Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Familienbett - rausfallen?

18.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ Familienbett - rausfallen?

    Hallo Ihr Lieben,

    heute ist ein ganz besonderer Tag: Mein Faultier hat sich vom Rücken über die linke Seite auf den Bauch gedreht, zum ersten mal alleine!!! Jetzt kann ich sie also nicht mehr einfach so irgendwo liegen lassen, wie ich das bisher gern gemacht habe.

    Nun ist sie aber ihrem Stubenwagen auch bald entwachsen, und wir überlegen jetzt, ob wir das Kinderbett ans Elternbett anstellen oder sie direkt mit in unserem Bett schlafen lassen. Und hier kommt jetzt meine Frage an die, deren Kind mit im Familienbett schläft ins Spiel: wie macht Ihr das wegen des Rausfallens? Lasst Ihr das Kind nicht alleine im Bett? Habt Ihr irgendwie die Seiten gesichert? Oder meint Ihr, wenn das Kind in der Bettmitte liegt kann nichts passieren?

    Liebe Grüße,
    Sabsi, sehr unschlüssig


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    vorsicht: ich hatte auch den gedanken, dass einem kind, welches in der mitte liegt nichts passiert - bis sich hannah plötzlich gedreht hat und auf den boden fiel!

    wenn dann haben wir sie wirklich nicht mehr alleine gelassen und ansonsten war ihr bett direkt neben meinem!

    lg
    sabine

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Mmh, okay, immer dabei sein kann ich nicht. Sie schläft ja morgens schon mal bis 10 oder 11... Aber ich glaube schon, wenn die sich richtig gut drehen, dann sind die ja in zwei Umdrehungen von der Mitte an den Rand gekullert ?)

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Als Jasmin sich noch "nur" drehte, hab ich einfach Barrieren aus dem Stillkissen und meiner zusammengerollten Decke gebaut.

    (Jetzt ist das alles etwas schwieriger und alleine kann ich sie nicht mehr da liegen lassen.)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Calla
    Beiträge
    920
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Hallo Sabsi,

    erstmal Glückwunsch zum neuen Können. Ja, es wird nicht weniger anstrengend. Simon lag und liegt auch viel bei uns im Bett und solange sie sich "nur" drehen und vor allem noch ruhig und schläfrig sind und man nachts sowieso noch danebenliegt, reichen so kleine Barrieren. Simon hat sich dann nicht mehr groß gedreht. Seit er krabbelt ist es so richtig anstrengend geworden, weil er schnurgerade auf den Abgrund zusteuert. Bei uns ist der Boden zusätzlich noch mit dicken Kissen abgepolstert, falls er doch mal einen Abgang macht.

    Grüße,

    Sandra

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Wir hatten beide Kinder viel in unserem Bett. Justus hauptsächlich tagsüber, da er nachts irgendwie besser alleine geschlafen hat. Rausgekullert ist keiner. Wenn wir nicht mit im Bett waren haben wir die Seiten ausgepolstert mit Decken, Kissen, Stofftieren, was man halt so im Bett hat. Schwierig wurde es immer erst mit Beginn der Krabbelzeit, wenn dann über die Hindernisse hinweggekrabbelt werden konnte. Aber auch da haben wir mit unseren Kindern irgendwie Glück, denn die habens vorwärts gar nicht erst versucht, sondern sind beide direkt rückwärts runtergegangen, so dass es da also auch keine Unfälle gab.

  7. #7
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Okay, danke Euch! Dann werde ich mir erstmal mit dem Stillkissen helfen, und wenn sie mobiler wird, dann müssen wir weitersehen...

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Hallo

    Als wir noch die Wohnung hatten, schlief Jann erst in unserem Bett, gesichert durch ein Stillkissen. Später haben wir das Kinderbett halboffen an meine Seite gestellt.
    Jetzt im Haus schläft er manchmal mittags in unserem Bett oder selten abends zum Einschlafen. Da drapiere unsere Decken und Kissen um ihn rum. Er (10Mo) krabbelt aber auch noch nicht. Wenn er denn mal krabbelt, geht das natürlich nicht mehr.

  9. #9
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Hi Sabsi!

    Lana liegt gerade in unserem Bett un dist umzingelt von: Stillkissen, zusammengerollter Decke und 2 Kissen. Noch funktioniert es und sie kommt nicht über die Barrieren drüber, aber ich schätze in ein paar Wochen klappt das nicht mehr. Ich weiss nicht, was ich dann machen soll, denn tagsüber schläft sie NUR in unserem Bett....

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familienbett - rausfallen?

    Anton ist ein paar Mal aus dem Bett gefallen. Unser Bett steht frei und ist klein (140 breit), deshalb haben wir Decken um das Bett drum herum gelegt, so war alles in Ordnung!

    LG
    Ulla

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Familienbett mit Krabbelkind
    Von scorpio im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  2. Gefährliches Familienbett...
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  3. Suche: Rausfallschutz fürs Familienbett
    Von -Chiara- im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  4. Etwas zum Familienbett
    Von Stefanie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  5. Krabbler im Familienbett
    Von sea_water im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige