Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: ⫸ Frage wegen Fläschchengabe

15.12.2017
  1. #11
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Pre nach Bedarf und gute Nerven ;-)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen

    Ich glaube der Nachteil an Flaschen ist, dass man ganz genau weiß wieviel das Kind gerade zu sich nimmt und macht sich schneller Gedanken ob das zu viel oder zu wenig ist. Beim Stillen ist das nicht der Fall

    Genau DAS war der Grund warum ich irgendwann gesagt hatte "So, jetzt gibt es Mumi (später dann PRE) per Flasche, gerade WEIL ich genau sehen konnte wieviel Mausi trinkt.
    Ich muss dazu aber auch sagen, in dem KH wo Mausi die letzte Woche lag kam 1x eine Schwester zu mir und hatte mir geholfen mit dem Anlegen und Co. das wars aber auch, keine Stillberaterin war bei mir... vielleicht wär einiges anders gelaufen.

    Zurückblickend wars trotzdem die richtige Entscheidung, egal ob die MuMi nun aus der Flasche kommt oder direkt "vom Betrieb" .

    Ich kann ansonsten den anderen nur beipflichten: Geb ihm Pre nach Bedarf. Mausi hat erst ende Januar Abends 1 Flasche 1er bekommen und erst vor ca. 4 Wochen sind wir komplett auf 1er umgestiegen, aber auch nur weil wir nun wirklich das Gefühl hatten das Mausi nicht mehr ausreichend satt wird. Die hätte jede Std ne Flasche verdrücken können.

    Das Du immernoch keine Hebi hast ärgert mich sehr, tut mir so leid für Dich!!!

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von kleine_elfe
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    @sweetangel: Ich versuche mich nicht mehr darüber zu ärgern, das habe ich lange genug getan...

    Was du sagst wegen dem Stillen und dem KH, das geht mir ähnlich. In dem KH wo ich war, konnte man zwar jederzeit eine der Schwestern zu Rate ziehen, aber so hilfreich fand ich das auch nicht immer. Denn da hat mir jede Schwester was anderes geraten und das war teilweise echt verwirrend. Eine Stillberaterin gab es, wobei die sich aber auch nicht vorgestellt hat und ich erst nach ein paar Tagen heraus gefunden habe wer sie ist. Hatte sie mal gesehen im Stillzimmer und sie hatte mich auch gefragt, ob ich Hilfe bräuchte, aber die brauchte ich in dem Moment nicht und dann war sie schon wieder weg.
    Man hat dem kleinen auch ohne mich zu fragen einen Schnuller gegeben und das obwohl die ja wussten, dass es Probleme mit dem Stillen gab.... Den hat er ja dann nicht gewollt, aber geärgert hat es mich trotzdem.
    Manchmal frage ich mich auch, ob das vielleicht anders gelaufen wäre, wenn ich in dem KH entbunden hätte, wo ich es wollte. Das ist ein zertifiziertes säuglingsfreundliches KH, wo viel Wert aufs Stillen gelegt wird.

    Naja, auch darüber sollte ich mich nicht mehr ärgern.

  4. #14
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Also bei uns im Kkh konnte man auch immer Hilfe haben, wegen dem Stillen, aber so richtig wollte es auch nie klappen. Au h zu Hause mit Hebi nicht. Ich habe mich dann damit abgefunden und abgepumpt. Und musste zufüttern weil es nicht langte. Die ersten Monate habe ich mir schon Vorwürfe gemacht, das Ersatzmilch nicht so gut ist, wie Muttermilch. Im nachhinein, finde ich es nicht mehr schlimm. Aber für mich war es schon schlimm, eben weil es auch mit dem Stillen nicht so geklappt hatte.

    Zu den Mengen. Bella hatte ein Geburtsgewicht von 4056g, ist auf 3600g fast runter, dann der Schub. Diehat also echt nachgeholt auch. Wir hatten zum Teil 1300ml am Tag. Was extrem viel war. Gibt ja so ne Berechnung, wie viel % bzw. Drittel vom Gewicht, als Trinken ok wäre. Aber das sind ja auch nur ca. Angaben.

  5. #15
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Hallo kleine Elfe!


    Wieso hast du denn keine Hebamme?

    Nun zu deinen Fragen:

    BITTE bring die 1er Milch wieder zurück ins Geschäft, kein Neugeborenes benötigt 1er Milch.Die belastet nur durch Stärke den Darm.

    Pre kannst du nach Bedarf füttern, manche Kinder essen eben gerne ein 5 Gänge Menü und nicht nur eine große Portion. Alle 2-3 Stunden ist es vollkommen in Ordnung, und in Schubzeiten auch öfter, zu füttern. Den Schnuller muss er ja nicht nehmen. Klar kann der toll ruhig stellen, ohne Schnuller musst du später aber auch nix abgewöhnen.
    Du schreibst er will Nachts nicht in seinem Bett schlafen...dein Zwerg ist gerade mal etwas über 2 Wochen alt... Gib ihm die Nähe, die er braucht und auch einfordert. Eigentlich wäre er doch noch in deinem Bauch, wenn ich es richtig im Kopf habe? Vielleicht ist er einfach noch nicht richtig angekommen.

    Wasser kannst du ihm anbieten wenn es super heiss ist. Gestillte Kinder brauchen es nicht, weil die Muttermilch von der Zusammensetzung her anders ist, bei der Formula kannst du es anbieten (musst du aber nicht).


    Viele Grüße, Miriam

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von kleine_elfe
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    @sunrise: hatte am Anfang der ss Hebammen angerufen und nur Absagen kassiert oder wurde gar nicht erst zurück gerufen...war echt frustrierend. Ging leider fast allen im gvk auch so
    und vom kh in dem ich entbunden hab, gab es keine nachsorgehebamme. Hab nur ne liste gekriegt, ich solle die mal alle anrufen. Teilweise die selben, die ich schonmal angerufen hatte. Das habe ich mir also geschenkt.

    Was das mit dem im Bett schlafen angeht, so sehe ich das auch so wie du, denn eigentlich hätte er ja noch eine woche in meinem bauch (das sage ich ihm sogar zwischendurch, dass er noch etwas hätte drin bleiben dürfen)
    über den Tag kriegt er auch all die Nähe, die er braucht. Aber nachts muss ich auch irgendwann mal schlafen und so muss er irgendwann in seine Wiege. Haben ein wasserbett, also gibts da keine Alternative. Am liebsten schläft er auf meinem Bauch, aber da hab ich Angst dass ich einschlafe.
    Dass er den Schnuller nicht will, finde ich auch nicht schlimm, sollte nur ne Feststellung sein.

    Ich lasse mich einfach mal überraschen wie es in den nächsten Tagen wird mit dem trinken.
    Er hat bis jetzt ja immer was gekriegt, wenn er es wollte. Aber wenn der Zwerg immer wieder schreit, weil er Hunger hat, dann fragt man sich ja doch, ob man was falsch macht.
    ihr habt mich auf alle Fälle "beruhigt".
    danke

  7. #17
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Bei uns im KH gab es auch nicht wirklich Hilfe beim Stillen. Irgendwie haben wir es dann allein hinbekommen. Die Schwester, die wirklich gut war hatte ist leider nach zwei Tagen auf eine andere der Entbindungsstationen gegangen



    Was mich jetzt aber mal interessiert: Warum ist es wichtig zu wissen wieviel ein Kind genau am Tag gegessen/getrunken hat? Was bringt einem das? Ja ich weiß am Ende des Tages ob Ella viel/wenig/normal gegessen hat. Das reicht mir und wenn sie einen oder zwei Tage hat wo sie nicht so viel mag, dann ist das halt so. Dafür futtert sie am Folgetag dann wieder wie eine siebenköpfige Raupe.
    Meine Tante hat mich auch mal gefragt, warum ich nach einer Stunde schon wieder stille. Na weil Ella Hunger hatte und wenn ich Hunger habe, dann esse (oder trinke) ich doch auch zwischendurch und warte nicht auf die drei Hauptmahlzeiten.

    Und Schwiegermutter nervt mich auch mit ihrem: "Das Kind muss was essen." oder "Ella hat ja so schlecht gegessen heute" Klar wenn man dem Kind eine Flasche mit Müller Milch Schoko gibt wundert mich nicht, dass sie satt ist. Nach so einer Flasche bin auch ich pappesatt.
    Ich für mich hätte einfach Angst, dass ich mit der steten Kontrolle wieviel mein Kind isst einen Problemesser anerziehe.

    Aber ich glaube das ist hier wie in vielem, jeder muss seinen Weg finden und meiner war und ist es nicht.

  8. #18
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen


    Was mich jetzt aber mal interessiert: Warum ist es wichtig zu wissen wieviel ein Kind genau am Tag gegessen/getrunken hat? Was bringt einem das? Ja ich weiß am Ende des Tages ob Ella viel/wenig/normal gegessen hat. Das reicht mir und wenn sie einen oder zwei Tage hat wo sie nicht so viel mag, dann ist das halt so. Dafür futtert sie am Folgetag dann wieder wie eine siebenköpfige Raupe.

    Ich kann da nur für mich sprechen:

    Am Anfang (!!!) war das für mich einfach gut zu wissen. Wieso weshalb warum kann ich nicht genau sagen, ich hatte mich einfach daran gewöhnt. Mit der Zeit hatte sich das aber nach und nach gegeben, als Mausi dann zuhause war war es schon weg und sie hat soviel bekommen wie sie verlangt hat.
    Nur einmal "mussten" wir von meiner Hebi aus einfach mal aufschreiben wieviel Mausi pro Tag trinkt, das ein paar tage aufschreiben.

    Aber schon nach 2-3 Tagen war klar das Mausi deutlich MEHR trinkt als sie eigentlich muss. Aber Mausi darf dass ja auch alle mal, so klein wie die Maus war. :-D

  9. #19
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    Ein Beistellbett wäre ja eventuell eine gute Lösung? BEi dir dran, aber nicht im Bett.

    Ansonsten ist es normal das ein Baby ein hohes Saugbedürfnis hat und/oder auch mal mehr Hunger. Wenn er den Schnuller nicht mag vielleicht deinen kleinen Finger?

    Und, nicht jedes schreien bedeutet ja zwangsläufig Hunger. Könnte auch Unwohlsein, ein Pups, Müdigkeit oder sonstwas sein, was wir eben nicht wissen. Wenn er wirklich gut/viel getrunken hat, würde ich erstmal tragen, schaukeln, kuscheln, etc. versuchen. Manche (die meisten) Babies trinken einfach immer, wenn man einen Punkt im Gaumen stimuliert (und das tut ein Sauger automatisch). Stimulation erzeugt da ein gutes Gefühl und Beruhigung. Oder wenn es kurz nach einer Flasche ist, hat er aufgestossen?

    Es dauert bis man sich gefunden hat und kennt, das klappt nicht über nacht. Ihr lernt ech jeden Tag besser kennen. Das wird schon. Ist wie die Zeit der ersten Liebe

  10. #20
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Fläschchengabe

    ich würde auch unbedingt empfehlen, das mit der 1er milch bleiben zu lassen. pre reicht im ersten LJ völlig aus, aber dafür nach bedarf!

    bei wasser/tee hatte ich persönlich immer ein schlechtes gefühl, ist doch nur flüssigkeit ohne nährwert. allerdings haben wir auch gestillt.

    vielleicht würde dir http://www.amazon.de/Spr%C3%BCngen-mentalen-Entwicklung-w%C3%A4hrend-umgehen/dp/3442161444/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1374014768&sr=8-1&keywords=oje+ich+wachse weiterhelfen?

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Essensmenge
    Von Nadja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 39
  2. Frage wegen Abendbrei
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  3. Frage wegen Zeitsynchronisierung
    Von sockenvertilger im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 1
  4. Frage wegen Tischordnung
    Von BIBA im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 6
  5. Frage wegen Ringtausch
    Von Xantia im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige