Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 175

Thema: ⫸ Der andere-Mami-Thread

11.12.2017
  1. #41
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Hmm, ob ich mit hier rein gehöre weiß ich nicht.
    Aber dafür bin ich vielleicht auch noch zu frisch Mama. *g*
    Im Moment würde ich sagen, ich liege irgendwo dazwischen.

    Also, wenn ich mal nach dem gehe, was ihr so aufgezählt habt:

    Fabio wurde letzte Woche zum ersten Mal geimpft und wird auch alle weiteren empfohlenen Impfungen bekommen. Morgen wird er sogar noch mal geimpft, gegen die Rotaviren, auch das möchten wir gerne.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich lese schon sehr viele Fachbücher, Ratgeber, wie auch immer. Ich brauche das irgendwie, so bin ich einfach. Nach meiner Fehlgeburt habe ich mir zig Bücher zu diesem Thema gekauft, als ich schwanger war dann etliche Schwangerschaftsbücher (sogar so viele, dass ich nicht mal alle gelesen habe, weil ich irgendwann einfach keinen Bock mehr drauf hatte - steht eh überall das gleiche drin) und jetzt halt verschiedene Bücher, die mich interessieren oder einfach zu unserer Situation im Moment passen. Wenn ich mich intensiv mit etwas beschäftige, dann eben auch so.
    Das heißt für mich aber nicht, dass ich dadurch alles besser weiß, ich denke, das ist bei den meisten anderen auch so...
    Es gibt Sachen, die finde ich interessant zu lesen und zu wissen, es gibt aber auch Sachen, da denke ich mir meinen Teil zu...
    Genauso, wie ich es interessant finde, manche Sachen hier im Forum zu lesen und zu anderen denke ich mir meinen Teil.
    Aber ich denke nicht, dass man sagen kann, wer viele Bücher über Baby- und Kinderthemen liest, der ist verkrampft oder sonst was. Zumindest würde ich mich nicht in so eine "Schublade" stecken lassen wollen.
    Was ich damit sagen will: Ich denke, man kann jemanden als Person oder auch seinen Erziehungsstil oder sonst was nicht daran fest machen, ob er jetzt Ratgeber liest, oder nicht...

    Tja, ich trage mein Kind (im Tragetuch), allerdings im Moment relativ selten. *freu* Nein, im Ernst, ich trage mein Kind gerne, aber da es vor kurzem einige Wochen gab, wo ich ihn fast den ganzen Tag im Tragetuch haben "musste", bin ich jetzt ganz froh, dass das nicht mehr so ist.
    Außerdem mag er das Tragetuch im Moment anscheinend nicht wirklich. (das finde ich wiederrum nicht so schön ).
    Ich bin schon auch froh darüber, dass ich hier im Forum vieles zum Tragen gelernt habe.

    Ich stille voll. Und ich stille auch gerne. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich jetzt schon darauf freue, wenn ich meine "Freiheit" wieder habe. Denn manchmal finde ich es schon blöd, dass ich IMMER da und bereit sein muss.
    Gerade gestern habe ich wieder gedacht, wie praktisch wäre das jetzt, wenn ich ihm einfach ne Flasche geben könnte. Ich war gestern mit ihm auf einer Hochzeit und ich bin eben auch nicht so der Typ, der gerne inmitten von 80 fremden Leuten sitzt und stillt. Also habe ich mich jedes mal ins Auto verkrümelt.
    Im Moment bin ich auch ernsthaft am überlegen, ob ich nach 6 Monaten abstille. Aber das werde ich dann sehen...

    Achja, und H&M- Klamotten: Ich liiiiebe sie

    Ansonsten handele ich denke ich auch nach meinem Bauchgefühl, so wie jede.

    Wie es mal sein wird, werde ich sehen. Ich denke, durch meinen Beruf bin ich ganz gut vorbereitet, auch wenn es beim eigenen Kind immer etwas anderes ist.

    LG,

    Jules


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Ich gehöre auch hier herein..

    Hab mir einerseits zwar schon Gedanken über Ernährung und Impfen gemacht, aber andererseits hab ich immer auf mein Bauchgefühl gehört.
    Ich hab Karolina nie richtig lange brüllen lassen, das hätte ich nicht übers Herz gebracht.
    Aber ich bin auch nicht wegen jedem Mucks sofort gelaufen.
    Ich habe abgestillt weil es nicht mehr anders ging. Ich denk die Fertigmilch hat ihr nicht geschadet.

    Meine Tochter hat von der ersten Nacht an in ihrem eigenen Zimmer geschlafen, auch wenn die ersten Nächte nicht leicht waren.

    Und ich habe genau einen einzigen Ratgeber, Homöopathie für Kinder. Mehr muss ich nicht haben.

    Ich hatte kein Tragetuch weil ich keines wollte.



    ABER: Ich hab auch nix gegen die Mütter die anderer Meinung sind. Ich finde jeder soll das so machen wie ER es für richtig hält!


    LG, Dani


    Edit: Ich hab übrigens auch in der Schwangerschaft ab und zu mal ein Leberwurst - oder Salamibrot gegessen. Und ich hab auch ab und an mal ein Bier oder einen Limes getrunken!

  3. #43
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Was mich in diesem "Fred" stutzig macht, ist der Versuch der "Grüppchenbildung". Das gefällt mir nicht so recht, wenn ich ehrlich bin. Das ist schade! Hat wenig von einem "Miteinander". Natürlich gibt es hier etliche Mütter, die sich als "alternativ" oder "besonders naturverbunden" etc. sehen. Gerade aus dieser Richtung kommen dann manchmal gewisse "Hardcoremeinungen": nur so und nicht anders! Besonders krass habe ich das bei Eltern-Online im Forum erlebt, wo ich dafür angeschissen worden bin, dass Annika mit 7 Monaten Wiener Würstchen probieren durfte!!! Diese Gruppe Mütter meint ihr hier sicherlich, aber ich glaube, davon gibt es hier gar nicht sooo viele Von daher sehe ich den Thread hier auch eher als "unnötig" an.
    Bin auch der Meinung, dass die absolute Mehrheit der Mütter hier nicht zu den Hardlinern zählt, die ihre Meinung missionarisch vertreten. Was eigentlich dazu führen sollte, dass sich hier fast alle melden können.?)

    Allerdings verstehe ich nicht, warum aus dem Bauch heraus und locker hier in vielen Beiträgen heißt, seinem Kind H&M anzuziehen, ihm mit sechs Monaten Leberwurstbrot zu geben, zu impfen oder abzustillen o.ä.. Heißt das dann im Umkehrschluss, dass die "unlockeren" Mamis Familienbett, Langzeitstillen und Tragen praktizieren und den ganzen Tag sich penibel an Ratgebern orientieren, während ihre Kinder auschließlich Klamotten aus selbstgesponnener Naturwolle tragen?
    Wie plakativ ist das denn!

    LG
    Michaela

  4. #44
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Zitat Zitat von klingham76 Beitrag anzeigen

    Allerdings verstehe ich nicht, warum aus dem Bauch heraus und locker hier in vielen Beiträgen heißt, seinem Kind H&M anzuziehen, ihm mit sechs Monaten Leberwurstbrot zu geben, zu impfen oder abzustillen o.ä.. Heißt das dann im Umkehrschluss, dass die "unlockeren" Mamis Familienbett, Langzeitstillen und Tragen praktizieren und den ganzen Tag sich penibel an Ratgebern orientieren, während ihre Kinder auschließlich Klamotten aus selbstgesponnener Naturwolle tragen?
    Wie plakativ ist das denn!

    LG
    Michaela
    Genau das fragte ich mich auch schon den ganzen Tag. Ich habe bislang nichts dazu geschrieben, weil ich nicht die passenden Worte gefunden habe. Ich verstehe echt nicht, was "Entspanntheit" und "intuitives Handeln" mit Impfungen, Tragen, Stillen, Essen, Eis, Kuchen usw. zu tun haben!

    Für mich ist Stillen z.B. reine Entspannung!

    LG
    Ulla

  5. #45
    aufsteigendes Mitglied
    Beiträge
    1.306
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Zitat Zitat von ulla Beitrag anzeigen
    Genau das fragte ich mich auch schon den ganzen Tag. Ich habe bislang nichts dazu geschrieben, weil ich nicht die passenden Worte gefunden habe. Ich verstehe echt nicht, was "Entspanntheit" und "intuitives Handeln" mit Impfungen, Tragen, Stillen, Essen, Eis, Kuchen usw. zu tun haben!

    Für mich ist Stillen z.B. reine Entspannung!

    LG
    Ulla
    Ich grüble auch seit gestern über den Zusammenhang von Lockerheit und H&M !

  6. #46
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Jules
    Alter
    35
    Beiträge
    5.651
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Also ich würde jetzt mal sagen, das mit H&M ist eher "ironisch" gemeint. Naja, nicht wirklich ironisch, mir fällt jetzt nicht der passende Begriff ein. Vielleicht überzogen.
    Natürlich haben H&M- Klamotten nichts mit "locker sein" zu tun. Es geht denke ich eher darum, dass es eben Mütter gibt, die ihren Kindern keine Sachen von H&M anziehen würden, wegen der Schadstoffe, usw.
    Das hat denke ich auch nichts direkt mit dem Forum hier zu tun, zumindest nicht dass ich wüsste...

    LG,

    Jules

  7. #47
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Ich versteh schon, welche Überlegung hinter diesem Thread steht.

    Mein Freundeskreis ist total bunt gemischt: Die eine stillt ihren Zweijährigen noch regelmäßig, die andere hat nach einer Woche abgestillt. Eine bekommt einen Lachanfall, wenn sie mich und Emma mit Tragetuch sieht, die andere hat nicht mal einen Kinderwagen. Die eine plant eine Hausgeburt, die andere hatte einen Wunschkaiserschnitt. Und wisst ihr was? Wir kommen alle super miteinander aus und hatte noch kein einziges Mal eine Diskussion, wer’s richtig macht.

    Angekeift werde ich seltsamerweise nur von Frauen, die meinen Mann und mich gar nicht kennen, keine Details unseres Lebensstils kennen und die es im Prinzip auch gar nichts angeht, wie Emma aufwächst. Wenn ich beim Heurigen Freunden erzähle, dass wir mit Emma unsere erste Bergwanderung gemacht haben, kann ich es nicht haben, wenn mir eine Kuh am Nebentisch, die wahrscheinlich – oder ziemlich sicher – ihren Hintern noch nie auf einen Berg gewälzt hat, erklärt, dass wir unser Kind ins Lebensgefahr bringen und eigentlich angezeigt werden müssten. Hey, die weiß nicht, welche Wanderungen wir gegangen sind, mit wie vielen Leuten mit Erfahrung wir vorher gesprochen haben, wie trittsicher mein Mann ist und viele Pausen wir für Emma gemacht haben. Aber sie mischt sich ein und erklärt mir die Welt. Das kann ich nicht leiden!

    Genauso die Sache mit dem Stillen: Ich hab Emma 5 ½ Monate voll gestillt und dann nach weiteren 1 ½ Monaten damit nach und nach aufgehört, weil Emma selbst ihr Interesse an der Brust verloren hat. Aber wie oft kann ich mir heute noch anhören, wie ich nur abstillen konnte, weil Stillen doch „sooooo praktisch und sooooooo schön“ ist. Nun, ich hab’s weder praktisch (Emma hat pro Stillmahlzeit gute 45 min bebraucht) noch schön (die Coach hat jetzt noch kleine Einbuchtungen, weil ich damals so viele Stunden am Tag drauf gesessen bin und gestillt habe) empfunden, und möchte dafür bitte nicht gesteinigt werden. Genau so bekomme ich entsetzte Blicke, dass ich weder Schwangerschaft noch Geburt als „schönste Zeit im Leben“ sehe.

    Aber es gibt ein Mittel gegen die ungewollten gut gemeinten Ratschläge:


    Beim letzten Müttertreffen in der Umgebung hab ich mir eine Weile von einer Mami (die wusste, dass Emma in ihrem Zimmer schläft) angehört, wie super und wichtig das Schlafen im Familienbett wäre, man würde sonst ja den Kindstod quasi herbeiführen. Und dann hab ich ihr freundlich zugestimmt und erklärt, wie super und wichtig Sport und wie schädlich und lebensgefährlich Übergewicht wäre. Ich hab ihr von Gelenkskrankheiten und verstopften Venen erzählt, und dabei immer wieder auf ihre Speckringe an den Hüften geschaut. Und wisst ihr was? Sie war innerhalb weniger Minuten weg. Sie grüßt mich jetzt nicht einmal mehr, wenn wir uns beim Einkaufen treffen. Aber damit kann ich leben… *g*

    Liebe Grüße
    Snukki

  8. #48
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Snukki,
    Du sprichst mir aus der Seele!!!

    Ansonsten denke ich einfach, dass man evtl. beim ersten Kind schon mal hier und dort was liest. Einfach weil es ja das erste Kind ist. Aber ich muss auch zugeben, dass mir diese ganzen Ratgeber zuviel sind. Ich habe ein Buch welches sich über die ersten zwei Jahre erstreckt und damit bin ich voll zufrieden.

    Allerdings gebe ich auch zu regelmäßig in der Stillgruppe gewesen zu sein und das hat mir auch sehr geholfen, da ich schon stillen wollte. Allerdings hat Felix trotzdem mit 5 MOnaten seinen ersten Brei bekommen.

    Ich bin auch recht entspannt was Felix angeht. Klar gibt es Dinge wo ich einfach "Profis" befrage (Ernährung) aber vieles mache ich einfach.

    LG Sille

    P.S. Haben Eure Kinder Lieblingsserien??? Felix liebt Simpsons, die guckt er immer mit Papa und lacht. ...

  9. #49
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    Zitat Zitat von Sille Beitrag anzeigen
    P.S. Haben Eure Kinder Lieblingsserien??? Felix liebt Simpsons, die guckt er immer mit Papa und lacht. ...
    dann hättet ihr felix ja gestern auch mit ins kino nehmen können





  10. #50
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Der andere-Mami-Thread

    @ Sille: Na ja, für Lieblingsserien ist es bei uns zu früh. Ilenia liebt an sich den Fernseher, wenn er nur an ist. Und dann starrt sie drauf und lacht sich kaputt, egal, ob es witzig ist oder nicht.

    LG

    Angie

Seite 5 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie ändere ich einen Thread Titel?
    Von Rene im Forum Video-Anleitungen
    Antworten: 10
  2. Chaos - andere Länder andere Sitten
    Von Vossy im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 17
  3. Der etwas andere JGA
    Von Honigkuchenpferd im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige