Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 11 von 13 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 123

Thema: ⫸ Elternartikel ueber kleine Tyrannen

18.12.2017
  1. #101
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Klar sollten sie den Mumm dazu haben, aber ich sag jetzt mal böse verallgemeinernd: HABEN SIE ABER NICHT
    Die Menschheit wäre schon ausgestorben wenn die Männer sich immer um alles hätten kümmern müssen schon alleine weil sie ja nur eine Sache zur Zeit machen können

    Mein Nochmann hätte nie im Leben Elternzeit genommen. Er hat sich schon gescheut (obwohl er es versprochen hatte!) meinen Namen anzunehmen. Da wäre ein Kollege jahrelang mit aufgezogen worden
    Manchen Männern fehlt eben die wahre Größe mal über so einer blöden Lästerei zu stehen, denn sowas wäre wirklich mal männlich.
    So! Aber da höre ich jetzt mal auf sonst fallen mir in meiner jetztigen Situation wieder 34543957 Dinge ein über die ich mich ärger weil mein Mann so ein Weichei ist. Im Übrigen wollte er jetzt wohl doch nicht die Trennung hatte aber nicht den Mut wieder zurückzurudern Er tut mir Leid, es muss furchtbar sein sich sein Leben von anderen so vorschreiben zu lassen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #102
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    ...gerbera du hast vergessen anzufuegen

    'Er tut mir Leid, es muss furchtbar sein sich sein Leben von anderen so vorschreiben zu lassen. von Mutti

    Nicht aergern.

  3. #103
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    von Mutti und Vati
    Armselig, oder?
    Aber da siehst Du mal was für einen Schaden man schon in so einer frühkindlichen Phase (in der sich die Eltern einen Nuller für einen interessieren) nehmen kann. Da ist er das beste Beispiel für. Das wirkt sich dann so aus, dass die dann mit fast 30 einen Nachholbedarf haben

  4. #104
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Aber einen Nachholbedarf von beiden Seiten aus, oder? Hach,die Kindheit deines Nochmannes waere sehr interessant fuer einen Therapeuten. Aber da er ja anscheinend keinen Handlungsbedarf sieht... soll er mal schoen weiter unter seiner Kaeseglocke leben.

  5. #105
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    Die Menschheit wäre schon ausgestorben wenn die Männer sich immer um alles hätten kümmern müssen schon alleine weil sie ja nur eine Sache zur Zeit machen können
    DA bin ich ehrlich gesagt auch gespannt - das ist bei meinem Mann nämlich sehr ausgeprägt. Er kann noch nicht mal Geschirr abtrocknen und sich dabei mit mir unterhalten. Aber ich schätze mal, ein paar Monate Elternzeit trainieren seine Multitaskingfähigkeit gewaltig. Das wird er schon irgendwie hinkriegen...

    Deiner scheint allerdings wirklich ein besonderes Kaliber zu sein...

    Nachdem ich übrigens eine Nacht drüber geschlafen habe, wäre mich das Fazit aus diesem Thread: Letztendlich sind wir uns ziemlich einig darüber, dass das Baby die Eltern braucht, mit etwa 3 Jahren tut dem Kind dann aber auch der Kindergarten sehr gut. Irgendwann so grob zwischen 1,5 und 2,5 Jahren (*wink* zu Uta) ist die Zeit reif dafür, das Kind auch mal "aus der Hand" zu geben und selbst wieder zu arbeiten. Wenn es "nötig" ist, sehr früh wieder zu arbeiten, hat auch eigentlich jeder Verständnis dafür. Ich glaube, auf diese Eckpunkte kann sich die Mehrheit der Eltern einigen.

    Ja warum um alles in der Welt wird um das Thema so ein Aufstand gemacht in der Öffentlichkeit, wenn es lediglich darum geht, in dieser Zeitspanne von einem Jahr den richtigen Zeitpunkt zu orten??? Wenn auch noch dazu kommt, dass jedes Kind und jede Familie anders ist? Warum verschwenden Eltern ihre ja eigentlich recht kostbare Zeit damit, sich für ihr eigenes Model zu rechtfertigen und andere zu bekriegen? Vermutlich, weil Leute wie Eva Herman ihr Geld damit verdienen, die Eltern gegeneinander aufzuhetzen. DAS sollten wir nicht mitmachen.

    LG Ellen

  6. #106
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Mir geht es auch so, dass mich diese vielen Diskussionen (Öffentlichkeit oder Bekanntenkreis) einfach nur noch nerven. Jeder meint, alles richtig zu machen und nur das eigene Modell sei perfekt. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, die gleich richtig sind. So wie eben auch jedes Kind anders ist.
    Bei Evan merke ich, dass ihm die Kita wahnsinnig gut tut. Er geht gern hin und entwickelt sich v.a. sozial sehr gut. Aber er freut sich auch wie ein Schnitzel wenn ich ihn wieder abhole.
    Klar, einserseits würde ich gern mehr Zeit mit ihm zuhause verbringen wollen und mehr Zeit zum Spielen haben. Andererseits will er sehr viel gefordert werden und macht schnell viel Unsinn, wenn ihm langweilig ist. Nach den 3 Wochen Urlaub im Sommer war ich echt froh, dass er wieder in die Kita kommt. Denn dadurch, dass wir nur zuhause waren und ich noch mit Umzugsnachbereitungen beschäftigt war, empfand ich es als sehr anstrengend.

    Mehrere Dinge gleichzeitig zu machen, fällt meinem Mann auch noch manchal schwer. Aber es wird besser Gestern war ich arbeiten, und da musste er Haus aufräumen, Essen machen und nebenbei noch Evan bespaßen. Er war zwar echt erledigt, als ich heimkam, aber sogar die Wäsche war gebügelt Er ist also noch lernfähig.

    Andrea

  7. #107
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @ellen: das hast du schön gesagt so als schlussplädoyer, kann mich dem nur anschließen.

  8. #108
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    @ellen: das hast du schön gesagt so als schlussplädoyer, kann mich dem nur anschließen.
    unterschreib!!!

  9. #109
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    Da habe ich ja mal wieder eine spannende Diskussion verpasst.

    Also zunächst mal: Ich unterschreib auch bei Ellen, das war eine super Zusammenfassung.

    Nun noch mal kurz zum Ausgangsthema: Ich glaube, wir Mütter, die sich intensiv um ihre Kinder kümmern und sich um sie sorgen, neigen auch immer ein bisschen dazu die Kinder zu sehr in den Mittelpunkt zu rücken.

    Viele Eltern fühlen sich zu sehr verantwortlich für die Probleme der Kinder, die völlig normal sind und zur Entwicklung dazugehören. Zum Beispiel bei Streit schlichten die Mütter, bzw. suchen die Mütter nach Sündenböcken. Die Kinder bekommen doch dadurch das Gefühl vermittelt, immer recht zu haben. Ein Beispiel aus dem Schulalltag meines Kindes: In der Klasse wurde eine Mathearbeit geschrieben, die laut Meinung der Mütter, viel zu schwer war. Nur weil einige Kinder mal keine 1 oder 2 hatten, sondern eine 3, mussten die Mütter beim Sommerfest VOR DEN AUGEN UND OHREN der Kinder mit der Lehrerin diskutieren, dass die Arbeit ja viel zu schwer war. Das ist jetzt nur ein Beispiel von vielen und somit kann ich die Erfahrungen von Gerbera sehr gut nachvollziehen. Vielen Müttern fällt es einfach sehr schwer loszulassen. Mit zunehmenden Lebensalter der Kinder ist es aber wichtig, sich zum Beispiel aus Streitereien rauszuhalten oder für schlechte Noten nicht die Schuld bei den Lehrern zu suchen. Stattdessen sollte den Kindern vermittelt werden, dass Sie selbst verantwortlich sind für ihr Tun und ihre Probleme möglichst selbst lösen müssen.



    Zum Punkt: Teilzeitmutter und Vollzeitmutter wurde ja schon vieles gesagt. Vielleicht noch meine persönliche Erfahrung, zu dem von Judith angesprochenen Punkt, dass man als Vollzeitmutter "besser" erziehen kann, da man mehr Zeit hat und die Teilzeitmutter eher dazu neigt, in der wenigen Zeit keine Machtkämpfe zu führen. Mir geht es da anders. Je mehr Tage ich von früh bis spät mit meinen Kindern zusammen bin, um so inkonsequenter wird mein Umgang mit ihnen, einfach weil ich reizbarer und genervter bin. Durch das Studium und die Arbeit bedingte Auszeiten, haben mir immer sehr gut getan, um wieder mit neuer Energie Zeit mit meinen Kindern zu verbringen.

    Mit lieben Grüßen
    Hella

  10. #110
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Elternartikel ueber kleine Tyrannen

    @ Hella: Ja, aber bei deinem Job kannst du ja auch auf der Arbeit entspannen .

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ueber Geschmack laesst sich streiten....
    Von claudi181 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 6
  2. Ueber- bzw Entsaeuerung
    Von Jo! im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 14
  3. Kleine Kinder, kleine Sorgen usw.
    Von SpeedyGonzales im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  4. Kleine Stefanie
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige