Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 93

Thema: ⫸ Emily und die Milchflasche...

17.12.2017
  1. #31
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass wir DOCH am Thema vorbeigeschrieben haben.

    Jessi hatte ja nicht gefragt, was sie tun solle - akzeptieren oder abgewöhnen - sondern sie hat sich entschieden, die "Flaschensucht" nicht hinzunehmen. Die Frage - die eigentlich gar nicht gestellt wurde - war, WIE sie das hinbekommen soll. (Genau genommen hat sie das auch nicht gefragt, sondern einfach nur von ihrem "Kampf" berichtet.)

    Die Entscheidung, das nicht zu tolerieren, sollte ihr eigentlich gelassen werden.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Häh, wieso bin ich denn jetzt empfindlich? Ich wurde doch bisher gar nicht angesprochen.

    Weil ich es unsinnig finde, Jessi gegenüber gleich den Worst Case in Sachen Zahngesundheit aufzuzeigen oder wie? Weil ich es unsinnig finde, sich und sein Kind so unter Druck zu setzen?

    Verstehe ich gerade überhaupt nicht. Da scheint mal wieder einiges in den falschen Hals gekommen zu sein.

    @ Jessi:
    Warum frühstückt ihr denn nicht gleich so richtig? Klingt für mich zumindest so. Erst gibt es Milchmahlzeit, dann Banane... Wie wäre es mit einem tollen Frühstück (Pfannkuchen,etc.) und mal ganz ohne den Versuch, irgendwie Milch, Kakao zu trinken. Einfach Wasser dazu.

    EDIT:
    Ja, Angie, so habe ich es auch gelesen. Meiner Meinung nach wollte Jessi lediglich Unterstützung und vielleicht einen Vorschlag zum wie. Gut, unterstützt habe ich sie nicht wirklich. Einfach, weil ich da nicht so sehr ihrer Meinung bin.

  3. #33
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    "Richtig Frühstücken" funtkioniert bei Ilenia auch nicht. Die ist wie ich: Morgens ist der Magen noch irgendwie "dicht", da besteht kein Hunger auf Essbares. So wie ich morgens meinen Kaffee brauche, braucht Ilenia morgens ihre Milch.

    Aber es geht Jessi ja gar nicht um die Frühstücks-Milch.

    Ich hab erst jetzt kapiert, dass es nicht um die Milch geht, sondern um diese fertigen Trinkmahlzeiten. Die mag Emily wohl so sehr, dass sie den ganzen Tag nur die will und nichts Festes zu sich nimmt.

    Jessi, merkt sie denn, wenn du ihr beispielsweise ein Getränkepulver wie Kaba oder so in die Flasche rührst? Natürlich enthält das Zucker, aber dafür ist er nicht so sättigend, und sie hat vielleicht mehr Hunger auf richtiges Essen?

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von Shallymar
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.573
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Liebe Jessi,
    so wirklich einen Rat geben kann ich dir da auch nicht, aber ich will dir eine Riesenportion Kraft schicken. Bei Alina habe ich einfach beschlossen, dass es jetzt eben keine Flasche mehr gibt, also tagsüber. Im Großen und ganzen hat das auch recht gut geklappt, aber auch nach 3 Monaten fragt sie morgens noch manchmal nach ihrer Flasche, manchmal auch mit ein paar Tränchen (das aber ganz selten). Normalerweise bleibe ich hart und biete ihr eine Alternative an. Mit Joghurt kann ich sie eigentlich immer ködern und so vergißt sie die Flasche schnell. Aber abends bekomme ich sie ohne das Ding nicht ins Bett, aber ich bin froh, dass sie überhaupt wieder schläft, deshalb lasse ich ihr die auch. Allerdings rühre ich die Milch viel dünner an als angegeben und sie akzeptiert sie trotzdem. Und wegen den Zähnen würde ich mir jetzt nicht sooo den Kopf machen, da finde ich einen Schnuller "gefährlicher".

    Alles Gute.

  5. #35
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Michaela13
    Ort
    Passau
    Alter
    37
    Beiträge
    1.462
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Jessi, hab den Thread erst jetzt gelesen und bei den Wintermamis schon dazu geschrieben.

    Viell. wär noch was, gemeinsam einzukaufen und zu kochen? Da ißt mir Tobi schon immer die Hälfte weg.
    Oder mit anderen Kindern gemeinsam essen. So haben bei uns schon mehrere Kinder das Mittagessen angefangen (Tobis Cousin, seine Cousine und der Nachbarsjunge) - rein nach dem Motto: er ißt auch?! DAS muß doch gut sein und ich probier es auch.

    Viel Glück und gute Nerven!

  6. #36
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    @Andrea: Viel isst sie nebenher nicht,klar,sie ist ja auch ziemlich gesättigt von den Flaschen.Was sie gerne mag?Brezeln,Joghurt,Pudding,Nudeln mit Tomatensoße,Fischstäbchen.Eben so typische Kindersachen.Das koch ich ihr auch vermehrt.Es geht ja nicht drum dass sie es nicht isst,sondern dass sie nicht viel davon isst.DAS ist das Problem.
    Klar koch ich ihr jetzt nach der Nase,aber leider gestern und heute erfolglos.

    @Isabel: Eben ich seh das auch so dass man den Kindern nicht immer den Willen lassen muss und auch mal durchgreifen muss.

    @Josie: Wieso ziehst Du nun den Schluß draus dass wir nicht richtig frühstücken???DAS finde ich grade ein bischen anmaßend.
    Also ich erklär es Dir jetzt mal im Detail: Ich gehe diesen Schritt,weil ich vorher schon jede Menge versucht habe um Emily so die Flasche zu entwöhnen.Schleichend sozusagen.
    Hier wird richtig gefrühstückt,aber das verschmäht Emily ebenso wie das restliche Essen und da ich sie nicht den ganzen Tag ohne Essen lassen will,bekommt sie eben morgens die Flasche.Ja was soll ich denn noch machen???
    Und schau mal auf die Uhrzeit wann ich den Post abgeschickt habe,das war kurz vorm Mittagessen und da sie dort nach der Flasche geheult hatte hat sie eben dafür eine Banane bekommen die sie zur Hälfte aufgegessen hat.

    Wahnsinn,jetzt muss ich mich noch rechtfertigen warum ich wann meinem Kind dies oder das zu essen gebe.

    Also ich sags jetzt ganz deutlich: Ich will Emily die Flasche tagsüber abgewöhnen und nicht hören "lass sie doch".Wenn sie so sehr darunter leiden würde,würd ich das nicht machen.Mein Kind ist trotzdem fit und fröhlich.Soo schlimm kann sie es also nicht finden.

    @Angie: Oh ja,sie merkt das wenn ich Kaba in die Flasche rühre.Das lässt sie dann stehen.

    @Nicole: Danke,Dein Post macht mir Mut!

  7. #37
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    @Michaela: Emily ist mir feuereifer beim Kochen dabei.Es macht ihr richtig spaß zu helfen.Leider isst sie dann trozdem nicht.Andere Kinder mit denen sie zusammen essen könnte,haben wir hier leider nicht.

  8. #38
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Huhu,

    Felix lieb(te) diese Trinkmahlzeiten auch. allerdings scheinen die sooooo satt zu machen, dass er dann wenn es die am Aned gab, morgens auf keinen Fall frühstücken wollte. Und ich hab mich immer gewundert ...

    Morgens, ok das ist dann echt Frühstück. Da würde ich auch nix mehr essen.

    Trinkt sie denn ihr Wasser aus dem Becher oder auch aus einer Flasche?

  9. #39
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    @Sille: Sie trinkt ihr Wasser aus allem was kommt.Becher,Glas,Tasse,mit Strohalm oder ohne,aus Strohhalmflaschen,aus normalen Trinklernflaschen,diesen Flaschen wo man oben den Runden Verschluss rausziehen muss (wie heißen die eigentlich,da ist sie überhaupt nicht wählerisch.

  10. #40
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Emily und die Milchflasche...

    Jetzt bin ich aber doch platt. Jessi, ich versuche, dir zu helfen, bzw. dir vielleicht eine andere Sichtweise aufzuzeigen und dann bin ich anmaßend weil ich einfach mal nach den Uhrzeiten von Frühstück und Flasche gefragt habe, bzw. aus deinen Aussagen eine Möglichkeit in Erwägung gezogen habe und gleich eine eventuelle Lösung anbiete??????? Nee du, den Schuh lass ich mir nicht anziehen.

    Mach, wie du meinst und gut ist.

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Emily's Bautagebuch
    Von emily im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 103
  2. Nächtliche Milchflasche
    Von Meips im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige