Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 126

Thema: ⫸ @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Hallo Ihr,

    wir fragen uns immer wieder mal, wann die Zeit reif ist für ein drittes Kind! Früher dachten wir ja mal, dass es gut wäre, wenn die beiden älteren Kinder gerade 4+6 Jahre alt sind. Das hatten wir dann lange abgeschrieben. Jetzt überkommt uns langsam doch wieder die Lust auf das letzte Kind. Ach ich weiß auch nicht. Deshalb würde ich gerne von Euch wissen, wann und warum Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden habt. Vielleicht könnt Ihr mal Eure Erfahrungen aufschreiben, das wäre sehr hilfreich für mich!

    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?
    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?
    3. Was sind die positiven Erfahrungen?
    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?
    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?

    Danke und liebe Grüße
    Linea


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    1. Warum keine Ahnung? Weil wir sie lieben Und nicht genug davon haben kônnen ;-)

    2. Unsere Kinder sind 2006, 2008 und 2010 auf die Welt gekommen.

    3. Subjektiv...unsere lieben das Baby und wollen gern noch eines. Positiv allgemein war das die großen schon trocken waren und gut sprechen konnten. Das ist für mich mittlerweile Voraussetzung. Auch das Nächte woanders möglich sind ist für ins wichti geworden. Zu klein wurde ich daher keinen Abstand mehr wollen.

    4. Nein. Klar ist alles manchmal stressig und man hat keinen Bock. Aber das vergeht... IrgEndwas ist immer.

    Momentan sind wir glücklich so...nur ein Mädchen war irgendwie noch nett ;-)

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr,

    wir fragen uns immer wieder mal, wann die Zeit reif ist für ein drittes Kind! Früher dachten wir ja mal, dass es gut wäre, wenn die beiden älteren Kinder gerade 4+6 Jahre alt sind. Das hatten wir dann lange abgeschrieben. Jetzt überkommt uns langsam doch wieder die Lust auf das letzte Kind. Ach ich weiß auch nicht. Deshalb würde ich gerne von Euch wissen, wann und warum Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden habt. Vielleicht könnt Ihr mal Eure Erfahrungen aufschreiben, das wäre sehr hilfreich für mich!

    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?
    Wir kommen beide aus 3-Kind-Familien und kennen das also so. Bei mir gab es immer auch ein bisschen die Hoffnung auf ein Mädel. Nicht falsch verstehen, ein Junge wäre genau so willkommen gewesen Wir finden einfach, dass 3 Kinder eine schöne Anzahl sind.
    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?
    Unser Großer war 5 3/4 und der Kleine 3 1/2
    3. Was sind die positiven Erfahrungen?
    Die Brüder lieben die Kleine abgöttisch und es gibt bisher keinerlei Probleme in der Geschwisterbeziehung. Nochmal so ein Baby zu haben und alles nochmal bewusst mit zu erleben, ist einfach toll. Die Kleine ist ja noch klein, mehr kann ich noch nicht sagen...
    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?
    Organisationsaufwand! Arztbesuche! Freizeitaktivitäten der Kinder koordinieren. Stoßzeiten, z.B. früh und abends! Wenn man alleine mit den Dreien ist, gerade wenn eins noch so klein ist.
    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?
    Nö, die Abstände finde ich super. ich wollte nie so einen Riesenabstand vom ersten zum letzten Kind! So ganz klein, wie manche andere das haben, wäre mir persönlich aber zu stressig gewesen.

    Danke und liebe Grüße
    Linea
    Hier erstmal nur ganz kurz, jetzt muss ich ins Bett, vielleicht fällt mir später noch mehr ein!

  4. #4
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    ich mach auch nur kurz:

    Drei waren schon immer in unserer Lebensplanung nur so bald wollten wir eigentlich nicht. Und gerade im Moment merken wir, wie toll es ist, wenn die Geschwister größer sind. Hannah kümmert sich rührend um Mira, erklärt, tröstet ... Julian ist im Moment selbst in einer anstrengender Lern-Phase und kriegt das grad gar nicht auf die Reihe.

    Ansonsten lieben aber beide Mira und sie hat schon ne Stellung des Nesthäckchens. Im Kindergarten behütet von den 2 - da macht ihr keiner was, daheim wird sie betütelt, bedient und bespielt ...

    Die Stoßzeiten sind heftig, v. a. weil ich halt so viel alleine mit den 3 bin und J nicht mal schnell herhuschen kann. Da gehts mir oft so .

    Was mir aber arg hilft, ist mein soziales Netzwerk hier. Ich hab ne tolle Freundin, die mir die drei mal eben abnimmt damit ich einkaufen kann. Eine nette Babysitterin, die dann auch da ist.
    Arzttermine mach ich an meinen freien Tagen während die anderen beiden im Kiga sind.

  5. #5
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr,

    wir fragen uns immer wieder mal, wann die Zeit reif ist für ein drittes Kind! Früher dachten wir ja mal, dass es gut wäre, wenn die beiden älteren Kinder gerade 4+6 Jahre alt sind. Das hatten wir dann lange abgeschrieben. Jetzt überkommt uns langsam doch wieder die Lust auf das letzte Kind. Ach ich weiß auch nicht. Deshalb würde ich gerne von Euch wissen, wann und warum Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden habt. Vielleicht könnt Ihr mal Eure Erfahrungen aufschreiben, das wäre sehr hilfreich für mich!

    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?
    Wir wollten schon immer 3. Eigentlich sollte das Dritte ein Nachzügler werden, wollte aber schon eher zu uns.
    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?
    Wir haben zwischen allen 3 je 1 Jahr und 9 Monate. Ich bin 2003, 2005 und 2007 Mama geworden.
    3. Was sind die positiven Erfahrungen?
    Sie brauchen nachmittags nicht wirklich mich als Mama. Sie spielen gut zusammen. Wenn einer Mal bei Oma schläft, wird er hier von den Geschwistern vermisst.
    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?
    Klar gibt es die. Ich musste schon während der 3. SS blöde Blicke und Sprüche ertragen. Leider auch von der Verwandtschaft. 3 Kinder sind in unserem Umkreis nicht so etabliert.
    Die schon erwähnten Kernzeiten sind am nervigsten. Abends 3 Kinder duschen und Zähne putzen. Da bin ich immer beschäftigt. Und eh ich 3 Gute-Nacht-Geschichten in 3 Zimmern vorgelesen habe, könnte ich mich gleich dazulegen.
    Morgens habe ich meine Meute ganz gut im Griff. Ich hab ja nun auch schon 2 Schulkinder.
    Am Blödesten sind Krankheitszeiten. Wenn sie sich der Reihe nach anstecken. Oder wenn man ein krankes Kind mitnehmen muss, weil die anderen abgeholt werden müssen. Aber das hat man mit Zweien genauso.
    Ich bin unter der Woche meist allein auf mich gestellt. Mein Mann ist beruflich auswärts. Vor 2 Jahren hat mir das noch Sorge bereitet, aber jetzt wuppe ich den Alltag mit links. Wird ja jedes Jahr leichter, weil ältere Kinder = selbständigere Kinder.

    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?
    Naja, der Wunsch nach nem Nachzügler ist immer noch da. Irgenwie war ich mit der Babyzeit meiner 3 so in einem Ritt durch. Aber derzeit haben wir so viel anderes um die Ohren, da möchte ich noch kein weiteres Kind.
    Mein 2. ist noch nicht sicher gelaufen, als ich mit Nr. 3 schwanger war. Das war eine wirkliche Belastung. Das sollte man wirklich besser timen.

    Danke und liebe Grüße
    Linea

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?

    Der Gedanke an ein drittes war schon ziemlich häufig da, wir wollten aber mal abwarten ob es immer noch so ist, wenn Justus Richtung Grundschule und Zinedine dann Richtung weiterführender Schule geht. So als richtiges Nesthäkchen im Prinzip. Die Entscheidung wurde uns von Timo dann ja abgenommen, der unbedingt zu uns wollte und sich doch schon einiges früher eingeschlichen hat.

    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?

    Zu Zinedine ist es ein Abstand von 5,5 und zu Justus von fast 3 Jahren. Meine Kinder sind 2003, 2006 und 2009 geboren.

    3. Was sind die positiven Erfahrungen?

    Da gibt es einige. Zum Einen ist Timo ein absoluter Sonnenschein, alle lieben ihn. Er ist verrückt nach seinen großen Brüdern und will immer mit ihnen zusammen sein und sie auch mit ihm. Für mich persönlich ist seine normal verlaufende Entwicklung auch ein Zeichen dafür, dass Justus Problematik doch nicht daherrührt, dass ich alles falsch gemacht habe. Das ist ein sehr komplexes Thema, gerne per PN.

    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?

    Es war anfangs schon recht anstrengend, aber es wurde und wird mit der Zeit besser. Was jetzt immer noch etwas negativ ist, ist etwas zu finden was allen Spaß macht. Das ist z. B. bei Spielplätzen so. Wenn es für die Großen cool ist, ist Timo für die meisten Sachen zu klein. Wenn es für Timo richtig ist, sind die Großen schon zu groß. Gerade Zinedine hat mit seinen fast acht Jahren nicht mehr wirklich Lust mit lauter "Babys" im Sandkasten zu buddeln.

    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?

    Nein. Im Nachhinein bin ich echt froh, dass es so gekommen ist und sie doch recht nah beieinander sind. Gerade auch wenn ich sie dann zu dritt spielen sehe oder so.

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Einige Punkte kann ich nicht beantworten, weil das Leben kein Wunschkonzert war/ist... aber ich kann trotzdem meine Erfahrungen aufschreiben...

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?
    Angelina hat sich für uns entschieden.

    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?
    Zwischen Benedikt und Kilian haben wir 17 Monate. Zwischen Kilian und Angelina 22 Monate. Benedikt war 3 1/4 Jahre alt, als Angelina geboren wurde. (2005, 2006, 2008)

    3. Was sind die positiven Erfahrungen?
    Die drei lieben sich und hassen sich. Die sind nie alleine und trauen sich zu zweit weit aus mehr, als alleine. Teilen untereinander und lösen Konflikte untereinander. Benedikt war bei der Geburt von Angelina schon lange trocken. Kilian dagegen noch lange nicht. Als er trocken wurde, hat Angelina es ihm quasi abgeschaut. Sie war zwei Monate später ebenfalls trocken. Auch sonst lernen die drei viel von einander.
    Eifersucht kennen wir nicht. Kilian war direkt in seine Schwester verliebt das hällt bis heute auch noch an.


    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?
    Lässt sich nicht auf alle übertragen. Ich bin mitten in der Bauzeit schwanger geworden (wir haben 80% Eigenleistung gehabt)... Es war eine stressige Anfangszeit (mein Mann war selten da und ich fühlte mich alleinerziehend), aber wir haben alles gut gemeistert.
    Negativ waren einige Äußerungen von Menschen, die uns nicht mal ansatzweise kennen... Beim Einkaufen wurde ich (wenn ich mit allen drei unterwegs war) komisch angeschaut und hab einige Tuscheleien gehört, die nicht schön waren. Jetzt allerdings, wenn ich oder mein Mann mit allein drei unterwegs bin, dann kriegen wir oft anerkennende und nette Worte. Wir werden oft angesprochen, wie toll die drei doch sind und dass wir das alles so ruhig mit machen...


    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?
    Auch wenn es stressig war zu dem Zeitpunkt, so war es der perfekte Zeitpunkt. Damals hab ich es gar nicht so gesehen, aber jetzt bin ich froh, dass es so gekommen ist.
    Wir planen ja ein weiteres Kind... Viele fragen uns nach dem "Warum"... Manchmal frage ich mich das auch *lach*... Ich wollte immer viele Kinder haben (mein Mann meinte früher drei wären okay, aber er ist einem vierten (und auch fünftem) jetzt nicht abgeneigt). Wir haben natürlich andere Punkte angeschaut, gerade das Finanzielle... Und es passt, also warum nicht noch ein Kind?! Ich sehe es für uns alle eher als Bereicherung...

  8. #8
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    1. Warum habt Ihr Euch für ein drittes Kind entschieden?
    Wir hatten immer von drei Kindern gesprochen. Ich selbst habe nur einen Bruder, hätte mir aus verschiedenen Gründen aber immer noch ein Geschwisterchen gewünscht.
    Zwei Monate vor der weiteren Planung war das dritte komplett ausgeschlossen und wir haben sogar die Babysachen weiterverschenkt oder verkauft.


    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    2. Welchen Altersabstand gab es zum Zeitpunkt der Geburt zu den Geschwisterkindern?
    Nr. 1 zu Nr. 2 19 Monate,
    Nr. 2 zu Nr. 3 3 Jahre und 4 Monate
    Nr. 1 zu Nr. 3 4 Jahre und 11 Monate

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    3. Was sind die positiven Erfahrungen?
    Hier wird, wie auch bei allen anderen, der kleine Bruder abgöttisch geliebt. Das ist so schön zu sehen, wie sie ihn umsorgen. Der Große mehr, als der Mittlere, was ich aber aufs Alter schiebe.
    Wie bei Bluegirl, die beiden Großen spielen (wenn sie sich nicht gerade zoffen) recht gut miteinander, dass ich als Mutter wirklich Zeiten habe, in denen ich nur zuschauen brauche oder einfach was anderes machen kann.
    Der Große möchte mit einbezogen werden und hilft auch meistens recht gerne.

    Ausserdem ist der dritte das ausgeglichenste Kind von allen dreien. Er ist (noch) so ein Strahlemann und macht uns (meistens) jeden Tag richtig Spaß.
    Ich habe gemerkt, dass ich vieles noch lockerer sehe, als sonst schon, einfach aus der Erfahrung heraus, es geht tatsächlich irgendwann alles vorbei.

    Ich werde, glaube ich von jedem angesprochen, der mitbekommt, dass wir drei Jungs haben, dass es doch bestimmt stressig ist (gerade wenn die entsprechenden Personen mitbekommen dass es nur Jungs sind, warum auch immer, Jungs sind nicht weniger anstregend als Mädchen). Auf meine Antwort nein, schauen viele ungläubig. Aber es ist so.


    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    4. Was sind die negativen Erfahrungen? Gibt es welche?
    Mir geht es da wie Biba, ich bin seit Mitte des Jahres doch recht häufig alleine mit den Kindern, was manchmal nervig/anstrengend ist. Aber trotzdem würde ich sagen, wir bekommen das recht gut hin.
    Manchmal wäre eine häufigere Präsenz vom Vater der Kinder wünschenswert, aber eben durch berufliche Verpflichtungen nicht machbar.
    Aber: Man wächst an seinen Aufgaben und ich bin gespannt, wie es ab Januar laufen wird, wenn ich wieder Arbeiten gehe.



    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    5. Würdet Ihr im Nachhinein etwas anders machen vom Timing her?
    Definitiv NEIN!



    Danke und liebe Grüße
    Linea[/QUOTE]

  9. #9
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Abwertende Worte haben wir nie gehabt...hier fragen alle eher, wann das 4. kommt ;-)

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: @Dritt- & Mehrfachmamis: Erfahrungswerte bitte

    Und Amelie, wann kommts?

    DANKE schon mal für Eure ersten Antworten. Ich lese diese sehr interessiert und freue mich über die zahlreichen Erfahrungswerte. Spannende ist, dass Ihr alle die Kinder in einem sehr engen Abstand bekommen habt. Wir hätten ja einen etwas größeren Altersabstand von 4,5 und 6,5 Jahren, wenn wir jetzt in die Planung gehen würden.

    Alles in allem machen mir Eure Beiträge echt Mut!

    Aber WIE bekommt Ihr denn das morgendliche Chaos in den Griff? Das macht mich hier schon mit 2 Kindern völlig kirre...

    LG
    Linea

Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Familienurlaub zu Dritt
    Von Anika im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 11
  2. An die 2- und Mehrfachmamis
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 37
  3. Unternehmungen mit Säugling? Bitte um Erfahrungswerte!
    Von tauchmaus im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  4. Wir flittern auch - zu dritt
    Von Stefanie81 im Forum Flitterwochen
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige