Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: ⫸ Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

11.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Dass sie Lina da ausgrenzen finde ich sehr schade und nicht okay. Aber "laufen trainieren" ist auch nicht der richtige Weg. Das an den Händen laufen ist nämlich nicht gut für die Entwicklung, weil Kinder sich dabei häufig falsche Fúßstellungen angewöhnen und auch diese Ärmchen-hoch-Haltung wegen ganz anderem Gleichgewichtsgefühl nicht wirklich förderlich dem richtigen Laufenlernen gegenüber ist. Sprich, dass sie nicht mit ihr "laufen lernen" finde ich nicht nur nicht schlimm sondern gut - mit Leni hat das auch niemand geübt, gelernt hat sie es trotzdem, als sie soweit war - aber dass sie durch ihr Nicht-Laufen-Können Nachteile in der Gruppe hat, das ist nicht richtig.

    Wegen trinken reichen stimme ich den andern zu. Natürlich wäre es schön und bei Krankheit wie jetzt dem Husten auch wirklich sinnig, aber ich verstehe auch, dass das die Erzieherinnen nicht leisten können, jedem Kind sein Becherchen hinterherzutragen. Ob man da im Krankheitsfall nicht erwarten kann, dass Ausnahmeregelungen gelten und in diesem Zeitraum bei einem Kind vermehrt darauf geachtet wird, bleibt man dahingestellt - vielleicht kannst Du das nochmal so ansprechen...

    Zum Rest, naja, ich denke, wenn man sie anspricht, dann wird man von den Erzieherinnen schon hören, ob alles okay war und so, dass sie nicht ungefragt jedem Abholer einen Roman aufs Ohr labern können, kann ich aber auch nachvollziehen. Erstens will vielleicht gar nicht jeder alle Einzelheiten wissen, hat nicht jeder noch Zeit für ein Gespräch, und zweitens müssen halt in der Zeit, wo geschwätzt wird, trotzdem die xy anderen Kinder beaufsichtigt werden. Für drei Sätze auf Nachfrage bzw. bei wichtigen Vorfällen oder Begebenheiten auch von alleine mal eine kurze Info sollte aber meiner Meinung nach auch die Zeit da sein. Das wäre mir auch sehr wichtig und ich finde Deine Ansprüche hier nicht überzogen.

    Und die "Übernahme", da finde ich es auch selbstverständlich, dass das Kind begrüßt wird, gegebenenfalls getröstet, auf den Arm genommen und abgelenkt wird. Traurig, dass das nicht überall gang und gäbe ist... Ich werde meine Freude haben, wenn Leni iiiirgendwann dann auch mal in den KiGa geht

    Liebe Grüße,
    Sabsi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Versuch es mal von der anderen Seite zu sehen
    Sie fühlt sich wohl und geht gerne hin ohne zu weinen
    Es scheint ihr dort gut zu gehen sonst würdest Du als Mama es ihr sofort anmerken.
    Das mit dem "Ausgrenzen" ist sicherlich nicht schön, ich weiss das die Kleinen bei dem Wetter bei uns auch nciht rausgehen allerdings gibt es da mehrere Krabbelkinder und somit sind sie nie alleine in einem Raum.

  3. #23
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Dass Lina sich dort ja sehr wohl fühlt, ist doch schon mal toll!
    Dass sie allerdings nicht mit in den Garten darf, weil sie noch nicht laufen kann, finde ich aber völlig inakzeptabel und würde das auch nicht hinnehmen. Evan ist ja auch erst sehr spät gelaufen (knapp 17 Mon.), da wurde er halt so in den Sandkasten gesetzt (bei entspr. Wetter) oder die Erzieherin hat in im BB (oder was auch immer) mit runter genommen. Aber nie musste er deswegen im Gruppenraum bleiben (es gab/gibt dort aber immer einige Nichtläufer). Das würde ich auf alle Fälle mal ansprechen.


    Andrea

  4. #24
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Hmmm, das ist natürlich nicht so schön. Bei uns werden die Nicht-Läufer auch immer mit eingebunden. Zur Not stehen sie im KiWa daneben oder sie dürfen in die Babygruppe in der Zeit.
    War denn die Betreuerin nur dir unbekannt oder auch Lina? Und wer weiß, vielleicht hat sie es gar nicht als Ausgrenzung empfunden, sondern sogar die Exklusivzeit ein bisschen genossen?

  5. #25
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    mmhhh, das mit dem ausgrenzen finde ich grds. auch nicht so toll. johanna konnte ja fast ein halbes jahr in der kita nicht laufen und sie war damit auch die ganze zeit die einzige, die nicht laufen konnte.

    nun gut, da war das wetter im sommer über auch schon etwas besser, da krabbelte sie eben über den rasen oder durch den sandkasten. aber als die kita losging und es noch kalt und regnierisch war, haben sie johanna oft in den kiwa gesetzt, so konnte sie wenigstens dabei sei oder sie hat geschaukelt oder sollen sie den bolllerwagen nehmen und lina da reinsetzen. ich denke schon, es sollte möglich sein, sie daran teilhaben zu lassen.

    beim tanzen würde ich es nich ganz so eng sehen, wenn noch andere kinder ausgschlossen sind. andererseits genießen es die kleinen oftmals auch, eine erzieherin mal für sich ganz allein zu haben.

  6. #26
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    lina bremst die gruppe aus? was ist das denn für ein unsinn? ich habe zwei späte laufkinder gehabt. jann und marc sind beide erst mit 17monaten gelaufen. wenn das wetter kalt und matschig war, saßen beide im wagen oder waren in der krabbelbox (mit festem boden + decke) draußen. bei besserem + schönen wetter sind sie draußen rumgekrabbelt. dafür gibts ja auch matschsachen und räuberhosen. wenn du linas wagen in der krippe stehen hast, dann würde ich drauf bestehen, dass man sie da reinsetzt und mit an die frische luft nimmt. bei uns stehen derzeitig bis zu 5wagen draußen.
    wenn die ganz gruppe tanzt, kann lina dort auch mitmachen. sie kann doch zumindest mitschunkeln. das geht im sitzen und im stehen.
    ich glaube, die erzieherinnen machen es sich zu leicht.

  7. #27
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    *unterschreib bei Nicki*
    ...oder aber, der Laden ist einfach nicht wirklich auf Krippenkinder eingestellt.

  8. #28
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Also wenn das wirklich ne Krippe ist dann find ich das Verhalten total lächerlich! Das würde ich auf jeden Fall in der Krippe ansprechen.

  9. #29
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    eigentlich ist es schon eine richtige krippe. sie haben wohl auch schon kinder mit sieben monaten betreut. keine ahnung, wie sie das dann gemacht haben.

    ich weiß nicht, ob lina die erzieherin vom freitag kannte. als ich kam, habe ich sie jedenfalls schon von weitem weinen gehört. als als exklusivzeit hat sie das wohl leider nicht angesehen. die erzieherin war aber auch nicht mit lina sondern mit aufräumen beschäftigt.

    ich werde am montag auf jeden fall beim abholen noch einmal das gespräch suchen und die geschichte mt dem garten ansprechen. kinder- und bollerwagen gibt es reichlich in der krippe, so dass das tatsächlich kein problem wäre.
    allerdings hatten wir bereits auf meinen wunsch hin am dienstag eine längere unterhaltung mit der für lina zuständigen erzieherin. angeblich sind regelmäßige elterngespräche auch fest eingeplant, z.b. nach der eingewöhnungszeit. nur fürchte ich, dass garantiert keine unterhaltung stattgefunden hätte, wenn wir nicht darauf beharrt hätten.
    laut dieser erzieherin sei von krippenseite aus alles okay, nur das schlafen würde lina noch probleme bereiten. aber das ist noch einmal ein ganz anderes thema, bei dem wir nicht ganz unschuldig sind. lina schläft weiterhin bei uns im bett und schläft auch nur ein, wenn sich jemand von uns daneben kuschelt.

  10. #30
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Erwartungen an die Krippe - Wunschdenken oder Realität?

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    aber das ist noch einmal ein ganz anderes thema, bei dem wir nicht ganz unschuldig sind. lina schläft weiterhin bei uns im bett und schläft auch nur ein, wenn sich jemand von uns daneben kuschelt.
    Auch das war bei uns in der KiTa nicht das Problem. Knutschis Pezugsperson hat sich die ersten 2 Wochen neben Knutschi gelegt und nach und nach hat Knutschi es geschafft allein einzuschlafen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abschiedsgeschenk für die Krippe
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  2. Was wird für die Krippe benötigt?
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  3. Erwartungen an den Kindergarten?
    Von Bettina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  4. Erwartungen als Gast
    Von BIBA im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 9
  5. Zeitpunkt für die Krippe???
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige