Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 134 von 177 ErsteErste ... 34 84 124 130 131 132 133 134 135 136 137 138 144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.331 bis 1.340 von 1764

Thema: ⫸ Der (Langzeit) Stillthread

12.12.2017
  1. #1331
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich habe mal ne Frage an die Langstillmamis:

    also bei Anton war es so und nun leider auch wieder - seit einigen Wochen (also nach gut 10 Monaten) Stillzeit habe ich so unglaublich trockene Haut bekommen. Vor allem meine Augen, und der Hals sind richtig trocken und oft auch richtig rot. Außerdem kleinere Stellen mit Schuppenflechte. Bei Anton habe ich ja dann langsam weniger gestillt und wurde wieder schwanger, damit verflog auch dieses Problem.

    Nur will ich jetzt weder abstillen noch wieder schwanger werden , bei der HP war ich schon, komme leider nicht weiter.

    Habt Ihr Tipps für mich? Ist nämlich schon echt doof und langsam auch nicht mehr schön!

    LG
    Ulla


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #1332
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    ulla, ich hatte auch dieses problem mit der trockenen haut, allerdings weiß ich nicht mehr, wann das war. und leider auch nicht, warums wieder wegging
    jedenfalls stillen wir immer noch und das problem ist mehr oder weniger weg.

    ich hab halt (leider viel zu schlampig) geschmiert ...

    ich hatte übrigens einerseits total trockene haut am rücken und an den händen, andererseits bekam ich ganz rissige hände (an der oberseite), war echt schlimm.

    gute besserung!

    lg, karin

  3. #1333
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Danke Karin, beruhigt mich ja!!! Aber ich habe das jetzt schon ein paar Monate, also ich glaube es wird nicht mehr in der Stillzeit verschwinden.

    Noch andere Ideen dazu?

    LG
    Ulla

  4. #1334
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich kenne das nicht, aber bei Babys soll man ja auf trockene Haut MuMi draufmachen. Hast Du das mal probiert?

    LG,
    Sabsi

  5. #1335
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich hab ab und an trockene Hände, wenn ich mehr trinke, ist es sofort besser.

  6. #1336
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Ich kenne das auch, habe aber leider keinen Tipp, was du tun kannst, auße viel trinken und cremen. Hilft bei mir aber auch nur kurzfristig...

  7. #1337
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Danke, ich teste also ein bißchen weiter!

  8. #1338
    Mitglied
    Beiträge
    765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Hallo!

    Da ich ja zum ersten Mal vollstillende Mama bin, muss ich Euch jetzt mal was fragen: Seit Mattis auf der Welt ist bin ich praktisch am Dauerstllen. Nachts schafft er manchmal drei Stunden am Stück zu schlafen, den Rest der Zeit liegt er an meiner Brust. Tagsüber würde er am liebsten auch ununterbrochen stillen, und bis letzte Woche haben wir das auch gemacht, im Wochenbett hatte ich ja auch alle Zeit der Welt. Langsam streiken aber meine Brustwarzen, und ich hätte auch gerne etws Zeit für Linus ohne Mattis an der Brust. Also versuchen wir, ihn nach einer Stunde stillen eine Stunde pausieren zu lassen. Das geht aber nur mit Ach und Krach in Papas Arm. Ach ja, eine ca. zweistündige Schlafpause macht er tagsüber noch "freiwillig".

    Was meint ihr: ist das für den Anfang normal? Liegts an seinem Saugbedürnis? Will er einfach nur meine Nähe? Meine größte Angst ist, dass die Milch doch wieder zu knapp ist und er Hunger hat. Er nimmt allerdings zu, aber eben unter "Dauerinfusion".

    Würde mich über Eure Erfahrugen freuen!

    LG
    Anneli

  9. #1339
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Hmm Anneli, dazu kann ich Dir aus meiner Erfahrung wenig sagen, weil meine Kinder meist nach 15-20 Minuten fertig waren und dann erst wieder nach 1-4 Stunden Hunger hatten. Aber meine Hebamme hat immer gesagt, dass eine Stillmahlzeit nicht länger als 30 Minuten dauern soll, weil das für Kind und Mama auf Dauer viel zu anstrengend sei. Immer wenn Marie nur noch genuckelt hat oder eingeschlafen ist, sollte ich sie wecken oder weg legen, damit wir die Stillmahlzeit gut zu Ende bringen konnten. Das hat viel gebracht, so gab es immer deutlichere Abstände.

    Was hast Du denn für einen Eindruck davon wie lange er wirklich trinkt? Er trinkt doch bestimmt mit Unterbrechungen und kuscheln, nuckeln und einschlafen, oder? Vielleicht würde es auch helfen, dass Du ihn sobald er nur noch "duselt", nuckelt oder einschläft ein Mal weg legst (ohne dass er Dich noch berührt) und dann schaust, was passiert. Wacht er auf / weint er, weil er noch Hunger hat? Oder will er nur auf den Arm? Hast Du es schon mit dem TT probiert? So kann er bei Dir sein, aber Du hast die Hände für Linus frei.

    LG
    Ulla

  10. #1340
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der (Langzeit) Stillthread

    Hallo,

    meine Jungs haben die ersten Wochen entweder stillen oder getragen verbracht. Ich vertrete die Meinung der AFS und sage zu viel stillen gibts nicht und beschränken ist in den ersten 12 Wochen, in denen sich das Stillen und das Stillpaar aufeinander einspielt kontraproduktiv. Soll heißen: vertrau deinem Kind, es weiß wie es zu der Milch kommt, die es braucht. Vertrau, das er weiß, wie oft und wie lange er trinken will und muss und versuch nicht einzugreifen.

    Ich hab auch manchmal gezweifelt, va bei Finn, ob das noch sein kann...er hat nur gestillt und geschlafen. Nach ein paar Wochen bin ich dazu übergegangen ihn, wenn er nach meinem Gefühl nach satt war und er noch im Milchdelirium genuckelt hat, ins TT zu packen. Dort hat er dann so zufrieden geschlafen um dann wieder mit Hunger aufzuwachen ;-)

    Und die Zeit spielt da wirklich für einen, wenn dein Kleiner wirklich auf der WElt angekommen ist, wird er auch nicht mehr dauernd stillen wollen. Vielleicht braucht er da einfach ein wenig länger und beruhigt sich eben gern an deiner Brust. Oder er ist einfach ein Geniesser und braucht ein wenig länger zum trinken. Und ja, er stillt so sein Saugbedürfnis...nicht nur Hunger treibt Kinder zum stillen. Uebers Stillen-ksuzioned

    Ein Anzeichen dafür ob die Milchmenge reicht ist das Dauerstillen gar nicht. Dafür gibt es allgemeine Merkmale, wie nasse Windeln und in den ersten Wochen mindestens 1x tgl. Stuhlgang.

    Gegen Abend ist häufigeres Stillen auch normal. Sog. Clusterfeeding sichert dem Kind die nötige Milchmenge für die Nacht. Sie trinken oft und noch öfter und schlafen dann oftmals länger am Stück. Durch die "Bestellung", gibts auch danach gleich eine "größere" Menge an Milch, die aufs Kind wartet.

    @Brustwarzen: an Schmerzen sind immer eine falsche Stillposition schuld, langes Saugen eigentlich nicht. Vielleicht achtest du da vermehrt drauf, das er immer korrekt angelegt wird? Ich kenne von mir dann aber auch Schmerze a la "ich hab nu echt keinen Bock mehr" und dann fängt die BW oft mit kribbeln an...halt ich für eher psychischer Natur, da es sofort nach dem Abdocken weg ist. Könnte das sein?

    Ansonsten würd ich klar auch ein TT oder andere Tragehilfe empfehlen, Baby an Mama dran und Mama hat die Hände frei fürs große Kind!

    Eine schöne Kennenlernzeit euch zusammen und alles Liebe

    Amelie

Ähnliche Themen

  1. Der Langzeit-Tragethread
    Von Cosima im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2869
  2. Eheringe - eure Langzeit-Erfahrung mit dem Material
    Von n8eulchen im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 19
  3. Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige