Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Thema: ⫸ Frage zur Aptamil Kinder-Milch

11.12.2017
  1. #21
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    ok da war isabel schon fleißig :-)

    ich kann auch nur mit 1,5% milch dienen...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Das mit dem Müsli wollte ich euch auch vorschlagen. Jasmin hat mit dem Alnatura-Kindermüsli von dm angefangen und isst mittlerweile jeden Morgen eine Schale richtiges Müsli. Das Kindermüsli war ihr irgendwann doch etwas zu breiig. Ein Vollwertmüsli mit etwas Obst hält auch viel länger an als ein Weizenbrötchen etc.
    Und Brot mag Jasmin auch nicht wirklich gerne. Ich bin sehr beruhigt dass es hier jede Menge Brotverweigerer gibt die fast nur den Belag essen. Nun muss ich das nur noch meinem Mann verkaufen. Er hat ein ganz schlechtes Gefühl dabei wenn sie das Brot immer liegen lässt...

  3. #23
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Soll ich mal eben einen Pack 3,5% Milch holen und abtippen?

  4. #24
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Kristin,
    wie äußert es sich, das sie keine 3,5er verträgt? Mit Blähungen? Oder wie merkt ihr das?

    Cocili,
    wär super! Dann weiß ich endlich, ob ich mein Geld zum Fenster rausgeschmissen und mich von der Industrie verscheißern hab lassen

  5. #25
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    ja das zu einem blähungen (sie pupst ganz viel davon) und sie bekommt manchmal durchmarsch...sie verträgt die hohe fettzahl nicht so.
    das kommt aber auch daher, dass sie min 2 flaschen am tag davon trinkt. die kinderärztin meint, das gibt sich noch, wenn sie älter wird und auch mehr ißt.
    daher nehmen wir 1,5%, da hat sie keine probleme und halt die kindermilch.

    lg kristin

  6. #26
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Also zur 3,5% Milch habe ich nun vollständige seriöse Daten (Bundeslebensmittelschlüssel, CMA & Swissmilk).
    Wär toll, wenn ihr noch die Vitaminangaben von der Kindermilch ergänzen könntet. Dann bekommen wir ein vollständigeres Bild.

    So wie es bisher aussieht, ist diese Kindermilch nach meiner Einschätzung allerdings reine Geldmacherei. Da spielt die Wirtschaft wieder schön mit den Sorgen und Ängsten der Eltern.

  7. #27
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Ich hab mich beim Kupfer und Jod vertan, das sind nicht mg, sondern Mikrogramm!

    Weiter mit den Vitaminen:
    A 65 Mikrogramm
    B1 50 Mikrogramm
    B2 112 Mikrogramm
    B6 40 Mikrogramm
    Pantothensäure 0,34 mg
    Folsäure 12 Mikrogramm
    Niacin 0,44 mg
    B12 0,18 Mikrogramm
    C 8,4 mg
    D 1,7 Mikrogramm
    E 1,1 mg
    Biotin 1,9 Mikrogramm
    Vitamin K 5,0 Mikrogramm

    *kopfschwirr*

    Und Cocili?

  8. #28
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Moment, ich ergänze die letzten Daten in meiner Tabelle und lad sie euch dann hoch.
    Bist du dir wegen der Einheiten sicher? Vitamin A, D, B12, Biotin und Folsäure sollten Mikrogramm, der Rest Miligramm sein ?)

  9. #29
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    Ich bin echt zu blöd zum Lesen. Sorry! Ich hab`s oben geändert!

    Ich wusste, dass ich das nicht richtig abtippen kann, wenn Niki auf`m Schoß sitzt Aber jetzt passt es!

  10. #30
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zur Aptamil Kinder-Milch

    So, nun bin ich fertig

    Meine erste Einschätzung kann ich an dieser Stelle nur noch mal wiederholen und dick unterstreichen: Diese Kindermilch ist reine Geldmacherei der Industrie! Hier wird massiv mit den Sorgen und Ängsten der Eltern gespielt!

    Kuhmilch ist meiner Ansicht nach auf Basis der Vergleichsdaten der Kindermilch in vielen Dingen klar überlegen. Nicht nur, dass der Mineral- und Vitamingehalt nahezu identisch sind bzw. die Kuhmilch z. B. deutlich mehr Folsäure, Biotin und B-Vitamine enthält, die Zusätze in der Kindermilch (Ballaststoffe, Kohlenhydrate = Zucker?!) sind meines Erachtens nach überflüssig.
    Das einzige, bei dem die Aptamil Kindermilch ein echtes "Mehr" bietet sind Eisen und Iod. Allerdings sind viele Lebensmittel (Fleisch, Vollkornprodukte, rote Früchte) deutlich bessere Eisenlieferanten als diese Kindermilch und zusätzliches Iod erübrigt sich, da wir fast alle iodiertes Speisesalz verwenden.
    Interessant finde ich auch, dass der Hersteller keine Kalorienangaben macht. Bei der angegebenen Menge an Kohlehydraten dürfte die Kindermilch deutlich mehr kcal als die Kuhmilch liefern. Das macht eventuell noch Sinn, wenn man ein Glas Milch tatsächlich als eigenständige Mahlzeit füttert. Sobald die Milch aber in Müsli eingerührt wird oder ein Brot dazu gegessen wird, ist das in meinen Augen unnötige Völlerei bzw. absolut überflüssige Gewöhnung an süße Getränke.

    Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.

    LG Corinna
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pre Milch oder 1-er Milch?
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Frage zur Kindergartenanmeldung
    Von tanja76 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  3. frage zur beerdigung
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
  4. Noch ne Milch Frage?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  5. pre Milch, 1er oder 2er Milch, Menge???
    Von tilly im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige