Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 96 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 955

Thema: ⫸ Der Beikost Thread

14.12.2017
  1. #1
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ Der Beikost Thread

    Seit ich Beikost füttere tauchen bei mir so viele Fragen auf. So dachte ich, ich starte mal einen Beikost Tread wo wir uns austauschen können.

    Also, schon mal einige Fragen von mir.

    Nach dem Mittagsbrei, welchen Brei habt ihr eingeführt? Abendbrei oder Nachmittagsbrei?

    Ist es normal das mein Kind so aussieht: siehe Foto

    Wann beginnt man mit Fleisch? Ich habe schon so viel verschiedenes gehört. Und scheinbar erhöht sich die Menge an Eisen in der Milch enorm nach 6 Monaten stillen. Und damit ist es nicht nötig schon Fleisch zu geben, wenn man noch stillt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Wir haben mit knapp 6 Monaten mittags mal Banane versucht, was nicht gut ankam. Etwas später dann Pastinake, das hat Anna begeistert gegessen, aber nur so 50ml. Ab da gab es mittags Gemüsebrei, bis sie ihn nach 4 Wochen verweigert hat. Seitdem gibts mittags Obstbrei (Birne oder Apfel) mit Hirse (auch wegen des Eisens) und etwas Mandelmus. Nachmittags gibt es nun wieder Gemüsebrei mit etwas Obst und oft auch Avocado drin.

    Fleisch mag ich noch nicht geben. Sowohl Fleischgläschen als auch selbst pürierts Fleich finde ich eklig. Deswegen bekommt Anna den Hirsebrei. Ich stille noch sehr viel, war aber nicht sicher, ob das Eisen reicht, zumal ich auch kein Fleisch esse.

    Eine weitere Breimahlzeit werden wir wohl nicht einführen. Anna möchte gerne selbst essen und bekommt abends nun oft ein Stück Brot zum Knabbern. Wir werden sie also eher abends und dann zunehmend auch tagsüber bei uns mitessen lassen.

  3. #3
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    wir haben mittags mit pastinakenbrei begonnen, wovon lukas allerdings überhaupt nicht begeistert war und sind dann bald auf karotten umgestiegen. nach ner woche haben wir dann kartoffeln unter die karotten gemischt und nach ner weiteren woche gabs dann auch rindfleisch dazu.
    mir wurde damals von meiner stillberaterin gesagt, dass man fleisch (oder eben hirsebrei oder mandelmus) wegen des eisens schon bald dazu geben soll.

    nach ca. einem monat haben wir dann nachmittags apfelbrei eingeführt. wir wollten zuerst die nachmittagsstillmahlzeit ersetzen, da ich mir durch unseren hausbau ein längeres zeitfenster verschaffen wollte, indem lukas ohne mich auskommt (flasche hat er ja nie getrunken).

    als nächste mahlzeit habe ich dann versucht, einen abendbrei (getreide-milchbrei) einzuführen - das haben wir aber bald sein lassen, da lukas abends einfach nix essen wollte und meist schon viel zu müde dazu war.
    also gabs den GMB dann am vormittag und morgends, abends und nachts wurde weiterhin gestillt.

    lukas hat brei immer sehr gerne brei gegessen und tut das auch immer noch (aber jetzt nur mehr die obst- und getreide-milchbreie) - also haben wir erst mit ca. einem jahr begonnen, ihn am familientisch mitessen zu lassen (vorher fehlte einfach das interesse seinerseits).

    und ja, es ist normal, dass dein kind beim/nach dem essen so aussieht

  4. #4
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Mandelmus ist ja eine gute Idee...das mag ich nämlich sehr.....und hoffe Junior wird es auch mögen!

  5. #5
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    @Zebra: wo kriegst du denn das Mandelmus her?

    Wir haben nun mittags mit Kürbis begonnen. Da bei uns die Stillabstände max. nur 3h betragen, auch nachts, hat mir die MüBe geraten, bald schon mit Kartoffeln weiterzumachen und abends den nächsten Brei (Getreide-Milch) einzuführen, in der Hoffnung, dass Jarina dann nachts besser schläft.

    LG, Pasta

  6. #6
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Bei uns gibts Mandelmus z.B. von Rapunzel im Bioladen. Annas derzeitiger Mittagsbrei aus Birnen- oder Apfelmus mit Hirse und Mandelmus ist dermaßen lecker, dass ich mir davon auch manchmal eine Portion mit zur Arbeit nehme.

    Mandelmus gebe ich (genau wie öfter mal Avocado zum Gemüsebrei) vor allem deshalb, weil Anna eher dünn ist. Wenn sie schon den Bauch mit Brei vollmacht, dann soll der wenigstens auch Kalorien haben.

    Kartoffeln verweigert sie übrigens, sobald die in nennenswerter Menge irgendwo drin sind. Dafür isst sie total begeistert bei uns mit. Sie flippt immer schon halb aus, wenn wir sie am Tisch auf den Schoß nehmen. Heute Morgen gab es dann einen kleinen Streifen Brot, heute Mittag 4 Nudeln. Wenn nichts für sie geeignetes dabei ist, bekommt sie stattdessen eine Reiswaffel oder so.

  7. #7
    die Ele
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Hallo
    Wir haben bei unserem Sohn Mittags mit Kürbis begonnen. Die ersten 6 Lebensmonate hat er nur Milch bekommen und dann wie gesagt erstmal nur Kürbis. Eine Woche ohne eine weitere Zutat. In der nächsten Woche mit Rapsöl, in der dritten Woche mit Kartoffel und in der Woche dadrauf auch mit Fleisch.

    Nach 7 Lebensmonaten kam meine ich der Nachmittagsbrei dazu. Ein glutenfreies Getreide, das dann mit der Milch zubereitet wurde.

    Ich habe sehr lange kürbis, Kartoffeln, Fleisch gefüttert und dann so nach und nach mal das Gemüse ausgetauscht. Das Neue dann aber auch immer mind. eine Woche am Stück gegeben , um Allergien auszuschließen.

    @Zebra: Werden bei Euch keine Beikost-Kurse Angeboten? Ich habe damals einen solchen Kurs besucht und es hat mir sehr viel geholfen.Nimmt einem die Unsicherheit und man bekommt viel gute Tipps. Das wurde von den Hebammen unseres Geburtshauses angeboten.

    LG, die Ele

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Wir haben wie Besita mittags mit Karotte angefangen (nachdem Jonas Pastinake gar nicht mochte), als Jonas etwas über 6 Monate alt war. Nach einer Woche haben wir Kartoffeln dazugenommen, dann ein anderes Gemüse und dann Fleisch.
    Wir haben schon sehr bald Obst als Nachtisch eingeführt, weil er mit Beikoststart starke Verdauungsprobleme (wieder) hatte. Mit dem zusätzlichen Obst ging es dann.
    Nächster Brei war dann der Milch-Getreide-Brei, den wir erst abends gefüttert haben. Weil Jonas danach aber immer völlig aufgedreht war, haben wir nach kurzer Zeit Gemüse-Menü und Milchbrei getauscht. Morgens hab ich ihn lange ausschließlich gestillt. Und jetzt verlässt mich mein Gedächtnis ein wenig
    Hier in FR gibt es auch Kurse zum Thema Beikosteinführung und von der Beikost zum Familientisch. Ich hab letzteres gehört und fand es ganz interessant (wenn auch nicht auf mein Kind anwendbar )

    @Ellen
    Jonas hat Kartoffelstückchen auch lange verweigert. Da du ja selbstkochst, nimmst du mehligkochende? Vielleicht nimmt sie die lieber?

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Zitat Zitat von sea_water Beitrag anzeigen
    @Ellen
    Jonas hat Kartoffelstückchen auch lange verweigert. Da du ja selbstkochst, nimmst du weichkochende? Vielleicht nimmt sie die lieber?
    Ich dachte auch erst, es liegt an den Stückchen. Aber dann habe ich zweimal mehligkochende genommen und extra die Kartoffelpresse von Tchibo gekauft, die die wirklich schön fein zerdrückt. und trotzdem hat Anna den Brei verweigert. Ich werds sicher bald mal wieder probieren.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    schade, hätte ja sein können. Dann kommt es später - sie wird sicher auch ohne Kartoffeln groß werden
    Bei Jonas sind Kartoffeln inzwischen die Lieblingsbeilage...

Seite 1 von 96 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
  2. Mit Beginn der Beikost auf 2er Milch umstellen?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Der Erzieherinnen-Thread
    Von Jules im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 18

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige