Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben UPDATE

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben UPDATE

    Hallo,

    ich brauch einfach mal eure erfahrung:

    ich bin übernächstes wochenende von freitag auf samstag in berlin und damit das erste mal von lina weg. ich stille sie nur noch nachts, aber irgendwas zwischen zwei und vier mal. ursprünglich dachte ich, dass das die gelegenheit zum abstillen ist. aber wie ist das, habe ich tatsächlich nach einer nicht gestillten nacht in der nächsten keine milch mehr oder kann ich davon ausgehen, dass lina dann gar nicht mehr gestillt werden will???
    in der nacht von samstag auf sonntag werde ich definitiv wieder neben lina schlafen, da dann mein mann weg ist. wie soll ich ihr da die brust verweigern, falls sie wieder bedarf hat und noch milch da ist?

    muss ich darauf achten, dass ich keinen milchstau bekomme? ich finde nicht, dass meine brust nachts übermäßig prall ist.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    Also Du musst schon aufpassen, dass Du keinen Stau bekommst. Ich hatte nach den Abstillen (stillen war auch nur noch nachts zwischen 1-3 mal) schon fast 4-5 Tage mit harten Stellen zu tun, die auch geschmerzt haben. Habe immer heiß geduscht und ausgestrichen das half. Oder halt auch gekühlt.

    Ich habe Sarah statt dem Stillen nachts eine warme Kuh-Milchflasche angeboten, die die dann auch getrunken hat. In der Nacht darauf hat sie dann schon nur Tee bekommen und dann quasi durchgeschlafen

    SIe hat zu dem Zeitpunkt aber auch so schon gern abends ihre Kuhmilchflasche getrunken.

    Sie war knap 15 Monate alt.

    Sie wollte schon noch ne Woche manchmal an die Brust, deshalb hatte ich immer etwas zwischen meiner Brust und ihr liegen, weil die das ja nachts auch gerochen hat.

    War aber eigentlich total problemlos und ohne Geweine, oder so.

    LG Melli

  3. #3
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    Hallo,

    also, ob Lina nach dieser Nacht noch gestillt werden will oder nicht kann dir nur Lina beantworten . Aber ich würde mal davon ausgehen, dass sie noch will! Milch wird sicher noch da sein, keine Angst. Ich mache mir eher sorgen, dass deine Brust "explodiert". Bist du milchstau-empfindlich? Wann bist du am Samstag wieder bei Lina? Ich würde wohl so verfahren, dass ich ausnahmsweise mal tagsüber stillen würde, bevor mir die Brust zu "prall" wird. Oder halt abpumpen. Aber vielleicht kriegst du ja garkeine Probleme, dann würde ich wie bisher fortfahren.

    Was macht denn dein Mann dann in dieser Nacht mit Lina? Fläschen? Nimmt sie das an?
    Ich wußte garnicht, dass du noch stillst. Schön!

    lg
    Katrin

    Edit: hab ich das jetzt richtig verstanden, dass du abstillen möchtest? Dann würde ich ihr anstatt der Brust nachts einfach die Wasserflasche geben. Bei meinem Großen hat das damals recht gut funktioniert. Unser Kinderarzt hat mir auch mal gesagt, dass man nach dem abstillen nachts keine "Nahrung" anbieten soll. Höchstens Wasser oder ungesüßten Tee.

    nochmal edit: Salbeitee soll wahre Wunder wirken, wenn man abstillt. Auch gibt es Globuli, aber da solltest du dich in der Apo oder bei einem Homöopathen beraten lassen.

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    @melli
    das klingt ja wirklich gut bei euch!

    @lu
    also diese globuli habe ich sogar schon zuhause. bisher habe ich noch nie einen milchstau gehabt. ich komme erst am samstag abend wieder. damit hat sich das tagsüber anlegen erledigt.

    will ich abstillen, keine ahnung. einerseits ja, weil ich darauf hoffe, dass sie dann endlich durchschläft, andererseits genieße ich die kuschelei.

    was mein mann mit lina in der nacht macht ist noch nicht geklärt. ich vermute, dass er ihr wasser oder kuhmilch in der trinklerntasse geben wird.

  5. #5
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    Zitat Zitat von wichita Beitrag anzeigen
    will ich abstillen, keine ahnung. einerseits ja, weil ich darauf hoffe, dass sie dann endlich durchschläft, andererseits genieße ich die kuschelei.
    Das kann funktionieren, genausogut kann es nach hinten losgehen und Du musst dann nachts ein weinendes Kind ohne Brust beruhigen. Mir wäre das Risiko, dass die Sache mit dem Durchschlafen nicht klappt, zu hoch, denn ich hätte keinen Bock, in der Nacht ein Sing-Spiel-Streichel-Trageprogramm zu absolvieren, darum bin ich den leichteren Weg gegangen und habe nicht abgestillt. Trotz Stillen schläft mein Töchterlein durch, das hängt also nicht mit der "Nahrungszufuhr" oder Stillhäufigkeit zusammen, sondern passiert einfach dann, wenn ein Kind soweit ist.

    Nach einer Nacht nicht-stillen wird Deine Milch sicher nicht komplett weg sein, vielleicht fließt es in der Nacht darauf nicht so wie gewohnt, aber aus bleiben wird sie sicher nicht komplett. Im Voraus sagen kann man da eigentlich gar nichts - ob Deine Brust damit Probleme hat, ob Lina danach nicht mehr mag und es "vergessen" hat (da glaub ich persönlich nicht dran, aber es soll Kinder geben, wo es wirklich so ist), das musst Du wohl alles abwarten und auf Dich zukommen lassen. Für die eine Nacht wünsche ich Lina wenige Tränen und Deinem Mann viel Erfolg. Und ob Du danach dann weiterstillst oder nicht, liegt alleine bei Lina und Dir, da würd ich einfach sagen hör auf Dein Herz, solange Du es noch genießt, hast Du keinen Streß zum Abstillen Aber wenn Du "die Chance nutzt" ist es natürlich auch okay, wenn Lina damit klarkommt...


    Liebe Grüße,
    Sabsi

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    ich kann nur sagen wie es bei mir war mit dem abstillen und der milchmenge in der brust. marika hatte irgendwann auch nur noch nachts bzw morgens gestillt. also 1-2 mal am tag. dann hab ich von mir aus mal nur noch alle zwei tage gestillt,(das dann ca 2-3 mal) da ich da schon das gefühl hatte das sie nur stillt weil ich es ihr anbiete und sie sonst gar nicht wollte. dem war auch so, denn wenn ich ihr die brust gezeigt habe hat sie dran rumgespielt...
    bei mir ging die milchmenge von alleine immer weiter weg, ich hatte auch nie einen stau oder sonstige probleme damit.

    vielleicht probierst du es auch im wechsel ab bis zum nächsten WE, nicht das du evtl doch einen stau oder so bekommst.

    wasser oder tee würde ich persönlich nicht geben in der nacht, da hast du dann das problem das sie dann die flasche möchte - jede nacht!!! und ob ICH dazu lust hätte jede nacht die flasche zu geben.... einfach ins bett legen ist ja auch nicht gut, sonst nuckelt sie da die halbe nacht dran rum. (die armen zähne).
    von mal was trinken nachts hab ich natürlich nichts, tun wir ja auch mal. nich das man das falsch versteht..

    ich wünsch dir trotzdem viel erfolg!!!

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    Huhu!

    Erstmal finde ich so einen kalten Entzug ja schon etwas fies, ich drück euch die Daumen, dass das gut klappt. Theresa wollte nach einer stillfreien Nacht unbedingt wieder stillen, ich hab sie dann halt hingehalten usw., dass es nur einmal war. Die nächste Nacht war dann wieder ohne, die übernächste auch. Und dann wurde sie krank und hat doch nochmal gestillt, und es war auch noch Milch da. So schnell geht die nicht weg. Danach haben wir dann komplett abgestillt, da war Theresa aber auch schon 16 Monate alt. Der Versuch in Linas Alter war damals leider grandios gescheitert, allerdings hab ich es da auch nicht so ausdauernd probiert. Wasser bekommt sie ab und an nachts, sie "sagt" ja schon, wenn sie Durst hat und dann darf sie auch trinken, ich habs ihr halt immer angeboten. Mit Kuhmilch oder so würde ich nachts auch nicht anfangen, dann habt ihr ja wieder das gleiche Problem.
    Sie schläft übrigens trotzdem nicht durch, aber mittlerweile schon deutlich besser. Nur das Zahnen war mit Stillen deutlich stressfreier für uns.
    Ich drück euch auf alle Fälle die Daumen! Hast du eine Milchpumpe? Ich hab nach ein paar Tagen mal den größten Druck rausgepumpt, Ausstreichen und Salbeitee hatten bei mir nicht soviel gebracht.

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    danke für eure erfahrungen und ratschläge!

    @danie
    schade, dass deien kleine auch immer noch nicht durchschläft.

    im grunde beschwere ich mich gar nicht. ich mach mir nur sorgen, dass ich es nach arbeitsbeginn gesundeitlich nicht packe, wenn ich dann nachts zusätzlich lina noch stille bzw. sie weiterhin nicht durchschläft. im moment kann ich ja bis halb neun mit ihr im bett bleiben, aber ab februar muss ich dann um 5.30 aufstehen.

    eine milchpumpe habe ich nicht, denn am anfang musste ich ja abpumpen, was aber nie geklappt hat. da kam trotz stundenlangem (!) pumpen kaum ein tropfen. ausstreichen geht da schon eher.

    die idee jede zweite nacht zu stillen und es damit langsam ausklingen zu lassen, ist sicherlich eine gute idee. nur wie mache ich lina klar, dass nacht x eine stillfreie nacht ist?

    lina und mein mann tuen mir schon jetzt leid, wenn ich an diese eine nacht denke. es wird sicherlich für beide hart! aber ich kann diesen berlin-aufenthalt leider nicht vermeiden.

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    vielleicht wird es überhaupt nicht schlimm werden für die beiden. denn mama ist ja nicht da , dann ist sowieso alles anders. vielleicht denkt sie dann gar nicht mehr dran, sie riecht ja auch die milch dann nicht mehr.
    das mit jeder zweiten nacht nur noch stillen, klappt natürlich nur wenn lina es will. probieren kann man es ja, das der papa sie beruhigt und die mama sich raushält. entweder es funktioniert oder auch nicht.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Erfahrung von Mamis, die (nachts) abgestillt haben

    heute nacht hat sie alenerstes von 20.00 bis 6.00 Uhr geschlafen. nur ich war zwischendurch immer mal wieder wach. wäre natürlich fantastisch, wenn das in der besagten nacht auch so wäre. dann müsste ich mir so gar keine "sorgen" um meinen mann und lina machen. aber egal wie es laufen wird, ich bin mir sicher, dass zumindest er sehr gut mit der situation umgehen wird.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
  2. Wie und wann habt ihr abgestillt? Update!
    Von Danie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 87
  3. Neuerdings nachts wieder 1x die Flasche
    Von Tina169 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige