Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 123

Thema: ⫸ Elternartikel ueber kleine Tyrannen

12.12.2017
  1. #31
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @ Ellen und Gerbera:Ja das verstehe ich. Ich glaube, es lag hier zum größten Teil wirklich daran, dass ich bei der ganzen Thematik momentan noch eher die Baby/Kleinkindzeit im Kopf habe.

    Bei deinen Beispielen bin ich zum größten Teil natürlich voll bei dir. Gerade, dass die Kids auch alleine was klären lernen, find ich auch sehr wichtig.

    Aber hierzu fällt mir doch noch was ein (in Anlehnung an MEIN Lieblings-Ratgeberbuch "In Liebe Wachsen"):
    Beispiel: 3 Mütter sind mit ihren Kindern (Mitte 3) auf dem Spielplatz. Die 3 Kinder spielen im Sandkasten. Kind a nimmt Kind b die Schaufel weg. Kind b heult.
    Was nun?

    Variante a: Mutter b rast SOFORT zu ihrem heulenden Kind b und erklärt Kind a, wie böse es ist.
    Variante b: Mutter a rennt zu ihrem Kind und schimpft.
    Variante c: Alle warten erstmal ab und sehen dann, dass Kind b sich die Schaufel einfach zurück holt.
    In sehr vielen Fällen gibt es da nämlich noch Variante d: Mutter b meckert ihr eigenes Kind an, wenn es sich die Schaufel zurückholt nach dem Motto: "Lass doch den xy auch mal mit der Schaufel spielen, sei doch nicht so böse!" Das finde ich mindestens genauso bescheuert wie die anderen möglichen Einmischungen.
    Gonzales führt das dann noch ziemlich schön näher aus mit einem witzigen Vergleich a la "Ich möchte Sie mal sehen, wenn Ihnen auf offener Straße eine andere Frau die Handtasche klaut und die herbeigerufene Polizei nur sagt "Nun haben Sie sich doch nicht so, lassen Sie die andere Dame doch auch mal die Handtasche haben" .


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    ...und noch einer zur Schaufelsituation:

    Mutter b schaut Mutter a böse an - der Blick spricht Bände: "Was haben Sie denn für ein unmögliches Kind - können Sie das bitte mal zur Ordnung rufen?!"

    Also, ich hab immer eher das Gefühl, ich muss es den anderen Mamis auf dem Spielplatz recht machen, auch wenn ich selbst der Meinung bin, die Kleinen können das ganz gut selbst unter sich ausmachen.

  3. #33
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von anneli Beitrag anzeigen
    Also, ich hab immer eher das Gefühl, ich muss es den anderen Mamis auf dem Spielplatz recht machen, auch wenn ich selbst der Meinung bin, die Kleinen können das ganz gut selbst unter sich ausmachen.
    JAAA, ganz genau! So begründet Gonzales das eben auch.

    Übrigens hat mir Katinka gestern und heute per PN eine tolle Zusammenfassung über das Winterhoffbuch geschrieben - Live-Reporting während sie es gelesen hat sozusagen. (Ich selber kenne nur die Artikel und TV-Berichte, die es darüber gab). Wenn sie nichts dagegen hat, könnte ich das hier auch nochmal reinkopieren (oder sie selbst).

  4. #34
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    aber gerne doch!

    also hier mein Eindruck von den ersten 50 Seiten des Buches:

    - sehr viele praktische Beispiele
    - es geht nicht darum, die alte (autoritäre) oder neue Erzieihungsmethode zu verteufeln, sondern vielmehr darum, zu erkennen, dass ein Kind verschiedene Entwicklungsstufen durchmacht, in der die Psyche entsprechend ausgeprägt wird und da auch unterschiedliche Formen von Führung und Erziehung braucht
    - vielfach wird ein Kind heute als Individuum ohne Bezug zur Gesellschaft gesehen und ihm werden unbegrenzte Möglichkeiten der Selbstverwirklichung gegeben; die Folge: wir ziehen eine Masse von Egozentrikern heran, die sich nichts mehr sagen lassen
    - interessant ist auch die Aussage einer Mutter, dass ihr Kind nur deshalb Probleme in der Schule hat, weil sich die Lehrer nicht auf ihn einstellen können und seine Individualität nicht erkennen
    - Erziehung funktioniert nur im Zusammenspiel von liebevollem Umgang mit dem Kind und dem entsprechend der Entwicklungsstufe angepassten Setzen von Grenzen

    Also bis jetzt nicht schlecht. Ich kann auch bislang nicht den erhobenen Zeigefinger erkennen nach dem Motto: so müssen wir es machen. Vielmehr weist er auf bestimmte Tatsachen hin (25-30 % der Azubis sind nicht ausbildungsfähig, 64 % einer Grundschulklasse weisen Störungen, z.B. bei der Grobmotorik, im Sozialverhalten, bei der Sprachentwicklung etc. auf) und versucht, die Ursachen zu analysieren.

    update von heute:

    Also: ich habe das Buch geschafft und erhlich gesagt verstehe ich die mediale Aufregung nicht, die dieses Buch verursacht hat.
    Es ist kein Erziehungsratgeber nach dem Motto: so müssen Sie Ihr Kind erziehen.

    Das Buch basiert auf seinen Erfahrungen als Kinderpsychiater und sicher ist dies auch eine sehr spezielle Sicht auf gewisse Erziehungsprobleme.
    Interessant fand ich aber noch u.a. die Aussage, dass bei einem Fehlverhalten eines Kindergartenkindes die Erzieherin nicht etwa das Kind auf sein Fehlverhalten hinweist (weil viele KiGas nach einem auf Partnerschaft mit dem Kind basierenden Konzept arbeiten) und dem Kind die Möglichkeit gibt, daraus zu lernen, sondern sofort nach Gründen sucht, weshalb, das Kind gerade so reagiert. Und dann kommen sehr schnell Dinge wie ADS zur Sprache, das Fehlverhalten wird mit Problemen zu Hause entschuldigt oder im schlimmsten Fall wird das Kind zu Psychologen geschleppt.
    Und das es viele Eltern ebenso machen...

    Alles in allem nicht schlecht wenn man sich mit gesellschafts- und erziehungspolitischen Kernfragen beschäftigen will (vor allem Lehrer und Erzieher sollten es als Pflichtlektüre lesen). Ein Erziehungsratgeber ist es aber keinesfalls. Und man muss sicher auch nicht mit allem einverstanden sein, was er schreibt.
    Es geht ihm glaube ich hauptsächlich darum, Verständnis für die aktuelle Bildungs- und Erziehungsmisere zu schaffen.

  5. #35
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Ja, das mit dem Einmischen habe ich auch schon sehr oft beobachten koennen. Klar muessen das die Kinder runtereinander ausmachen -wenn sie gleichstark sind.
    Ich sag Lana auch, dass sie Charlotte ihr Spielzeug wiedergeben muss weil sie es eben noch nicht kann. bei groesseren Kindern halt ich mich raus.

    Die Problematik die Winterhoff mit der partnerschaftlichen Erziehung anspricht ist auch meine Meinung. Nur gibt es genau das schon seit jeher und ist nichts Neues. Das das Kind damit ueberfordert ist ist klar, war aber schon immer so.

    Als Beispiel
    Die Mutter hat sich vom Vater getrennt und uebertraegt dem Sohn Aufgaben und sagt zu ihm: Du bist nun der Mann im Haus, an meiner Seite. Du passt nun auf mich auf.

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Das stimmt, Variante d ist auch noch da und genauso beknackt wie Variante a. Auch ein klassisches Beispiel dafür wie man dem Kind die Lernchance nimmt
    Was die Babyzeit angeht, klar braucht das Baby seine Mutter. Das finde ich auch völlig legitim und in Ordnung wenn man da für sein Kind da ist.
    Und da ist es ja auch Schwachsinn zu einem vor Hunger schreienden Baby zu sagen "Warte noch. Du bist noch nicht dran. Ich muss erstmal mein Aquarellbild zu Ende malen weil ich auch noch ein eigenes Leben habe "

  7. #37
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von anneli Beitrag anzeigen
    ...und noch einer zur Schaufelsituation:

    Mutter b schaut Mutter a böse an - der Blick spricht Bände: "Was haben Sie denn für ein unmögliches Kind - können Sie das bitte mal zur Ordnung rufen?!"

    Also, ich hab immer eher das Gefühl, ich muss es den anderen Mamis auf dem Spielplatz recht machen, auch wenn ich selbst der Meinung bin, die Kleinen können das ganz gut selbst unter sich ausmachen.
    Das genau meine ich mit dem tolerierten und als einzig richtig angesehenen partnerschaftlichen Verhältnis. Schrecklich sowas.

  8. #38
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    Das stimmt, Variante d ist auch noch da und genauso beknackt wie Variante a. Auch ein klassisches Beispiel dafür wie man dem Kind die Lernchance nimmt
    Ok, aber jetzt mal Butter bei die Fische:
    Eine Vierjährige nimmt meiner knapp 2jährigen die Schaufel weg und macht keine Anstalten zur Rückgabe. Mein Kind weint. Was würdet ihr tun???
    Ich würd meinem Kind das Ding wiederbeschaffen, ganz ehrlich. Das ist ja wieder das, was sunrise mit "gleichstark" meint. Und in so einem Fall soll mein (Klein-)kind wissen, dass Mama für sie regelt, was sie selbst noch nicht kann.

  9. #39
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Katinka, das habe ich auch nicht verstanden. Ich habe nur gedacht, dass die meisten, die sich drüber aufregen wohl das Buch gar nicht gelesen haben sondern einfach nur auf der Basis von Miniauszügen via TV etc. diskutieren.
    Viele Dinge sind wirklich einfach Fakt, da brauch man nicht drüber diskutieren sondern da ist es wirklich sinnvoll zu gucken was die Ursache sein kann damit man es verbessern kann.
    Ich denke z. B. dass die Hälfte meiner Erstklässler zu einem Ergotherapeuten geht, das hätte es früher auch nicht gegeben. Das ist schon alarmierend. Ich persönlich (NUR MEINE MEINUNG) frage mich an der Stelle immer, ob man diesen Motorikschwierigkeiten nicht auch zu Hause hätte entgegen wirken können indem man ausschneiden übt etc. anstatt das Kind in das Frühenglisch und Chinesisch, den Musikgarten etc. zu schleppen. Aber da gibt es sicher große Befürworter und Erklärer warum ein 3 Jahre altes Kind schon mit Englisch und Chinesisch lernen anfangen muss wenn es kaum Deutsch beherrscht...

  10. #40
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @ Katinka
    Habe das Buch auch gelesen und ich hät es besser nicht wiedergeben können. *daumenhoch*
    Warum dieser Hype um dieses Buch entstanden ist weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Vielleicht weils keiner von diesen vielen Ratgebern ist sondern wirklich persönl. Eindrücke von ihm sind die er über Jahre gesammelt hat? Hmm, keine Ahnung. Auf jeden Fall geb ich ihm in vielen Punkten recht und das womit ich mich nicht identifizieren konnte hab ich überlesen.

Seite 4 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ueber Geschmack laesst sich streiten....
    Von claudi181 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 6
  2. Ueber- bzw Entsaeuerung
    Von Jo! im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 14
  3. Kleine Kinder, kleine Sorgen usw.
    Von SpeedyGonzales im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  4. Kleine Stefanie
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige