat. Geht er denn bei dir oft mit zum Klo? Das ist bei Jan wohl der Auslöser gewesen, er kam immerzu mit und wollte dann auch Pipi machen ohne Windel.

    Äh, so wie jetzt, es ruft aus dem Bett...

  7. #47
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Bei uns lief das auch ganz von alleine, also ich hab sie schon seit einiger Zeit oft morgens mit auf den Topf gesetzt, weil sie da eh meistens musste, zwischendurch wollte sie aber auch ne zeitlang nicht. Aber sie wusste so zumindest, was sie da tun muss . Dann lief sie im Sommer halt draußen öfter ohne Windel, aber da war eigentlich noch nicht erkennbar, dass sie merkt, wenn sie muss (und ich habe noch drei große Windelpakete gekauft...) und plötzlich hat sie es immer öfter angesagt, auch wenn sie eine Windel anhatte und hat auch geweint, wenn sie mal in die Windel gemacht hat. Zusätzlich hab ich sie halt nach dem Schlafen, vorm Rausgehen auch gefragt, aber sie ist dann schon freiwillig mitgegangen . Ich glaub der Kindergarten hat da auch nochmal was ausgemacht, dort gehen sie ja auch regelmäßig (nach dem Essen) Gruppen-pullern und sie hat es dann auch bei den andren gesehen .

    Aber dass mit dem Drücken im Sitzen kann vielleicht wirklich sein, obwohl es ja die ersten paar Mal relativ problemlos lief und sie ja auch immer zum Topf rennt, wenn sie merkt, dass sie muss. Hmpf, ich hoffe, das entspannt sich bald.

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #48
    wird zum Schmetterling Avatar von Lianon
    Beiträge
    1.521
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    Bei uns ist es durch Mias Spina bifida ja etwas komplizierter bzw. wurde uns am Anfang gesagt, dass es komplizierter werden kann, da die Nerven für Blase und Darm auch geschädigt sein können und das konnte niemand sagen, da mussten wir abwarten, ob Mia halt irgendwann sagt oder zeigt, dass sie muss oder ob es einfach läuft. Dass nicht ständig was läuft und sie eben etwas einhalten kann, wussten wir schon, es tröpfelte auch beim Niesen oder Lachen nichts, das war ja auch wichtig zu wissen.

    Mia ist meiner Meinung nach so ein "Alles-ist-wichtiger-als-auf-Toilette-gehen"-Kandidat und hat oft einfach keine Zeit dafür. Deshalb hat sie von sich aus nie gesagt, dass sie keine Windel mehr haben will und ich habe sie auch gelassen, weil ich eben nicht wusste, ob sie es wirklich körperlich nicht kann oder ob sie zu vertieft ins Spielen ist. Wir haben im letzten Sommer schon mal angefangen, sie ab und an mal mit Sitzverkleinerer auf die Toilette zu setzen und meistens hatte ich auch Glück und es kam was. Wenn nicht, dann halt nicht. Sie ist mir sowieso immer ins Bad hinterhergedackelt, von daher wusste sie auch, was man da macht. Der Sitzverkleinerer war aber nicht so ihr Ding, also haben wir im Frühjahr nach dem Umzug noch ein Töpfchen gekauft und sie regelmäßig draufgesetzt, also vor und nach jedem Schlafen, da wurde eh die Windel gewechselt. Und auch da wieder: wenn was kommt, super, wenn nicht, auch gut.

    Jetzt wollte ich, als es zum ersten Mal so richtig heiß war, mal wissen, ob sie es wohl wirklich nicht merkt. Also hab ich sie nachmittags mal splitternackt ausgezogen, das Töpfchen ausnahmsweise ins Wohnzimmer geholt, weil wir da gespielt haben und ich nicht wusste, ob sie den Weg ins Bad so schnell schafft und dann ging´s los. Sie saß ungelogen alle 10 Minuten auf dem Topf und es kamen ein paar Tropfen. Da dachte ich wirklich, oje, wenn das so weitergeht, Prost Mahlzeit. Ich hab sie dann erstmal wieder damit in Ruhe gelassen, 4 Stunden am Stück ohne Pampers und ohne Unfall fand ich wirklich mehr als toll, ich wusste, was ich wissen wollte und sie wollte auch nicht ohne Pampers sein, ich hab sie ja am nächsten Tag gefragt.

    Ein paar Wochen später hab ich mir dann überlegt, dass es damals beim Schnuller abgewöhnen super geklappt hat zu sagen, dass ich den nicht finden kann. Sie hat nie wieder danach gefragt. Dass das mit der Windel so einfach nicht gehen würde, war mir schon klar, aber ich hab ihr gesagt, dass ich im Moment keine Windeln da habe und ob es wohl mal ohne geht. Das war dann ok für sie. Später habe ich dann halt gesagt, dass es ja ohne Windel so gut geklappt hat und dass sie nun zuhause keine mehr braucht und dass ich sehr stolz auf sie bin. Sie lässt sich die Windel nicht immer sofort ausziehen, dann zwinge ich sie auch nicht, wenn ich ein paar Minuten warte und sie dann nochmal bitte, geht es meistens.

    Jetzt läuft es so, dass sie meistens von alleine mitten im Spiel aufspringt und zum Töpfchen rennt und zwar sowohl für Pipi, als auch fürs große Geschäft. Ich frage sie auch ab und zu mal, ob sie muss, wenn sie irgendwie "komisch" aussieht und manchmal sehe ich, wie es ihr fast schon zu den Augen raus will, aber sie erst noch was anderes erledigen muss, dann schicke ich sie richtig ins Bad. Allerdings klappte das bisher nur, wenn sie unten rum wirklich splitternackt war, sobald sie eine Unterhose anhatte, ging es (bisher GsD nur Pipi) daneben. Gestern ist sie dann ohne Pampers (aber natürlich angezogen) mit meinem Mann zum Brötchen holen gegangen, das dauerte bestimmt 20 Minuten und es ist gut gegangen. Auch hier zuhause war sie noch eine Zeit lang angezogen, dann durfte sie aber Papas neu gekaufte Zeitung nicht zerlegen und ist wütend in ihr Zimmer gegangen. Da hat sie sich dann so aufgeregt, dass sie in die Hose gemacht hat und darüber hat sie noch mehr geweint. Es wäre vielleicht noch gut gegangen, wenn ich nicht am anderen Ende der Wohnung gewesen wäre und mein Mann es hingekriegt hätte, ihre Hose schnell genug aufzubekommen, denn sie hat noch gesagt, dass sie muss.

    Und worauf ich wirklich am stolzesten bin: Letztens waren wir bei Ikea und mein Mann ging nach dem Essen zur Toilette. Als er wieder kam, sagte Mia, dass sie auch zur Toilette müsse. Also bin ich mit ihr hingegangen, allerdings waren der Weg und das Ausziehen wohl etwas zu lang, da sie eine normale Pampers anhatte. Die war frisch nass und es kamen nur noch ein paar Tropfen, als sie auf der Schüssel saß, aber die habe ich natürlich ohne Ende gelobt. Seitdem bekommt sie unterwegs immer eine Easy-Up Windel an und heute im Cafe sagte sie, als ich zur Toilette war, dass sie auch müsse. Es war dort allerdings mega-voll und mein Mann konnte unsere ganzen Sachen ja schlecht alleine lassen, um mit ihr aufs Herrenklo zu gehen, das übrigens auch besetzt war, also kam nichts mehr, als sie endlich auf dem Thron saß, aber wir sind wohl auf dem richtigen Weg.

    Sorry, dass ich den Thread so zumülle, aber extra für diesen Erfolg jetzt einen eigenen aufmachen, wollte ich auch nicht und ich bin so froh, glücklich und stolz, das musste ich einfach mal irgendwo lassen. Und vielleicht hilft unsere Geschichte ja auch irgendwem irgendwie weiter.

    LG
    Lianon

  9. #49
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    @lianon: das klingt ja toll, wie ihr das bisher hingekriegt habt! und zum "Alles-ist-wichtiger-als-auf-Toilette-gehen"-Kandidaten reiche ich dir die hand

    @danie: es scheint auch helene irgendwie unangenehm zu sein, das grosse geschäft im sitzen zu erledigen. zumindest, wenn es keine flüssig-breiige konsistenz hat *seufz*
    und dann war sie letztens ohne windel ibei uns im büro - und was macht sie? geht mit opa (!!) aus klo und macht klein und gross
    naja, ich geh mal davon aus, dass helene innerhalb des nächstens jahres windelfrei sein wird was mich aber zZ echt nervt: mein umfeld (mama, schwester, schwiemu ...) meint mich darüber aufklären zu müssen, dass die windel nun aber echt endlich mal wegmuß

    gruppen-pullern ist ja auch mal ne idee *lach*

    lg, karin

  10. #50
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen rund ums Trockenwerden...

    @Lianon: Das ist doch schon super für das Alter, wie Mia das macht! Ich denke auch, dass ihr auf dem richtigen Weg seid und drücke euch weiter die Daumen! Mir macht das Schnullerabgewöhnen dafür noch mehr Sorgen .

    @virgin: Na hoffentlich merkt Helene auch bald, dass die Windel nun mal weg muss . Geht sie schon in den Kindergarten? Wie klappts denn da?

    @us: Heut in einer längeren Sitzung mit Buch und Schnulli gings ganz problemlos ins Töpfchen. Also es wird wohl doch. Und sie sagt absolut zuverlässig tagsüber an, ich bin ganz stolz, dass sie das nun plötzlich so schnell hingekriegt hat . Die übrigen Windeln werden wir wohl nachts noch verbrauchen, da waren sie die letzten beiden Nächte wieder nass, aber das ist ja auch okay. Da haben wir noch Zeit und ich warte mal, bis sie nachts ruft oder es über längere Zeit trocken bleibt.

    Liebe Grüße,
    Danie

Seite 5 von 30 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rund ums Maschinensticken
    Von showtime im Forum Nähen, Häkeln und Stricken
    Antworten: 260
  2. Jetzt blogge ich auch - rund ums Nähen!
    Von anneli im Forum UserBlogs
    Antworten: 7
  3. Alles rund ums Abpumpen
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20
  4. Fragen rund ums Baby von A-Z
    Von sunrise im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 219
  5. wie kann ich einen rahmen rund ums bild einfügen?
    Von virgin im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige