Ich arbeite VZ, weil ich 1. Arbeitslos nach dem Ende der Elternzeit war. Wir sind ja kurz vor der SS nach berlin gezogen und ich bin noch 1/2 JAhr gependelt. und wenn man eine neue Stelle sucht, dann gibt es kaum TZ-Stellen. Dann habe ich echt nicht 4 Jahre "umsonst" studiert und ich bin immer sehr, sehr gern arbeiten gegangen und auch mein neuer Job macht mir irre viel Spaß. Ich habe sogar manchmal deswegen ein schlechtes Gewissen.
Aber auch nach 1 Jahr zu Hause ist mir so langsam und allmählich die Decke auf den Kopf gefallen. Aber im Nachhinein gesehen, war ich gut 1 1/2 JAhre zu HAuse, was auch für mich und uns als Familie ideal war. Greta ist mit 15 Monaten langsam in die Kita gegangen und mit ca.16/17 Monaten dann Vollzeit.

Ach ja und mein Verdienst tut der familein kasse gut. es ging zwar auch mit einem Gehalt, aber das mehr schlecht als recht.

LG Nadine