Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: ⫸ Emilias Einschlafterror

11.12.2017
  1. #41
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Wartet mal ne Generation ab, mal sehen was diese zum Thema nicht schreien/schreien zu sagen hat. Da werden die heutigen Mütter als nixwissende Grossmütter verschrien. Und das sage ich ganz ohne Wertung, welcher Weg nun der richtige, falsche oder was auch immer ist.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Nuki
    Gast

    Standard

    Hallo Jamadi!

    Ich selber habe ja kein Baby, aber ich habe einer Bekannten ein Kirschkernkissen für ihr Baby genäht und eine Wärmflasche mit einem Kuschelüberzug. Ihr Baby hat auch immer so viel geschrien und daletzt hat sie mir am Telefon erzählt, seit sie entweder das Kirschkernkissen wärmt oder die Wärmflasche und die mit ins Bett gibt, wäre das viel besser. Vielleicht hilft es, wenn Du das Bett ein bißchen vorwärmst?

    LG Nuki

  3. #43
    aufsteigendes Mitglied Avatar von KarinH
    Alter
    44
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    ich kann und darf als Nicht-Mama (aber stolze Tante!) natürlich mit all Euren Erfahrungen nicht mithalten und mitreden, aber trotzdem hoffe ich, zu dem Thema etwas sagen zu dürfen.

    Die arme Jamadi, die mit ihren Nerven aus berechtigten Gründen vollkommen runter ist, hat sich einfach in dem Thread ein paar Tipps erhofft, ihre kleine Emilia wieder zum Schlafen zu bringen. Und dass sie sich um ihr Baby sorgt, zeigt sich ja, indem sie sich die Gedanken macht. Ich finde es ein bisschen gemein, dass alle auf ihr rumhacken und eine heiße Diskussion entbrennt, weil sie die Kleine mal schreien lassen hat (und aber regelmäßig nach ihr geschaut hat!). Auch mir tut es von Herzen weh, ein Kind schreien zu sehen, aber ich denke, dass man als Mutter kein Übermensch ist und immer lächelnd und fürsorglich am Bettchen eines kleinen Menschen stehen kann.

    Im übrigen hab ich nach Angabe meiner Mutter aus Protest, schlafen zu müssen, schon im kleinsten Babyalter ein Mordsgeheul veranstaltet und zwar solange, bis sie mich an zwei Abenden (selbst mit Tränen in den Augen) mal schreien ließ. Seitdem gehe ich brav schlafen (bis heute ). Und ich meine bitte damit nicht, dass man ein Kind, dem es offensichtlich nicht gut geht, einfach weinen lassen soll, aber ich glaube auch, dass es auch mal Gründe gibt, es in Maßen doch zu tun.

    Ich plädiere jetzt wie gesagt hier nicht für die Kinderquälerei, aber ich denke, eine Mutter ist auch nur ein Mensch und mit der Zeit weiss man wahrscheinlich, wann ein Weinen wirklich etwas zu bedeuten hat und wann es simpel ein Protest ist, wenn es nicht nach dem eigenen Kopf geht. In jedem Fall sollte man versuchen, dem Baby zu vermitteln, dass man da ist, aber ich bin mir sicher, in 99% ihrer Zeit macht Jamadi das!

    lg
    Karin

  4. #44
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kerstin i Norge
    Wartet mal ne Generation ab, mal sehen was diese zum Thema nicht schreien/schreien zu sagen hat. Da werden die heutigen Mütter als nixwissende Grossmütter verschrien. Und das sage ich ganz ohne Wertung, welcher Weg nun der richtige, falsche oder was auch immer ist.
    DANKE! DAS sag' ich auch immer.

    und manche Vergleiche gehen wirklich nicht.
    Was ich immer wieder hier feststelle:
    Es gibt jemanden der jammert, weil Oma, Opa, Mutter oder wer auch immer mal einen Tipp, Ratschlag oder Meinung aufdraengt. Jeder schreibt dann ohne Ausnahme "Macht es so wie Ihr es fuer richtig haltet!"
    Jetzt macht es jemand tatsaechlich so bei bestimmten Themen und das passt dann einigen wieder nicht und es wird einem die Meinung mehr oder weniger aufgedraengt.
    Somit sind einige Meinungen fuer mich auf der gleichen Stufe wie das Verhalten der Mitmenschen (Grosseltern & Co.), ueber das hier immer wieder gejammert wird, weil sie einen nicht einfach mal machen lassen.

    Und wie Kerstin schon schrieb. In 50 Jahren sind all die Buecher und Meinungen, die heute alle als hilfreich empfinden, ueberholt und dann sind wir alle die boesen Schwiegermuetter, Muetter, Grosseltern, die nichts anderes wollen als die Kinder und deren Erziehung zu kritisieren.

  5. #45
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Hallo,

    für alle die es interessiert:

    Also die Nacht von Sonntag auf Montag war relativ ätzend.
    Emilia ist nach dem Stillen auf meinem Arm um 21 Uhr eingeschlafen. Um 22 Uhr weinte sie und ist erst wieder auf meinem Arm eingeschlafen.
    Als ich um 23.30 Uhr schlafen gehen wollte, meldete sich die Maus alle 30-60 Minuten. Bei uns im Ehebett stellte sie sich auch gleich wieder in den Vierfüßlerstand, wie in ihrem Bett. Einschlafen klappte nach einiger Wartezeit nur auf dem Arm. Nachdem Emilia auch auf dem arm nicht mehr einschlafen wollte probierte ich es aus mich mit ihr auf den Boden zu legen, ohne Erfolg. Da krabbelte die Kleine gleich los.
    Um 4.30 Uhr sind wir dann aufgestanden und haben gespielt.
    Die 2 Stunden Schlaf in der Nacht habe ich dann von 6 bis 8 Uhr bekommen, dann mussten wir aufstehen, da wir Babyschwimmen hatten.

    Montag war eine fast normale Nacht. Abends nach dem Stillen Einschlafen auf Mamas Arm. Nachts noch zweimal gestillt und das war's. Am Tag war Emilia aber total anhänglich und hat sogar bei mir und meinem Mann auf dem Bauch geschlafen. Das ist schon seit Monaten nicht mehr möglich gewesen, da die Kleine sich immer wieder gleich hochgedrückt.

    Letzte Nacht war dann wieder blöde. Nachdem mir die augen schon fast um 22 Uhr zufielen, schlief die Kleine nach dem Stillen um 23 Uhr ein. Ab 0.45 Uhr ging es dann los: Emilia weinte alle 60-90Minuten.
    Ist ja auch logisch:
    Sie schläft auf meinem Arm ein und wenn sie wach wird, stimmt das nicht mehr , denn sie liegt in ihrem Bett. Also Weinen, Mama kommt und nimmt mich auf den Arm und ich schlafe wieder ein.

    Ewig halte ich das aber nicht aus, wenn Emilia jetzt immer nur noch auf meinem Arm einschläft. 2 Mal in der Nacht ist ja ok, aber 8 mal wie letzte Nacht??????
    Das Problem ist nur, dass Emilia sich beim Weinen i8n den Vierfüßlerstand stellt und auch anschließend, wenn ich sie wieder hinlege ein, zwei, fix wieder auf allen Vieren steht.
    Wie bringe ich ihr bei, dass sie sich zum einschlafen hinlegen soll?

    Na, ich hoffe, dass es sich momentan nur um die Ausnahme von der Regel handelt, weil sie gerade einen Schub hat.....

    Lieben Dank für eure Antworten jedenfalls!

  6. #46
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Vihki

    @ Jamadi: Meinst du denn, ihr könnt bald ein eigenes Bett für Emilia ausprobieren?

    LG
    Vihki
    Emilia schläft bereits im eigenen Bett.

  7. #47
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Zur Diskussion hier zum Thema "Schreien lassen oder nicht, möchte ich noch eines anmerken, wenn ich es auch für offtopic halte:

    Jede und Jeder sollte hier seine Meinung frei äußern können, auch wenn diese nicht der Mehrheit entspricht.

    Das I-Tüpfelchen ist doch aber der Ton, wie man seine Meinung darlegt. Und Angriffe jeder Art finde ich hier vollkommen fehl am Platz!

  8. #48
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von KarinH
    Hallo Ihr Lieben,

    ich kann und darf als Nicht-Mama (aber stolze Tante!) natürlich mit all Euren Erfahrungen nicht mithalten und mitreden, aber trotzdem hoffe ich, zu dem Thema etwas sagen zu dürfen.

    Die arme Jamadi, die mit ihren Nerven aus berechtigten Gründen vollkommen runter ist, hat sich einfach in dem Thread ein paar Tipps erhofft, ihre kleine Emilia wieder zum Schlafen zu bringen. Und dass sie sich um ihr Baby sorgt, zeigt sich ja, indem sie sich die Gedanken macht. Ich finde es ein bisschen gemein, dass alle auf ihr rumhacken und eine heiße Diskussion entbrennt, weil sie die Kleine mal schreien lassen hat (und aber regelmäßig nach ihr geschaut hat!). Auch mir tut es von Herzen weh, ein Kind schreien zu sehen, aber ich denke, dass man als Mutter kein Übermensch ist und immer lächelnd und fürsorglich am Bettchen eines kleinen Menschen stehen kann.

    Im übrigen hab ich nach Angabe meiner Mutter aus Protest, schlafen zu müssen, schon im kleinsten Babyalter ein Mordsgeheul veranstaltet und zwar solange, bis sie mich an zwei Abenden (selbst mit Tränen in den Augen) mal schreien ließ. Seitdem gehe ich brav schlafen (bis heute ). Und ich meine bitte damit nicht, dass man ein Kind, dem es offensichtlich nicht gut geht, einfach weinen lassen soll, aber ich glaube auch, dass es auch mal Gründe gibt, es in Maßen doch zu tun.

    Ich plädiere jetzt wie gesagt hier nicht für die Kinderquälerei, aber ich denke, eine Mutter ist auch nur ein Mensch und mit der Zeit weiss man wahrscheinlich, wann ein Weinen wirklich etwas zu bedeuten hat und wann es simpel ein Protest ist, wenn es nicht nach dem eigenen Kopf geht. In jedem Fall sollte man versuchen, dem Baby zu vermitteln, dass man da ist, aber ich bin mir sicher, in 99% ihrer Zeit macht Jamadi das!

    lg
    Karin
    Du sprichst mir vollkommen aus dem Herzen! Besser hätte ich es nicht formulieren können!

    Lieben Dank!

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Einschlafterror Hilfe!!
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20
  2. Einschlafterror
    Von barbia im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige