Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Blähungen bwz Koliken

13.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Blähungen bwz Koliken

    Hallo ,wahrscheinlich gabs dazu schon zig Fragen. Aber trotzdem.
    Unser Jan hat das Problem jetzt auch.
    Abends und nachts ist hier nur Geschrei und die kleine MAus quält sich total. Wir sind schon völlig fertig. Fencheltee Bauch massage mit Kümmelsalbe und Kümmelzäpfchen. Kirschkernkissen und Sab sim. in jede Flasche nix hilft.
    Habt ihr noch Tipps???
    Danke
    Lg
    von einer verweifelten Danny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    Hi Danny,

    das gleiche Problem haben wir ja auch mit Hannes und wir haben auch schon alles ausprobiert.

    Unsere Hebamme schwört ja auf Globuli und nun geben wir ihm Pulsatilla C6 - nach jedem Füttern 3 Stück auf die Zunge. Ich bilde mir ein, daß es hilft, aber weg geht es davon nicht.

    Hast Du die Sab Tropfen schonmal auf den Schnuller gegeben? Ich gebe - wenns schlimm ist - 10 Stück in die Flasche und 5 auf den Schnuller. Pro Mahlzeit darf man ja 15 geben. Was ich persönlich aber nie mache, ist m. E. zuviel.

    Hannes schreit auch ganz jämmerlich und krümmt und windet sich. Grade Jungs sollen das ja so schlimm haben.

    LG und gute Besserung für Jan!

    Mel

  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von serkman
    Ort
    Eckental
    Alter
    36
    Beiträge
    473
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,
    ich habe keine Ahnung ob Nino nur auf Fußmassage steht oder obs tatsächlich gegen Blähungen hilft aber meine Hebamme sagte dass man alternativ zum Bauch auch die Füße massieren kann weil viele Kinder den zusätzlichen Druck auf den Bauch als unangenehm empfinden.
    Ich hab also erst den Bauch und die Füße vorsichtig mit Bäuchleinöl eingerieben und dann angefangen die Füße zu massieren. Ab diesem Punkt hat sich Nino bis jetzt IMMER beruhigt- ich bin richtig fasziniert...
    Im Groben lässt sich die Fußmassage so beschreiben: Massiert wird mit den Daumen.Man fängt rechts unten an und streicht am äußeren Fußrand mit relativ viel Druck nach oben. Dann am linken Fuß von oben am äußeren Fußrand nach unten. usw...
    Wenn Du das Gefühl hast dass es Jan gefällt kannst Du`s Dir ja auch nochmal von einem/r Fachmann/frau zeigen lassen?

    Alles Gute!

  4. #4
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    Hi!

    Wir hatten das Preblem leider auch.

    Sab hat unserer Maus nicht geholfen, dafür Lefax für Säuglinge - onwohl das der gleiche Wirkstoff ist. Lefax ist aber nicht ganz so suess wie Sab und lässt sich einfacher doseiren.

    Ansonsten hilft massieren - mit Windsalbe oder Kümmelöl (davon aber nur ganz wenig) und Wärme (Kirchkernkissen). Kümmelöl hat bei bei Annalena besser geholfen.

    Aber das einzige, wasdazu gefürt hat/führt, dass keine Blähungen entstehen, ist wohl wirklich Lefax/Sab.

    Ich weiss nun nicht ob Du stillst oder nicht. Wenn Du Flaschenmilch gibt, dann achte darauf, dass Du das Fläschchen nicht schüttelst, sondern verrührst.

    Gute Besserung!

    Ciao Cathy

  5. #5
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo,

    wir hatten mit Leon das Problem auch. Er wurde nicht gestillt und ich glaube es kam durch das schütteln der Fläschchen (denn Luisa hat kaum Bauchweh). Wenn du also Fläschchen gibts, ganz vorsichtig schütteln, dass sich kein schaum bildet.
    Ansonsten hat ihm wärme auf dem Bauch ganz gut geholfen, und das Fläschchen mit Fencheltee anzumachen.

    lg
    Isis

  6. #6
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo,

    erst mal tut es mir sehr leid für euch, das eure Kleinen (Mel und Danny) gerade damit kämpfen.

    Ich hoffe es lässt bald nach! Leider kann ich euch nicht viel helfen...alles was ich gelesen habe steht hier schon und aus eigener Erfahrung kann ich nichts sagen. Höchstens hier vielleicht der Buchtipp: Das 24 Stunden Baby erhältlich bei der La Leche Liga. Da gibt es eine Kapitel über Kolikbabys.

    Ganz interessant finde ich eigentlich, das sich bei den meisten Kindern nichts organisches feststellen lässt und die Luft meistens erst durch das Schreien in den Bauch gerät. Auch beim Säuglingspflegekurs wurde davon gesprochen...in anderen Ländern gibt es Koliken gar nicht, also die Begrifflichkeit an sich, ist wohl ein deutsches Phänomen.

    LG

    Amelie

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Das hatte meine auch , ganz besonders schlimm Ann-Kathrin .
    Meistens dann wenn wir zu Abend essen wollten

    Die Sab tropfen haben bei uns auch nicht geholfen wir haben dann auf Lefax® Pump-Liquid umgestiegen das hat super geholfen .Hatte es ihr unter den Tee geschmischt oder vorher 2 Hübe voll in den Mund bevor ich sie angelegt habe.

    Was wir sonst noch gemacht haben war :

    Fliegergriff bäuchlings auf Deinen Armen, die Arme jeweils zwischen den Ärmchen und Beinchen durch.
    Baden warmes beruhigt
    Ein feuchter Umschlag, der in Kamillentee getränkt und leicht abgekühlt auf den Bauch gelegt wird, wirkt entkrampfend
    Anistee, Kamilientee
    Radfahren", d. h. die Beinchen abwechselnd anziehen und wegziehen. Es gibt einen schönen Spruch dazu: "Die Maus hat rote Strümpfe an, damit sie besser radeln kann. Sie radelt dann nach Dänemark, denn radeln macht die Waden stark." So ist's ein bißchen wie ein Spiel.

    Wippen auf dem Peziball.


    Falls du die Flasche gibst dort gibt es spezielle nahrung für Blähkinder .
    und zwar :
    Aptamil Comfort

    zur ausschließlichen Ernährung von Säuglingen. Hilft (der Beweis wurde angetreten) bei:
    Blähungen
    Krämpfen
    Verstopfung.

    LG
    Butzemaus

  8. #8
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    du selbst kannst auch anis-kümmel-fencheltee trinken, dann bekommt jan schon bißchen war mit der milch.

    ansonsten würde ich mal mit dem kinderarzt sprechen - bein carolins freund tom gab es wohl doch organische ursachen

    alles liebe
    conny

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Wir hatten damals die Anti-Kollik-Flaschen von MAM. Damit saugen die Kleinen nicht soviel Luft mit. Seit der Zeit wurde es besser.

    Hatten auch sab Tropfen und Kümmelsalbe gehabt.

    Jolina hat auch die Aptamil Comformil gehabt.


    LG
    von Bianca & Jolina

  10. #10
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also das Pulsatilla gegen BAuchschmerzen hilft wäre mir neu?

    Wir nehmen zwar auch Globulis wenn nix anderes mehr hilft.
    Entweder Chamomilla oder wenn die net helfen bzw es so schlimm ist da es richtig blubbert und gluggert im Bauch Lycopodium (jeweils D12)

    Dann halt der genannte >Fenchel-Kümmel-Anis Tee
    IN der Bahnhofsapotheke gibts direkt ne Babymischung.

    Warmes Bad

    Dann gibts nen Massagepunkt oberhalb des Beinchens so über dem linken Hüftknochen da einfach mal bissel mit ner leicht vibrierenden Massage zugange sein.

    Hand auf den Bauch auflegen und ca 10 mal entgegen dem Uhrzeigersinn eine halbe Drehung machen, und dann 1-2 mal eine mit dem Uhrzeigersinn.

    Warmes Kirchkenrkissen

    Tragetuch

    Hüpfen auf nem Ball bzw schaukeln, tragen, tanzen ectpp.

    3- bzw 4 Winde Öl auf den Bauch reiben.

    Das ist so das gängige bei Bauchweh.
    Und vieeeeeelllll Gedult

    Kat

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3-Monats-Koliken - HILFE !
    Von Angelove im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  2. Mittel gegen Blähungen
    Von Melli78 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 35
  3. Help! Was tun gegen Blähungen?
    Von Cathy im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige