Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: ⫸ Enkopresis - Betroffene hier?

15.12.2017
  1. #21
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    @Juule
    Im Kiga vielleicht?


    Sagen die Kids eigentlich selber was dazu? Sprich, wenn man sie fragt, warum sie nicht aufs Klo gehen bzw gehen wollen?
    Oder sind sie da noch zu klein dafür?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Hm, ne ich glaube nicht. Im Kindergarten sind sie eigentlich sehr relaxt damit.
    Wenn ich ihn frage warum er nicht Bescheid gibt, sagt er er merke nicht, dass er muss.

  3. #23
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Schwierig.....

    Ich glaub, ich würde da echt mal bei einem Psychologen aufschlagen. Was habt ihr zu verlieren?
    Evtl kriegt der ja was raus, womit man dann weiterarbeiten könnte.
    Oder es hat eine ganz andere Ursache, auf die bloß keiner kommt.

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Anja: Schlechte Erfahrung kann ich bei Justus sowohl zu Hause als auch im Kindergarten ausschließen. Die Erzieherinnen sind da sogar relaxter als ich. Den Einlauf hatte er mit etwas über fünf Jahren, bis zu diesem Tag hat er noch nie zum kacken *sorry* auf einer Toilette oder einem Töpfchen gesessen. Wenn ich ihn frage wieso er das nicht in die Toilette sagt kommt: "Brauch ich nicht, keine Lust".

    @Amelie: Eine Windel ist für Justus im Kindergarten tatsächlich schlimmer als sich die Hose vollzukacken. Zu Hause oder auf dem Spielplatz wäre oder ist das für ihn kein Thema, er mag nur im Kindergarten nicht der Einzige sein.

    Interessanterweise hat die Schule das übrigens auch nicht wirklich für ein Problem gehalten. Ich habe das bei der Schulanmeldung direkt angesprochen und die waren weder erstaunt noch sonst was. Ich hoffe ja mal, dass sich das bei nächsten Sommer einigermaßen reguliert hat, ich habe keine Lust, dass mein Kind mit voller Hose in der Schule rumsitzt. DAS ist nämlich richtig unangenehm.

    Bei einem Psychologen war ich auch, jetzt nicht nur deswegen, sondern auch aus anderen Gründen. Aber dieses Thema war von meiner Seite auch sehr wichtig. Morgen habe ich dann ein Gespräch, in dem er wohl über seine Beobachtungen berichten will. Ich bin ja mal gespannt, ob er dazu auch einen Ansatz hat.

  5. #25
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Zitat Zitat von Nuni Beitrag anzeigen

    Bei einem Psychologen war ich auch, jetzt nicht nur deswegen, sondern auch aus anderen Gründen. Aber dieses Thema war von meiner Seite auch sehr wichtig. Morgen habe ich dann ein Gespräch, in dem er wohl über seine Beobachtungen berichten will. Ich bin ja mal gespannt, ob er dazu auch einen Ansatz hat.
    Magst du mal berichten, was der Psychologe dazu sagt? Das würde mich auch interessieren....



    Wenn er sagt, dass er nicht auf Klo gehen braucht und "keine Lust" hat, steckt da (meiner Meinung nach) ziemlich wahrscheinlich was psychisches dahinter.
    Das ist hier zumindest immer die Standard-Antwort, wenn er den wahren Grund nicht sagen kann oder will.

  6. #26
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Bei Justus ist körperlich sowohl schulmedizinisch als auch alternativ medizinisch so ziemlich alles ausgeschlossen und abgeklärt worden. Ich denke also auch an die Psyche. Allerdings ist es bei ihm generell etwas schwierig mit der Entwicklung.

    Aber ich bin auch ganz gespannt was der Psychologe morgen sagt und berichte Euch dann gerne.

  7. #27
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Hm Dany, auch wenn es blöd klingt... um ehrlich zu sein... Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du alle gut gemeinte Vorschläge, Tipps und Ratschläge ablehnst (bitte nicht böse sein, ich versuche nur meinen Eindruck wiederzugeben). Ich weiß, dass sich Ratschläge manchmal mehr wie "Schläge" anfühlen, als dass sie helfen können. Das kann ich auch verstehen. Aber wenn Du etwas ändern möchtest, dann werden ärztliche Untersuchungen sicherlich nicht alleine helfen.

    Ich glaube persönlich einfach auch daran, dass es "Spätentwickler" in allen Bereichen gibt. Die einen im Laufen, die anderen im Sprechen (meine Tochter), die nächsten in der Sozialkompetenzentwicklung, in der Reizverarbeitung (mein Sohn) und andere eben beim Trockenwerden.

    Meine persönliche Konsequenz bei Marie war dann, dass ich ihr von Anfang an gesagt habe, dass die Windel erst in der Nacht wegkommt, wenn sie wirklich richtig trocken ist. Denn dass habe ich von Anton echt gelernt, ein Alptraum. Wochenlang jede Nacht das Bett nass und er hat sich soooo gegen eine Windel gewehrt. Aber ich konnte und wollte einfach nicht mehr waschen, waschen und Betten beziehen. Daher habe ich auf die Windel zurückgegriffen. Bei Marie werde ich es soweit gar nicht erst kommen lassen. Tja rückblickend ist es einfacher gesagt. Hätte ich Anton damals von Anfang an gesagt, die Windel kommt erst weg, wenn Du trocken bist.... dann hätten wir uns eine Menge Streß gespart. Aber das muss der Mensch ja erstmal wissen...

    Von daher - ich habe volles Verständnis für Dich und es tut mir echt leid!

    LG
    Linea

  8. #28
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Wie kommst du darauf, dass ich alle gut gemeinten Ratschläge nicht annehme?
    Nur weil ich ganz deutlich geschrieben habe, dass ich einen wirklich guten Kinderarzt habe und ihm vertraue? Weil ich die körperliche Untersuchung erstmal abwarten möchte? Weil ich das Kind nicht sofort von Arzt zu Arzt schleppe, was ihn möglicherweise genauso stresst und er dadurch evtl. noch einen Rückschritt macht? Ich stehe ehr auf dem Standpunkt, einen Schritt nach dem anderen zu gehen und nicht 5 Baustellen auf einmal aufzureissen um zu merken, dass es doch am naheliegendste lag.

    Das es Spätentwickler gibt, dass weiß ich sehr wohl. Nicht jedes Kind hat den gleichen Rhythmus, bei drei Kindern habe genug Vergleiche.

    Die Beispiele von Dir sind zwar lieb gemeint, bringt aber in diesem Fall mir persönlich gar nicht.
    Ich werde meinem Sohn definitiv keine Windel an den Hintern zwingen, mal davon abgesehen würde er sie sowieso nicht anlassen.
    Nochmal: nachts passiert hier nicht ein Unfall. Da ist er seit einem Jahr sehr beständig trocken. Es gab zu Beginn 2-3 Unfälle.

    Nachts mag es immer leichter sein, den Willen der Mutter über das Kind zu stellen. Aber wie erwähnt, die Windel wäre schneller wieder ab, als ich schauen könnte.


    Von meinem Neffen weiß ich, dass damals als er ganz lange eingenaesst hat, vom Psychologen abgeraten wurde ein Belohnungssystem einzuführen, da man Kinder eben nicht für alltägliche Dinge belohnen soll.


    Welche Tipps und Ratschläge waren es noch, die ich wohl nicht annehme?

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Was ich mit meiner Geschichte meinte, ist natürlich der Punkt - wie kommt es, dass Dein Sohn keine Windel mehr trägt, obwohl er die eigentlich noch bräuchte? Aus welchem Grund heraus, habt Ihr sie ihm irgendwann abgenommen?

    Es ist übrigens nur MEINE Wahrnehmung und natürlich hast Du eine ganz andere auf die Situation... klar kann ich verstehen, dass Du den Termin abwarten wirst. Ist ja eh übermorgen. Aber ich persönlich denke immer, dass eine Mutter ihr Kind noch viel besser kennt als jeder Kinderarzt und mit so viel Wissen wie Du es hast, ist der Kinderarzt eben noch eine Möglichkeit mehr unter den anderen Möglichkeiten. Was würde Dein Kinderarzt schon vom Psychologen, Ergotherapeuten, Osteopathen, Belohnungssystem oder Heilpraktiker halten? Das musst doch Du entscheiden, nicht Dein Kinderarzt.

    LG
    Linea

  10. #30
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Enkopresis - Betroffene hier?

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    ...
    Meine persönliche Konsequenz bei Marie war dann, dass ich ihr von Anfang an gesagt habe, dass die Windel erst in der Nacht wegkommt, wenn sie wirklich richtig trocken ist. Denn dass habe ich von Anton echt gelernt, ein Alptraum. Wochenlang jede Nacht das Bett nass und er hat sich soooo gegen eine Windel gewehrt. Aber ich konnte und wollte einfach nicht mehr waschen, waschen und Betten beziehen. Daher habe ich auf die Windel zurückgegriffen. Bei Marie werde ich es soweit gar nicht erst kommen lassen. Tja rückblickend ist es einfacher gesagt. Hätte ich Anton damals von Anfang an gesagt, die Windel kommt erst weg, wenn Du trocken bist.... dann hätten wir uns eine Menge Streß gespart. Aber das muss der Mensch ja erstmal wissen...
    ...
    Linea, ich bin überrascht.
    Ich habe dich bisher nie so eingeschätzt, dass du deinen Kindern deinen Willen aufzwingst, aber genau das tust du - zumindest liest sich der Abschnitt so.
    Selbst wenn Marie dir sagen würde, dass sie keine Windel mehr tragen möchte, müsste sie dies tun damit du nicht mehr Wäsche hast? Das finde ich sehr traurig. Da gehört doch auch Vertrauen dazu und wenn das Kind sich das zutraut, dann sollte man als Eltern dies doch unterstützen, finde ich.
    Vielleicht verstehe ich das aber einfach nur falsch.


    Und es gibt tatsächlich Schulmediziner, die der Alternativmedizin nicht abgeneigt sind


    Dany, Juule und Nuni, ich wünsche Euch, dass es für Euch bald die richtige Lösung gibt und bei Euren Söhnen der Knoten platzt.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu hier
    Von horst72304971 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 3
  2. neu hier
    Von Steffi84 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 9
  3. Neu hier
    Von lacrima im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 7
  4. Steuerexperte/in hier?
    Von Lena im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige