Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: ⫸ Ernährungsfrage Update 08.11.

18.12.2017
  1. #31
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 21.10. sie ißt fast nichts

    Hallo Gini,

    ich wollte mal nachfragen, wie es heute beim Kinderarzt war, was macht das Gewicht und die Essenssituation?

    Ich wünsche euch das Beste,
    Katrin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 21.10. sie ißt fast nichts

    Danke der Nachfrage.
    Also, das Gewicht ist nicht weiter zurückgegangen und ich hoffe das es so bleibt. Die Eßsituation hat sich nicht gebessert und Flüssigkeit Spritze ich ihr mehrmals tägl. mit einer Spritze in den Mund wenn sie nicht von selber trinkt. Sollte sich in den nächsten Tagen keine besserung ergeben werde ich mit ihr ein paar Tage ins KH müssen.
    Ansonsten ist sie Fit und Gesund. Am meisten macht mir halt Sorgen das sie eben auch nichts trinken will. Ich hoffe sehr das sich bald eine besserung ergibt.

  3. #33
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 21.10. sie ißt fast nichts

    Hat der Arzt auch in den Hals geschaut, ob sie da vielleicht ne Entzündung hat?
    Ich denke, solange sie wirklich einen lebendigen, fitten Eindruck macht, ist die Sorge noch nicht so groß. Kontrolliere immer mal den Hauttugor, also ob die Haut noch geschmeidig und gespannt ist oder ob sie faltig und trocken ist ( besonders gut am Handrücken zu testen ) und eben, wie feucht die Windeln sind.

    Binm gespannt, wann sie wieder essen und trinken mag!

  4. #34
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 21.10. sie ißt fast nichts

    Samira ist völlig gesund, Hals usw. alles OK, Windeln mit der wenigen Flüssigkeit waren zwar noch feucht aber nicht mehr so wie noch vor dem Hunger und Trinkstreik.
    Samira hat eben ihr Abendfläschchen getrunken, zwar nicht wirklich viel es waren nur 120 ml, aber ich hoffe das das ein Anfang auf Besserung ist. Das war nun ihre erste ordentliche Mahlzeit heute, sonst hat sie heute nur 10 Leibnitz Zoo Dinkel und Hafer und 2 Dinkelstangen gegessen, Flüssigkeit hab ich ihr mit der Spritze etwas eingeflöst. Ich hoffe sehr das das wirklich ein Anfang auf Besserung ist. Vielleicht liegts wirklich an den Zähnen, auch wenn wir da mit dem Trinken nie Probleme hatten und auch nicht das sie eigentlich gar nichts gegessen hat.

  5. #35
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 21.10. sie ißt fast nichts

    Ich muß den Thread mal wieder rausholen. Sie ißt zwar wieder aber nicht wirklich gut, aber ich muß nun mal was anderes fragen.

    Samiras Speiseplan sieht momentan so aus.

    Morgends im Bett (gegen 9 Uhr) bekommt sie ihre Milchflasche und trinkt etwa 120ml , (in der Zeit bin ich im Bad um mich für den tag fertig zu machen, kann mich anziehen, ect.)
    Wenn ich gegen 10 dann Frühstücke trinkt sie ihren Kaba und ißt ein paar Brocken Brot und dann sind wir in der Phase wozu Brot, ne Scheibe Wurst reicht völlig aus. Spricht sie ißt ein paar Brocken Brot und 1-2 kleine Scheiben Schinkenwurst, Lyoner, ...
    Zum Mittagessen gegen 12:30 Uhr / 13 Uhr ißt sie lediglich ein paar Nudeln und Gnocci, aber eben ohne irgendwas keine Soße oder so, nur die trockenen Nudeln / Gnocci und ab und zu mal ne halbe Saitenwurst, was anderes bekomme ich in sie nicht rein.
    Zum Mitagsschlaf gegen 14 Uhr bekommt sie nochmal eine kleine Milchflasche mit so etwa 70 ml, denn ohne die ist momentan an Schlafen nicht zu denken.
    Zwischendrin ißt sie dann mal ein paar Bissen Banane, Kiwi, Mandarine (von denen könnte sie wohl den ganzen Tag essen, aber so viel will ich davon noch nicht geben), oder auch mal ein paar Löffelchen Joghrut.
    Kekse und Co sind momentan scheinbar ziehmlich uninteressant.
    Abendessen gegen 19 Uhr, gibts zur Zeit immer Brot, da ißt sie dann auch nur ein paar Brocken mit Philadephia und eben 1-2 kleine Scheiben Wurst.

    Vor allem geht es mir um das Mittag essen, reicht es denn aus wenn sie nur die trockenen Nudeln oder Gnocci ißt? Meine Eltern meinen zwar wenn sie es so will dann sei das schon OK, aber ich bin da nicht so sicher, denn früher hat man ja vieles anders gemacht wie heute. Ich kann ihr doch nicht dauernd nur trockene Nudeln / Gnocci geben, wo bleibt denn da die ausgewogene Ernährung. Was meinen da die Erfahreneren Mamis dazu, gibts vielleicht noch mehr Kinder die nur Einseitig gegessen haben und vor allem trockene Nudeln?

    Und nun noch was anderes. Samira bleibt nicht sitzen, nach ein paar Minuten will sie aus ihrem Hochstuhl rausklettern, wir versuchen sie dann ein paar mal wieder hinzusetzen aber meißtens nicht von langem erfolg. Irgendwann nehme ich sie dann raus aus ihrem Stuhl und dann läuft sie weg, kommt aber gleich wieder schmatzend zurück und sagt *aben* ihre Art essen zu sagen. Kann man einem Kind irgendwie beibringen das am Tisch gegessen wird und nicht im vorbeilaufen? Oder mache ich mir da zuviele Gedanken darüber und das kommt mit der Zeit von alleine? Wenn ich ihr ihren Teller auf den Wohnzimmertisch stelle sobald wir fertig gegessen haben, dann läuft sie hin, nimmt sich was und steckt es in den Mund und läuft wieder davon, so geht das ganze bis sie irgendwann nicht mehr essen mag. So kann es doch aber nicht auf dauer weitergehen. Ich meine ich möchte gerne das alle zusammen am Tisch sitzen und essen. Kann mir da jemand mit Erfahrung weiterhelfen?

    So, nun ist das ganze doch recht lang geworden. Aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem ein par Tipps geben.

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 08.11.

    Ganz ehrlich, bei den kurzen Essensabständen, wunderts mich nicht, dass Samira mittags nicht mehr essen mag. Das ist doch schon einiges von 9-13h und auch der Kakao ist ja an sich schon sehr sättigend. Hanna frühstückt lediglich in der Zeit 1Scheibe Brot mit Belag/Müsli mit Obst und trinkt eine Tasse Milch dazu. Was isst du denn mittags? Mag sie euer Mittagessen nicht? Oder verwerte die Nudeln oder so doch zu nem Auflauf oder ner Suppe. Und wie siehts mit Kartoffeln aus, mag sie die?
    Essen im vorbei laufen gibts bei uns nicht, Hanna ist im Hochstuhl noch angeschnallt und Fiona bleibt sitzen. Da sind wir sehr konsequent.

    Jule

  7. #37
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 08.11.

    Ich laß sie über den tag häufiger essen, weil sie ja eh sehr schlecht ißt. Mir gehts dabei auch weniger um die Menge sondern um das was sie ißt. Gestern hab ich eine Brühe selber angesetzt mit Karotten und dann die Nudeln gekocht und zugegeben, wollte sie nicht und als ich ihr die puren Nudeln higestellt habe hat sie gegessen aber eben nicht viel am Tisch. Ich versuche immer was anderes zu machen, aber egal was, sie will immer ihre trockenen Nudeln oder trockene Gnocci. Am Sonntag hab ich mittags Fleischküchle mit Kartoffeln und Karotten gemacht, wollte sie auch nicht. Ich hatte noch ein paar Nudeln vom Vortag im Kühlschrank, die hab ich ihr dann mit heißem Wasser kurz warm gemacht und die hat sie dann gegessen, ohne Soße oder sonstiges.
    Wie gesagt, um die menge gehts mir gar nicht, denn ich denke über den Tag verteilt ißt sie mittlerweile wieder genug, aber eben dieses einseitige und das sie zum essen nicht sitzen bleibt. Zum anschnallen haben wir nichts, vielleicht sollten wir den Gurt für den TrippTrapp doch noch kaufen, eigentlich wollte ich das ja nicht.

  8. #38
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 08.11.

    mmh, also ich finde auch, dass euer essen auf mich recht "chaotisch" wirkt. aber so hat eben jeder seine baustellen, bei uns ist es das schlafen, aber egal.
    bei uns gibt es überhaupt keine zwischenmahlzeiten und essen grundsätzlich nur am tisch. wir würden da auch keine ausnahme machen und da wird dann auch mit gutem appetit gegessen. nur leider keine milch getrunken. da hast du wirklich glück, dass samira so gerne und viel milch trinkt! aber du gibst ihr vollkornnudeln, wenn schon pur, oder? hast du es mal mit butter versucht? dann wären sie nicht so trocken. lina liebt nudeln mit möglichst würziger soße, hast du das auch schon ausprobiert?

  9. #39
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 08.11.

    Huhu!

    Ich will dich nicht angreifen, aber die Situation, die du schilderst, klingt für mich nach einem hausgemachten Problem.
    Wenn du nicht möchtest, dass sie im vorbeigehen isst, wieso stellst du ihr etwas hin, so dass dies möglich ist?
    Wenn du möchtest, dass sie nur am Tisch ist, wieso bietest du zwischendrin was an?
    Ich finde ebenso, dass sie zum einen durch die Milch und den Kakao total satt zu sein scheint, denn das ist bei Jan ganz genau so. Nach einer Flasche geht auch lange erstmal nichts mehr in ihn rein.
    Und zum anderen mag ich dir die Hoffnung machen, dass die "nur nackte Nudeln" - Phase eine vergängliche ist. OK. ihr folgt vielleicht die "nur Pommes" - Phase , aber auch hier kann man ja tricksen.
    Und ja, ich würde sie im Hochstuhl anschnallen, wieso mögt ihr das nicht?
    Grundsätzlich würde ich erst mal mehr Zeit zwischen den drei Hauptmahlzeiten lassen, die Zwischenmahlzeiten streichen und sehen, wie groß ihr Appetit dann ist. Und ich finde, es spricht doch auch nichts gegen einen Obstteller zum Frühstück, wenn sie gerne Obst ist. Nur als Beispiel.

    Und überhaupt gibts eben auch Kinder mit dem Appetit eines Spatzes. Verhungern tut keines freiwillig.

    Toi toi toi,
    Katrin

  10. #40
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ernährungsfrage Update 08.11.

    Ich finde nicht, dass die Menge nach wenig klingt. Ich glaube, viele Eltern schaetzen falsch ein, wieviel Ihr Kind wirklich braucht. Ohne Gemuese klingt Euer Essensplan fuer mich aber nicht sehr ausgewogen. Meine beiden essen auch lieber Obst, aber mindestens einmal am Tag essen sie trotzdem Gemuese (und wenn ich es in einer Tomatensosse oder einem Auflauf "verstecken" muss).

    Zwei Portionen Milch am Tag sind sicher nicht verkehrt. Ich wuerde allerdings nach einer Milchflasche beim Aufstehen die zweite Portion erst nachmittags geben, also keine Milch mehr zum "zweiten Fruehstueck". Ich geh jetzt mal davon aus, dass Samira zum Einschlafen keine Flaeschchen mehr kriegt, weil Du nichts davon schreibst.

    Kaba ist gibt es bei uns nur am Wochenende. Bei uns daheim gibt es direkt nach dem Aufstehen das Fruehstueck in Form eines Haferflockenbreis. Da sind ca 180ml Milch drin und ein paar Loeffel Apfelmus. Das war auch schon so als Lucas in Samiras Alter war. Der Tag faengt bei uns schon viel frueher an (um 6.30Uhr), deshalb kann man das schlecht mit Eurer Situation vergleichen. Die Zwischenmahlzeiten geben wir wie die Hauptmahlzeiten zu festen Zeiten (10Uhr und 15Uhr) und sie fallen klein aus, ein paar Stueck Obst oder ein paar Brocken Brot. Ich finde Zwischenmahlzeiten fuer Kleinkinder wichtig, meine aber halt, dass man rumprobieren muss um sicherzustellen, dass sie den Appetit bei der naechsten Hauptmahlzeit nicht verderben.

    Was ich oefter mache: Fuer jeden einen Teller in der Kueche vorbereiten, damit die Kinder nicht sehen, dass von Ihrem Lieblingsbestandteil (z.b. Nudeln) noch mehr da ist. Das erhoeht bei meinen Beiden die Chance darauf, dass sie das Gemuese essen. Grundsaetzlich mache ich erstmal sehr wenig auf den Teller. Bei uns wird niemand zum Essen ueberredet, aber es wird auch kein Ersatz angeboten, wenn ein Kind etwas nicht will. Ich geh davon aus, dass sie wissen, wieviel sie brauchen. Das Angebot bestimme aber ich.

    Wir hatten den Gurt vom Tripp Trapp solange das Babyset dran war und auch noch ein bisschen, nachdem der Buegel ab war. Allerdings nur, weil Lucas sich so gerne hingestellt hat und uns das zu gefaehrlich war. Wenn er aufstehen wollte, durfte er das auch. Gegessen wird bei uns (auch bei den Zwischenmahlzeiten) nur am Tisch. Sobald einer der Jungen aufsteht, muss er auch mit Essen aufhoeren. Das haben beide sehr schnell akzeptiert. Und nun stehen sie wirklich erst dann auf, wenn sie keinen Hunger mehr haben.

    LG
    Claudia

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige