Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61

Thema: ⫸ Frage zur Aptamil Kinder-Milch

18.12.2017
  1. #1
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Huhu!

    Gestern habe ich eine "Kinder-Milch" von Aptamil gekauft, die ist neu. Bisher hat Niki immer noch morgens zum Frühstück seine 3er Folgemilch von Aptamil bekommen.

    Leider werd ich aus der Produktbeschreibung nicht ganz schlau:
    so eine Kindermilch ab einem Jahr ist doch bezüglich des Fettgehalts zu vergleichen mit einer normalen H- oder Frischmilch, ist also nicht so vollwertig wie eine Folgemilch, das heißt, das ist keine ganze Mahlzeit ( "Frühstück" ) mehr?
    Oder steh ich jetzt auf der Leitung?

    LG, Isi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Ich behaupte das fällt unter "Babyprodukte die die Welt nicht braucht". Es macht nicht "satter" als normale Milch, der Hersteller behauptet nur in seiner Werbung, für Kuhmilch seien die Kinder ja noch zu klein. Komisch nur, dass der selbe Hersteller schon Grießbreigläschen mit Vollmilch als Hauptzutat für Kinder ab 6 Monaten anbietet .

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Gerade gestern habe ich gelesen, dass Milch IMMER als Mahlzeit gilt (stand im aktuellen Elternbrief).
    Marika reicht das aber eh nie.
    Die Aptamil Kindermilch habe ich vor kurzem als Proben geschenkt bekommen. Marika mag sie gerne!
    Zum Kaufen wär sie mir allerdings zu teuer.

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Hallo Isi,

    ich habe den Sinn dieses ganzen Kindermilchsortiments nie verstanden und Jasmin daher auch keine gekauft. Ich verstehe es genauso wie du, dass die Kindermilch nicht so reichhaltig ist wie eine Folgemilch und daher eine Ergänzung zum Frühstück etc sein soll.

    Aber wieso gibst du Niki nicht gleich Kuhmilch?

  5. #5
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Ich dachte Kinder von über einem Jahr könnten problemlos Kuhmilch trinken, oder bin ich da falsch informiert ?)

  6. #6
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Judith,
    ich hab sie gekauft, weil angeblich (das weiß man als Käufer natürlich nie ) mehr Calcium, Vitamine etc. drin sei, als in normaler Milch ?)
    Davon, dass Kinder ab 1 Jahr keine normale Milch trinken sollen, steht ausnahmsweise mal nix drauf
    Und Niki hat sowieso schon öfter mal H-Milch bekommen.

    rocca,
    stimmt, Milch gilt eigentlich immer als Mahlzeit, les ich auch immer, aber wie du schon schreibst: Niki reicht die auch nie. Da bin ich ja beruhigt, dass nicht nur ich so nen Fresssack habe

  7. #7
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Zitat Zitat von cocili Beitrag anzeigen
    Ich dachte Kinder von über einem Jahr könnten problemlos Kuhmilch trinken, oder bin ich da falsch informiert ?)
    Ne ne, das stimmt schon, evtl. hab ich mich verleiten lassen durch "mehr Vitamine, mehr Calcium usw. als in normaler Milch"


    Sabine,
    irgendwie dachte ich, die könnte vielleicht doch noch vollwertiger sein, als normale Milch, Niki ist leider nicht so der Brotesser, matscht immer nur rum und schmeißt alles runter.

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    j-p isst auch fast kein brot, höchstens mal n brötchen o. ne brezel unterwegs. kinder nehmen sich schon das was sie wollen. in den kiga nimmt er auch nur wurst u. käse mit. eben auch hüttenkäse oder stückwurst.
    selbst teewurst kratzt er vom brot u. lässt es liegen.
    brot braucht aber n kind nicht um gross zu werden, das geht gut ohne

    lg sabine

  9. #9
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Mh, Vitamine sind, glaub ich, in der Milch eh zu vernachlässigen
    Ich würde da eher tierische Fette und Eiweiße sowie Calcium als wichtige Bestandteile nennen. Wenn Niki auch ansonsten Milchprodukte isst (vor allem Käse), brauchst du dir auch wegen des Calciums keine Sorgen zu machen. Käse enthält eh mehr Calcium als Milch.
    Wichtig ist nur - wie von Fruchtzwergen gerade so schön beworben - dass die tägliche Vitamin D Menge stimmt. Deshalb sollten die Kinder viel im Freien sein, wobei da selbst im Winter die Sonne im Gesicht und auf den Händen bei Kindern ab einem Jahr völlig ausreicht, weswegen die Vitamin D Ergänzung in den Fruchtzwergen auch wieder Quatsch ist

  10. #10
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Zitat Zitat von sabsy Beitrag anzeigen
    j-p isst auch fast kein brot, höchstens mal n brötchen o. ne brezel unterwegs. kinder nehmen sich schon das was sie wollen. in den kiga nimmt er auch nur wurst u. käse mit. eben auch hüttenkäse oder stückwurst.
    selbst teewurst kratzt er vom brot u. lässt es liegen.
    brot braucht aber n kind nicht um gross zu werden, das geht gut ohne

    lg sabine
    Aber ein bissel Käse oder "runtergekratzte" Teewurst ist doch kein "richtiges" Frühstück, oder?

    Das Problem beim "Kinder nehmen sich, was sie brauchen" ist einfach, das Niki sich halb überfressen würde - ich hab`s ausprobiert Deshalb finde ich es immer so schwer, die Menge bei ihm einzuschätzen..

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pre Milch oder 1-er Milch?
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Frage zur Kindergartenanmeldung
    Von tanja76 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  3. frage zur beerdigung
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
  4. Noch ne Milch Frage?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  5. pre Milch, 1er oder 2er Milch, Menge???
    Von tilly im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige