Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 14 von 177 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 64 114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 1764

Thema: ⫸ Der (Langzeit) Stillthread

13.12.2017
  1. #131
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    Bei Jann sinds nu schon 4Monate und alle haben Angst, dass unser Junge verhungert. (Sieht ja auch so verhungert aus)
    Da kenn ich nen gegenteiligen dämlichen Spruch von der Kursleiterin unseres Babyschwimmkurses (die Gute war in meinem Alter). ...Das Annika wohl nicht mehr gestillt wird, so zart wie sie ist. MuMi ist ja so schön fett, da nehmen die Babys auch ordentlich zu... So dusselige Sachen bekommt man an den Kopf geknallt. Einmal macht Stillen Babyspeck und die Ersatzmilch schlank... Dann macht wieder die Ersatzmilch dick und Stillen hält schlank! Es ist echt bescheuert!!! *weghören*

    LG Cosima


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #132
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Kennt ihr das schon?

    "Wenn du dein Baby nur für ein paar Tage stillst, wird es dein Kolostrum
    erhalten haben, oder noch deine Vormilch. Mit dem Bereitstellen von
    Antikörpern und der Nahrung, die für seinen frisch geborenen Körper gemacht
    wurde, gibt Stillen deinem Baby seine erste und vor allem die einfachste
    Immunisation und hilft seinem
    Verdauungssystem leichter zu arbeiten. Stillen ist die Erfüllung dessen, wie
    sich das Baby seinen Start ins Leben vorstellt, und darüber hinaus hilft es
    deinem eigenen Körper sich nach der Geburt schneller zu regenerieren. Warum
    nicht die Zeit im Krankenhaus
    nutzen, um dein Baby mit dem Geschenk des Stillens für das Leben
    vorzubereiten?

    Wenn du dein Baby vier bis sechs Wochen stillst, wirst du ihm die
    kritischste Phase seiner frühen Kindheit erleichtert haben. Nicht gestillte
    Neugeborene werden viel häufiger krank oder müssen ins Krankenhaus, und
    haben oft mehr Verdauungsprobleme als gestillte Babies. Nach 4 - 6 Wochen,
    wirst du vermutlich auch mögliche Anfangsprobleme des Stillens überwunden
    haben. Mache es dir zum ernsthaften Ziel für einen Monat zu stillen, rufe
    eine LLL-Beraterin oder eine andere Laktationsberaterin an, falls
    irgendwelche Fragen auftauchen, denn dann wirst du eine bessere Ausgangslage
    haben, um zu entscheiden, ob Stillen für dich weiterhin das Richtige ist.

    Wenn du dein Baby drei oder vier Monate stillst, wird sein Verdauungssystem
    bereits ein ganzes Stück gereift sein, und es wird schon viel eher fähig
    sein, Fremdsubstanzen in kommerziellen Babymilchpulvern zu tolerieren. Falls
    in deiner Familiengeschichte Allergien vorkommen, wirst du sein Risiko
    erheblich verringern, wenn du noch ein paar Monate wartest, bis du
    irgendetwas zu der Ernährung durch Muttermilch hinzufügst. Dadurch, dass du
    deinem Baby in den ersten vier Monaten nichts außer Muttermilch gibst, hat
    es einen starken Schutz gegen Mittelohrentzündungen für ein ganzes Jahr.

    Wenn du dein Baby sechs Monate stillst, wird es vermutlich viel seltener von
    allergischen Reaktionen durch Flaschennahrung oder anderer Nahrung
    betroffen sein. Nun ist sein Körper vermutlich bereit, mit anderen
    Nahrungsmitteln klarzukommen, ob du nun abstillst oder nicht. Mindestens
    sechs Monate Stillen hilft durch das gesamte erste Lebensjahr hindurch,
    einen besseren Gesundheitszustand zu sichern und vermindert dein eigenes
    Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Wenn du sechs Monate oder länger
    stillst, sinkt das Risiko deines Kleinen enorm, an Ohrenentzündungen oder an
    Krebs zu erkranken. Und darüber hinaus ist es eine 98 %- ig sichere Methode
    der Schwangerschaftsverhütung, wenn deine Periode bislang nicht
    zurückgekommen ist.

    Wenn du dein Baby neun Monate stillst, wirst du es durch die schnellste und
    wichtigste Gehirn- und Körperentwicklung seines Lebens begleitet haben mit
    der Ernährung, die eigens für es entwickelt wurde deiner Milch. Du stellst
    vielleicht fest, dass es aufgeweckter und insgesamt aktiver ist als Babies,
    die nicht die Vorteile der Muttermilch genießen durften. Abstillen dürfte in
    diesem Alter ziemlich einfach sein....andererseits: Stillen ist nun auch
    einfach. Wenn du es vermeiden willst, schon so früh abzustillen, dann kannst
    du natürlich sowohl zur Gemütlichkeit als auch für die Ernährung stillen.

    Wenn du dein Baby ein Jahr stillst, kannst du die Ausgaben und Mühen der
    Flaschenmilchfütterung vermeiden. Sein einjähriger Körper verträgt nun
    vermutlich das meiste Essen vom Familientisch. Viele
    gesundheitlichen Vorteile, die du deinem Baby dieses Jahr durch Stillen
    gegeben hast, werden sein ganzes Leben lang anhalten. Zum Beispiel wird es
    ein stärkeres Immunsystem besitzen und es ist viel unwahrscheinlicher dass
    es einen Kieferorthopäden oder Sprachtherapeuten benötigen wird. Die
    Amerikanische Akademie der Kinderärzte empfiehlt mindestens ein Jahr lang zu
    stillen, um eine natürliche Ernährung und Gesundheit für dein Baby
    sicherzustellen.

    Wenn du dein Baby 18 Monate stillst, wirst du dein Baby weiterhin mit
    natürlicher Ernährung und dem Schutz gegen Krankheiten gleichzeitig
    versorgen, während es in diesem Alter Krankheiten für andere Babies die Norm
    sind. Dein Baby hatte vermutlich auch einen guten Start mit dem Essen vom
    Familientisch. Es hatte Zeit eine enge Bindung zu dir aufzubauen ein
    gesunder Ausgangspunkt für seine wachsende Unabhängigkeit. Und es ist alt
    genug, mit dir zusammen am Abstillprozess zu arbeiten, in genau dem Tempo,
    das es verarbeiten kann. Ein früherer Oberarzt der Frauenheilkunde in den
    USA sagte: Das ist das glückliche Baby....das bis zum Alter von zwei Jahren
    stillen kann.

    Wenn dein Kind sich abstillt, wenn es selbst dazu bereit ist, kannst du dich
    darauf verlassen, dass du die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse
    deines Babies auf eine sehr natürliche und gesunde Art und Weise befriedigt
    hast. In Kulturen, in denen kein Druck besteht, sein Baby frühzeitig
    abzustillen, neigen Kinder dazu, mindestens zwei Jahre an der Brust zu
    trinken. WHO und UNICEF unterstützen sehr das Stillen von Kleinkindern:
    Muttermilch ist eine wichtige Energie- und Eiweißquelle. Es hilft auch im
    zweiten Lebensjahr, das Kind vor Krankheiten zu schützen. Unser biologisches
    Abstillalter scheint zwischen 2,5 und 7 Jahren zu liegen, und es macht Sinn,
    die Knochen unserer Kinder mit der Milch, die für sie entwickelt wurde,
    aufzubauen. Deine Milch stellt Antikörper und andere schützende
    Substanzen bereit, so lange du weiter stillst. Familien mit
    gestillten Kleinkindern stellen sehr oft fest, dass ihre
    Arztrechnungen sehr viel niedriger ausfallen als die ihrer Nachbarn und das
    über Jahre hinweg. Mütter, die langzeitstillen haben ein noch geringeres
    Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Kinder, die lange gestillt wurden, neigen
    dazu sehr sicher zu sein, und sie lutschen seltener am Daumen oder tragen
    eine Kuscheldecke. Stillen kann euch beiden über Tränen hinweg helfen,
    Wutanfälle und die Verwirrungen, die mit der frühen Kindheit kommen,
    erleichtern. Und es hilft, dass Krankheiten einen milderen Verlauf nehmen
    und leichter zu bewältigen sind. Es ist ein Mittel für alle Fälle, ohne das
    du nicht mehr sein möchtest! Sorge dich nicht, dass dein Kind endlos stillen
    wird. Alle Kinder hören irgendwann auf, egal, was du machst, und es sind
    bestimmt viel mehr gestillte Kleinkinder um dich herum als du meinst.

    Egal, ob du dein Kind einen Tag oder mehrere Jahre stillst, die Entscheidung
    dein Kind zu stillen, wirst du niemals bereuen müssen. Und wann auch immer
    das Entwöhnen stattfindet, denke daran, dass es für euch beide ein großer
    Schritt ist. Wenn du dich dazu entschließt, dein Kind abzustillen, bevor es
    dazu bereit ist, vergewissere dich, es allmählich zu tun und mit Liebe."

    lg
    Isis

  3. #133
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Haste schön geschrieben, Isis

    LG Cosima

  4. #134
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    ja, finde ich auch

    lg conny

  5. #135
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    So, das Buch ist heute angekommen und ich hab schon die hälfte durch.
    Mir gefällt es wirklich gut, und es macht viel mut wenn man vor hat länger als die "üblichen" 6 Monate zu stillen.

    Gestern wurde ich mal wieder damit konfrontiert, dass es jetzt doch zeit sei abzustillen.
    Es würde mir besser tun und das Kind müsste sich doch jetzt an was richtiges gewöhnen. Immer dieses "was gescheites" . Als wäre meine Milch was schlechtes.

    Ich meinte dann, ok, aber dann kommst du nachts und machst die Fläschchen. Da war dann Ruhe ;-)

    lg
    Isis

  6. #136
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    mir wurde gestern auch nahegelegt, doch endlich abzustillen....... aus gesundheitlichen gründen.

    allerdings weiß ich nicht, wie ich das machen soll. mal ganz davon abgesehen, dass ich zumindest so wie jumi gerne noch eine weile weiterstillen möchte.

    zur zeit haben wir 4 stillrunden am tag, hatte ich ja weiter oben schon geschrieben.
    mittags und nachts möchte ich schon noch streichen. aber schließlich muß da auch meine carolin mitmachen.
    und die trinkt kein beba, hat es heute ausgespuckt.

    lg conny

  7. #137
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    So heute hat Anton nur vier Mal gestillt, morgens, mittags, nachmittags und abends, ein Mal mit einer Pause von 7 Stunden - rekordverdächtig!

    Aber sagt mal, was macht ihr denn mit den Zähnen? Auaauauua, Anton haut seine Zähne so in meine Brust, wenn er trinkt. Also er beißt mich nicht, es ist einfach seine Trinktechnik. Unangenehm!

    LG
    Ulla

  8. #138
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    Aber sagt mal, was macht ihr denn mit den Zähnen?
    Helena bekommt derzeit gerade erst ihren ersten, und der macht noch kein Problem. Aber die erste Frage ob ich dann bald abstille kam schon

  9. #139
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    @ulla

    bei den ersten zähnen hatte hannah auch probleme, die unter kontrolle zu halten. jetzt mit den 8 beißt sie mich kaum mehr außer sie hat tierischen hunger und kann sich nicht mehr zurückhalten. dann kommt erstmal ein biß und dann gehts weiter ... man gewöhnt sich dran!

    Off-Topic:

    was macht der umzug?


    sabine

  10. #140
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Off-Topic:

    @Umzug: nerv nerv nerv!!! In der neuen Wohnung gibt es an einer Wand einen großen Schimmelfleck und außerdem ist nicht - wie vorher vereinbart - renoviert worden. Jetzt müssen wir also ran, haben aber auch noch 10 Tage Zeit... Danke der Nachfrage!

Seite 14 von 177 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 24 64 114 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Langzeit-Tragethread
    Von Cosima im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2869
  2. Eheringe - eure Langzeit-Erfahrung mit dem Material
    Von n8eulchen im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 19
  3. Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige