Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: ⫸ Frage an die Fläschen-Mami's...

17.12.2017
  1. #1
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ Frage an die Fläschen-Mami's...

    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt muß ich mich mal an Euch Mami's wenden, die auch die Flasche gegeben haben. Karoline schreit mittlerweile jedes Fläschchen an und trinkt eigentlich so richtig gut nur noch wenn sie schläft.

    Wir haben schon eine andere Flaschen-Sorte ausprobiert, das machte jetzt keinen Unterschied.
    Wenn sie dann so ihre Milch anbrüllt, nimmt sie für kurze Pausen den Schnuller, wir versuchen dann in dieser "Ruhephase" ihr die Flasche wieder anzubieten, sie trinkt 2-3 Schlucke und schwupps geht das Schreien wieder von vorne los.
    Es ist wirklich sehr nervenaufreibend, im schlimmsten Fall dauert so das Füttern bis zu 1 Std.
    Angefangen hat das ganze schon vor längerer Zeit, allerdings war es nur mal eine Mahlzeit die so fürchterlich angebrüllt wurde. Das war nicht soo wild.

    In den letzten 7 Tagen allerdings spitzt sich das ganze ziemlich zu.


    Sowas kenne ich von Louis nicht, er hat nur geschrien, wenn die Flasche nicht schnell genug sein hungriges Mündchen erreichte...


    Habt Ihr das bei Euren Kleinen schon mal so erlebt? Vielleicht habt ihr ja Tipps oder sogar Erfahrungsberichte für mich?

    Leider ist meine Hebamme derzeit im Urlaub, so kann ich sie leider noch nicht zu dieser Geschichte befragen.

    Viele Grüße
    Karen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Bei meinen beiden Jungs ist das ähnlich. Aus der Ferne würde ich tippen, daß entweder das Loch des Saugers zu klein ist oder der Sauger durch Milchpulver etwas verstopft ist.

    Ihr könntet mal probieren die Saugerlöcher zu vergrößern (mit einer sterilen heißen Nadel), daß die Milch einfach so rausfließen kann. Hannes war immer zu faul und zu gierig sich richtig anzustrengen und wollte einfach nur Masse in kurzer Zeit!

    Und hast Du schon mal leicht am Sauger gedrückt, ob wirklich etwas raus läuft? Manchmal bilden sich ja minimal Klümpchen und das könnte das Löchlein blockieren.

    Ich wünsche Euch viel Erfolg und hoffe Ihr bekommt die kleine Raupe Nimmersatt bald satt und zufrieden!

    LG
    Melanie

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Hallo!

    Das mit der Größe des Loches wollte ich auch gerade sagen. Bei einer Freundin war das so. Entweder kommt zu wenig oder es läuft zu viel raus.

  4. #4
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Danke Mel und Bianca für die schnellen Antworten.
    Ja, wir hatten zu Anfang auch den Verdacht, das das Loch irgendwie durch Klümpchen verstopft wäre - aber nichts, die Milch könnte so raus...
    Sobald das Loch größer ist - oder bei Avent einfach die nächste "Größe" - geht ihr das mit der Milch zu schnell und sie spuckt alles wieder im hohen Bogen aus....

    Gar nicht so einfach das ganze....

    @Mel
    Sind bei Dir beide Jungs so, bzw. Hannes war es wenn dann ja mal....zum Glück ist irgendwann ja diese Fläschchenzeit vorbei? Gerade wenn die Mahlzeiten so angebrüllt werden ist man ja eher froh darüber...

  5. #5
    Senior Mitglied
    Ort
    irgendwo in Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.597
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Wir hatten das auch ne Zeit.
    Ich hab von den 2er auf die 3er Sauger von Avent gewechselt.
    Ich glaub aber das es bei Jana auch phasenweise war. Ne Zeitlang war das ganz schlimm. Wir wußten nicht mehr weiter. Glaub mit dem Saugergrößenwechsel wurde es dann besser.

  6. #6
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Karen, solche Phasen hatten wir auch! Und es ist wirklich nur eine Phase.
    Unsere hatte die Flasche an manchen tagen abgrundtief verweigert obwohl sie hunger hatte und wir haben auch so macnhe sachen ausprobiert. aber im endeffekt hatten wir ihr auch die flasche dann in mund gesteckt, sie hatte kurz gebrüllt und dann aber die gesamte flasche im "raschen zug" geleert...hört sich jetzt rapiat an..so wars aber sicherlich nicht ausgeführt wurden, sonder einfach nur konzequent. den wir hatten auch schon leichte panik als sie über 24h nix zu sich genommen hatte. die phase ging so gute 6-8 wochen...echt ätzend.
    wir hatten den hunger in den schlafphasen gut genutzt.

    vielleicht wechselst du die saugernummer...auf einen größeren, dann bekommt sie gut was raus...und du hast schon mal mit den par ersten zügen ein gutes maß.
    anonsten würde ich nicht soviel experimentieren, nimmt die ihr bekannten flaschen..vielleicht verwirrt sie das ausprobieren. ich weiß man fühlt sich ziemlich hilfslso und probiert ersteinmal alles mögliche aus.


    irgendwann kam die pase, wo sie nur fencheltee wollte...und da hatte sie auch milch verweigert, da hatten wir dann das milchpulver in ganz stark verdünnten fencheltee angerührt, so hatten wir getrickst...vielleicht mag sie fencheltee und ihr versucht mal diese variante.

    ich wünsche dir starke nerven!

    ansonsten wünsche ich dir

  7. #7
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    achso...ich dich wohl etwas mißverstanden ...ich dachte sie verweigert, anstatt dass sie ein ehr "technisches/mechanisches" problem hat.

    versuch mal die universallzauger von avent , die haben oben anstatt löcher einen schlitz und da verstopft eigentlich so gut wie nie was.

    lg kristin

  8. #8
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Dankeschön!

    Ja dann hoffe ich einfach auf eine Phase - die vor allem schnell wieder vorbei ist.

    Größerer Sauger von Avent haben wir schon getestet. Das Ergebnis war, das sie wieder alles ausgespuckt hat.
    Sie hat ja zu Anfang sehr, sehr viel gespuckt. Da wurde schon der Reflux diagnostiziert. Aber das soll sich lt. den letzten Untersuchungen verwachsen haben. Zu Anfang gab es für Karoline auch die spezielle AR-Nahrung. Seit 3 Monaten ungefähr aber schon wieder die normale Nahrung.

    Wir versuchen auch zu tricksen, mit Schnuller - Ruhe - Flasche - Schnuller - Position wechseln - Flasche - Schnuller - evtl. Wickeln (also die Situation erstmal komplett ändern) und dann wieder ein neuer Versuch.
    Der Fläschchenwärmer ist hier unser bester Freund in den letzten Tagen....

    Es beruhigt mich ja ein wenig, das wir mit dem "Theater" der kleinen Fee nicht ganz alleine sind.

    @Kristin
    Karoline nimmt nichts anderes ausser Milch. Kein Wasser, kein Tee.... war nicht so einfach bei der Hitze. Da haben wir dann eine superdünne Milch gegeben, damit sie auch etwas trinkt.

  9. #9
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    Zitat Zitat von Kristin Beitrag anzeigen
    achso...ich dich wohl etwas mißverstanden ...ich dachte sie verweigert, anstatt dass sie ein ehr "technisches/mechanisches" problem hat.

    versuch mal die universallzauger von avent , die haben oben anstatt löcher einen schlitz und da verstopft eigentlich so gut wie nie was.

    lg kristin
    Nee... nicht mißverstanden Alles gut!
    Wir wissen ja nicht so wirklich, warum sie die Flasche anbrüllt.
    Also an dem Sauger liegt es denke ich nicht so wirklich.... sobald sie schläft (hört sich auch seltsam an...) trinkt sie super!
    Es ist schon eher so ein verweigern...

  10. #10
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage an die Fläschen-Mami's...

    mmh..das ist ja blöd, dass sie nix anderes nimmt. Aber wenn ich mich recht erinner, war die pase bei fearne auch so im 4./5. monat!

    wenn sie im schlafen trinkt und ansonsten ein paar schlücke oder schlucke *kopfkratz*, dann mach dir nicht zu viel sorgen...da hat sie schon eine gute "grundversorgung" und solange sie wächst ist es ach ok.

    lg kristin

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was war die dümmste Frage, die Euch jemals gestellt wurde?
    Von showtime im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 75
  2. Antworten: 5
  3. @Flaschen-Mamis: Trinkdauer?!
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige