Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thema: ⫸ Continuum-Conzept

17.12.2017
  1. #21
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Klappt ganz gut, denke ich... Aber es kommt sicherlich auch mal vor, dass man etwas lauter wird am Ende eines langen Tages. *zugeb*

    LG Cosima
    Passiert mir auch, v.a. wenns hektisch zugeht. Mütter sind halt auch nur Menschen.

    LG
    Michaela


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Hatte heute Nacht viiiel Zeit und hab noch bissel rumgelesen...

    An der Treppe haben wir auch kein Absperrgitter: Annika soll lernen, verantwortungsvoll mit der Treppe umzugehen. Es ist auch noch nichts passiert. Nur oben haben wir ein Gitter, dass wir selten schließen, wenn Annika lange alleine oben spielt. Später werden wir es eine zeitlang nachts schließen, wenn sie anfängt selber zur Toilette zu gehen.
    Auch sonst ist die Wohnung nicht überall abgesichert oder komplett umgeräumt. Einzig Steckdosenschutz habe ich in den Dosen drin, wo sie min. einmal dran war. Andere Wohnungen sind auch nicht "kleinkindgerecht" umgestaltet, wenn wir zu Besuch sind...

    Manchmal sind andere Eltern verdutzt, wenn ich nicht gleich "springe", wenn Annika rumkraxelt und sich scheinbar zuviel zumutet. Aus dem Bauch heraus weiß ich nahezu immer, wann sie sich sicher fühlt und eben nicht fällt oder wann es ihr doch zuviel wird. Manchmal greifen andere "früher" ein oder sagen etwas ("...Achtung, nicht dass sie fällt..."). Manchmal fühle ich mich dann doch blöd dabei. So als ob ich nicht genug auf Annika acht geben kann... Das ist manchmal ein ziemlicher Zwiespalt zwischen "machen lassen" und "eingreifen".

    Geht Euch das auch so??? ?)

    LG Cosima

  3. #23
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Hatte heute Nacht viiiel Zeit und hab noch bissel rumgelesen...

    An der Treppe haben wir auch kein Absperrgitter: Annika soll lernen, verantwortungsvoll mit der Treppe umzugehen. Es ist auch noch nichts passiert. Nur oben haben wir ein Gitter, dass wir selten schließen, wenn Annika lange alleine oben spielt. Später werden wir es eine zeitlang nachts schließen, wenn sie anfängt selber zur Toilette zu gehen.
    Auch sonst ist die Wohnung nicht überall abgesichert oder komplett umgeräumt. Einzig Steckdosenschutz habe ich in den Dosen drin, wo sie min. einmal dran war. Andere Wohnungen sind auch nicht "kleinkindgerecht" umgestaltet, wenn wir zu Besuch sind...

    Manchmal sind andere Eltern verdutzt, wenn ich nicht gleich "springe", wenn Annika rumkraxelt und sich scheinbar zuviel zumutet. Aus dem Bauch heraus weiß ich nahezu immer, wann sie sich sicher fühlt und eben nicht fällt oder wann es ihr doch zuviel wird. Manchmal greifen andere "früher" ein oder sagen etwas ("...Achtung, nicht dass sie fällt..."). Manchmal fühle ich mich dann doch blöd dabei. So als ob ich nicht genug auf Annika acht geben kann... Das ist manchmal ein ziemlicher Zwiespalt zwischen "machen lassen" und "eingreifen".

    Geht Euch das auch so??? ?)

    LG Cosima

    ja, so geht es mir auch. Vor allem meine Mutter ist da immer so ängstlich und sagt dauernd "achtung!" "Vorsicht".
    Wie du schreibst, hat man schon ein gefühl dafür, was das Kind schafft und was evtl. doch (noch) nicht.

    lg
    Isis

  4. #24
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Sooo dann will ich den Thread mal wieder vorkramen weil ich mir manchmal vorkomme wie eine Rabenmutter.

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Das ist manchmal ein ziemlicher Zwiespalt zwischen "machen lassen" und "eingreifen".

    Geht Euch das auch so??? ?)

    LG Cosima
    Cosima, ich weiß genau was du meinst und mir geht es seeeeehr oft so!
    Ich wurde schon 1000 mal gefragt ob ich denn nicht unseren "eckigen" Couchtisch sichern möchte? Eine Mutter sagte allen ernstes zu mir: " also unser Couchtisch steht jetzt erstmal im Keller bis er richtig sicher laufen kann!" Also meine Wohnugn leer räumen geht mir dann doch zu weit!

    Habe mir gerade mal ein bissel was zu dem Thema angeschaut und finde sehr viele Paralellen zu dem wie wir es handhaben. Natürlich trag ich Knutschi nicht die ganze Zeit aber schon sehr oft und hier und da bin ich mit dem "konsequenten NEIN", wenn er z. B. zum 1000 mal meinen Blumentopf ausgräbt nicht immer 100% dabei aber im großen und ganzen leben wir danach und das obwohl ich eigentlich ein Schisser bin und es nicht mal sehen kann wenn mein Mann z. B. mit Knutschi auf'n Arm an einer Brüstung steht. Er könnte ja runterfallen. So geht es mir leider auch mit völlig fremden Personen/Kindern aber ich arbeite dran.

    So nun freu ich mich auf regen Austausch hier!

  5. #25
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Hi, schön dass Du "gekramt" hast, denn nach der langen Zeit können sich neue Erfahrungen einfügen.

    Das Treppenschutzgitter brauchen wir nach wie vor kaum. Ich hätte es schon abgebaut, wäre nun nicht Nr. 2 im Anmarsch. Annika ist im Umgang mit der Treppe recht sicher und weiß auch, dass sie dort nicht rumkaspern soll/ tut es auch nicht.

    Die Wohnung ist nach wie vor nicht kindersicher. Klar "passiert" mal was: Beule oder so... aber deswegen gestalte ich meinen kompletten Haushalt nicht "eirund".
    In der Vorweihnachtszeit hat Annika mit mir "Schneeflocken" gebastelt und lange alleine mit einer Schere rumgeschnippelt. Sie hatte Riesenspaß dabei und fragte neulich wieder danach.
    Sie zeigt schon Interesse am "Kochen helfen": sie knetet Fleischklospe, darf mit Hilfe auch im heissen Topf umrühren, darf auch einfache Sachen kleinschneiden zB. für einen Obstsalat. Ich muss dazu sagen: wir sind leider die absoluten Nichtköche und es kommt daher leider nicht sooo oft vor.
    Ich versuche immer wieder zu beherzigen: in Dingen die sie teilweise kann nur mit Worten einzugreifen, nicht mit Handlung. Oft fällt das gar nicht so leicht. Zum Beispiel beim selber Anziehen. Sie kann nahezu alles alleine an und ausziehen, es scheitert nur an einigen Knöpfen oder Schleifen oder fiesen Reissverschlüssen.
    Das Anleiten zum selbstständigen Handeln bekommt eine Riesenunterstützung durch die Arbeit in der KiTa, die "1a" ist! Sonst wäre sie sicherlich noch nicht so weit.

    Zu meinem "Gefühl": Ich habe irgendwie immer eine Ahnung, ob sie eine bestimmte Situation bewältigt oder eben nicht. Sie stimmt in den allermeisten Fällen. Ich bleibe aber in "Eingreifnähe" - ganz klar.

    LG Cosima

  6. #26
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Oder: vorsicht Kleinteile! Nicht für Kinder unter 3 Jahre. Stimmt: in unserem Garten zB. gibt es auch keine Kleinteile. Klar wurde da mal ein bißchen Erde gekostet oder auf einem Stein gelutscht. Das muss ja nicht zur Regel werden, aber...

    LG nochmals

  7. #27
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Den Thread seh ich ja jetzt erst!

    Cosima, ich mach es ähnlich wie du. Die Treppe geht Hannah hier ganz souverän alleine runter, hält sich gut fest. Wir haben da nie irgendwie zu viel Angst verbreitet. Immer nur gesagt, "gut festhalten und auf dieser Seite gehen". Inzwischen rutscht sie lieber auf dem Hosenboden runter.

    Mit Schere geht sie auch super um (vor kurzem gibt sie mir ein ausgeschnittenes Teil mit dem Kommentar: "Das schenk ich dir, das ist für dich" - es war der 50-er, den Jürgen mir aufs Bügelbrett gelegt hatte ), Brote schmiert sie mittlerweile selber, Stecker von ihrem CD-Player steckt sie alleine in die Steckdose ... Ich bin stolz auf sie und werde es bei Julian nicht anders machen.

    @Manuela

    wir haben den Couchtisch zur Seite aber nur wegen des Platzes. Ansonsten seh ich es wie du. Warum sollen wir alle Ecken und Kanten wegräumen? Früher oder später werden sie damit in Berührung kommen müssen. Und wenn sie den Umgang damit nicht lernen dürfen, wie sollen sie dann kapieren ?!

    Mir wurde vor 2 Wochen von den Pekip-Müttern der Titel der "relaxten Mama" verliehen. Es war schon immer so: wenn Hannah irgendwo dran war, dann bin ich hin, hab mich als Begleitung für sie angeboten aber sie machen lassen. Egal, ob die Leiter jetzt 2 m hoch war oder oder oder ... Ich hab mich über den Titel gefreut ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gruß
    Sabine

  8. #28
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    Zitat Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
    Mit Schere geht sie auch super um (vor kurzem gibt sie mir ein ausgeschnittenes Teil mit dem Kommentar: "Das schenk ich dir, das ist für dich" - es war der 50-er, den Jürgen mir aufs Bügelbrett gelegt hatte ),
    Gruß
    Sabine

    Neiiiiiinn... Dein Gesicht dazu war bestimmt absolut köstlich!!!

    LG Cosima

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    ichfinde es auch gut was ihr da so "betreibt", wie soll ein kind lernen was falsch ist, was weh tut etc. sie in watte packen ist da nicht so die optimalste lösung - finde ich.

  10. #30
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Continuum-Conzept

    @ Sabine
    Na das ist doch ein Orden den man sich tatsächlich sehr gern verteilen lässt.
    *hihi* Bei der Geschichte mit dem 50er kann ich mir nen kleines Lachen nicht verkneifen.

    @ cheyni
    Ja genau so seh ich die Sache auch! Ich sag zwar immer sehr sehr gerne vorsicht und festhalten aber Knutschi scheint zu verstehen und wenn er doch mal fällt dann geht es meinem Gewissen besser weil ich ja "Vorsicht" gesagt hab.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Continuum-Concept
    Von Gänseblümchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige