Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: ⫸ Einschlafprobleme - wie damit umgehen? kl. UD 28.04.

16.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Bei uns ist es auch wie bei Loonaluca und Danie. Konrad (hat ja auch ungefähr das gleiche Alter wie die anderen) braucht abends oft bis 21:00 Uhr bis er schläft (und das ist schon lange so). Ins Bett geht er (auch ohne jeglichen Protest) gegen 19:30-45 (gemeinsam mit Jonathan). Er bleibt aber meistens wirklich im Bett. Er darf sich vor dem ins Bett gehen ca. 3 Bücher aussuchen, die schaut er dann ausführlich an und er hat neben sich eine Wasserflasche stehen (die dann auch meistens leer ist). Irgendwann schläft er dann meistens über seinen Büchern ein. Mittagsschlaf macht er übrigens keinen mehr. Das putzige ist, dass mein Großer, der im selben Zimmer schläft, zu 95% lange vor dem Kleinen eingeschlafen ist.
    Ich finds nicht schlimm, er nimmt sich halt den Schlaf den er braucht. Allerdings beschäftigt er sich halt meistens allein, bis er einschläft (hat aber seinen großen Bruder im Zimmer, keine Ahnung, ob das was ausmacht).
    Er hat übrigens so eine kleine LED-Klemmlampe, so dass er sich die Bücher gut anschauen kann, man trotzdem keine Angst haben muss, dass es zu heiß wird und er seinen Bruder nicht stört.

    LG,
    Jumi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    @jumi: das ist ja wirklich witzig, dass es bei euch so verdreht ist und dass dein großer da schlafen kann Man könnte ja meinen, die beiden machen dann zusammen Quatsch. wann stehen die beiden denn dann auf? ist ja auch nicht viel Schlaf, was Dein Jüngerer da bekommt. Hast Du den Eindruck, dass er auch müde ist?

    Bei uns ist es ja nur so, dass ich denke, sie bräuchte eben doch mehr Schlaf, denn der Mittagsschlaf läuft oft ohne Probleme ab. Sie will sogar freiwillig ins Bett. meint, dass sie müde ist und schläft meist schnell ein (zu Hause).

  3. #23
    Vielschreiber Avatar von jamadi
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    3.893
    Feedback Punkte
    46 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Ich lag früher neben Emilia zum Einschlafen, angefangen hatte es mit 10-15 Minuten. Das war für mich ok.

    Später bekam sie dann mit dass ich raus gehe, sobald sie schläft und hat sich immer wach gehalten. Das dauerte zum Schluß 1-1,5 Stunden in denen ich meist vor ihr einschlief.

    Vielleicht betonst du, dass du noch 10 Min um ihr beim Einschlafen zu helfen und für sie da zu sein und gehst dann nach 10-15 Minuten raus?

  4. #24
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    @caro: und wie habt ihr es dann abgestellt ? Stimmt schon, 10 min sind jetzt nicht lange. Aber sie zappelt vorher auch noch eine ganze Weile in ihrem Bett umher und ich muss dabei stehen, das ist ganz schön unbequem, wenn man 10 min in einer Haltung verharrt
    Bisher gar nicht.
    Aber da Jonah eben wirklich nur noch 10 Minuten braucht zum Einschlafen, hab ich kein Problem (mehr) damit.
    Wir machen es jetzt so, dass Jonah vor dem Einschlafen erstmal ein bißchen im Bett (!) zur Ruhe kommt.
    Wenn Lars da ist, liest er ihm noch ein Buch vor, wenn Lars arbeiten ist, guckt Jonah sich allein Bücher an während ich Levin hinlege, danach reden wir noch wie der Tag so war oder was in den nächsten Tagen so geplant ist... und dann wird Licht ausgemacht, Gute-Nacht-Küsschen und dann ist Ruhe.
    Er hält dann meine Hand und streichelt den Arm bis er einschläft. Offensichtlich braucht er einfach die Nähe zum Einschlafen. Und ich gebe sie ihm gerne.

    Vielleicht wäre das für euch auch eine Lösung? Noch ein gemeinsames Buch-im-Bett-lesen vor dem Schlafen?! Und wieso stehst du denn vor dem Bett? Kannst du dich nicht zu ihr setzen?

    Liebe Grüße!

  5. #25
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Wir stehen normalerweise 7:30 Uhr auf. Er macht eigentlich keinen besonders müden Eindruck. Die letzte halbe Stunde vor dem Bettgehen verbringen wir mit Vorlesen und kuscheln. Das ist auch eine echt wichtige Zeit für die beiden Jungs und wird nur in allergrößten Ausnahmefällen ausgelassen.

    LG

  6. #26
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    @caro: wir haben ein Hochbett Gelesen wird immer auch der Couch, dass sind noch Überbleibsel aus "alten" Zeiten. Dann geht es ins Bett und dort wird noch ein bißchen erzählt und gekuschelt und dann gehe ich. Das funktioniert auch nur, weil Mathilda so nett ist und schon brav schläft und das ganze ZUbettgehen bei ihr nur 5 min dauert. Ich frage mich, wie man das machen soll, wenn beide Kinder solche Einschlafhilfen einfordern würden. Heute ging das übrigens auch schon wieder ohne Hände halten, wann sie allerdings eingeschlafen ist, keine Ahnung

    @jumi: mal eine blöde Frage, liest Ihr beiden gemeinsam vor? Oder erst dem einen und dann dem anderen? ist ja von den Büchern her doch bestimmt unterschiedlich.

    @janina: ja genau deshalb kommt dieses ich bleibe bis du schläfst nicht in frage. Ich habe ihr auch klar gesagt, dass ich ihr derzeit gern helfe, weil der Schnulli weg ist, aber das eben eine Ausnahme ist. (Was hast du in der Zeit eigentlkich mit Julian gemacht? Er konnte doch auch zeitweilig nicht so gut einschlafen, oder?)

  7. #27
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wie man das machen soll, wenn beide Kinder solche Einschlafhilfen einfordern würden.
    Eins nach dem anderen hinlegen oder beide zusammen.

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen

    @jumi: mal eine blöde Frage, liest Ihr beiden gemeinsam vor? Oder erst dem einen und dann dem anderen? ist ja von den Büchern her doch bestimmt unterschiedlich.
    Wenn mein Mann rechtzeitig zu Hause ist (ungefähr 5 von 7 Abenden), dann singen wir erst alle 4 gemeinsam (jeder darf sich ein Lied wünschen, also 4 Lieder), dann liest jeder mit einem Kind (meistens ist es so, dass mein Mann mit dem Großen ins Elternbett geht und ich mit dem Kleinen aufs Sofa...wir bemühen uns aber auch, das mal umzudrehen). Wir haben es gemeinsam versucht, aber es klappte nicht so gut (entweder war dem Großen langweilig oder der Kleine hat dann eher gespielt, weil ers noch nicht verstanden hat). Zum Schluss kuscheln wir nochmal alle zusammen im Elternbett, manchmal auch nur jeder mit "seinem" Vorlesekind.
    Wenn mein Mann nicht da ist, dann machen wir es inzwischen ähnlich. Dann lese ich meistens 2 Bücher hintereinander (dann halt kürzere).

    LG

  9. #29
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Eins nach dem anderen hinlegen oder beide zusammen.
    Johanna hat ja kaum die Geduld für die 5 min, die ich für Mathilda brauche, denn umziehen muss ich sie zuvor ja auch noch Es sei denn, ich parke sie vor dem Fernseher. Aber das ist bei uns eigentlich nicht üblich.

    @jumi: danke, ist ja auch irgendwie logisch Das gemeinsame Singen ist ja eine schöne Idee. Hier singe immer nur ich.

  10. #30
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Einschlafprobleme - wie damit umgehen?

    Mmh, bei uns MUSS das gehen, Lars ist nunmal viel arbeiten, auch Abends. Da müssen wir uns eben irgendwie arrangieren.
    Jonah schaut sich in der Zeit Bücher im Bett an und wartet bis ich Levin hingelegt habe, Fernsehen kommt für mich auch nicht in Frage.
    Da es keine Alternative gibt (Levin muss ja nunmal genauso hingelegt werden), gab es da aber bisher auch keinerlei Diskussion drum.

    Das "unbequeme" Zubett-Bringen war für mich bisher übrigens der Hauptgrund der gegen ein Hochbett sprach.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verlustängste - Wie damit umgehen?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Lesen mit 4 - wie damit umgehen?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige