Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: ⫸ Fieberkrampf?

15.12.2017
  1. #1
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Fieberkrampf?

    Hallo

    Samuel zahnt und hat seit gestern nachmittag fieber tagüber so 39 da wir heute eh U haben war ich gestern nicht beim Arzt.

    jetzt hat er heute nacht unruhig geschlafen plötzlich schrill gweint und sich verkrampft und gezuckt war aber bei bewustsein,mir wurde ganz anders,der spuk war nach 1 min vorbei.danach habe ich ihm ein zäpfchen gegeben und er schlief verhältnissmässig ruhig,im gengensatz zu mir

    ich war so überrumbelt das mir nicht mal der gedanke kam ein notarzt zu rufen.

    ich werde heute mal den kia ansprechen.

    kennt sowas jemand,muss ich jetzt damit rechnen das das öfter vorkommt?

    lg katja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Greta hatte das auch. Mein Mann war auf Dienstreise. An dem Abend durfte sie bei mir im Bett schlafen....zum Glück.(warum auch immer ich da so ein Vorahnung hatte?) So habe ich es mitbekommen. Nicht auszudenken, was gewesen wäre, wenn nicht. Zuerst war ich kopflos (so ein paar Sekunden). Habe überlegt meinen Mann anzurufen. Habe mich dagegen entschieden und habe den Notarzt angerufen. Die wollten mich als hysterisch abstempeln und nicht glauben das es ein Fieberkranmpf war
    Weil..als sie da waren, war der Kranmpf natürlich vorbei.
    ich habe dann auch sehr unruhig den Rest der Nacht verbracht und bin am nächsten Tag zum Kia. Die hat mich beruhigt und gemeint, ich hätte völlig richtig reagiert.
    Ab dem Zeitpunkt musste ich gegenFieber immer gegensteuern. D.h. ab 38,5 Zäpfchen geben. Und ich hatte ein Notfallmittel (Diazepam) im Kühlschrank. Was ich zum Glück nie gebrauchen musste. AUch kam nie ein Krampf wieder(durch eben das gegensteuern)

    wir wissen aber auch schon, dass wir jetzt bei Lorenz immer ab 38,5 gegensteuren müssen, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass es auch mit Fieberkrämpfen reagiert.

    das ist ein Schreck, nicht wahr Katja

  3. #3
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Jonah ist Fieberkrampf-Kind, das ist ein absolut schrecklicher Anblick.
    Wir hatten das Weihnachten 2009, es dauerte ewig bis der Notarzt kam und Jonah hat etwa 10 Minuten gekrampft, nicht geatmet, ist blau angelaufen, war völlig schlaff (keine Muskelspannung)... grausam war das, ich dachte mein Kind stirbt!

    Das was du beschreibst hört sich für mich eher nach dollem Schüttelfrost an (hat Levin auch extrem oft, von Jonah kenne ich das so gar nicht), denn bei einem Fieberkrampf ist das Kind eben NICHT bei Bewusstsein.

    Gute Besserung!

  4. #4
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Fiel mir gerade noch ein...

    Zitat Zitat von ich Beitrag anzeigen
    wir wissen aber auch schon, dass wir jetzt bei Lorenz immer ab 38,5 gegensteuren müssen, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass es auch mit Fieberkrämpfen reagiert.
    Unser KiA meinte, dass die Fieberkrampf-Neigung NICHT Veranlagung ist.
    Das heißt dass Lorenz (und auch Levin) kein höheres Risiko haben einen Fieberkrampf zu bekommen als jedes andere Kind. Das ist doch mal was, oder?


    Aber auch ich steuere bei Jonah ab 38,5 gegen, sowas will ich nämlich nie nie wieder erleben müssen!

  5. #5
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Jupp, Knutschi ist auch ein Fieberkrampfkind und ich werd den ersten NIEEEEE vergessen. Er war komplett steif, blaß, die Lippen wurden blau seine Augen flackerten ... es waren die schlimmsten 5 Minuten meines Lebens. Hab auch den Notarzt gerufen und wir sind dann erstmal ins Krankenhaus und er wurde von oben bis unten auf den Kopf gestellt. Zu einem Arzt wegen Epilepsi (schreibt man das so?) mussten wir dann auch noch. Er hatte danach nochmal einen Krampf aber dank dem Notfallmedikament war das nicht ganz so schlimm.

  6. #6
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    so waren jetzt beim Kia er hat mir mal vorsorglich diese notfall medikament gegeben und eien überweißung zum EEG er ist aber auch nicht sicher ob es wirklich ein fieberkrampf war da er ja doch kurz war und er nicht bewusstlos war.denoch war es schrecklich man hat sooooo angst um sein kind

    @caro oh je du arme kam das dann oft vor????

  7. #7
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Was meinst du jetzt?
    Den Fieberkrampf hatte Jonah bisher "nur" einmal, aber das reicht für's ganze Leben...

    Den Schüttelfrost hat Levin eigentlich immer wenn er fiebert (er zittert dann am ganzen Körper, meist weint er auch und man merkt richtig, dass er nicht so richtig weiß wie ihm geschieht), ich pack ihn dann schön warm ein und kuschel ihn fest an mich. So beruhigt er sich recht schnell wieder und nach ein paar Minuten ist dann auch alles wieder gut.

  8. #8
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    ich will so eine Fieberkrampf auch NIE NIE NIE wieder mitmachen müssen. ich hatte eine Sch***angst um Greta.

  9. #9
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    danke caro ich meinte schon beides schön das es bisher nur einmal war bei euch unser kia meinte auch dsa es oft nur einmal ist.

    oh ja Nadine ich hatte auch eine sch..... angst irgendwie immernoch in den knochen

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von cinderella
    Alter
    39
    Beiträge
    2.836
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fieberkrampf?

    Wir haben so einige Erfahrung mit Fieberkrämpfen gemacht. Linus hatte damit sehr zu kämpfen. Bei ihm trat es aber im nachhinein immer nur auf, wenn er mehrere Infekte gleichzeitig (z.b Infekt + MD) hatte und bereits ein paar Tage damit kämpfte (3.od.4.Tag). Das erste mal an meinem Geburtstag nachmittags nach dem Mittagschlaf und dass obwohl ich morgends noch mit ihm beim KiArzt war. Er ist blau angelaufen, hat total gekrampft und war auch als der RTW kam nicht ansprechbar. Er schlief dann, aber geglaubt habe ich das lange nicht.

    Nach dem Krankenhausaufenthalt mit EEG usw. haben wir dann auch Diazepam im Hause gehabt und die Anweisung bekommen frühzeitig mit Fiebersenkenden Mitteln zu arbeiten. Es ist ein schrecklicher Anblick und es hat lange gedauert bis ich keine Panikattacken mehr bekommen habe, wenn er mal ein bischen gefiebert hat.

    Aber ich will gar nicht so sehr berichten wie es war sondern eher ein paar allgemeine DInge anbringen.

    Fieberkrampf bedeutet, dass der Körper mit dem plötzlich ansteigenden Fieber/Temperatur nicht klar kommt. z.B. durch Schüttelfrost. Der ist nämlich für den Temperaturausgleich. Als Linus endlich Schüttelfrost bekam, war der Spuk mit den Krämpfen vorbei.

    Ein Fieberkrampf hat nichts mit der Höchsttemperatur zu tun, also eine Krampfkind kann durchaus 40 Grad Fieber haben ohne zu krampfen. Habe ich selbst erlebt. Es kommt vielmehr auf den plötzlichen Anstieg an mit dem der Körper aufgrund unterschiedlicher Gründe nicht klarkommt.
    d.h. frühzeitiges Gegensteuern mit Fiebersenkenden Mitteln hilft nur bedingt. Ich kann euch nur raten, genau zu beobachten wie lange das Mittel hält bzw. wann und wie schnell das Fieber steigt. Denn bei einem schweren Infekt kann es beim Nachlassen des Mittels (vorallem bei Paracetamol) sehr schnell wieder zu einem Temperaturanstieg kommen der dann wiederum einen Fieberkrampf auslösen kann.

    Fieberkrämpfe tauchen häufig bis zu einem Alter von 6 Jahren auf. Geschwisterkinder können ähnlich reagieren müssen aber nicht. Jannis z.B. ist überhaupt nicht der Typ dafür. Er fiebert sehr sehr selten.

    Ach noch etwas bzgl Krampf. Bei einem richtigen Fieberkrampf sind die Kinder nicht ansprechbar und nach dem Krampf sichtlich k.o. Im Krankenhaus hat man uns dringend dazu geraten bei erneutem auftreten immer ins KH bzw. direkt zum Arzt zu fahren. Wir haben einmal den Fehler gemacht, dass der RTW wieder gefahren ist, weil es im Augenscheinlich ja wieder gut ging und der Rettungsarzt meinte, dass wäre normal und kommt halt mal vor. Keine 2 Stunden später hat er wieder gekrampft und dann im KH nochmal und zwar so stark, dass er eine Woche auf Intensiv lag und wer weiß gott alles im Raum stand.

    Er hat dann durch die Krämpfe auch auffällige EEG Befunde gehabt die sich aber gott sei dank inzwischen verwachsen haben.

    Ich hoffe ich habe jetzt nich tallzuwirr geschrieben, aber ich merke wie die Emotionen dazu wieder hochkommen wenn ich das hier schreibe. Ich wünsche keiner Mutter so etwas zu erleben.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Letzte Nacht hab ich den Notarzt gerufen...Fieberkrampf
    Von ich im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige