Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: ⫸ @Erzieherinnen und Lehrerinnen UPDATE: Gespräch

16.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Nicht dass ihr mich da falsch versteht,
    er wird deswegen nicht wahnsinnig gelobt, ich bin mir ja gar nicht so sicher, ob das aussergewöhnlich ist oder nicht.
    Deshalb hab ich ja mal hier gefragt.

    Ergotherapie braucht er nicht, er ist ja schon recht sportlich. Mittlerweile klappt es sogar mit dem socken anziehen prima *g*

    Ich glaube vom sozialen her tut es ihm unheimlich gut, noch 1 Jahr der Große zu sein im KiGa. Gerade auch was das selbstbewusstsein angeht. Da sind manche doch etwas draufgängerischer, wobei das vielleicht auch eine charaktersache ist.
    lg
    Isis


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Zitat Zitat von Isis Beitrag anzeigen
    *

    Ich glaube vom sozialen her tut es ihm unheimlich gut, noch 1 Jahr der Große zu sein im KiGa. Gerade auch was das selbstbewusstsein angeht.
    Ja genau, die wachsen unheimlich an der Situation, die ganz Großen zu sein. Ne gute KiTa übertragt dann sowas wie Patenschaften ( für neue Kinder, für Tiere, Pflanzen, für gewisse "Dienste" ).

  3. #23
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Ich bin ja mal gespannt, wie das Gespräch im Juni verläuft. Ich warte da ja schon über ein halbes Jahr drauf. "Wir kommen dann auf sie zu"...

    Dankeschön aber schon mal für eure Antworten

    lg
    Isis

  4. #24
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Zitat Zitat von Isis Beitrag anzeigen
    Ich bin ja mal gespannt, wie das Gespräch im Juni verläuft. Ich warte da ja schon über ein halbes Jahr drauf. "Wir kommen dann auf sie zu"...

    Dankeschön aber schon mal für eure Antworten

    lg
    Isis

    Ohje, das ist ja blöd.
    Bei uns können die Eltern ein über den anderen Tag zum Gespräch kommen bzw eben jederzeit, wenn es personell passt, kurz aus der Gruppe zu gehen.
    Das haben die sich ja zeitig überlegt - wenn ihr ihn nun doch noch einschulen solltet, kämt ihr ja voll in Stress...

    Alles Gute.

  5. #25
    Senior Newbie
    Beiträge
    150
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Hm, ich finde, das Ganze ist eine schwierige Frage. Ich war mein ganzes Leben über überall die Jüngste (bin auch so ein Kann-Kind, das schon vor der Einschulung alles lesen konnte). Meine Eltern hatten sogar kurzzeitig überlegt, mich noch eine Klasse überspringen zu lassen. Von den schulischen Leistungen her wäre das kein Problem gewesen, und doch hat mein Kinderarzt damals davon abgeraten, weil eben bestimmte Bereiche wie Sozialverhalten etc. noch nicht so ausgeprägt sein können wie bei größeren Kindern.

    Ich fand es früher immer gut, so jung zu sein, hatte allerdings nachher auch meine Probleme, weil meine Freunde eben abends schon länger wegbleiben durften, früher Parties gefeiert haben, früher Auto fahren konnten. Vom ersten Freund / der ersten Freundin mal ganz zu schweigen... Es gibt da schon viele Situationen, gerade in der Pubertät, in denen man dann schnell als Außenseiter gilt. Manchmal hätte ich mir daher gewünscht, älter zu sein. Bei einem Jungen sehe ich diese Punkte allerdings als nicht ganz so problematisch an.

    Beide Seiten haben also Vor- und Nachteile. Hoffentlich können die Erzieherinnen Dir weiterhelfen!

  6. #26
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Zitat Zitat von Charla Beitrag anzeigen

    Ich fand es früher immer gut, so jung zu sein, hatte allerdings nachher auch meine Probleme, weil meine Freunde eben abends schon länger wegbleiben durften, früher Parties gefeiert haben, früher Auto fahren konnten. Vom ersten Freund / der ersten Freundin mal ganz zu schweigen... Es gibt da schon viele Situationen, gerade in der Pubertät, in denen man dann schnell als Außenseiter gilt. Manchmal hätte ich mir daher gewünscht, älter zu sein. Bei einem Jungen sehe ich diese Punkte allerdings als nicht ganz so problematisch an.
    Wo siehst du da den Unterschied?
    Ich finde gerade, wenn es ums Auto fahren geht ( und auch um die anderen von dir genannten Punkte ), ist das für einen Jungen schlimm, den Freunden da hinterher zu hängen.

  7. #27
    Senior Newbie
    Beiträge
    150
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    @ Katrin: Meine Eltern hätten mir z. B. nie einen Moped-Führerschein erlaubt (viiiel zu gefährlich *grummel*), meinem Bruder hingegen schon... Da wir auf dem Dorf gewohnt haben, durfte ich z. B. abends auch nicht mehr im Dunkeln mit dem Fahrrad fahren - mein Bruder schon. Es ging mir also darum, dass ich glaube, dass Eltern bei einem Jungen eher mal die Augen zudrücken als bei einem Mädchen.

    Mag aber sein, dass nur meine Eltern so waren und dass Du Recht hast und Jungs ebenso (oder noch mehr?) unter Druck stehen. Das kann ich nicht beurteilen.

  8. #28
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Hmm, naja, dass Eltern das anders sehen, kann gut sein und das glaube ich sogar auch.

    Aber aufgrund deiner ersten Aussage beziehe ich diesen "Druck" jetzt mal nur auf die Klassenkamerade, die eben dann schon Roller fahren dürfen, länger ausgehen dürfen etc was man als jünger Eingeschulter nicht kann/ darf.

    LG

  9. #29
    Senior Newbie
    Beiträge
    150
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Eben, und wie viel man schon darf oder nicht darf hängt nunmal entscheidend von den Eltern ab (und davon, ob man sich als Kind auch daran hält...)

  10. #30
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erzieherinnen und Lehrerinnen

    Nö, das hängt von der Gesetzesgebung ab! (siehe Führerschein etc..)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Lehrerinnen + Erzieherinnen! Ich unterrichte Deutsch!!!
    Von Juule im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 5
  2. frage an mütter mit ca 5jährigen und erzieherinnen
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  3. Antworten: 47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige