Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 94

Thema: ⫸ Ein- und Durchschlafprobleme!

12.12.2017
  1. #31
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Hallo Sabsi,

    also erstmal Dein Kinderarzt und Deine Hebamme haben seltsame Ansichten. Das muß ich auch ganz ehrlich sagen!
    Ein Termin beim Osteopathen ist auf jeden Fall viel wert, zumindest Euer Schreiproblem lässt sich mit einer Behandlung dort vielleicht beheben.

    Denke aber auch, Kiara braucht einfach nur ihre Mama und das halt vielleicht noch ganz besonders viel. Daher schläft sie halt nur auf Deinem Arm, das ist dann auch okay! Wenn man solche Situationen einfach akezptieren und das beste draus machen kann, lebt es sich auch gleich im ein vieles einfacher.

    Will Dir auch kurz von uns erzählen: Karoline ist auch so ein nähebedürftiges Kind und klebt am liebsten an Mama und Papa, sie ist glücklich sobald sie auf dem Arm ist und das ist einfach ihr Naturell - irgendwann schlummert die Maus dann ganz in Ruhe ein und wir können sie auch weglegen und dann schläft sie auch gut.
    Zwischendurch hat sie auch ganz ruhige Phasen, wo sie auch alleine z.B. in der Wiege schläft - aber dann kommt auch wieder irgendwann das Bedürfnis wieder auf und wir versuchen ihr dann das zu geben, was sie braucht.
    Nicht immer einfach, gerade mit zwei Kindern - aber dank Louis' Bücherleidenschaft sitzen wir dann oft einfach zusammen auf dem Sofa. Karoline kann kuscheln und mit Louis schaue ich Bilderbücher. Für uns ist diese Situation auch ganz neu, Louis war ganz anders. Er hat auch so seine Zeit auf dem Arm verbracht, aber hat auch immer super alleine schön geschlafen.


    Nimm Dir einfach Zeit für die kleine Maus, das soll jetzt kein Angriff sein, aber einfach kein Tagesprogramm abspulen, z.B. keine Besuche, Shoppingtouren, usw.
    Sie ist gerade einen Monat alt und soo viel Neues strömt auf sie ein. Vielleicht braucht sie Dich auch einfach um das zu verarbeiten.

    Schläft sie denn beim Spazierengehen im Kinderwagen?
    Um wieder Kraft zu tanken, schick Deinen Mann auf einen langen Spaziergang mit der Maus (oder die Oma) und währendessen machst Du es Dir einfach mal alleine ganz gemütlich!

    Einen Schnuller würde ich an Eurer Stelle auch mal testen, vielleicht schnullert sie sich damit ja auch in den Schlaf oder beruhigt sich damit vielleicht etwas leichter...

    Liebe Grüße
    Karen
    (übrigens auch mit der Motte im Arm, alleine in der Wiege fühlte sie sich auch gerade nicht mehr wohl und nun ist alles wieder gut.)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Wenn sie nur bei dir schläft, dann still sie abends doch auf der Couch vor dem (leisen) Fernseher und da bleibst du eben liegen, bis ihr ins Bett geht, dann nimmst sie mit ins Bett und stillst wieder, bis sie (weiter- ) schläft.

    Aber wegen dem - scheinbar unentwegtem - Schreien ist es sicher gut, wenn du mal zum Osteopathen gehst.

  3. #33
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Nochmal ich: Louis schlief zwar super alleine, aber zeitweise mußte er schön eingepuckt werden um sich nicht so leicht wieder wach zu fuchteln, weil er dann wieder mit den Ärmchen ruderte.

    Karoline legen wir abends auch manchmal erst ganz spät alleine ins Bettchen. Oft holt sie sich abends auf der Couch, wenn Louis im Bett ist, ihre Kuscheleinheiten. Wir nehmen sie dann mit ins Schlafzimmer, wenn wir auch ins Bett gehen. Irgendwann wird diese Situation auch wieder anders!
    (Ich kann allerdings nur zum Thema "schlafen" schreiben, was das Schreien angeht, habe ich nur den Tipp mit dem Osteopathen.)

    LG
    Karen

  4. #34
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Viele Tips, die dir auch geben würde, sind schon geschrieben, ich kann dir noch empfehlen sie zum einschlafen in eine Decke zu wickeln, dann merkt sie das kalte Bett nicht.

    Aber:

    Du bist müde, dein Baby auch, sie kann nur mit dir schlafen, wieso legt ihr euch dann nicht einfach zusammen hin und schlaft?! Ihr verpasst doch nix, genieß es doch einfach, sie ganz nah bei dir zu haben!

    LG!

    Jule

  5. #35
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Die Tipps sind alle super. Mach es euch BEIDEN so EINFACH wie möglich! So hält man diese Zeit am allerbesten durch.

  6. #36
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Zitat Zitat von sabsi0312 Beitrag anzeigen
    Dort habe ich morgen Termin.

    Und schlafen würde ich sehr gerne Isabell, wenn ich kein Schreikind hätte! Stimmt, dann wäre ich vielleicht auch weniger gereizt...
    ich würde absolut nicht von einem schreikind sprechen, diese kinder gibt es nämlich nicht!!!

    und ich würde auch den KIA wechseln, und die hebamme auch. sorry ein kind schreien lassen geht gar nicht.
    klär das mal mit einem osteopathen ab und dann schau weiter. hilf deiner maus beim einschlafen. was meinst du wie lang marika dafür gebraucht hat, wir haben gerade abends viel probleme gehabt, da wird der tag nochmal für die babys im kopf durchgegangen. und so einfach können sie nicht alle einschlafen.

    thema pucken, das hat marika auch super geholfen, wir mussten sie trotzdem teilweise noch sehr arg festhalten damit sie eine begrenzung hat.und so saßen wir teilweise stundenlang mehrmals auf der couch am tag. und natürlich immer hin und her schwingend, für die beständigkeit das hab ich teilweise unterbewusst gemacht, auch ohne kind im arm ...

    ich hatte marika auch die ganze zeit bei mir bis wir ins bett gegangen sind, ich glaub erst mit 4/5 monaten hatten wir sie umgewöhnt das sie ab einer gewissen uhrzeit im bett ist.

    du schreibst das sie im kiwa auch schreit und nicht schläft, vielleicht ist da wirklich was dran, das sie deshalb schreit weil was eingeklemmt ist etc. probier es aus. schaden tut es nicht.

    und nein, natürlich kannst du hier deine fragen stellen, aber ich denke das die ärzte schon lange keine götter mehr in weiss sind! hol dir doch lieber nochmal eine andere experten meinung ein, das ist ja dein gutes recht.

    alles gute für dich. und auf das durchschlafen kannst du, leider, noch etwas länger warten. hier gibt es glaub ich auch 3 jährige die dies noch nicht können. aber ich hatte so um den 6. monat rum auch so eine tiefphase, das mir alles recht war dies zu ändern. da man ja doch auch selbst aggressiv dabei wird, grad wenn man sich allein um das kind kümmern muss. halte durch!!!

  7. #37
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    @ Cheyni: Schreikind ist einfach eine Definition für ein Baby, das an ich glaub über 3 Tagen pro Woche über 3 Stunden pro Tag schreit (oder so ähnlich). Natürlich klingt das nicht besonders "nett", aber es gibt einfach diese Abgrenzung zwischen "normales Schreiverhalten" und "da stimmt wohl was nicht".

  8. #38
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Ohje, die anstrengenden ersten Wochen. Ich kann mich da auch noch sehr gut dran erinnern und wie fertig ich war.

    Unsere Maus hatte und hat auch ein sehr großes Nähebedürnis und so bald ich sie ablegte fing sie das Brüllen an.

    Wir haben sie dann mit ins Familienbett genommen, da hat sie sich am wohlsten gefühlt.
    So nach 3-4 Wochen haben wir das Pucken entdeckt, was für uns wirklich ein Segen war. Durch diese Begrenzung ist sie dann viel leichter eingeschlafen. Sie ist im Schlaf immer so zusammengezuckt (Mororeflex?) und dadurch immer nach 10 Minuten wieder aufgewacht. Dadurch war sie natürlich immer total übermüdet. Aber mit dem Pucken konnte sie sich nicht mehr bewegen und hat deutlich besser geschlafen. Ich glaube wir haben sie bis zum 3. Monat eingepuckt.

    Auch der Osteopathe war bei uns eine Hilfe. Den würde ich dir auf jeden Fall empfehlen. Sehr oft ist bei den Kleinen was verschoben.

    Ansonsten gib ihr Nähe, Nähe und nochmal Nähe. Das ist zwar sehr anstrengend und manchmal auch echt nervig, aber es geht vorbei. Ich habe sie abends im Bett oft auf meinen Bauch gelegt und ihr eine halbe Stunde was vorgesungen. Danach konnte ich sie dann neben mich legen, da war ihr Nähebedürfnis anscheinend gestillt.

    Achja, dieses Buch fand ich auch ganz hilfreich. Hab ich mir viele Tipps rausziehen können.

    ISBN/ASIN: 3491401208



    Ich wünsche dir, dass diese "Phase" bald vorüber ist und du dich wieder ein wenig erholen kannst.


    Liebe Grüße
    Rapunzel

  9. #39
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Auch ich würde Dir den Tipp geben, mal auszuprobieren, sie richtig fest zu pucken. Also nicht nur in einen Pucksack stecken, sondern einwickeln, auch die Ärmchen. Das habt bei Linus richtig gut geholfen. Bei ihm hatte ich oft das Gefühl, dass er sich wenn er alleine lag durch das Fuchteln seiner eigenen Ärmchen selbst wieder aufgeweckt hat. Vielleicht gefällt ihr deshalb auch das Tragetuch. Hast Du es mit dem Pucken schonmal probiert?

    Ansonsten kann mich auch den anderen Tipps nur anschließen und Dir sagen, dass die Probleme alleine zu liegen und zu schlafen in dem Alter tatsächlich bis zu einem gewissen Maß normal sind. Aber ich verstehe gut, dass es für Dich grade super anstrengend ist. Manchmal möchte man die Kleinen auch einfach gerne mal ablegen und sich für eine Stunde oder zwei alleine bewegen. Kann Dein Mann Dich hier hin und wieder entlasten?

    LG
    Anneli

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von amelie
    Beiträge
    2.174
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein- und Durchschlafprobleme!

    Im Großen und Ganzen ist ja schon alles geschrieben worden, kann mich den Mädels nur anschließen.
    Kann Dir nur noch sagen, wie es bei uns war: Die ersten 5 Wochen hat Sarah NUR auf meinem Bauch geschlafen, sogar neben mir im Bett half nicht. Nach 6 Wochen ging dann das und nach 7 Wochen hat sie das BabyBay gemocht... Die Kleinen sind am Anfang oft extrem nähebedürftig. Wünsche Dir viel Durchhaltevermögen und alles Gute für den Arzt Morgen!

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 0,2 ct und ein JA!
    Von essence im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 10
  2. Und noch ein Neuer
    Von TheWise im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 23
  3. Und noch ein paar Witze
    Von Nadine84 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige