Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Eure Erfahrungen als Paten!?!

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Frage ⫸ Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, wer von Euch ein Patenkind hat und was für Erfahrungen Ihr mit der Patenschaft gemacht habt. Wie (er-)lebt Ihr die Patenschaft, wie intensiv nehmt Ihr am Leben des Kindes teil? Welche Erwartungen haben die Eltern des Kindes an Euch als Paten? Was habt Ihr zur Geburt bzw. Taufe geschenkt? Habt Ihr Euch verpflichtet, für das Kind da zu sein, wenn den Eltern was zustoßen sollte (was ich natürlich nicht hoffe!)?

    Hintergrund ist, dass mich eine Freundin fragte, ob ich das Patenamt für ihr Kind (kommt im April) übernehmen würde. Ich hab mich sehr gefreut und auch gerne zugesagt. Da uns allerdings 400 km und eine Landesgrenze trennen (sie leben in der Schweiz), werde ich das Kind nicht so regelmäßig sehen können, wie es der Fall wäre, wenn es hier um die Ecke leben würde. Da frag ich mich halt, wie man trotzdem eine Bindung zu dem Kind aufbauen kann, ohne dass es so aussieht wie "ach, da kommt mal wieder die Patentante mit Geschenken...." Obwohl bis dahin, natürlich auch noch etwas Zeit ist, so lange das Kind noch ganz klein ist, ist diese Wahrnehmung (hoffentlich) nicht vorhanden.

    Also, her mit Euren Erfahrungen und Tipps rund ums Patenamt! Danke schön

    LG,
    Maggie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    pinguin
    Gast

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Hallo Doro!

    zum ersten: patentante sein ist was ganz tolles! Ich geniesse das sehr... habe aber auch das Glück, dass mein Patenkind in der gleichen Stadt wohnt...

    Wir haben einen sehr engen Kontakt, d.h. wir haben einen festen Patentantentag. Da hole ich sie nachmittags vom Kindrgarten ab und dann machen wir tolle sachen zusammen... basteln... zu hagenbeck im Sommer... kekse backen vor weihnachten oder wir spielen einfach nur....

    Diesen Sommer werde ich ihr das Schwimmen beibringen.
    Für mich ist das echt toll, und schon fast ein guter Ersatz für ein eigenes Kind...solange wir noch keine eigenen haben.

    Was das Geschenk zur Taufe angeht, würde ich mal die Eltern fragen... dazu gab es hier auch schon ein paar Threads schau mal hier
    http://couchwives.de/forum/was-zur-t...aufe+Geschenke

    http://couchwives.de/forum/geschenke...aufe+Geschenke

    http://couchwives.de/forum/taufgesch...aufe+Geschenke

    Wir ( die andere Patentante und ich) haben damals einen Hochstuhl von Tripp Trapp geschenkt. Anastasia war aber auch schon fast 1 als sie getauft wurde. Ich habe dann noch ein Holzschild mit ihren Namen gekauft, den wir am Stuhl angebracht hat, so hat es nochwas persönliches....

    Was ich zur Taufe besonders schön fand:

    Der Pastor hat einen Baum aus Tonpapier vorbereitet, und die Gäste bekamen dann ein Blatt (also ein Baumblatt) auf das sie ihre Wünsche für den Täufling schreiben konnten. die wurden dann an den Baum angeklebt.

    Dieser Wunschbaum hängt immer noch in Anastasias Zimmer. Eine schöne Erinnerung....

    Also, viele Worte kurzer Sinn: mir ist es wichtig, nah dran zu sein, undnicht nur die tante mit den Geschenken...
    und das gelingt mir im moment auch noch... Mal sehen was der neue Job bringt..

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

    LG
    iris

  3. #3
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Huhu Doro,

    ich bin auch Patentante und bin es sehr gerne.
    Mein "Großer" wird im März schon elf *staun* und es ist Wahnsinn,
    ein Kind wachsen und gedeihen zu sehen und daran beteiligt zu sein, wie es seinen Weg geht.

    Zur Taufe habe ich Lukas damals eine Kette geschenkt mit einem Kreuz, das ich vorher vom Pfarrer habe weihen lassen.

    Es gestaltet sich insofern schwierig, da die Familie nun in Meerbusch bei Düsseldorf wohnt und wir uns zwar in so ziemlich allen Ferien sehen und dazwischen mal ein WE oder telefonieren ( neuerdings SMSe ich mit ihm, DAS ist unfassbar, oder , aber ich wäre gerne weiterhin so nahe dabei.
    Zumal ich eben den religiösen Part der Erziehung übernommen habe, da seine Eltern diesem Thema nicht positiv zugewandt sind.

    Nun ja, ich bin eben zu der Patentante geworden, die ab und an mit nem Geschnk auftaucht, aber grundsätzlich habe ich mit die Grundsteine in Lukas Leben gelegt und das macht mich stolz.

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Patenzeit und eine sehr enge Bindung zu der kleinen Maus!!

    LG Katrin

  4. #4
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Also ich habe eine andere Form von "Patenkind". Mein Patenkind ist nämlich gar nicht getauft. Dennoch hat mich meine Tante gefragt ob ich das Patenamt für ihre Tochter übernehme mit dem Hintergrund das ich die Kleine zu mir nehme falls ihnen was passiert. Der Grund war der, das die Familie des Mannes im Ausland wohnt und die Eltern meiner Tante (somit also meine Großeltern) gesundheitlich einfach nicht mehr so fit sind. Und ich habe nach Gesprächen mit meinem MAnn "ja" gesagt.

    Ich liebe mein Patenkind. sIe wohnt nur 3 km entfernt und wir sehen uns mehrmals wöchentlich. Wir haben eine sehr enge Bindung.

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    hallo maggie,

    mmh, ich hab jetzt mal negative erfahrung zu berichten: mein patenkind wohnt nicht weit von uns entfernt aber es kommt keinerlei bindung zusammen. am anfang war ich sehr darauf bedacht, mindestens alle 14 tage bei ihnen zu sein; hab mir nette sachen wie ausflüge, geschenke für mama basteln, vom kiga abholen etc. ausgedacht aber so langsam will ich nciht mehr. allerdings denke ich, dass ihre erziehung daran schuld ist. das jetzt weiter auszuführen, dauert zu lange aber ich bin ganz sicher nicht ihre nr. 1 wenn ihre eltern mal nicht sein sollten.

    nachtrag von mir: ich hab das gefühl, dass ich nur für die geschenke und geld zuständig bin. und die kleine hat das schon begriffen und ist teilweise "entsetzt" wenn ich nur was sinnvolles schenke

  6. #6
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Ah genau, das hab ich oben vergessen:

    Die Eltern haben verfügt, dass ich, im Falle ihres Todes, das Kind bei mir aufnehme ( mit meiner damals vorher eingeholten Zustimmung natürlich ) und haben auch finanziell diesen Fall abgesichert.

  7. #7
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Ich bin Patentante von Nichte und Neffe - so nehme ich ja aktiv am Familienleben teil, ist ja meine Familie und demnächst wohnen sie sogar in meiner Nähe *froiiiiiii*. Und bei einer Tragödie wie von Dir genannt - die hoffentlich niemals eintreffen wird - würden die Kinder zu mir kommen.

    lg

    Kerstin

  8. #8
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Ich bin Patentante der Tochter meiner Schwester. Die Kleine wohnt etwa 350 Kilometer von mir entfernt. Trotzdem denke ich, dass wir ein sehr inniges und liebevolles Verhältnis haben.

    Zur Geburt meiner kleinen Nichte bin, als meine Schwester mit Wehen ins KH kam, von Berlin sofort zu ihr gefahren. Die Wehen und den Notkaiserschnitt habe ich im Vorraum des Kreissaals miterlebt. Schon kurz nach der Geburt habe die Kleine zum ersten Mal gesehen.

    Wann immer einigermaßen Luft ist, fahren wir zu meiner Familie, wohnen bei meinen Eltern und besuchen auch meine Schwester. Umgekehrt ist meine Schwester mit ihrer Familie etwa 3 x im Jahr für einige Tage bei uns. Die Kleine hat null Berührungsängste uns oder unseren Hunden gegenüber. Einfach, weil wir nie den Kontakt abreißen lassen.

    Klar, einige wichtige Ereignisse in ihrem Leben verpasse ich schon. Dafür bin ich dann aber in anderen Situationen für sie da. Wir telefonieren häufig alle miteinander, reden dann zu viert oder fünft über Lautsprecher. Ich schicke ihr auch emails an die Adresse ihrer Mama, hauptsächlich Fotos unserer Hunde.

    Zur Taufe hat sie von mir ein Besteck bekommen und einen Ausbildungsfonds. Und klar,fast immer, wenn ich sie sehe, überhäufe ich sie mit Geschenken. Ich habe mir angewöhnt, einfach zu kaufen, was ich mag, und ihr das auch ohne Anlass zu schenken. Habe ich von einem Besuch zum anderen nichts Schönes gesehen, gibt es auch nichts.

    Sollte meiner Schwester und ihrem Mann etwas zustoßen, würde meine Nichte zuerst einmal zu meinen Eltern kommen. Sie wohnen ganz in ihrer Nähe und sie hat dort bereits (bei uns allerdings auch) ein eigenes Zimmer. Über kurz oder lang würde sie dann aber zu uns kommen.

    Puh, das war ausführlich... Hoffe, es hilft dir etwas.

    LG,
    Josiejane

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Erfahrungen als Paten!?!

    Danke für Eure ausführlichen Antworten, da sind ja schon einige tolle Anregungen für mich dabei!

    Zitat Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
    Wir haben einen sehr engen Kontakt, d.h. wir haben einen festen Patentantentag. Da hole ich sie nachmittags vom Kindrgarten ab und dann machen wir tolle sachen zusammen... basteln... zu hagenbeck im Sommer... kekse backen vor weihnachten oder wir spielen einfach nur....
    Ein Patentantentag klingt echt klasse! Das könnt ich mir auch gut vorstellen, schade, dass mein Patenkind nicht um die Ecke wohnen wird. Wir werden dann wohl regelmäßig Wochenenden dort verbringen...

    @all: Ab welchem Alter der Kinder habt Ihr sie zum ersten Mal zum Übernachten zu Euch nach Hause geholt?


    Zitat Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
    Was ich zur Taufe besonders schön fand:

    Der Pastor hat einen Baum aus Tonpapier vorbereitet, und die Gäste bekamen dann ein Blatt (also ein Baumblatt) auf das sie ihre Wünsche für den Täufling schreiben konnten. die wurden dann an den Baum angeklebt.

    Dieser Wunschbaum hängt immer noch in Anastasias Zimmer. Eine schöne Erinnerung....
    Das klingt ja toll, das muss ich mir unbedingt merken!! Zum Glück kann man mit diesem Forum auch eine Taufe planen Hoffentlich entscheiden sich die werdenden Eltern dann auch wirklich für eine Taufe, das steht nämlich noch nicht ganz fest....



    Zitat Zitat von KATRIN Beitrag anzeigen
    Ah genau, das hab ich oben vergessen:

    Die Eltern haben verfügt, dass ich, im Falle ihres Todes, das Kind bei mir aufnehme ( mit meiner damals vorher eingeholten Zustimmung natürlich ) und haben auch finanziell diesen Fall abgesichert.
    Wow, wenn Du schon 11 Jahre lang Patentante bist, hast Du diese Entscheidung, das Kind im Todesfall der Eltern bei Dir aufzunehmen, ja sehr jung getroffen! Find ich wirklich mutig, weiß nicht, ob ich das gekonnt hätte....

Ähnliche Themen

  1. Kinder und Karriere/Beruf als Mutter - Erfahrungen...
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  2. Erfahrungen als Trauzeuge
    Von TheWise im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 4
  3. Was als Paten / Tante zur Taufe schenken?
    Von Melchen2003 im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 12
  4. Antworten: 46
  5. Selbstständig als Einzelunternehmer? Erfahrungen+Tips?
    Von Schmetterling im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige