Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: ⫸ bin "Stillmüde"

08.12.2016
  1. #1
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    40
    Beiträge
    10.852
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ bin "Stillmüde"

    KEnnt das jemand von Euch? Ich weiß das stillen das Beste für das Baby ist, aber momentan bin ich es leid! Ich hab fast keinen Nerv mehr dazu. Ich fühle mich ausgelaugt, ohne Power, hab oft Kopf- und Zahnschmerzen. Und die Zeiten, wo Greta auch mal nachts gut ihre 6-7 Stunden geschlafen hat sind schon ne Weile vorbei. Daher gehts mir auch entsprechend.
    Ich habe auch das Gefühl gehabt, sie wird manchmal nicht mehr richtig satt. Sie trinkt und auf einmal fängt sie an zu brüllen. Gebe ich ihr wieder die Briust, probiert sie kurz und brüllt wieder. Dann hilft nur der Nuckel. Ich weiß allerdings auch nicht, ob sie wirklich satt ist....oder ob nix mehr rauskommt !

    Habe jetzt bereits mit Pastinake begonnen und sie verschlingt es in null komma nix. Unglaublich.
    Und ich habe als Ziel, bis Juni vielelicht abgestillt zu haben. Mit dem Ziel vor Augen geht es mir hoffentlich bald besser.

    Übellaunig, von jetzt auf gleich ein Stimmungswechsel....das geht echt an die Substanz, vor allem mein mann tut mir oft leid !

    Vielleicht kennt je jemand diesen Zustand?

    Danke fürs lesen!
    Nadine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.727
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    was hälste denn davon wenn dur nur noch 3-4 mal am tag stillst und den rest mit flasche ersetzt?
    ich mein fürs kind gut schön und gut, aber wenn du dabei so dermassen auf der strecke bleibst? ich weiss nicht obs das wirklich wert ist.

    wünsch dir alles gute

    lg sabine

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    43
    Beiträge
    11.004
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Ach Mensch, laß Dich mal trösten! Du hast jetzt schon 5 Monate gestillt, das ist doch super! Und vielleicht wird es leichter, wenn Du neben der Mittagsmahlzeit noch den Abendbrei eingeführt hast. Dann bleiben auch nicht mehr so viel Stillmahlzeiten übrig. Und das Problem ist, daß das Kind vom Abstillen auch nicht durchschläft. Wenn es blöd läuft, mußt Du stattdessen nachts noch Fläschchen anmixen. Deine Kleine ist alt genug, führ die Beikost einfach nach Plan ein, vielleicht wird die Kleine mit der Zeit (wie mein Jonas) auch nachts unkomplizierter und braucht dann nichts mehr. Meine drei verbliebenen Stillmahlzeiten (morgens, vormittags und nachmittags) genieße ich inzwischen. Ich hab gar keine Lust auf noch eine Mahlzeit Zeug anrühren und Löffelfüttern und werde bei den zwei Breimahlzeiten bleiben, solange Jonas zufrieden ist und gut zunimmt.

    LG

    tauchmaus

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    40
    Beiträge
    9.665
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hi Nadine,

    als Anton vier Monate alt war, ging es mir ganz genauso, schau mal hier:

    http://couchwives.de/forum/wie-geht-...93.html?t=9693

    Ich muss ehrlich sagen, dass es vorbei geht! Bei euch kommen ja auch noch die Probleme mit dem Schlafen hinzu. Das ist ja auch sehr sehr belastend.

    Wenn du nicht weißt, ob sie nicht genug Milch bekommt, dann lege sie doch eine Zeitlang öfter an, so dass mehr Milch produziert wird. Oder versuche mal hinterher mit der Hand zu melken, dann siehst du ja, ob noch Milch kommt.

    Ich drücke dich mal

    LG
    Ulla

  5. #5
    Senior Mitglied
    Alter
    35
    Beiträge
    2.160
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo,

    mir gings vor ca. 3 Wochen genauso, ich hatte das Gefühl die Milch ist weniger, denn sie kam Tag wie Nacht alle 2 Stunden. Das war soooo anstrengend. Aber dann dachte ich mir, wenn ich jetzt auch noch dauernd nachts aufstehen müsste um Flasche zu machen *grusel*
    Deshalb hab ich versucht durchzuhalten, und nach einger Zeit wurde es wieder besser, auch nachts schläft sie jetzt wieder gut, mit nur 2 Stillmahlzeiten. Beikost füttere ich zur zeit keine, weil sie so erkältet ist.
    Ich nehme an es war ein Wachstumsschub und es hat einfach seine zeit gdeauert, bis sich das milchangebot wieder eingespielt hat. vielleicht ist es bei euch ja auch so.

    lg
    isis

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    39
    Beiträge
    10.951
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo Nadine!

    Ich kann Dich gut verstehen. Jann ist 12 Wochen alt und nimmt immernoch keine Flasche und keinen Nuckel. Ich kann kaum einen Weg machen, ohne ihn mit zu nehmen.
    Momentan laugt mich die Stillerei extrem aus. Ich habe trotz meiner Verfressenheit plötzlich extrem viel abgenommen. So schnell kann ich gar nicht essen. Wenn ich jetzt noch Haarausfall bekomme, fang ich an zu heulen
    Jann spuckt seit ein paar Tagen sehr viel. Gestern Abend war es dann so, dass ich keine Milch mehr hatte und er wie am Spieß brüllte. Zweimal hinter einander spuckte er ALLES wieder aus.
    Das Dumme ist nur, dass ich mit abgepumpter Milch oder Milchpulver auch nicht weiterkommen würde. Er nimmt ja keine Flasche. Bechern und Löffeln will er auch nicht.
    Mal gucken, wie es dann mit Brei wird. Das hat aber noch Zeit.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    37
    Beiträge
    2.280
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo Nadine!
    Ich kenn das. Bei meiner Großen hatte ich das damals auch und war froh, als es dann nicht mehr ging. Bei der Kleinen war ich traurig, als ich plötzlich wegen Krankheit aufhören mußte.
    Mach, was Du für Dich für richtig hälst, denn es bringt auch Deiner Maus nichts, wenn Du nicht gut drauf bist. Und auch mit der Flasche werden die Zwerge groß. Aber ich würde vorher mal die Flasche probieren. Denn meine haben damals die Flasche abgelehnt, und dann hatte ich ein richtiges Problem.
    LG Nicole

  8. #8
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    42
    Beiträge
    6.852
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    hallo nadine

    wir hatten diese phase auch, die ersten zähne kamen, es gab soviel zu sehen........ das stillen war nur nebensache, aber ich mußte ziemlich oft ran.

    meine mama hat mir nervenkekse gebacken, ich habe nur im bett bei ganz viel ruhe gestillt.

    es ging wirklich vorbei.

    ich denke, du wirst einen guten weg für euch finden. hast du mal mit deiner hebi gesprochen? ich nehme an schlechten tagen immer dieses aufbaupulver von stadelmann.
    und habe zusätzlich eine zeitlang auch eiweiß in form von algen extra genommen.

    lg conny

  9. #9
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    35
    Beiträge
    7.648
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo,

    ich drück dich auch mal. Ich kann es verstehen...es ist manchmal schon anstrengend, nur ich für mich denke, das Fläschchen noch anstrengender sind. Davon abgesehen klappt das bei uns ja nicht so wirklich. Und auch kein Schnuller...da bin ich vielleicht schon abgehärterter. Finn trinkt gerade kurz und oft...er trinkt maximal 5 Minuten und will dann weiterspielen, schauen etc. Aber dafür trinkt er fast jede Stunde...er braucht es gerade denke ich auch bei Maximal-Bauchmuskeltraining und dem Rollen. Nachts kommt er sicher auch 2mal mindestens...aber wenn es üble Nächte sind, sag ich mir immer, es geht vorüber und es wird besser.

    Jedoch hab ich keinerlei Probleme...mir geht es bombig, abnehmen tu ich nimmer, die Haare fallen auch ohne Stillen aus und es ist für mich viel einfacher wie das Pulvergerühre.

    Ich würd an deiner Stelle auch was anderes geben als die Brust, wenn es dir dabei nicht gut geht...sich zwingen bringt mM nach nichts...man muss es schon wollen, damit es "schön" ist.

    LG

    Amelie

  10. #10
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    40
    Beiträge
    10.852
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo Ihr Lieben,

    schon mal vielen, vielen Dank!

    Es ist ja nicht so, das ich gar nicht mehr stillen will!!! Ich will schon noch weiter stillen und eigentlich gar keine Flaschenkost einführen. Gerade weil unsere nächte so anstrengend sind, kann ich es mir gar nicht vorstellen da noch in die küche zu rennen und pulvermilch zu mixen.
    Also stillen will ich eigentlich noch ne weile weiter(mein Wunsch war es mal, bis man "normale" milch geben kann) Sooo schlimm ist es dann doch nicht....aber ich will etwas licht am horizont sehen....das ist mir wichtig. ich will irgendwo ne zeit anpeilen, wo ich eventuell dann doch abgestillt habe. und da denke ich, ist Juni in ordnung.
    Ich möchte einfach auch mal für 2-3 stunden raus können, ohne immer zu denken "schnell, schnell......kind könnte ja vor hunger zu Hause schreien" ....und da wäre eine "ersetzte" Mittagsmahlzeit schon mal gut.

    Zudem nimmt Greta zwar nen Nuckel, aber wehe ich komme mit ner Flasche....da kaut sie nur drauf rum! Ich versuche jetzt immer mal mit ner Lerntasse....vielleicht auch mit Muttermilch (mein halber Kühlschrank ist voll ;-))

    Ich bin auch gerade ganz glücklich, das Greta so gerne ihren mittagsbrei ißt. Ich habe in diversen Gesprächen mit meinem Mann hin und her überlegt und auch wir sind zum Schluss gekommen, lieber jetzt (Greta wird am Freitag 5 Monate)mit Brei anfangen (es bringt wahrscheinlich nix, bis zum exakt vollen 6. Monat zu warten) und mich etwas zurücknehmen.
    Klar neben dem Mittagsbrei stille ich auch noch (ist auch nur BEIKOST....aber es ist ein Anfang. SIe gewöhnt sich an festere Kost und es ist ein schritt in die richtige richtung.

    Weiß jemand, wann dieser Haarausfall besser wird? ( ich weiß... das ist nicht durchs stillen....aber trotzdem soooooo nervig)


    Greta ist wohl auch in nem Alter. wo alles andere interessanter ist, wie trinken ;-)....dafür hat sie nachts dann hunger!..... Ach ja, nen Schub ist es definitiv nicht.

    LG Nadine, danke für den Zuspruch..........manchmal schämt man sich ja auch wegen dieser "negativer" Gedanken!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  2. Jungmamis Blick in den Spiegel oder "Das bin nicht ich"....
    Von KarinH im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2016 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige