Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: ⫸ Frage zum Abpumpen

11.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Frage zum Abpumpen

    Hallo!

    Für einen Termin am Freitag möchte ich gern sicherheitshalber eine Mahlzeit im Fläschchen in den Kühlschrank stellen.

    Kann ich da eigentlich in mehreren Etappen in das gleiche Fläschchen sammeln? Also morgen schon anfangen und dann immer mal was? Beim "Probepumpen" hab ich gute 80 ml rausgekriegt und dann aufgehört, also ich denke, das ist nicht das Problem, aber ich will ja Theresa nicht alles wegpumpen

    Ich weiß, dass man Muttermilch bis zu 48 Stunden im Kühlschrank aufbewahren kann, aber kann man da quasi auch immer wieder frische auf alte schütten ?) ?

    Liebe Grüße,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Hallo Danie,

    meines Wissens sollte man die Milch erst zusammenschütten, wenn sie die gleiche Temperatur hat. Also erst die frisch abgepumpte abkühlen, dann zusammenschütten.

    lg
    Katrin

  3. #3
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    WOW!!!! Und das beim "Probepumpen"... Mein Neid ist dir sicher!!! Da reicht es ja, wenn du nochmal kurz Probe pumpst .

    Und ja, die frische Milch erst abkühlen lassen, dann zusammenschütten.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Ah okay danke, das klingt logisch .

    Wieviel ich brauche, weiß ich ja gar nicht so recht, aber 200 ml sollten erstmal gut reichen oder ?) ? Notfalls sind die zwei aber auch in 15 min bei mir, so schnell wird das Kind sicher nicht verhungern .

    Ich kann aber aus beiden Seiten nacheinander ins gleiche Fläschchen pumpen oder? (Was für ein Deutsch )

    Liebe Grüße,
    Danie

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Na klaro, du pumpst ja auch beide Seiten nacheinander ins gleiche Kind .

    Und ja, 200 ml reichen dicke für ne Mahlzeit, auch für deinen Milchmops .

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Na klaro, du pumpst ja auch beide Seiten nacheinander ins gleiche Kind
    Wie geil ist das denn........!!! Gott hab ich grad gelacht! Judith, du bist herrlich!

    Ich hab das erste mal, als ich abgepumpt hab auch so ca. 180ml gehabt, da war Lütti so 4 Wochen alt. Dat hat der weggezogen wie nix, weil's plötzlich so einfach ging. Danach hat er plötzlich 6 Stunden am Stück gepennt.
    Ich würd auch sagen, dass 200ml reichen.

  7. #7
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Danie, Danke, die Frage wollte ich auch längstens mal gestellt haben.
    Auch, was man in etwa so braucht für eine Mahlzeit...
    Und Juule, 6 Stunden gepennt? Dann würde sich das ja glatt mal einen Versuch lohnen... *hüstel*

    LG Katrin

  8. #8
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Na klaro, du pumpst ja auch beide Seiten nacheinander ins gleiche Kind .
    danke judith für den lacher des tages!

    Zitat Zitat von Juule Beitrag anzeigen
    Ich hab das erste mal, als ich abgepumpt hab auch so ca. 180ml gehabt, da war Lütti so 4 Wochen alt. Dat hat der weggezogen wie nix, weil's plötzlich so einfach ging. Danach hat er plötzlich 6 Stunden am Stück gepennt.
    klarer fall von milchkoma, würd ich sagen

    lg, karin (die jetzt endlich mal die milchpumpe zurückbringen muss! )

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    @Judith: .

    Danke euch! Bin gespannt, ob das klappt (wahrscheinlich will das Kind in den zwei Stunden gar nix trinken, aber dann kriegts sie es probehalber trotzdem eingeflösst ), dann würde ich mir mal zwei Mahlzeiten oder so auf Vorrat in den Gefrierschrank stellen...

    Liebe Grüße,
    Danie

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zum Abpumpen

    Ich hab mir ne elektrische pumpe aus der apotheke besorgt, damit geht das pumpen echt einfach. man shoppt dann nur das noch das zubehör dazu, das man auch behält: schlauch, trichter, flasche, sauger und deckel.

    @danie: wenn du nicht weisst, ob sie hunger hat und du die milch sonst einfrieren willst, sollte dein mann erstmal mit ein wenig milch probieren. so könnte er erst mal schauen, ob sie überhaupt will, denn wenn die milch einmal erhitzt war, sollte sie nicht wieder erkalten und wieder erhitzt werden. dann braucht ihr am ende, wenn sie nix wollte nicht alles wegschütten sondern könnt es einfrieren!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstillen oder Abpumpen?
    Von Mause im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  2. Probleme beim abpumpen
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Alles rund ums Abpumpen
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20
  4. Blitzfrage : Abpumpen / erwärmen / mitnehmen
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige