Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 154 von 177 ErsteErste ... 54 104 144 150 151 152 153 154 155 156 157 158 164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.531 bis 1.540 von 1764

Thema: ⫸ Der (Langzeit) Stillthread

18.12.2017
  1. #1531
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich hatte mit Jarina genau zum gleichen Zeitpunkt das selbe Problem, allerdings war sie schon etwas kräftiger als Mattis und hat auch noch etwas mehr zugenommen. Die Mütterberater riet mir, mit der Beikost zu beginnen, anstatt jetzt noch auf Flaschennahrung umzusteigen.
    Allerdings konnte ich mich nicht so recht damit anfreunden und habe stattdessen weitergestillt. Siehe da, plötzlich war die Zunahme wieder normal und ich bin froh, dass ich mit der Beikost gewartet habe.

    Jarina hat in der Zeit auch ganz schlecht geschlafen und wollte oft an die Brust, so dass ich denke, es war halt ein Schub (was sich dann auch am Messband zeigte). Wie gesagt, zur selben Zeit wie Mattis.
    Kann dir keinen allg. Rat geben, du musst die Entscheidung selber treffen, wies bei euch weitergehen soll.
    LG; Pasta


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #1532
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich glaube, ich würde ganz in Ruhe mit mindestens einer Stillberaterin sprechen, bevor du etwas unternimmst. Gerade auch wegen deiner Milchstaus und der Erfahrungen mit Linus. Zufüttern oder Beikostbeginn mit gut 5 Monaten fände ich jetzt allein nicht sooooo dramatisch, aber wenns zu weiteren Milchstaus oder zum Abstillen führt, wäre es echt doof. Weißt du denn genau, wie die Gewichtsentwicklung in den letzten Wochen war? Oder hast du nur einen Wert von vor sieben Wochen und dann den von heute? Es könnte ja sein, dass der Wert vor 7 Wochen recht hoch war (voller Darm/Blase) und heute sehr niedrig (gerade gepinkelt oder so). Zwei Werte alleine sagen da noch nicht sooo viel aus.

    Ich denke nicht, dass du SOFORT etwas unternehmen musst. Mattis gehts ja gut. Du kannst sicher in aller Ruhe Rat und Hilfe holen.

    Ich frage mich allerdings noch, was der Kinderarzt als Ursache für die geringe Gewichtszunahme ansieht, wenn Mattis nach dem Stillen immer zufrieden ist und ihr auch normale Stillabstände habt. Er scheint ja nicht vor sich hin zu hungern. Aber wenn er nun nicht zu wenig Milch bekommt, wäre es dann für den Arzt nicht sinnvoller abzuklären, ob es ein anderes Problem gibt, als zum Zufüttern zu raten?

  3. #1533
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Hm, also der Kinderarzt findet tags und nachts alle 2-3 Stunden stillen schon recht häufig. Ich finds ehrlich gesagt im Vergleich mit den meisten anderen die ich so höre jetzt nicht so ungewöhnlich. Aber es ist schon ein Trend, der sich da fortsetzt: Bei der U4 war Mattis schon leicht von der Perzentile abgerutscht und jetzt halt mittlerweile sehr deutlich. Deshalb würde ich ihm schon gern mehr Kalorien zuführen, und das auch recht bald weil ich einfach Angst habe dass er mir mal krank wird. Er ist wirklich sehr dünn. Ich weiß nicht, wie er z.B. drei Tage Durchfall durchstehen würde. Und jetzt in der Erkältungszeit... Von Schweinegrippe & Co. mal gar nicht zu reden. Kurzum - mein Gefühl sagt mir: ich würde ihm gerne was zufüttern, weiß nur nicht genau wie und was. Jetzt habe ich schon überlegt, einfach als erstes den Milch-Getreidebrei einzuführen. Weiß jemand von Euch, ob da was dagegen spricht? Ich kenne als Argument dafür zuerst den Gemüse-Fleisch-Brei einzuführen nur, dass die Kinder nach 6 Monaten das Eisen gebrauchen können. Aber so alt ist er ja noch gar nicht. Oder gibts Gründe die in Allergieprävention oder Verdauung liegen, die dagegen sprechen. Ich muss den Brei ja nicht mit Kuhmilch kochen.

    Vorhin habe ich jetzt auch noch meiner Hebi auf Band gesprochen - hoffe, die hat noch einen guten Tipp für mich. Überstürzen will ich auf keinen Fall was.

    Danke Euch schonmal, und für weitere Anregungen bin ich natürlich sehr dankbar.

  4. #1534
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Ich frage mich allerdings noch, was der Kinderarzt als Ursache für die geringe Gewichtszunahme ansieht, wenn Mattis nach dem Stillen immer zufrieden ist und ihr auch normale Stillabstände habt. Er scheint ja nicht vor sich hin zu hungern. Aber wenn er nun nicht zu wenig Milch bekommt, wäre es dann für den Arzt nicht sinnvoller abzuklären, ob es ein anderes Problem gibt, als zum Zufüttern zu raten?

    Dem Post von Ellen ist aus meiner Sicht nicht viel zuzufügen. Zu dem zitierten Absatz mag ich aber nochwas sagen, weil das bei uns (ich glaube etwas früher als bei Euch, ich würde schätzen so mit 3 Monaten war das) genauso war. Ich habe mich geweigert, zuzufüttern, weil ich mir sicher war, genug Milch zu haben - ich konnte nach dem Stillen noch abpumpen, z.B., und Leni war auch immer zufrieden und hat 3-4 Stunden Stillabstände gehabt, ein hungerndes Baby hab ich mir anders vorgestellt. Einmal hab ich ihr, weil ich nach der Rückbildung noch meine "Notfall-Milchreserve" im Kühlschrank hatte, nach dem Stillen noch die Flasche angeboten, und da hat sie sich weggedreht und letztendlich das Weinen angefangen, sie war einfach SATT, da ging nichts mehr ins Kind. Und wenn sie meine Milch nicht wollte, dann hätte sie auch keine Kunstmilch hinterhergetrunken, habe ich mir dann gesagt. Vielleicht ist das für Dich - einfach fürs Gewissen, für die Psyche - ein Weg, es mal auszuprobieren, ob er noch Hunger hat oder nicht, bevor Du mit Kunstmilch anfängst.

    Wie das kalorienmäßig mit der Beikost aussieht, weißt Du ja und hast es für Dich darum sowieso schon ausgeschlossen. Von der Stillberaterin hab ich damals den Tipp bekommen, ich solle öfter mal von mir aus anbieten, damit wir auf 10-12 Stillmahlzeiten in 24 Stunden kommen. Und beim Nachwiegen war die Ärztin dann auch wieder zufrieden. Bis heute ist Leni halt klein und schmal, aber meine neue Kinderärztin akzeptiert das so, wie es ist, und sagt "Es muss halt auch kleine und leichte Menschen geben".

    Ich wünsche Dir die Gelassenheit und Ruhe, auf Dein Gefühl zu hören und Dich nicht kirre machen zu lassen. Wenn Dein Gefühl Dir sagt, dass Dein Kind zufrieden und munter ist, dann wird das auch stimmen. Vielleicht kannst Du ja auch probieren, ein, zwei Stillmahlzeiten von Dir aus noch anzubieten, und kriegst so auch noch ein paar ml zusätzlich ins Kind. Ach, und bei Leni ist es auch immer so, dass sie in Phasen, in denen sie wächst, nicht zunehmen kann. Also vielleicht ist der KiA beim nächsten Wiegen auch ohne Veränderungen am Speiseplan wieder zufrieden mit der Zunahme!


    Liebe Grüße,
    Sabsi

  5. #1535
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Einmal hab ich ihr, weil ich nach der Rückbildung noch meine "Notfall-Milchreserve" im Kühlschrank hatte, nach dem Stillen noch die Flasche angeboten, und da hat sie sich weggedreht und letztendlich das Weinen angefangen, sie war einfach SATT, da ging nichts mehr ins Kind. Und wenn sie meine Milch nicht wollte, dann hätte sie auch keine Kunstmilch hinterhergetrunken, habe ich mir dann gesagt. Vielleicht ist das für Dich - einfach fürs Gewissen, für die Psyche - ein Weg, es mal auszuprobieren, ob er noch Hunger hat oder nicht, bevor Du mit Kunstmilch anfängst.
    Wobei ich da auch schon gehört habe, dass manche Kinder dann einfach trinken, weil das Saugbedürfnis stärker ist als das Sättigungsgefühl. Keine Ahnung, wie das nun ist - und wenn Mattis (wie Anna übrigens auch) die Flasche eh nicht nimmt...

    Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst, Anneli. Anna ist auch recht schmal (gut 8 kg bei 76 cm) und eine Zeit lang war ich da verunsichert, obwohl der KiA nie etwas gesagt hat. Anna sackt seit ihrer Geburt von der Anfangsperzentile ab, allerdings war sie bei der Geburt auch ein echter Brocken. Auch damit hatte der KiA kein Problem. Stillabstände von 2 Stunden sind bei uns übrigens auch die Regel! Das ist echt nicht so ungewöhnlich.

    Ich glaube, ich würde an deiner Stelle nochmal versuchen zu klären, ob die Zunahme von nur 100g wirklich "echt" ist, also unter den richtigen Bedingungen gemessen und vergleichbar. Dazu bräuchtest du entweder mehr Vergleichswerte von zwischendurch oder müsstest jetzt öfter messen - wobei man aber echt drauf achten muss, dass das Gewicht jeweils nur eine Momentaufnahme ist, die für sich nicht so viel aussagt.

    Und dann kannst du ja parallel mal überlegen, wie es mit dem Zufüttern wäre. Immerhin ist Mattis ja schon 5 Monate alt, und in dem Alter kann man es meiner Meinung nach zumindest schon mal probieren, wenn das Kind nicht allergiegefährdet ist. Wie sieht es denn da bei Mattis aus?

    Wenn du zufüttern solltest, würde ich versuchen, das nicht mit der Flasche zu machen, sondern aus einem Trinklernbecher oder einem normalen Becher oder eben mit dem Löffel, wenn er das schon kann. Das mindert vielleicht die Gefahr des Abstillens.

    Vielleicht können Hebamme und Stillberaterin dir da noch weiterhelfen.

    Ich glaube übrigens, Vihki von uns Wintermamis hatte mit ihren Zwillingen vor einigen Wochen ein ähnliches Problem. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wie sie es gelöst hat...

  6. #1536
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Aaalso, danke erstmal für Eure vielen Denkanstöße. Ich habe mittlerweile noch mit meiner Hebi geprochen und verschiedene Möglichkeiten mit ihr durchgesprochen. Es ist so, dass ich das Gefühl habe, ich möchte gerne dass Mattis etwas mehr auf die Rippen bekommt. Mittlerweile habe ich mich entschieden wie wir es versuchen möchten: Wir versuchen jetzt mal, den Abendbrei einzuführen. Und zwar mit Pre-Milch und Reisflocken. Dabei habe ich nicht so sehr das Gefühl das Stillen durch die Flasche zu ersetzen, fühle mich also besser damit als mit dem Gedanken an die Flasche. Und Mattis bekommt hoffentlich recht schnell mehr Kalorien. Außerdem ist der Übergang für meine Brust sanfter als wenn er gleich eine ganze Flasche Milch trinken würde. Heute abend haben wir dann schon den ersten Versuch gestartet, Mattis hat aber erstmal nur drei Löffelchen Brei im Mund hin und hergeschoben und wollte dann nicht mehr, aber ich denke, das ist normal. Heute ist er sowieso nicht so gut drauf weil er heute morgen geimpft wurde und seit heute nachmittag Temperatur hat. War also sowieso nicht so viel zu erwarten und grade heute wollte ich dann auch nichts erzwingen. Mal sehen, wie es morgen abend läuft.

    Linus hat übrigens vom restlichen Brei probiert und ganz übel das Gesicht verzogen. Dabei fand ich ihn gar nicht so schlecht...

  7. #1537
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Schön, dass du eine Lösung gefunden hast, die dir gefällt! Klingt vernünftig, finde ich. Ich drücke dir die Daumen, dass Mattis den Brei mag, etwas mehr auf die Rippen kriegt und du wieder gelassener sein kannst, was das Stillen angeht.

  8. #1538
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    @stillabstände: bei uns war eine zeitlang (im alter von 5-6 monaten hab ich mal mitgeschrieben, vorher und nachher weiß ich es nicht so genau) 13 mal am tag stillen die norm. eine ausnahme hatten wir mit 18mal

  9. #1539
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Marie hat sich abgestillt - das waren nun also gut 17 Monate. Witzigerweise hat Anton sich damals genau im gleichen Alter abgestillt. Ich bin schon ein wenig sentimental, dass es nun vorbei ist denn auch ich konnte das zum Ende hin noch gut geniessen.

    Andererseits bin ich nun nach 4 Jahren entweder schwanger sein oder stillen doch echt froh, meinen Körper einfach nur für mich zu haben - vorerst zumindest mal

  10. #1540
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen

    ... vorerst zumindest mal
    Ui, plant Ihr noch eine Nummer drei?

    Ich bin gespannt, wie lange wir noch stillen. Schwangerschaftsbedingt (und Noro hat wohl auch noch mit reingespielt) habe ich schon über zwei Wochen kaum noch Milch (ob überhaupt was kommt, weiß ich nicht). Bisher stillt die Kleine munter weiter - 2-4 mal am Tag, meistens zum Aufwachen und zum Einschlafen - aber ob sie das Trockenstillen bis zur Geburt von Nummer zwei durchzieht, weiß ich nicht...


    Liebe Grüße,
    Sabsi

Ähnliche Themen

  1. Der Langzeit-Tragethread
    Von Cosima im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2869
  2. Eheringe - eure Langzeit-Erfahrung mit dem Material
    Von n8eulchen im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 19
  3. Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige