Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: ⫸ Frage zu Pseudo - Krupp

11.12.2017
  1. #11
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    also wir waren mit caro noch nie im kh.
    beim ersten mal wußten wir gar nicht, dass es hätte pseudo-krupp sein können.
    danach hat der arzt uns die cortision zäpfchen gegeben für den notfall.

    allerdings muß man dazu wissen, dass sie ca. 30 min brauchen, bis sie wirken.

    es ist wirklich so, dass man als eltern die ruhe bewahren muß und alle anderen maßnahmen stehen ja schon weiter oben.

    außerdem gibt es homöop. notfallmedikamente, aconitum und spongia. aber ich kann dir momentan die dosierung nicht sagen.
    wir haben auch spezielle tropfen zu hause, die sind verschreibungspflicht - von weleda mit aconit, spongia, bryonia und belladonna (?).

    lg conny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Felix hatte das schon mehrfach.
    Mittlerweile haben wir auch Kortison-Zäpfchen zuhause und brauchen nicht ins KH zu fahren. Auch weil ich die Situation mittlerweile gut kenne.
    Man erkennt es auch recht gut, es ist richtig bellender Husten und bis hin zur Atemnot.
    Bis das Zäpfchen wirkt, dauert es auch fast eine Stunde. Bis dahin gibts nur eins: raus an die frische Luft und vor allem ruhig bleiben.
    Auch wenn die Zwerge wenig Luft kriegen, ruhig bleiben.

    @connychaos
    So sehr ich sonst auch auf Homöopathie schwöre, in solchen Fällen finde ich es einfach nutzlos.
    Zumindest bei uns. Das einzige was hilft, sind die Zäpfchen, die den zugeschwollenen Kehlkopf wieder zum abschwellen bringen.
    Nichts für ungut....

  3. #13
    Sam
    Sam ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sam
    Alter
    38
    Beiträge
    4.134
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Also ich würd auch nicht gleich ins KH fahren, außer beim ersten Anfall wenn man selber Panik kriegt.
    Bei uns war es aber zum Glück so dass Philip schon Mittags den bellenden Husten hatte und ich gleich beim Arzt war. Der hat uns dann die Cortisonzäpfchen verschrieben und so waren wir in der Nacht als es losging darauf vorbereitet. Jetzt haben wir die Dinger immer auf Vorrat zuhause.

    Das wichtigste ist glaub dass die Eltern Ruhe bewahren und diese auf das Kind ausstrahlen (das sagt sich jetzt so einfach). Dann am offenen Fenster stehen wie die anderen dass schon beschrieben haben.
    Sollten weder die freuchte, kalte Luft, noch die Cortisonzäpfchen helfen, dann gleich ins KH.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    @conny wir haben auch die homöopathische apotheke hier. die werd ich dann auch nehmen falls uns sowas mal betrifft. denn ich hab ja vorher extra einen kurs dafür gemacht. ich finde nicht das es nutzlos ist.

  5. #15
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    @Maike
    Ich finde es in diesem Fall nutzlos.
    Hast du dich denn schon vorab mal mit Pseudo-Krupp beschäftigt?
    Es kann wertvolle Zeit vergehen, wenn man auf die Wirkung von Globuli & Co. wartet.
    Die Kinder können Atemnot kriegen und damit ist nicht mehr zu spaßen!
    Es dauert schon lange genug, bis die Zäpfchen wirken. Und abgesehen davon, quälen sich die Kinder wirklich mit dem Husten
    und der wenigen Luft, die sie kriegen. Ich bin der Meinung, dass man da zügig und überlegt handeln sollte.
    Vor allem, weil ohne Medikamente eine echte Notsituation eintreten kann, wo es u.U. auf wertvolle Minuten akommt.
    Bei lebensbedrohlichen Situationen (und das kann es hier schnell werden) würde ich mich niemals auf die Homöopathie verlassen.

  6. #16
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    @ maike und anja

    also das ist sicher ansichtssache und stark abhängig vom einzelfall, hat das kind weitere erkrankungen, oft pseudokrupp usw..

    aber wie an anderer stelle ja schon steht, es dauer unheimlich lange, bis das kortison anfängt zu wirken.
    ich habe es selbst schon erlebt, dass der anfall nach gabe des zäpfchen lustig weiterging.

    den einsatz der globuli sollte man sicher mit einen arzt oder heilpraktiker besprechen, denn es gibt da eine bestimmte reihenfolge und auch die potenz ist wichtig.

    aber am ende bleibt es ja jedem selbst überlassen, welche methode er vorzieht.

    lg conny

  7. #17
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Also ich gebe ja gerne und oft was homöopatisches,aber ich glaube wenn Emily einen Anfall hätte und ich Cortison Zäpfchen da hätte,dann würd ich ihr das sofort und ohne zu zögern,oder Globulis auszuprobieren,geben.
    Ich weiss durch mein Asthma aus eigener Erfahrung wie sich akute Atemnot anfühlt und da würd ich lieber sofort Cortison geben,schon aus angst es könnte zum Erstickungsanfall kommen.

    Aber das muss ja wie immer jeder selbst entscheiden.

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Also bei Antons erstem Pseudo Krupp hatte ich ja keine Ahnung, dass es ein solcher war. Er hat gekeucht, gespuckt, geweint, wenig Luft bekommen etc. Intuitiv sind wir raus gegangen und haben ihn beruhigt UND haben ihm Kügelchen gegeben! Der Anfall war schneller vorbei als ich gucken konnte. Aber war es die Luft oder die Kügelchen? Keine Ahnung!

  9. #19
    Senior Newbie
    Alter
    35
    Beiträge
    179
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage zu Pseudo - Krupp

    Die homöopathische Dosierung (jedenfalls die, die bei uns in 90% der Fälle funktioniert) ist folgende: 5 x Aconitum D12, zehn Minuten warten, 5x Spongia D6, zehn Minuten warten, 5x Hepar Sulphuris D12. Zehn Minuten warten, ggf. wiederholen. Das Aconitum sollte in den ersten zehn Minuten schon Wirkung zeigen. Wenn es stattdessen schlimmer wird, geb ich dann ein Zäpfchen.

    Wir haben in Sachen Pseudokrupp alles durch, und irgendwann bekommt man ein Gefühl dafür, wann die Kügelchen helfen, und wann es ein Zäpfchen braucht. Wobei meiner Erfahrung nach auch das Zäpfchen nicht gut anschlägt, wenn die Globuli nicht helfen. Manchmal bringt's halt nur das KH mit zusätzlichem Inhalieren und (was mir in dem Fall dann auch wichtig ist) Überwachung der Sauerstoffsättigung im Blut). Aber meine Jungs haben das auch extrem durch, das Thema, wie gesagt.

    Jedes Kind reagiert da auch anders, offenbar.
    Mein Großer hatte das ganz extrem in dem Winter, als er eineinhalb war. Spätestens alle 4, zwischendurch sogar alle 2 Wochen war es wieder so schlimm, dass er ein Zäpfchen brauchte. Dabei habe ich es oft schon gemerkt, wenn ich ihn hingelegt habe, dass sich was anbahnt und er ein bisschen heiser ist. Aber der KiA sagte, da könne man vorbeugend dann nichts tun, man müsse auf den Anfall warten und dann erst das Zäpfchen geben. Insofern waren die Kügelchen dann ein echter Segen für uns. Beim ersten Anzeichen rein damit, und schlagartig ging die Anzahl der Anfälle runter (das war die Erfahrung, die mich überhaupt erst von der Homöopathie überzeugt hat, da war ich überhaupt erst verzweifelt genug, dieser vermeintlichen Quacksalberei eine Chance zu geben ).
    Mein Kleiner hat es wesentlich seltener, aber da er schläft wie ein Stein, wacht er immer erst auf, wenn schon alles echt zugeschwollen und sehr dramatisch ist. Mit ihm war ich auch stationär im KH mit 8 Monaten, weil nichts geholfen hat. Das war sehr gruselig, weil es selbst mit all dem Inhalieren dort (ich glaube, irgendwas adrenalinhaltiges gibt es da noch) nicht besser wurde, selbst gegen Morgen, immer so grenzwertig mit der Sauerstoffversorgung, und die Ärzte schon über OP vorbereiten sprachen. Aber bis das wirklich lebensbedrohlich wird, vergehen halt schon Stunden.
    Und je älter die Kinder sind, desto unproblematischer wird es. So ab 4 ungefähr wird es nicht mehr so schnell dramatisch, meiner Erfahrung nach. Und mein Großer jetzt mit 6, bei dem kommt es erstens kaum noch vor, und zweitens, wenn, dann ist er mittlerweile so abgebrüht, dass er mir bloß den Ellenbogen in die Rippen haut und krächzt: "Mama, wach auf, ich hab Krupp, hol mir die Kügelchen!"

    Neulich hab ich erst noch gelesen, dass kalte Luft irgendeiner neuen Studie zufolge überhaupt keinen nachweisbaren Effekt hat. Ich glaube, bei uns half vor allem der Ritualcharakter: Jacken anziehen, mit Papa auf den Balkon, Mama holt was zu trinken, dann die Kügelchen. Und ja, je ruhiger die Kinder bleiben, desto besser geht es natürlich.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige