Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ Das Drama mit dem Fahrradhelm

17.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Hallo Mädels,

    Evan hat ja zu seinem Geburtstag einen Fahrradanhänger bekommen. Das Teil ist auch wirklich klasse (haben ja wir ausgesucht ) und ich dachte also Helm auf, Kind rein und los gehts. Tja, leider falsch gedacht. Sobald ich auch nur mit dem Helm in die Nähe seines Kopfes komme, geht das Gebrüll los. Und ich mag aber auch nicht mit schreiendem Kind fahren, denn in erster Linie soll es ja ihm Spaß machen. Was also tun? ?)

    Ist ein Helm im Fahrradanhänger zwingend nötig oder gehts auch ohne?
    Sollte ich ihn vielleicht beim Bobbycarfahren an das Ding gewöhnen?
    Wie habt ihr das Problem gelöst?

    Andrea


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Hm - lass ihn doch vielleicht erstmal damit spielen.

    Felix liebt seinen Fahrradhelm. Deswegen bin ich da nicht so der Hilfeprofi.

    Ich würde trotz Anhänger einen Helm aufsetzen.

    Viel Erfolg
    Sille

  3. #3
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Ein Helm muss auf alle Fälle sein.

    Aber eine richtige Antwort zum "dran gewöhnen" habe ich nicht. Zoe durfte ihren Helm mitaussuchen, aufprobieren und nach Hause schleppen und liebt ihn deshalb sehr.

    LG,
    Josiejane

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    ich würde ihm ihn erstmal so geben, damit er ihn kennenlernt. dann begreiflich machen das man damit dann fahrrad fahren kann. am besten wäre es wenn du auch einen hättest ;-)

  5. #5
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    @Cheyni: das ist es ja: mein Mann und ich fahren IMMER mit Helm. Und wenn der Knopf uns mit dem Ding auf dem Kopf sieht, lacht er , aber wehe er muss ihn aufsetzen.

    Vielleicht lass ich ihn wirklich erstmal damit spielen, damit er sieht,dass es kein großes, böses, blaues Monster ist

    Andrea

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Ich würde ihn auch mal ein bisschen damit spielen lassen. Justus hat anfangs auch immer gebrüllt wenn der Helm aufkam. Nach zwei Meter Fahrradfahren war er allerdings ruhig und hat die Landschaft bestaunt, die da so schnell vorbeirauscht ;-)

    Und niemals im Leben würde ich mein Kind ohne Helm transportieren.

  7. #7
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Ich würde auch nicht ohne Helm fahren, wobei wir aber auch kein Problem bei Paul damit haben. Papa hat einen und den fand er super interessant und dann haben wir 3 zur Probe bestellt und er hat sich einen ausgesucht. Zwischenzeitlich hat er auch mal eine Weile "aua" gerufen als wir damit ankamen (da er sich mal am Verschluss eingeklemmt hatte), aber das ging auch wieder vorbei :-)

    LG tiffi

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Das Problem kenne ich. Bei uns ist es so, dass der Helm hinten so weit übersteht, dass es sicher tierisch unbequem ist, wenn man sich damit anlehnen will... (Also der Helm passt ihr, er hat innen mit einen mit so einem Rädchen einen verstellbaren Ring)
    Wir fahren immer mit Helm los und lassen ihn so lange es geht auf. Anfangs schimpft sie nicht, und auch draußen zum Spielen findet sie den Helm toll, das bringt also nichts, um sie dran zu gewöhnen. Sie fängt unterwegs dann irgendwann zu weinen an und zieht und drückt am Helm rum. Dann machen wir eine Pause, laden sie aus und setzen den Helm ab. Manchmal akzeptiert sie ihn danach für ein weiteres Stück, manchmal nicht. Und ja, dann fahren wir ohne Helm weiter, auch wenn ich das nicht gut finde. Aber ich baue darauf, dass es immer besser wird, und tatsächlich akzeptiert sie ihn immer längere Strecken... Ich denke, wir haben einen relativ sicheren Hänger gekauft (Testsieger 2005) und fahren nicht auf der Straße, so dass die Unfallwahrscheinlichkeit nicht so hoch ist. Klar kann überall was passieren und wie gesagt hab ich auch kein gutes Gefühlt damit, aber bevor ich mit brüllendem Kind fahre, alle Leute blöd gucken und die Kleine am Ende nicht mehr Radfahren mag, da wägen wir eben Risiko und Nutzen ab. Wären wir in der Stadt unterwegs und müssten viel auf der Straße fahren, dann würde ohne Helm aber nichts laufen, das wäre mir dann zu viel Risiko. Auf unseren Feldwegen hier ist das ja doch was anderes...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  9. #9
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Benjamin will seinen Helm auch nicht aufziehen, und kann deshalb noch nicht mit seinem Puky Laufrad fahren. :-(

    Ich werde naechstes Wochenende mal probieren, ob es hilft, wenn ich ihn den Helm mit Aufklebern "verschoenern" lasse. Aber dafuer ist Evan vielleicht noch ein bisschen klein?

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von julla
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    42
    Beiträge
    4.544
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Das Drama mit dem Fahrradhelm

    Hallo,
    ich möchte das hier noch mal aktivieren, habe nämlich auch eine Frage:
    also: unser Grosser setzt artig seinen Helm auf und fährt ohne nie auf Puky oder im Sitz von seinem Papa .
    Nun möchte ich mit Raupe (3 Monate) im Anhänger fahren und war gestern los, um einen Helm zu kaufen. Aber in der Grösse gab es keinen!!! ?)
    Die Babyschale ist bis 9 bzw. 10 Monate benutzbar (lt. Hersteller) und einen Helm finde ich erst ab Grösse 48cm, da rutscht sie locker durch... (sie trägt jetzt Mützen in Grösse 41 bis 43cm und die sitzen noch recht locker).
    und nu?
    konkrete Frage: wer kennt Hersteller, die so kleine Helme haben?

    LG, julla

Ähnliche Themen

  1. So ist das mit dem Weihnachtsmann
    Von Delphine im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 3
  2. Wie war das mit dem Orakeln?
    Von Melli78 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige