Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: ⫸ Erziehung - Verbote

14.12.2017
  1. #11
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote


    mensch sie sind wohl doch alle gleich


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Wir haben von Anfang an "NEIN" gesagt, die Hände weggenommen und/ oder ihn weggesetzt. Es bringt ja nichts den Kleinen etwas durchgehen zu lassen und dann ihnen das plötzlich zu verbieten. Besondere Reizquellen, wie Kabel, haben wir so verlegt, dass sie nicht zugänglich für ihn sind. Ansonsten setzten wir auch viel auf die Vorbildfunktion.

  3. #13
    aufsteigendes Mitglied Avatar von maja.77
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    1.480
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Hehe, Augenreiben hat Tim heute auch gemacht - mit orangen Kürbishändchen, das hat richtig "quatschquatsch" gemacht. Nach dem Essen sah er aus, als hätte ich ihm eine Kürbis-Gesichtsmaske verpasst...

    "Nein" sagen versuchen wir auch, und eben wegsetzen. Aber wie Besita schon sagt: Sobald der Kurze Boden unter sich hat, ist er ruckizucki wieder da, wo er eben nicht dran soll. Das kann auch durchaus im anderen Raum sein Irgendwie haben die Kleinen also doch schon ganz erstaunlich viel Grips, finde ich.

    Gute Nacht
    maja

  4. #14
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    wie kommen die kids nur auf sowas ?)
    Also das man das zerkaute Essen nochmal anfassen/sehen will, kann ich irgendwie total gut nachvollziehen. Ist doch superspannend, man schiebt es am Stück in den Mund und plötzlich fühlt es sich ganz anders an - dem MUSS man doch auf den Grund gehen !

  5. #15
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Also das man das zerkaute Essen nochmal anfassen/sehen will, kann ich irgendwie total gut nachvollziehen. Ist doch superspannend, man schiebt es am Stück in den Mund und plötzlich fühlt es sich ganz anders an - dem MUSS man doch auf den Grund gehen !

  6. #16
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Mmh, vielleicht würde ich die Essenszeit verlegen, damit das Kind sich nicht vor Müdigkeit während des Essens die Augen reiben muss? Ich vertrete auch die Ansicht, dass ein Kind durch befühlen und matschen sehr viel lernt, deshalb habe ich das immer geduldet. Jetzt hat Leni die Phase, dass sie mir die Hand ganz angewidert hinhält und richtig angeekelt "daaaaa" sagt, wenn da was dran ist
    Gefährliches (Pflanzen z.B.) haben wir weggestellt, vieles darf/durfte sie ausräumen und bei manchem sagen wir auch "nein" und lenken sie dann ab.

  7. #17
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    jaja, das essen aus dem mund wieder rausnehmen und angucken steht bei uns auch hoch im kurs. neu im programm: erst drauf rumkauen, draufkommen, dass es nicht schmeckt und es mit einem himmlischen grinsen mama zu essen anbieten

    im grunde haben wirs genauso wie linchen gemacht: laut und deutlich NEIN sagen und ggf. wegnehmen/wegsetzen. wir hatten eine zeitlang noch blumen am boden stehen, die haben wir dann mit zunehmender mobilität weggenommen (auch wenn helene zb bei oma nicht mehr drangeht - so kann ich sie bei mir im wozi getrost alleine lassen). interessant waren auch noch der dvd-player und der receiver, die haben wir mit einer plexiglasplatte gesichert (was mit wutgeschrei und wildem draufhämmern durch helene quittiert wurde hihi).

    wir haben im grunde genommen so gut wie alles gesichert, es gibt aber immer noch genug zum NEIN sagen. und helene akzeptiert es mittlerweile auch schon sehr oft.

    letztens kam sie an den nagelzwicker ran (lag auf dem tisch), sie griff danach, zuckte aber doch zurück und sah mich ganz erschrocken an á la "den darf ich doch gar nicht haben", und das, obwohl ich gar nichts gesagt hatte.

    ich fände es nicht richtig, keine grenzen aufzuzeigen. - wie schon mela279 sagt. und nur, weil etwas "so lustig ist", heißt das noch lange nicht, dass es gut für die kleinen ist. meine schwiemu meint auch immer "aber sie will doch dieses oder jenes". ja, ich möchte auch auf die malediven. geht aber nicht.

    lg, karin

  8. #18
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Finde ich auch: Wenn Victor in die bösen Ecken kriecht, wird das von mir mit NEIN und wegnehmen quittiert. Ich habe langsam den Eindruck, dass er das versteht, er guckt nämlich erst mich an und fasst ganz langsam ans Kabel, den Blick forschend auf mich geheftet... naja, aber die Verlockung wird sicher noch lange größer sein.

  9. #19
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Wir machen es auch so, dass wir deutlich nein sagen und ihn ggf. auch wegnehmen. Dass man von Topfpflanzen keine Erde ausgräbt, hat er inzwischen kapiert oder es ist zu langweilig geworden. Und da wir hier so viele Pflanzen wie im Dschungel haben, wäre ein Hochstellen dieser unmöglich

    Evan setzt sich draußen z.B. oft die Mütze ab und hält sie mir hin und grinst dabei. Dann sag ich nein, beim nächsten Mal "erkläre" ich ihm, dass wir sonst reingehen. Tja und danach nehm ich ihn dann tatsächlich hoch und geh Richtung Tür: oh oh, da wird gemeckert, aber dann kapiert er es meist (zumindest für die nächste halbe Stunde).

    Rummatschen mit dem Essen finde ich jetzt nicht sooo schlimm. Er soll ja lernen selbst zu essen (z.B. Spagetti) und dass das nicht ganz so ästethisch ist, ist ja klar. Solange er nicht aus lauter Quatsch ne Banane zermatscht, sag ich da auch nix weiter.
    Aber Essen in die Haare und über die Augen schmieren ist toll. Besonders wenns dann mal getrocknet ist, super zum Abwaschen Das muss man dann direkt weichen lassen *ggg*

    Andrea

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Erziehung - Verbote

    Also ich denke dass Konsequenz und ein gutes Vorbild sein das a und o der Erziehung sind.

    Emily hört momenta nicht besonders gut.Einfach aus der Trotzphase heraus.
    Das kostet jetzt zwar nerven,aber ich bleibe eben konsequent wenn ich nicht will dass sie beispielsweise an die Pflanzen geht.
    Mein Papa meinte leztens als ich sie zum gefühlten 1000 mal mit einem klaren nein weggeholt hatte: "Lass sie doch,dann hört sie wenigstens auf zu schreien".
    Aber DAS machen ich nicht.Auch wenn sie noch so schreit,sie muss lernen dass man das nicht darf.Auch wenn ich danach fix und alle bin und es wohl leichter gewesen wäre einfach dem Willen der Maus nach zu geben.

    Außerdem versuchen wir immer mit gutem Beispiel voran zu gehen.Es ist unglaublich wie schnell die Mäuse dann manchmal lernen können.
    Wenn sie eine Serviette auf einem Tisch sieht,nimmt sie die und wischt sich vorbildlich den Mund ab.
    Das zeigt mir dass sie sehr darauf achtet was wir machen und vieles eben so macht.

    Am Essen hab ich sie aber auch manschen lassen.Es gibt doch Wasser und Seife und ne Waschmaschine.
    Ich finde das gehört zur Entwicklung dazu.
    Emily isst nun zwar relativ gut mit der Gabel,aber wenn es ihr zu lange dauert nimmt sie auch mal noch die Finger dazu oder isst generell mit den Händen und hält dabei die Gabel in der Hand.
    Da hat sie auch noch Zeit.Das kommt schon noch.

    Liebe Grüße,Jessi

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gute Erziehung ist...
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  2. Haltet ihr euch an Verbote?
    Von sockenvertilger im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 28
  3. Gesundheit und Erziehung für mein Kind
    Von Sonnenschnuckel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  4. Seid ihr mit eurer Erziehung zufrieden?
    Von Nadja im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige