Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: ⫸ Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

18.12.2017
  1. #11
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    @Zuckerschnecke: mein Problem ist ja gar nicht das Thema Tod an sich - ich hatte ja oben schon geschrieben, dass ich vor kurzem versucht habe, Linus zu erklären, was das bedeutet. Er selbst hat die Erfahrung bisher noch nicht gemacht, dass in unserem näheren Umkreis jemand gestorben wäre. Ich finde es nur so schlimm, das sich alle so freuen, dass der Wolf tot ist. Wie oben schon beschrieben, das ist nicht die Einstellung zu den Themen Bestrafung, Rache und Tod die ich mir für mein Kind wünsche.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Hast Du ihm schon versucht zu erklären dass das ja nur eine Geschichte ist und es in echt eben anders ist?Dass da z.Bsp. niemand selber "Rache" üben muss,weil dafür die Polizei da ist die die bösen ins Gefängniss setzt?
    Ich weiss nicht,ob Dein Kleiner das schon versteht,aber ich denke so würd ich das erklären.
    Emily kann eigentlich schon ganz zwischen Realität und Geschichte unterscheiden.Ihr ist auch bewusst,dass der "böse Wolf" in wirklichkeit nicht böse ist,sondern ein Tier das im Wald lebt und niemandem was böses will,generell dass Tiere,Tiere sind,nicht sprechen können oder wie Menschen agieren,wie in den Märchen beschrieben.

  3. #13
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Hm, Zuckerschnecke, das ist ein guter Punkt. Über sowas haben wir so noch nie gesprochen...

  4. #14
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Ich kann es schon nachvollziehen, dass du von einem "Der Wolf ist tot"-singenden Kind nicht allzu angetan bist. Dennoch sehe ich es eher wie Jessi und denke, dass Märchen Kindern eher nützen als schaden. Schließlich bieten sie auch die verlässliche Gewissheit, dass am Ende dann doch immer (ok oder zumindest meistens) das Gute die Oberhand hat, und davon werden weder Königinnen von gefährliche Raubtiere noch sonst etwas ausgenommen. Als Kind muss man sich sein Ordnungsgefüge ja erst noch zurechtbasteln, und ich glaube schon, dass Märchen da sehr gut helfen können, eben gerade weil auch schwierige Themen nicht ausgenommen werden. Zumal es ja heißt, dass Kinder nur soviel von der Geschichte aufnehmen, wie sie schon verarbeiten und verstehen können.
    Selbst kann ich mich noch erinnern, dass ich es als Kind geliebt habe, Märchen erzählt zu bekommen. Mit Ausnahme des Struwwelpeters, den fand ich immer total gruselig. Du merkst ja am besten, wie die Geschichte bei deinem Kind ankommt. Wenn Zweifel bestehen und er sich ängstigt, ist er vielleicht doch noch zu klein bzw könnte man die Geschichten ja dann auch in abgespeckter Form ohne gar so viele blutige Details erzählen.

    LG, Penelope

    Edit: Habe gerade nochmal deinen letzten Punkt gelesen. Du "arbeitest" die Themen ja anscheinend nochmal mit ihm nach. Das ist doch eigentlich das Beste, was passieren kann. So lernt er gleich, dass es durchaus verschiedene Facetten zB zum Thema Tod gibt, und auch, wenn er vielleicht noch zu klein ist, um alles zu begreifen - sensibilisieren wird ihn das sicherlich.

  5. #15
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Ja, wenn ich heute daran denke, ist dieses Märchen wirklich sehr, sehr grausam.
    Das denke ich heute als Erwachsene, weil ich weiß, dass z.B. Bauch aufschneiden ganz schlimm ist etc.

    Aber als Kind habe ich das nicht so gesehen. Der Wolf und die 7 Geißlein war mein absolutes Lieblingmärchen, ich hatte davon eine Hörspielkassette, die den ganzen Tag lief. Da war ich 3,5 Jahre.
    Mir hat es als Kind auch vor dem Wolf gegruselt, aber irgendwie habe ich mich gerne gegruselt. Das kann ich jetzt schwer beschreiben, aber als Kind ging es mir so. Ich habe alle Märchen mit Wölfen geliebt, weil sie so schön zum Gruseln waren.
    Auch die Sache mit dem Bauchaufschneiden, habe ich als Kind nicht als schlimm empfunden. Ich denke da fehlt einfach noch das Verständnis dafür. Es war nur immer gut, dass der Böse am Ende seine Bestrafung bekam, ob das nun der Tod war oder etwas anderes. Auch den Tod vom Bösen empfand ich als Kind nicht schlimm, wobei ich den Tod von meiner Oma ganz anderes gesehen habe. Aber als Kind konnte ich das irgendwie nicht so in Verbindung setzten. Der Tod im Märchen war etwas ganz anderes als der Tod von meiner Oma.

    Ich für mich kann sagen, dass mich die Märchen in meiner Kindheit sehr berreichert haben. Ich habe gerne mein Märchenbuch angeschaut, verschieden Märchen auf Hörspielkassetten gehört und später dann auch Märchenfilme gesehen und ich denke gerne daran zurück und fand das sehr schön. Oft habe ich mit meiner Schwester auch verschiedene Märchen nachgespielt.

    Meine Märchenleidenschaft ist übrigens geblieben (siehe Nick), allerdings haben sich die Märchen, die mir jetzt gefallen etwas geändert. Mit Rotkäppchen und Co kann ich nicht mehr soviel anfangen.

    Wenn Natalie mal soweit ist und sich für Märchen interessiert, werde ich mich wohl gerne mit ihr damit beschäftigen.



    Liebe Grüße
    Rapunzel

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Ich hab keine Zeit für große Erklärungen, bin auf dem Sprung.

    Aber ich finde es nicht schlimm. Märchen sind Volksgut und werden seit Jahrhunderten weitergegeben, ohne dass Kinder Schaden davon getragen haben. Ich habe von klein an Märchen vorgelesen bekommen und habe diese nie als schlimm empfunden. Kinder können schon ganz früh Fiktion und Wirklichkeit auseinanderhalten und akzeptieren die Märchenwelt als etwas, dass außerhalb IHRER Erfahrungswelt steht.

    Oft interpretieren wir Erwachsene mit unserem nicht mehr unschuldigen Blick auf die Welt Dinge hinein, die Kinder nicht so sehen.

    Ich hab kein Problem damit, Ilenia Märchen vorzulesen.

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    @ Rapunzel: Schön erklärt!

  8. #18
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Zitat Zitat von jumi Beitrag anzeigen
    Hm, als wir mit Märchen (also den Grimmschen) angefangen haben, da war Jonathan ca. 3 1/2 und es gab gleich die "richtige" Version. Ich persönlich finde die Märchen auch recht schlimm, kann mich aber nicht erinnern, dass ich das als Kind auch so empfunden habe. Ich denke, dass ist eher so ein Erwachsenen-Problem.
    Das glaube ich auch. Ich denke, gerade Märchen haben oft mehrere Schichten - und als Kind nimmt man erstmal nur die erste wahr. Die weiteren entblättern sich dann, wenn man sich mit zunehmendem Alter weiter damit befasst.

    Ich habe noch keine Erfahrungen mit Kindern&Märchen gesammelt, aber rein gefühlsmäßig würde ich sagen, vielleicht ist es wichtig für Kinder, auch erstmal nur das ganz Einfache, Plakative an Märchen zu erleben? Das Schwarz-Weiße an Märchen, der Sieg des Guten über das Böse, inklusive "gerechter" Bestrafung und vielleicht Rache. Vielleicht finden Kinder Märchen auch so toll, weil diese klare Darstellung ihnen in einem bestimmten Alter entgegen kommt?

    Ich persönlich denke, dass sich für eine differenzierter Betrachtung der Welt vielleicht andere Geschichten eignen, die Märchen aber vielleicht ihren eigenen Sinn haben.

    Ich würde die Märchen auch in ihrer unbereinigten Fassung vorlesen, mir aber durchaus erlauben, in einer Situation wie deiner gestern zu sagen "Ach, das mit dem Wolf ist aber auch irgendwie schade. Der arme Wolf." oder so. Vielleicht kann man ja auf diese Weise durchaus auch schon mit kleinen Kindern Märchen "verarbeiten".

    LG Ellen

  9. #19
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    ...

    Aber ich finde es nicht schlimm. Märchen sind Volksgut und werden seit Jahrhunderten weitergegeben, ohne dass Kinder Schaden davon getragen haben. Ich habe von klein an Märchen vorgelesen bekommen und habe diese nie als schlimm empfunden. Kinder können schon ganz früh Fiktion und Wirklichkeit auseinanderhalten und akzeptieren die Märchenwelt als etwas, dass außerhalb IHRER Erfahrungswelt steht.

    Oft interpretieren wir Erwachsene mit unserem nicht mehr unschuldigen Blick auf die Welt Dinge hinein, die Kinder nicht so sehen.

    ...
    Genau, ging mir auch so. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mir (als ich klein war) bei den grausigen Stellen in den Märchen auch nichts gedacht hab. War halt so und hatte mit der Realtiät nichts zu tun. Das war eine ganz andere Welt, die ich nie in Verbindung mit dem echten Leben gebracht habe. Man denkt heute bei "Bauch aufschneiden, etc." direkt an die fiesesten Sachen und hat sofort Bilder vor Augen. Als Kind hat man das gar nicht.

    Zugegebenermaßen haben meine Kinder aber letztens bei Rumpelstilzchen sehr erschreckt geguckt, weil doch das Männlein der Königin ihr Kind holen wollte. Ich hab dann noch mehrfach betont, dass in Wirklichkeit Eltern ihre Kinder niemals weggeben. (War ja auch irgendwie gelogen, aber muss man da dann so differenzieren?)

  10. #20
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Wolf ist tot - wie haltet ihr es mit Märchen?

    Ich meine auch, dass das eher ein "Erwachsenenproblem" ist. Neulich meinte eine Bekannte, dass sie ihrem Kind NIE NIE NIE "Guten Abend, gute Nacht" vorsingen würde, weil ja da an einer Stelle gesungen wird "morgen früh, wenn Gott will, wirst Du wieder geweckt"! Erst als sie das sagte, ist mir wirklich aufgegangen, dass das bedeutet, dass man vielleicht auch nicht geweckt wird. Als Kind hab ich mir da im Leben keine Gedanken drüber gemacht.

    Und auch Märchen habe ich ganz anders wahrgenommen als heute. Lilja hinterfragt mittlerweile schon vieles und ich erkläre ich es ihr dann. Z.B., dass es im Märchen immer ganz anders zugeht als im echten Leben. Ihr reicht das idR als Erklärung.

    Ich würde mich also nicht zu sehr darüber ärgern, dass er "Der Wolf ist tot" singt, aber auf jeden Fall erklären, dass das NUR im Märchen o.k. ist.

    LG
    Tanja

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie haltet ihr's mit dem Schatten?
    Von Lotte im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 31
  2. Wie haltet ihr es mit dem gesunden Essen?
    Von Danie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18
  3. Antworten: 27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige