Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: ⫸ Frage wegen Essensmenge

15.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Naja, es waren halt nur noch zwei Löffel, da dachte ich, dass die schon noch reingehen
    Den Nachtisch hat er ja dann aber noch gewollt.

    Ich habe ja gar nichts dagegen, ihm noch die Flasche zu geben. Ist ja auch für mich einfacher Mache mir halt einfach Gedanken, ob das dann so reicht. Achja, er bekommt übrigens 2er Milch.

    Aber ich muss wohl einfach lernen, auf mein und Simons Bauchgefühl zu hören.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Nadja, ich würde ihm die Milch lassen. Sarah ernährte sich bis vor 2 Wochen hauptsächlich von Milch. Normales Essen war für sie ein Graus. Da war nix zu machen. Mal ging ein bißchen Toast oder Brötchen, mal ne trockene Kartoffel oder trockene Nudeln, mal auch ein Stück Wiener. Was immer gig und geht ist Obst und Salatgurke. Nur machen Gurke und Wassermelone nicht wirklich satt. Andere Obstsorten sättigen nur kurz, also gabs Milch.

    Im Moment ißt sie etwas besser. Aber heute Mittag wollte sie auch nichts vom Gemüsekuchen, stattdessen lieber eine Banane.

    Ach und zart ist mein Mäuschen auch. Sie wiegt mit ihren knapp 2 Jahren 9 kg auf 80 cm verteilt.

    Auch wenn ich deine Gedanken verstehe und selber auch hin und wieder solche habe, denke ich mir meistens, dass unsere Kinder nicht vorm vollen Teller verhungern werden.

    LG Tanja

  3. #13
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    glaub mir er wird nicht verhungern In dem Alter wissen die Kleinen noch ganz gut wieviel sie von welchem Essen haben möchten. Und wenn Ella die Wahl hat zwischen Kartoffeln und Apfelmus, nimmt sie lieber den Apfelmus.

  4. #14
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Ich würde allerdings anstatt die ( teurere und künstliche ) 2er Milch ihm nun Kuhmilch geben.

  5. #15
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.785
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    In dem Alter hatte Jan auch oft noch eine Milch nach dem Essen.

    Bei Jan hat man deutlich gemerkt, das Essen anstrengend und etwas neues ist. Da war es ihm irgendwann einfach zuviel. Milch hingegen kannte er und da brauchte er nicht viel machen.

    Wegen dem Gewicht kannst Du ja zur Not mal ins U-Heft in die Tabellen gucken. Auf der anderen Seite ... Jans Kumpel ist fast 2 und erst knapp über 80cm groß und hat knapp die 10kg Marke geknackt. Trotzdem ein aufgeweckter und putzmunterer kleiner Kerl. Mach Dir also keine Sorgen. Für mich hört sich das völlig im Rahmen an. Wichtig ist ja auch, wie sich die Kinder entwickeln.

    Manchmal beneide ich die Mama von Jans Kumpel ... Jan hat etwas über 13kg und ist so 86-87cm groß. Da hat man einiges mehr zu tragen.

    Und das Bauchgefühl ist immer richtig. Ich hab mich jetzt damit abgefunden, dass Jan ein echter Milchjunkie ist und ohne seine Morgenflasche nicht gut in den Tag kommt.

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Ich würde allerdings anstatt die ( teurere und künstliche ) 2er Milch ihm nun Kuhmilch geben.
    DAS würde ich auch machen

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Kuhmilch, echt?
    Ich hab mir da ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Und die macht genauso satt?

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von SySa1106
    Ort
    beim Europa Park in Rust
    Alter
    46
    Beiträge
    1.982
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Warum soll die nicht so satt machen? Ich habe Svenja 6 Monate voll gestillt, dann noch 3 Monate neben der Beikost und dann hat sie ganz normale Milch (Vollmilch) bekommen

  9. #19
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Du kannst in die Milch 1-2 Löffel Getreideflocken (ich hatte immer Hirsebrei von Alnatura) mischen, das dickt ein bißchen ein. Allerdings dann nen großen Sauger nehmen! Sonst verstopft das Loch...

    Statt H-Milch anfangs lieber Frischmilch (aus der Kühlung) nehmen mit 3,5% Fett. Wg der Verträglichkeit

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage wegen Essensmenge

    Ich seh das wie die Meisten hier auch: Lass ihn einfach!
    Aurélie isst da deutlich weniger wie Euer Simon. ;-)

    Sie isst gerade mal ein halbes Gläschen plus Obst zum Mittag. Zum Aufessen zwing ich sie auch nicht. Meist verlangt sie dann ein bis zwei Stunden später eine Flasche und die bekommt sie dann auch.
    Sie trinkt übrigens 120-150 ml 1er Milch. Und wenn sie zwischendurch was isst, dann sind das auch nur kleine Mengen. Aber die Kinder nehmen sich schon was sie brauchen. Die lassen sich nicht selbst verhungern.

    Die Gedanken die Du Dir machst, hab ich mir bei Emily auch immer gemacht. Aber glaub mir, die hat wirklich nahezu gar nichts gegessen, hat sich aber erstaunlichherweise dennoch sehr gut entwickelt, wenn sie auch lange recht dünn war.

    Das wird schon und ich finde Simons Essensmengen eigentlich ziemlich normal für das Alter!

    Liebe Grüße, Jessi

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Abendbrei
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  2. Frage wegen Steuerklasse
    Von Mella-h im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
  3. Frage wegen Zeitsynchronisierung
    Von sockenvertilger im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 1
  4. Frage wegen Tischordnung
    Von BIBA im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 6
  5. Frage wegen Ringtausch
    Von Xantia im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige