Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 66 von 96 ErsteErste ... 16 56 62 63 64 65 66 67 68 69 70 76 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 955

Thema: ⫸ Der Beikost Thread

12.12.2017
  1. #651
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Ich muss ehrlich sagen, das ich da nicht drüber nachdenke, was gesund oder nicht gesund ist. Das mag jetzt hart klingen, aber er lutscht und leckt alles an zur Zeit. Da erscheint mir ein Stück Wurst noch das harmloseste
    Einzig bei Zucker pass ich auf wie ein Luchs und Honig, sprich was man wohl so gar nicht darf, ansonsten...
    Aber so ist jeder Jeck anders!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #652
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    @streichelmaus: das kann ich so unterschreiben. ich sehe auch keinen großen sinn darin, den kindern dinge zu geben, die sie nicht brauchen. wie werden noch früh genug bei uns mitessen. gerade wurst ist ja auch so ein unnützes lebensmittel mit vielen ungesunden bestandteilen, wo ich denke, dass die ein baby nicht essen sollte.
    Aber genau die Dinge wird das Kind auch nicht unbedingt selber wählen. Es ist wirklich interessant wenn man einem Kind verschiedene Lebensmittel vorlegt welches es sich dann selber wählt. Und interessantererweise ist es (insbesondere im jüngeren Alter 6-18 Monate) die gesunden Dinge.

    Und wichtig beim Fingerfood: Ich gebe dem Kind nichts in die Hand oder stecke es in den Mund, sondern lege es ihm nur vor und er nimmt es sich selber und isst es selber (oder spuckts eben aus)

  3. #653
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    @fee: ich habe ja gar nicht gemeint, dass du ferdinand schon wurst gegeben hast in jüngerem alter und er ist ja auch alt genug, um sich das essen selbst zu nehmen, da hast du recht. aber es gibt eben doch den einen oder anderen, der das anders macht.
    ich kenne einige freunde, die es total super finden, wenn ihre 10 monate alten kindern bereits eine bratwurst essen. und das finde ich !! eben nicht unbedingt nötig.
    hast du ferdinand nur mit fingerfood satt bekommen oder zusätzlich noch milch gefüttert oder gestillt? ich meine nicht jetzt, sondern als er noch jünger war? wann hast du mit beikost begonnen?

    @anke: das ist ja auch ok, wenn du es so machen möchtest. jeder wie er und das kind es mag. es ist wirklich nur meine persönliche meinung.

  4. #654
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    @fee: ich habe ja gar nicht gemeint, dass du ferdinand schon wurst gegeben hast in jüngerem alter und er ist ja auch alt genug, um sich das essen selbst zu nehmen, da hast du recht. aber es gibt eben doch den einen oder anderen, der das anders macht.
    ich kenne einige freunde, die es total super finden, wenn ihre 10 monate alten kindern bereits eine bratwurst essen. und das finde ich !! eben nicht unbedingt nötig.
    So hab ich das auch nicht verstanden. Ich wollte eigentlich nur schreiben dass bei Kindern der Naturinstink, bzgl was gut für einen ist, doch noch sehr ausgeprägt ist und sie daher von selber eher zum Gesunden greifen.

    Ausserdem ist man selber auch gleich viel gesünder wenn das Kind das selbe Essen bekommt.

  5. #655
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Das mit dem Greifen nach Essen stelle ich auch fest und dann darf er das auch.
    Ich habe schon immer mäkelige Esser fürcherlich gefunden und ich denke auch, das dieses überall nach Greifen und probieren lassen dem ein wenig zuvorkommt. Zumindest wünsche ich mir das

  6. #656
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Wir ;-)

    Die einzigen Gläschen die hier leer wurden, waren die obstdinger, die ich selber gegessen habe.

    Es gab bei beiden nur essen vom Tisch von und und bei lenn hab ich dasselbe vor. Gross gefuttert hab ich nie, sie essen wenn sie es selber greifen können.

    Es gab eigentlich alles, Obst, gekochtes Gemüse, fleisch (anfangs eher Hack), Kartoffeln und Nudeln.

    Teamgirl, eigentlich ist es einfach: man schneidet alles in kleine Häppchen und legt sie vors Kind. Fertig ;-)

  7. #657
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Dann probiere ich das die Tage mal...aber die Sauerei, naja, ich habe ja einen Trockner...

  8. #658
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    hast du ferdinand nur mit fingerfood satt bekommen oder zusätzlich noch milch gefüttert oder gestillt? ich meine nicht jetzt, sondern als er noch jünger war? wann hast du mit beikost begonnen?
    Ja, bei der Methode (baby-led weaning) stillt man bzw. gibt man die Flasche erstmal weiter. Man ersetzt nicht sofort komplett eine Mahlzeit. Am Anfang ist es auch wichtig dass das Kind vor dem Essen gestillt (Flasche) wurde, so dass es nicht mit riesen Schmacht am Tisch sitzt. Am Anfang ist das Essen eher als Spielen, Ausprobieren, Hand-Mund-Koordinations-Training anzusehen, sie können sich am Anfang noch nicht satt essen, das kommt nach und nach.

    1. Schritt (ab 6 Monaten!):
    (halb)festes Essen in die Hände/den Mund nehmen, dran lutschen und saugen, evtl. was abbeißen und wieder ausspucken - hier kommt es ab und zu zu würgen und übergeben, wobei das Kind in aufrechter Sitzposition das auf Grund des Zungenreflexes alleine regeln kann.
    2. Schritt: kauen und im Mund herumschieben, kleine Teile werden bereits geschluckt (die können teilweise unverdaut wieder in der Windel landen)
    3. Schritt: abbeißen (geht auch ohne Zähne), kauen und schlucken - ab da essen die meisten Kinder immer mehr und besser - im Schnitt ist das um die 9 Monate der Fall, nun werden spätestens die Stillmahlzeiten reduziert (auch das geht vom Kind aus!!! Weaning bedeutet eigentlich Abstillen! Und Baby-led heißt das es vom Kind geführt ist, also nur vom Baby ausgeht!)
    4. Schritt: Um den ersten Geburtstag herum essen die Kinder normal mit und beginnen sich abzustillen, da sie die Milch als Nahrungsquelle nicht mehr benötigen. Stillen kann aber weiterhin eine Trostquelle bleiben - so das Kind es braucht und die Mutter nichts "dagegen" hat

    So wars bei uns.

  9. #659
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Wir haben bei Anna zwangsläufig auch früh mit dem Füttern aufgehört. Sie hat nie besonders enthusiastisch gegessen, mit Gemüsebrei konnte man ihr gar nicht kommen. Aus dem eingefrorenen Gemüse habe ich dann Suppe gekocht... Sie hat dann mit ca. 8 Monaten Brot, Nudeln und Gemüsestückchen selbst gegessen, Hirse-Obstbrei durften wir ihr (meistens) füttern. Beim nächsten Kind werde ich es ähnlich machen und eher noch früher anbieten, was wir auch essen.

  10. #660
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der Beikost Thread

    Ich denke, das muss wirklich jeder seinen Weg finden und auch gehen. Wir sind mit Felix und Brei füttern einen guten Weg gegangen. Felix ist kein mäkeliger Esser.

    Bei Sarah habe ich so nun auch angefangen. Kann ja sein, dass wir das in ein paar Wochen ändern. Allerdings wird sie auch dann nur ausgewählte Lebensmittel bekommen, bzw. alles nach und nach vorgesetzt bekommen.

Seite 66 von 96 ErsteErste ... 16 56 62 63 64 65 66 67 68 69 70 76 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
  2. Mit Beginn der Beikost auf 2er Milch umstellen?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  3. Der Erzieherinnen-Thread
    Von Jules im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 18

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige