Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: ⫸ Frage zum Thema "windelfrei"

15.12.2017
  1. #21
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    danke isi

    jules so ganz stimmt es nicht. bereits babys können sich mitteilen wenn sie müssen, nur gehen wir nicht drauf ein da wir wickeln. wen es interessiert: TopfFit - Windelfrei - Babys ohne Windeln | Startseite
    ist nicht jedermanns sache, ich finde es sehr interessant.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Hallo,

    ich hatte es heute mit einer Erzieherin im KiGa über dieses Thema. Die meinte, dass die Kinder ganz von selbst irgendwann sauber werden (wollen). Bei meinem Sohnemann hab ich das "Problem", dass er inzwischen bis zu einer Woche den Stuhlgang zurückhält, je mehr ich sage, dass er aufs Klo soll, wenn er Groß muß. Sage ich garnichts, macht er regelmäßig (in die Windel). Pipi macht er manchmal aufs Klo, je nach Laune (er zieht sich dann die Windel selbst aus). Inzwischen stören ihn auch die vollgepullerten Windeln und er will oft keine Anziehen (außer, es steht das große Geschäft an).

    Inzwischen bin ich für mich zu dem Schluß gekommen, dass ich ihn einfach lasse. Im Sommer hat er übrigens immer schön Pipi an "seinen" Pipibusch im Garten gemacht, wenn er nackig draussen war.

  3. #23
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Zitat Zitat von Maike Beitrag anzeigen

    TopfFit - Windelfrei - Babys ohne Windeln | Startseite
    ist nicht jedermanns sache, ich finde es sehr interessant.
    Ne, meine Sache ist das auch nicht
    Allein der Gedankengang, einem Baby bzw. Kleinkind eine Binde in die Unterhose zu kleben Also ne...

  4. #24
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    @cheyni: Klar, das kenne ich auch, aber das hat ja gar nichts mit psychologischer Reife des Babys zu tun. Bei windelfreier Erziehung geht es ja darum, dass die Eltern an den Zeichen des Kindes erkennen können, wann es muss. Das Kind macht einfach nur unter sich, egal wo rein.

    LG,

    Jules

  5. #25
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Also zu dem "kommt drauf an, wie man reagiert" kann ich sagen, dass das nicht wirklich stimmt. Wir haben nie geschimpft oder so, aber für Leni war das immer eine mittlere Katastrophe, wenn das Pipi in die Hose ging. Sie hat dann geweint bzw. richtig geheult und fand es echt ganz, ganz schlimm. Klar, windelfrei kriegt man sie nur, wenn man die Windel weglässt, aber den Startschuss hat hier das Kind gegeben. Wenn von Nikis Seite da noch gar nichts kommt (bei uns war das eben Terz beim Wickeln, sie wollte keine anziehen, hat sich, sobald wir daheim waren, sofort die Hose und die Pampers vom Leib gerissen und ist nackt rumgeflitzt...), dann würde ich es nicht selbst anfangen. Und zum Sommer hin wird es dann wirklich einfacher. Bei Leni ging es so im Frühjahr (also mit gut 2) los und im Mai, glaub ich, waren wir dann das erste mal ohne Pampers einen ganzen Tag unterwegs. Seitdem ist Pampers nur noch nachts angesagt und ganz selten mal z.B. bei längerem Stadtbummel, wenn ich nicht weiß, wo ich da Toiletten finde. Das kostet mich aber immer Überzeugungsarbeit, weil sie ja eigentlich keine mehr braucht und das auch weiß und kund tut.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  6. #26
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Ich find da nix schlimmes dran, aber ich hat ja schon mal gesagt, das ich es seh, wenn sie müssen. Und Hannes sagt schon oft wann er Pipi muss und geht auch öfters alleine aufs Töpfchen.

    Er geht halt immer wenn Finn aufs Klo geht und drückt so das er ganz rot wird. Oftmals kommt dann was.

    Ich freu mich und gut.

    Schlimm find ich auch nix dran, wenn sie mal in die Hose machen? Und für Kinder ist es sicher nicht verwirrend oder beschämend an sich. Ich denke die Reaktionen von außen machen die Sache zu sowas.

    LG

    Amelie

    Edit: Naja, meine Kinder haben sich von klein auf einfach öfter mal angepinkelt, weil sie daheim oft nackig rumlaufen. Daher kannten sies wohl schon ;-)

  7. #27
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    @sabsi: Aber ich hab ja geschrieben, dass man dann merkt, ob das Kind dazu bereit ist. Und Leni hat Euch ganz deutlich gezeigt, dass sie es nicht ist. Und wenn ihr dann nichts erzwungen habt, dann ist das doch genau so, wie es sein sollte.
    Aber ich finde, es ist ein ganz wichtiger Aspekt wie man darauf reagiert.

    LG,

    Jules

  8. #28
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Nee, ich glaube, jetzt hast Du mich falsch verstanden. Diese Reaktion hatte sie, nachdem sie die Pampers nicht mehr wollte, also schon, als sie "dazu bereit war". Sie war halt nur ganz furchtbar enttäuscht, wenn sie es nicht bis zum Klo geschafft hat, scheinbar. Bis auf wenige Ausnahmen hat es auch ganz toll geklappt, also es war wirklich nicht "zu früh" für sie...
    Wenn ich sie vorher mal nackt hab krabbeln oder rumflitzen lassen, dann gabs natürlich des öfteren mal Pfützen, und die haben Leni nie gestört. Darum denke ich echt, das war die Enttäuschung, wenn es dann schief gegangen ist, weil sie es ja eigentlich schon konnte.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  9. #29
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    Gabriel ist heute seit langem mal wieder windelfrei gewesen aber er hat mir das heute früh auch wieder gesagt "mama bitte keine Windel,großer junge toilette",vieleicht weil gestern seine freundin(17 tage älter) da war die schon ganz trocken sit am Tag,das fand er wohl toll!
    Er hat mir heute auch imme rgesagt wenn er pipi musste,ging also nix daneben aber falls würde es cih nicht stören udn schimpfen würde ich da eh nicht abe rdas weiß gabriel ich schimpfe ja eigentlich nie.

    ich erzwinge da aber nix im gegenteil oft war ich in letzter zeit zu bequem und hab ihm doch die Windel angezogen.

    Ansich fin ich an der Methode nix schlimmes und Gabriel kämme sich im Falle das was daneben geht sicher nicht erniedrigt vor.Es kam aber auch noch nicht vor!

    ich würde es aber noch nicht machen wenn er es nicht immer wieder sagen würde ich habe da keine Eile der sommer wäre mir auch lieber,da lief es ja diesen schon super da war er ja quasi 9 wochen in Griechenland windelfrei!

  10. #30
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Thema "windelfrei"

    ich würde es wie muc's mutter machen und einfach den sommer abwarten.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Was fällt euch zum Thema "Zirkus" ein?
    Von showtime im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 27
  2. Mal wieder etwas zum Thema "Kevinismus"
    Von showtime im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Bücher zum Thema "Trennung der Eltern" - ratsam?
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  4. Suche: Buch zum Thema "trocken werden"
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige