Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 94

Thema: ⫸ Ein- und Durchschlafprobleme!

14.12.2017
  1. #51
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Tja, ich kann den anderen nur zustimmen. Auch, wenn du das so eventuell nicht hören wilst.

    Wie Zuckerschnecke hatte auch ich ein Schreikind mit einer extremen Schreidauer. Mein Mann und ich haben uns Schichten eingeteilt, wer wann wach war und Zoe getragen, geschuckelt, massiert hat. Was meinst du, wie oft ich mit Zoe im TT durch die Nacht gelaufen bin? Und man trifft dabei tatsächlich auch andere Eltern die ähnliches machen.
    Und die Nächte, die Zoe bis heute durchgeschlafen hat, kann ich an zwei Händen abzählen. Ist halt so. Und sie schläft noch immer am liebsten auf mir.

    Ich kann verstehen, dass du genervt bist, aber nimm die Ratschläge hier an, sie werden dir helfen. Probiert viel aus, nehmt den Alltag zurück und seid für eure Kleine da. Das ist so wichtig. Haushalt und alles andere ist doch echt egal. Das kann doch der machen, der gerade nicht kuschelt oder trägt. Nimm dir ein Buch, schau fern, schlaf, alles mit der Maus bei dir.

    Euer erster Gang sollte auch wirklich auf alle Fälle zum Osteopathen führen. Das bringt oft schon was.

    LG,
    Josiejane


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Hallo sabsi!

    Ich möchte nochmal was schreiben, weil es mir nicht aus dem Kopf geht, vor allen Dingen nicht in den Kopf geht, was die Kiä und die Hebi "empfohlen" haben.

    Kiara war 9 Monate in Deinem Bauch, sie hatte es immer schön warm, es war eng, sie hat Deine Nähe gespürt und dein Herz (und alle anderen Organe) gehört und wurde hin- und her geschaukelt.
    Nun ist sie gerade mal einen Monat auf der welt und "rausgerissen" aus dem, was sie bisher nur kannte. Daran muss sie sich erst mal gewöhnen.

    Und auch ihr müsst Euch erst mal daran gewöhnen - das ist nicht einfach.
    Ich finde, man kann sich nicht vorher vorstellen und sich nicht darauf vorbereiten, wie es ist, auf einmal 24 Stunden für so ein kleines Wesen da zu sein. Das raubt einem die Kräfte.

    Auch ich war anfangs damit echt überfordert, denn so hatte ich mir das nicht vorgestellt.
    Gerade, wenn man ein "schwieriges Baby" (oder ich finde, wie es sich viel liebevoller anhört ein "besonders liebebedürftiges") Baby hat.

    Gib Euch einfach Zeit.
    Ihr schafft das.

    Und versuche, Deiner kleinen Maus das zu geben, was sie braucht.
    Das ist furchtbar anstrengend, aber es lohnt sich.

    LG,

    Jules

  3. #53
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    sabsi:
    ich kann mich den anderen nur anschließen und schicke dir noch mal einen *knuddler* und starke nerven!

    lg kristin

  4. #54
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    ích kann mich den anderen ebenfalls nur anschließen. alle tipps, die ich dir geben könnte, wurden schon genannt.

    aber ganz besonders möchte ich jules letzten post unterschreiben. sie hat das soooo schön geschrieben!
    meine hebi meinte immer, die zwerge sind 9 monate lang im mutterleib und brauchen auch mindestens so lange, um sich in der großen kalten welt heraußen zurechtzufinden.

    lukas war zwar kein schreibaby in dem sinn, wurde jedoch arg von den 3monatskoliken geplagt (2-3 stunden schreien am stück, dann wieder für 1-2 stunden ein zufriedenes baby, bis die nächsten koliken ankamen.)

    nachts hat er gsd meist halbwegs gut geschlafen (natürlich mit zahlreichen unterbrechungen, aber nach dem tw. halbstündigen stillen schlief er meistens gleich wieder ein), aber tagsüber hatte ich oft meine not, ihn zum schlafen zu bringen. am besten halfen TT, mit ihm gemeinsam im schaukelsessel schaukeln, durch die wohnung tanzen, auto fahren, kiwa fahren (aber wehe, ich hielt an ) oder wippen auf dem pezziball.
    weglegen konnte ich ihn auch so gut wie nie - nach spätestens 5 minuten war er wieder wach - leider half da auch kein pucken, vorgewärmtes mit mama-shirt ausgelegtes bett oder sonstiges.
    also hab ich mich halt oft mit ihm hingelegt und ihn einfach bei mir sein lassen (so blieb zwar der haushalt liegen, aber das war mir lieber als ein übermüdetes, schreiendes kind) oder ihn eben im TT gelassen (so konnte ich dann auch ein paar dinge im haushalt erledigen).

    gib deiner maus einfach noch ein wenig zeit - ich hab die erfahrung gemacht, dass sich unsere probleme meist sofort aufgelöst hatten, nachdem ich sie so annahm, wie sie waren (ändern konnte ich sie ja sowieso nicht) - und schwupps, ging es mir besser und somit auch lukas. das traf bisher auf so vieles zu (schlafen, essen, etc...) und ich hoffe, dass das auch weiterhin gelten wird.

  5. #55
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Zitat Zitat von Besita Beitrag anzeigen
    gib deiner maus einfach noch ein wenig zeit - ich hab die erfahrung gemacht, dass sich unsere probleme meist sofort aufgelöst hatten, nachdem ich sie so annahm, wie sie waren (ändern konnte ich sie ja sowieso nicht) - und schwupps, ging es mir besser und somit auch lukas. das traf bisher auf so vieles zu (schlafen, essen, etc...) und ich hoffe, dass das auch weiterhin gelten wird.
    Genauso ist es. Die Kleinen bekommen ganz schnell mit, wenn wir gerreizt sind und dies überträgt sich auch wieder auf sie.
    Wir haben als Mama nun mal einen 24-Stunden-Job und müssen unsere eigenen Bedürfnisse zurückschrauben - unsere Zwerge und ihre Bedürfnisse gehen vor. Wenn du das akzeptierst, wirst du gelassener und diese Grundstimmung wird sich sicher auch auf Kiara übertragen.
    Lege dich tagsüber so oft es geht mit hin, denn entspannte Nächte wirst du die nächsten Monate wohl nicht haben Und habe nicht den Anspruch, Haushalt u.ä. gerecht zu werden (dies musste ich auch lernen)

    Es wird besser!

    VG Katja

  6. #56
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Ich drück Dich ganz fest! Und zu Deinem kleinen "Matratzenallergiker" haste ne PN erhalten! LG Cosima

  7. #57
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Hallo!

    Kim war auch so eine Kandidatin. Die ersten Wochen hat sie in einem durch geschrieen. Ich bin dann relativ schnell mit ihr zum Osteopathen. Der konnte ihr helfen und nach einer Woche wurde es zunehmend besser. Zudem habe ich Kim fast ständig getragen und sie sehr lange in meinem Bett schlafen lassen. Auch heute will sie noch sehr oft auf den Arm. Ich nehme sie dann immer in die Trage und oftmals will sie nach 30 Minuten wieder heraus und spielen. Sie braucht halt die Nähe!

    Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen und schnelle Besserung.

    LG
    Sabine

  8. #58
    Senior Mitglied Avatar von Marie
    Alter
    35
    Beiträge
    2.562
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Liebe Sabsi,

    ich schick dir einen dicken Drücker und viel Kraft und starke Nerven.
    DU bist eine tolle Mama, hör einfach auf dein Herz und lass dich nicht verunsichern.

    Die Tips wie Osteopath, Tragetuch, Pucken, Wärmekisschen... kann ich nur unterschreiben.

    Alles Liebe!
    Uschi

  9. #59
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Sabsi, wie gehts Dir heute? Melde dich mal, oder haben dich alle Anworten hier verschreckt?

    LG Tanja

  10. #60
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Felix schlief die ersten Wochen auch nur auf irgendeinem Bauch ...

    und bis heute nicht durch.

    Was hälst Du denn von der Idee einfach mit liegen zu bleiben. Ganz zu Anfang bin ich sehr sehr sehr oft um 19 Uhr mit Felix ins Bett gegangen. Vorschlafen ;-)

    Es kling abgedroschen, aber alles wird gut bzw besser!

    Sille

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 0,2 ct und ein JA!
    Von essence im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 10
  2. Und noch ein Neuer
    Von TheWise im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 23
  3. Und noch ein paar Witze
    Von Nadine84 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige