Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: ⫸ Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

11.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied
    Alter
    43
    Beiträge
    2.624
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Hallo Linchen,
    kenne ich ja nur zu gut. Letztendlich hilft gar nicht immer so richtig. Ist ganz einfach so.

    Hast du es mit Streichmassage und dann gleich ins Tragetuch versucht? Das TT hat bei uns noch so am besten geholfen. Und dann raus und laufen,laufen, laufen. In ganz schlimmen Kolikphasen waren Zoe und ich den ganzen Tag so unterwegs.

    Wenn Bedarf ist habe ich auch noch einiges homöopathisches da. Ist bloß eher auf Verdacht weil ich deinen kleinen Mann zu wenig kenne. Ansonsten noch Colicura bestellen. Alles zusammen schafft meist etwas Linderung.

    LG,
    Josiejane


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Hi

    stillst du? Dann trinkt du den Tee, dass kann auch helfen.

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    In Südafrika bekommen die Kinder Rooibostee gegen Blähungen. Bei dm gibts ihn glaub ich ohne Aroma in der Bioversion. Versuchs, verlierst ja nichts. Ist ohne Teein, Ceffein oder sonstwas und super verträglich, hat dazu viele Vitamine.

    Alles Liebe!

    Ute

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Hab zum Rooibos auch grade gefunden, daß er dem Stillkind hilft, wenn die Mutter ihn in großen Mengen trinkt. Falls er ihn trotz des süßlichen Geschmacks nicht mag....

  5. #25
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Hallo Linchen,

    wir haben das ähnliche Problem, Janna hat die letzten Tage auch wieder verstärkt Blähungen gehabt. Den Tee hat sie mir aber auch um die Ohren gespuckt.
    Jetzt trinke ich tgl. 2-3 Tassen Fenchel-Anis-Kümmel, und habe das Gefühl, es hilft wirklich.

  6. #26
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    hallo,

    ich hab (allerdings nur auf drängen der schwiegereltern und dann auch meines mannes) bio-fenchel-tee gegeben (20 ml, gegen mehr hab ich mich dann doch entschieden zur wehr gesetzt).
    anti-flat ist ein ähnliches mittel wie sab-tropfen, funktionierte bei uns nur nicht, weil helene es immer ausgespuckt hat. da war ihr der tee lieber.

    tee kochen: lauwarm (wie muttermilch od. fläschchen) geben. aufwärmen ist so eine sache ... wie beim flascherl auch. ich habe immer den aufdruck auf den teebeuteln befolgt und den tee 5 minuten ziehen lassen (glasflasche in der zeit ins kalte wasser gestellt, dann hat auch die temp. genau gepaßt), beim nächsten mal wieder frisch zubereitet.

    manchmal waren das dann genau die 5 minuten (ich musste helene während dessen natürlich in ihre wiege legen), in denen sie sich dann beruhigt, ev. sogar eingeschlafen ist :-)

    beste erfahrungen haben wir auch mit fliegergriff, bauchmassage, radfahren und beinchen anwinkeln und sachte an den körper drücken gemacht.


    aus heutiger sicht würde ich keinen tee mehr geben, weil ich es einfach für nicht sinnvoll/notwendig erachte. wenn du stillst, kann es ev. auch eine saugverwirrung auslösen. und aus der flasche trinken ist sowieso einfacher für baby.

    ich habe zu zeiten der blähungen ca. 2 liter stilltee (fenchel, anis, kümmel ...) getrunken
    (heute "nur noch" ca. 1 liter).

    lg und noch viel, viel geduld (aber: es wird besser, definitiv!!),

    karin

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Im Lefax dürfte der gleiche Wirkstoff drin sein wie im Sab Simplex. Von daher denke ich, wenn die Sab Tropfen nicht helfen, tut es das Lefax auch nicht.
    Wie ich bereits bei den Wintermamis geschrieben habe, würde ich mal einen Ostheopaten aufsuchen. Bei Emily waren nach der Bauchmassage unserer Ostheopathin die Bauchkrämpfe schlagartig weg und sind es bis auf wenige Ausnahmen bis heute.

    lg Katja

  8. #28
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    Bei uns hat Lefax nicht geholfen, Sab aber schon.

    Ich habe es ihr ne zeitlang auch vor fast jeden Stillen gegeben.

    LG Melli

  9. #29
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    danke nochmal, auch dir katja... werd es bestimmt versuchen wenn es so weiter geht

    @all

    ich trinke scho seit wochen 2 liter fenchel anis kümmeltee

    @virgin
    jonathan hat mit saugverwirrung gott sei dank keine probleme nimmt ja auch die medis über die flasche ein

    @ute
    werd auch deinen tip versuchen

    liebe grüsse
    und gestern war es übrigens ruhiger in seinem bauch

  10. #30
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bitte um schnelle Hilfe bei Teefrage

    was ich dir noch sagen wollte, linchen... bei lukas gingen die koliken bis er 15 oder 16 wochen alt war (also knapp 4 monate), dann war schlagartig ruhe!
    es kann also schon sein, dass es noch die 3-monats-koliken sind und er spuk bald aufhört! ich wünsche es euch!!!
    schön, dass es ihm gestern besser ging

    lg, besita

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte schnelle Hilfe,wieviel Mehl in papagenas Pfannkuchen
    Von Melli78 im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 5
  2. Erledigt: Bitte schnelle Hilfe bei Kündigung Arbeitsvertag "geringf. Beschäftigung"
    Von Melli78 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 1
  3. Kein Backpulver, was nun? Schnelle Hilfe, bitte.
    Von Zebra im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 3
  4. @ Bamberger: Schnelle Hilfe bitte!
    Von Jill im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 3
  5. Fieber! Schnelle Hilfe bitte!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige