Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 123

Thema: ⫸ Elternartikel ueber kleine Tyrannen

17.12.2017
  1. #11
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Bei mir auch nicht. Aber was soll ich ihr sagen? Egal wie ich reagiere es bringt nix und sie wird wieder hauen. Ich denke aber,dass das ganz normal in diesem Alter ist. Sie koennen nunmal noch nicht Dinge mit uns ausdiskutieren und hauen wenn sie nicht weiter wissen und an ihre Grenze gekommen sind.

    Das machen wir doch auch, sobald wir ine ine Ecke gedraengt werden werden wir fies. (Zumindest ich)

    Trotzdem muss Lana lernen, dass man nicht haut und irgendwann wird sie es kapiert haben. Ich sag auch schonmal zu ihr, dass ich verstehen kann, dass sie nun sauer ist, sie mich aber nicht zu hauen hat.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @ Katinka, ja ich bin Lehrerin. Ich kämpfe momentan gegen die liebevolle Erziehung ohne Grenzen an, die manche Kinder genossen haben.
    Dazu gehört dann bei einigen Kindern sofort laut loszubrüllen wenn man nicht machen darf was man will (und das darf man in der Schule eben oft nicht), das man sein Essen nicht auf den Boden spuckt wenn es einem nicht schmeckt, dass man andere nicht haut weil man gerade auch den tollen Ball will den der andere gerade in der Hand hat... Das es dazugehört Ordnung zu halten...
    Da kann ich Dir ein Lied von singen

  3. #13
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @fluffi:

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Fluffi

    Darf ich auch antworten?

    Zu Fall 1: Ich fasse Lanas Hand, sag ihr dass sie wohl einen Schaden hat dass mir das weh tut und man das nicht macht und setz sie (nicht liebrvoll) auf den Boden
    lana schreit dann alles sehr laut zusammen und hat es anscheinend noch immer nicht kapiert...

    Zu Fall 2:

    Ich ignorier sie liebevoll
    auf jeden Fall nicht nachgeben und ansonsten so, wie es Sunrise beschreibt. Ok, die Formulierung, dass er eine Schaden hat, lasse ich weg
    Jetzt würde mich aber auch interessieren, was du als Antwort von mir erwartet hast? Ich hoffe doch nicht, dass ich ihm erst mal den Hintern versohle

    @gerbera: das glaube ich dir gerne. Da kämpfe ich lieber mit verbohrten Chefs als mit einer Horde nicht erzogener Schulkinder...

  4. #14
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von Katinka Beitrag anzeigen
    Jetzt würde mich aber auch interessieren, was du als Antwort von mir erwartet hast? Ich hoffe doch nicht, dass ich ihm erst mal den Hintern versohle
    Quatsch, mir ging es nur um deine Formulierung "liebevolle Lenkung und Führung". Manche Sachen sind in der Erziehung eben nicht liebevoll. Da muss man auch mal durchgreifen. Und die Worte liebevoll und durchgreifen lassen sich nicht so ganz vereinen - finde ich.

  5. #15
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Jetzt habe ich das Gefühl, hier sind sich alle einig und stimmen außerdem Winterhoff zu.

  6. #16
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Ich hab mein Buch leider nicht mehr, ich habs naemlich auch begonnen zu lesen als es rauskam, weil mich die psychologische Sicht interessiert hat. Aber ich weiss noch, dass ich nicht alles gut fand was er geschrieben hatte und ihm auch nicht zustimmen wollte.

    Blugirl, ich glaub das Buch liegt bei euch oben in Natties Zimmer wenn du es mal lesen magst Ich habs naemlich nicht wieder mit nach HS genommen.

  7. #17
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Okay, ich weiß noch nicht wirklich, was drinsteht. Also warte ich mal lieber ab.

  8. #18
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich das Gefühl, hier sind sich alle einig und stimmen außerdem Winterhoff zu.
    Ne, eben grade nicht .
    Das ist ja auch mal wieder mein Thema *wink zu Katinka*.

    Sein Ansatz (und das, was auch Gerbera beschreibt), dass es Kindern nicht gut tun kann, wenn sie keine Grenzen und Frustration kennengelernt haben, ist sicher richtig. ABER meiner Ansicht nach bei Weitem nicht das Hauptproblem unserer "Erziehungsgesellschaft". Mal ehrlich: In einer Klasse mit 25 ich nenns mal durchgedrehten Kids sind doch mindestens 20 eher deshalb schwierig, weil sich die Eltern gar nicht kümmern. Der Anteil der Kinder, bei denen der Erziehungsstil "zu weich/partnerschaftlich" ist, ist meiner Meinung nach verschwindend gering. Und mir sind Eltern, die sich ein paar Gedanken zu viel machen, immer noch lieber als solche, denen es einfach wurscht ist, was der Nachwuchs den ganzen Tag lang so treibt.

    Davon abgesehen: Das Leben eines Kleinkindes ist VOLL von Frustrationen und Grenzen, selbst beim krassesten Laissez-Faire-Erziehungsstil:
    - Oh Mist, ich darf nicht an den heißen Herd, dabei müsste ich den soooo dringend gerade jetzt erkunden
    - Warum soll ich jetzt schlafen, nur weil es 3 Uhr morgens ist? Ich möchte viel lieber spielen!!!
    - Warum darf ich nicht die Treppe runterkrabbeln, ich will das aber uunbedingt!
    - Ich möchte meeeeeeeeehr Schokolade, warum bekomme ich keine mehr???

    Ich sehe ehrlich gesagt diese Gefahr, dass ein Kind zu wenig Frustration abkriegen könnte, als recht gering an.

    Also ich finde es nicht grundfalsch, was Winterhoff will, aber empfinde es auch nicht als bahnbrechend neue Erkenntnisse. Und es passt eben meiner Ansicht nach auch nicht besonders gut zur vorrangigen Problemstellung in punkto Erziehung in unserer Gesellschaft - nämlich Vernachlässigung.

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Naja, Judith, dass kommt ganz auf die Schule und das Alter der Kinder drauf an. Eltern die alles besser wissen und für alles eine super Idee haben wie Du IHR (und zwar nur IHR KIND) behandeln sollst, sind eben so anstregend wie Eltern die sich null kümmern.
    Ich glaube das lässt sich ziemlich genau aufteilen. Ein großer Teil, der sich nicht kümmert, ein kleiner Teil der konsequent und gut erzieht und ein anderer Teil der sich ausschließlich um das Kind kümmert.
    Ich denke, da gibt es kein besser oder schlechter. Defizite trägt das Kind bei beiden Extremen davon und schlimm finde ich dabei, dass diese partnerschaftliche schon sehr toleriert und für großartig und genau richtig befunden wird. Einer Mutter, die sich einen Nuller für ihren Spross interessiert, die schlägt, die kein Essen macht usw. findet ja wohl keiner gut. Die denkt gar nicht erst, dass sie alles besser macht als alle anderen.
    Die Mutter die ihren Terminplan und ihr komplettes Leben ausschließlich auf ihr Kind ausgerichtet hat, findet immer noch Gleichgesinnte die sie unterstützen und das genau richtig finden.

  10. #20
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nikita
    Ort
    Genk
    Alter
    40
    Beiträge
    1.193
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Und es gibt auch noch die, die sich zumindest die ersten drei Jahre fast ausschliesslich um das Kind kümmern und trotzdem konsequent und gut erziehen...

    LG

Seite 2 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ueber Geschmack laesst sich streiten....
    Von claudi181 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 6
  2. Ueber- bzw Entsaeuerung
    Von Jo! im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 14
  3. Kleine Kinder, kleine Sorgen usw.
    Von SpeedyGonzales im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  4. Kleine Stefanie
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige