Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Frage zu Pseudo - Krupp

16.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ Frage zu Pseudo - Krupp

    Zum Glück sind wir bisher verschont geblieben, aber vorbereitet zu sein kann ja nicht schaden. Daher habe ich mir neulich einen Zettel gemacht "Was tun bei..." und Infos im Internet gesammelt.

    Da steht dann unter anderem das man direkt den Notarzt rufen soll. Danach dann mit dem Kind zum offenen Fenster o.ä. das dadurch der Anfall besser wird bzw. wieder weg geht.
    Wenn ich das so lese habe ich dann irgendwie Bedenken das ich den Notarzt rufe und wenn der dann da ist, ist alles wieder ok. Klar, besser als anders rum, aber ich käme mir irgendwie dumm vor.

    Sonstige Ärtzesituation ist eher bescheiden. Nächstes KH mit Kinderstation ist 30 min. zu fahren.

    Was sagen die die schon mal einen mitgemacht haben bzw. was habt ihr gemacht?

    Danke für eure Meinungen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Wir haben das Gsd noch nicht mitgemacht,aber zwei Freundinen von mir.
    Bei der einen war ihr Sohn 5 und sie haben ihn ins Auto gepackt und sind zum KH.Bis sie dort waren,war es aber schon fast weg,wohl von der kalten Nachtluft.

    Bei meiner anderen Freundin war die Kleine gerade 8 Monate alt und es wurde an der kalten Nachtluft auch rasch besser.Allerdings mussten sie am anderen Tag ins KH und dort stationär bleiben,was bei ihr auch gut war,denn die Kleine hatte noch 2 Nächte danach Anfälle.

    Beide haben nun ein Zäpfchen für den Notfall zu Hause dass sie bei einem Anfall geben sollen,aber bei beiden war das bisher Gsd noch nicht nötig.Der Junge wird nun bald 8 und das Mädchen ist jetzt fast 17 Monate alt.

    Mir hat der Kia auf Nachfrage gesagt dass wir in dem Falle die Maus warm mit ner Decke einwickeln sollen und direkt raus sollen mit ihr und wenn es dann nicht besser wird,sollten wir den Notarzt anrufen.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Wir haben damals Jonas direkt mit dem Schlafsack ins KH gefahren. Sobald wir an der kalten Luft waren, wurde es besser, im KH war er dann einfach noch sehr heiser. Beim zweiten Anfall 1 Jahr danach konnten wir es beim Fenster-Stehen belassen.

    Wir sind damals gar nicht auf den Notarzt gekommen.

    Aber Notarzt rufen ist sicher nicht schlecht, dann muß nicht ein superaufgeregter Elternteil Auto fahren.

    Letztens ist Nico mal blöd auf den Kopf gefallen und war danach ganz benommen. Wir haben sofort den Notarzt gerufen. Bis der nach 10 oder 15 Minuten da war, war Nico wieder ganz der Alte. Das war auch kein Problem. Da ich in der akuten Situation einen Notarzt für richtig und wichtig hielt, war es für mich auch ok, das sie letztlich wider fahren konnte, ohne groß was zu tun. Schimpft einen keiner dafür!

  4. #4
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Hannes hatte Pseudo-Krupp mit 6 Monaten. Daran erinnere ich mich noch gut: Erste Nacht ohne Papa, Kind krank und dann Pseudo-Krupp. Prima!

    Danach hatte unser Kinderarzt geraten: Notarzt rufen unnötig (natürlich nur wenn man sich sicher ist, daß es sich um Krupp handelt), lieber Kind einpacken und ab nach draußen. Alternativ geht auch die Dusche richtig heiß aufdrehen und dann mit dem Kind ins Badezimmer. Außerdem ist es wichtig, daß die Eltern ruhig bleiben. Da scheint wohl das Hauptproblem zu liegen. Logischerweise sind Mama und Papa dann total durch den Wind und übertragen Angst und Hektik aufs Kind, welches sich dann richtig reinsteigert.

    Für den Notfall hatten wir immer ein Zäpfchen Rectodelt 100 hier liegen. Zum Glück war das bei uns ein einmaliges Erlebnis!

    LG
    Melanie

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, einen Notarzt zu rufen solange ich die Situation noch im Griff habe. Sprich wir haben Anton dann in die Warme Decke gepackt und ewig am Fenster gestanden (ich war danach halb erfroren). Auf Nachfrage habe ich beim Kia auch diese Notfallzäpchen (Rectodelt) für ihn erhalten, brauchten wir dann aber nicht.

    Wenn sich die Atemnot am Fenster oder in der Luft aber nicht schnell von alleine gibt, muss man ja den Notarzt rufen.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von ElaT
    Alter
    52
    Beiträge
    2.765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Nico hatte das auch schon mal.
    Beim ersten Mal war ich total geschockt, weil ich nicht wußte, was los ist. Der Anfall war aber nur ganz kurz.
    Beim zweiten Mal hatte ich mich vorher auch im Netz schlaugemacht, und ich hab ihn ins Bad geschleppt, in eine dicke Decke eingewickelt, das Fenster aufgemacht und die heiße Dusche laufen lassen. Kurz danach wurde es besser.
    Danach habe ich von der Kinderärztin Notfallzäpfchen bekommen, aber Gott sei Dank nie wieder gebraucht.

  7. #7
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Hi Mela,
    wir haben das mit allen drei Kindern mehrfach durch gemacht.
    Am wichtigsten ist als aller erstes, Ruhe bewahren. Schnapp dir dein Kind und geh raus an die kalte Luft oder geh ins Badezimmer und mache heißes Wasser an sodass es dampft. Wenn du hast geht auch ein Inhaliergerät. Lass deinen Zwerg ruhig und tief atmen.
    Häufig wird es von ganz alleine besser. Wenn du ein Cortisionzäpfchen da hast kannst du ihm das geben, ein Arzt wird nichts anderes machen. Dann heißt es erstmal abwarten. Sollte es nach einigen Minuten nicht besser werden dann ruf ruhig nen Arzt.
    Das erste mal ist wirklich beängsteigend weil man nicht weiß was los ist aber du hörst es am "bellen".

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Ganz wichtig: Die paar Sekunden, um Dir selber was überzuwerfen, bevor Du Dich bei ein paar Grad ans Fenster stellst, solltest Du Dir auch nehmen!!!

  9. #9
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    Ganz wichtig: Die paar Sekunden, um Dir selber was überzuwerfen, bevor Du Dich bei ein paar Grad ans Fenster stellst, solltest Du Dir auch nehmen!!!
    Das hat der Kia zu uns auch gesagt dass wir das nicht vergessen sollten,wenn der Notfall einträfe.

  10. #10
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Also beim ersten Mal würde ich wohl auch eher ins KH fahren oder den Notarzt rufen. Einfach weil ich persönlich nicht weiß wie sich ein Pseudo-krupp anhört und ich wohl Panik hätte, dass es doch etwas anderes ist. Bei den (hoffentlich ausbleibenden) kommenden Fällen ist man als Eltern sicher gefasster wenn man weiß was es ist und kann sich auf den Balkon stellen oder ein Zäpfchen geben.

    Meine Schwester hatte ganz arg damit zu tun und meine Mutter ist immer ins KH gefahren. War aber noch in den 80er Jahren.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige