Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Erfahrungen mit Osteophaten?

18.12.2017
  1. #1
    emily
    Gast

    Standard ⫸ Erfahrungen mit Osteophaten?

    Folgendes Problem:

    Konstantin überstreckt sich beim Wickeln sehr sehr oft, wenn er schreit macht er sich mega steif und die Hebamme hat empfohlen mal einen Osteophaten aufzusuchen. Wir haben erst mit dem Kinderarzt gesprochen, aber der sagte, das sei nix wildes. Die Hebamme widerum sagte, das war klar, dass der Kinderarzt das sagt, welcher Arzt verliert schon gern Patienten und sie hat uns erneut einen Osteophaten ans Herz gelegt. Sie sagte evtl. klemmt ein Nerv oder was auch immer - man sollte doch lieber mal gucken lassen (leuchtet mir ja auch ein).Allerdings muss man da wohl die Kosten selbst übernehmen.

    Jetzt meine Frage:

    Wenn ihr schon mal mit einem Osteophaten zu tun hattet - konnte der euch oder euren Kleinen helfen und was kostet das in etwa (gerne auch Preissachen per PN, wenn ihr es hier nicht schreiben wollt)?

    Vielen Dank
    Emily


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    40
    Beiträge
    1.157
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard

    Hallo Emily,

    ich war heute mit Meo beim Osteopathen und ich sehe jetzt schon, dass es ihm geholfen hat.
    Die (Erst-)-Behandlung kostet 80€, bei uns werden die von der Krankenkasse zu 3/4 übernommen, da Meo privat versichert ist.
    Du solltest mal ein wenig über Osteopathie googeln, da findest Du auch Adressen von Osteopathen in Deiner Nähe.

    lg
    melli

  3. #3
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Emily,

    mir konnte der Osteopath helfen, wo die "Schulmedizin" versagt hat. Ich hab zwar die 2x 55 € selbst bezahlen müssen, aber das war wirklich jeden Cent wert.

    Ich werde auch jetzt im letzten ss-Drittel nochmal gehen (geburtsvorbereitend). Die Babys werden hier in Frankreich nach der Geburt noch im Krankenhaus osteopathisch behandelt. Und ich werde mit unserem Kleinen dann nach ein paar Wochen auch nochmal gehen.

    Fazit: ich kanns nur empfehlen und finde es schade, dass die KK sowas nicht übernehmen (weils wirklich hilft).

  4. #4
    Rose
    Gast

    Standard

    Preise liegen so in etwa bei 60-90 Euro ca.

    Meine Schwägerin ist Osteopathin (vorher hab ich mich da nie mit beschäftigt)
    es gibt ne Liste, wer wo ist:
    http://webedition.osteopathie.de/ost...eutenliste.php

    man kann sich im Bereich Osteopathie auch im Bereich "kinder bzw Kleinstkinder weiterbilden,
    also nicht jeder Osteopath ist auch auf kleinstkinder spezialisiert.

    Sie sagte, grade weil Kinder bei der Geburt manchmal schon ziemlich "geschoben" und "gedrückt" werden, kann es wirklich u.U sehr viel bringen, wenn ein Kleinstkind auch behandelt wird.

    Osteopathie achtet ja darauf ob alles im Körper auch so "sitzt" wie s soll,
    ich kanns irgendwie nicht richtig erklären

    Wenn du in der Nähe des Westerwaldes wohnst, kann ich Dir ihre Adresse gerne mal zukommen lassen, andernfalls schau mal auf der Seite des Verbandes nach.

  5. #5
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    also in unserer mütterunde sind einige, die haben mit ostheopatie am baby viel gutes erfahren................. ich denke, es ist ne gute sache und hilft oft, wo die schulmedizin versagt.

    lg conny

  6. #6
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Bevor Marvin auf der Welt war hatte ich noch nie was von Ostheopathie gehört. Mit Marvin waren wir beim Osteopathen als er 11 Wochen alt war. Er hat ständig geweint, über Stunden hinweg und wir wußten nicht warum und was wir noch machen sollen. Meine Freundin hat mir dann empfohlen dorthin zu gehen. Auf den Termin haben wir 3 1/2 Wochen warten müssen, aber es hat sich gelohnt. Ein Besuch und Marvin war ein anderer Mensch. Gekostet hat es uns nur 35,- €.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    ich werde selber osteopathisch behandlet ( auf ärtzlichen rat ) und zahle je sitzung 15 EUR.

    meinen kaputten nacken hilft sehr gut.


    soft

  8. #8
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    hannah hat sich am anfang immer nur in eine richtung gedreht. wir waren zweimal bei unserer ostephatin und es ist weg. ich kann es nur empfehlen. wir haben sogar ein rezept dafür bekommen.

    grußsabine

  9. #9
    Newbie Avatar von beenie26
    Beiträge
    106
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ich war mit tim auch 5 x beim osteopathen, der er durch die BEL einige blockaden hatte, nach jedem mal ging es tim besser!! jede behandlung hat 45 € gekostet, aber das war es auf jedenfall wert!

    lg

  10. #10
    emily
    Gast

    Standard

    Super vielen Dank, dann haben wir jetzt mal 'ne grobe Preisrichtung und wenn ihr alle sagt, es hat auf jedne Fall geholfen und es hat sich für euch gelohnt, dann bin ihc mir jetzt noch sicherer dass wir auf jeden Fall hingehen sollten. Termin hab ich gemacht - am 15.11. - abends, bin gespannt wie es danach mit den Kleinen weitergeht. Ich werd dann auch gleich mal das abendliche heulen ansprechen, evtl. kann man ja gleich beides behandeln!

    Ich berichte dann
    eure Emily

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit LR?
    Von Tine im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 3
  2. Antworten: 28
  3. Erfahrungen mit Waschnüssen?
    Von Kanya im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 7
  4. Erfahrungen mit Schleppenträgern
    Von Leni68 im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 20

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige