Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: ⫸ bin "Stillmüde"

13.12.2017
  1. #11
    Junior Mitglied Avatar von mondhexe
    Ort
    Idstein
    Alter
    39
    Beiträge
    413
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Ich habe auch das Gefühl gehabt, sie wird manchmal nicht mehr richtig satt. Sie trinkt und auf einmal fängt sie an zu brüllen. Gebe ich ihr wieder die Briust, probiert sie kurz und brüllt wieder. Dann hilft nur der Nuckel.
    Das kann auch am Einschießen der Zähne liegen, hatten wir um den Dreh auch,(und auch jetze mitunder immer noch da die Dinger noch net durch sind)

    Und auch das Durchschlafen kann damit zu tun haben, denn die dummen Zähne wachsen nunmal lieber nachts, genau wie der Rest vom Baby.

    Auserdem hat man um den dreh wie deine Kleine ist nen Schub da sind die Kleinen eh nörgelig und quengelig in jeder Situation.
    Vielleicht wirklich mal mit der Hebamme sprechen was sie dir rät.
    Und wegen der Kopfschmerzen usw. Ich nehme generell Eisentabletten und Magnesium das wirkt bei sowas wunderbar.

    Ganz ehrlich ich bin im Grunde froh das das Stillen noch so gut klappt bei uns, wenn ich mir vorstelle dann mich abends oder morgens um 6 (wenn Mausi das erste Mal munter wird) müde hinstellen müste und ne Flasche zusammenpanschen müste....

    manchmal schämt man sich ja auch wegen dieser "negativer" Gedanken!
    Ganz ehrlich ich würde mich eher wundern, wenn die keine Mutter hätte.
    Es gibt halt Situationen wo die Kleinen einfach nur nerven, oder wo sie einen so in den Wahnsinn treiben das man sie (krass ausgedrückt) am liebsten an die Wand schmeisen möchte.

    Ich denke es ist ganz normal, das man eben nicht immer nur Friedefreudeeierkuchen glücklich ist mit dem Baby und den Launen des Babys.

    Kat


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Hallo Nadine,
    mir gings im 5. Monat ganz genauso! Kopf hoch, das wird bald wieder leichter!

    Haarausfall:
    Hatte ich auch wie verrückt (4. und 5. Monat nach der Geburt). Bei mir hat er Anfang 6. Monat ziemlich plötzlich aufgehört. Wahrscheinlich ist er also auch bei dir bald vorbei.

    Erschöpfung vom Stillen:
    Hatte ich auch nach 5 Monaten. Mir war dauernd schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen. Mir hat Kräuterblut sehr gut geholfen, um die Eisenreserven wieder aufzufüllen. Bekommst du im Reformhaus oder in der Apotheke. Ab da habe ich auch angefangen jeden Tag einen Multivitamintablette zu nehmen. Nach 2 Wochen ging es mir wieder besser.

    Weiterstillen:
    Mit der Einführung der Beikost und der Entwicklung der Kleinen wird jetzt in den nächsten Monaten alles leichter. Du wirst wieder mobiler, kannst Greta auch mal dem Papa oder den Großeltern überlassen, die das Füttern dann übernehmen können. Auch das Stillen ist dann nicht mehr so anstrengend. Wenn du also weiterstillen möchtest, dann tu das auf jeden Fall.

    LG
    Michaela

  3. #13
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    genau, hatte ich vergessen zu schreiben....... ich nehme durchgängig eisen - kräuterblutt als tabl. seit der geburt. stand auch im entlassungsbericht vom kh.

    haarausfall.......... hatte ich heftig. dann war ich beim frisör mitte november ..... seitdem ist besser. die haare kamen ein ganzes stück ab. brauchten wohl diese entlastung.

    lg conny

  4. #14
    Senior Newbie
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    41
    Beiträge
    153
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Mir ging's genau in dem Alter bei Lotta genauso - aber jetzt ist es wieder besser und momentan muss ich sogar nur noch 4-5 Mal stillen pro Tag. Damals dachte ich auch, ich pack's nicht mehr - zumal ich ja auch noch eine sehr quirlige 2,5 Jährige habe und mein Mann operiert wurde. Aber das pendelt sich wieder ein.
    Ich denke auch manchmal, dass ich wieder mobiler und unabhängiger werden möchte. Vor allem als Lotta nach anfänglich supergutem Start, die Beikost plötzlich nicht mehr so gern wollte. Aber ich will optimistisch sein und hoffe, dass sie's bald kapiert, dass Brei super schmeckt - fiel aber letztes Wochenende ein bisschen schwer. Mein Mann hat mich dann aufgemuntert, als ich gejammert habe, dass ich Lotta wohl ewig stillen muss, denn sie nimmt weder Flasche noch Schnuller: "Na ja, mit 18 wird sie wohl nicht mehr wollen!" Ha, ha!!
    Greta hat sich damals mit 8 Monaten selbst abgestillt - sie war die Flasche aber von der Tagesmutter gewöhnt, weil ich ja schon nach 4 Monaten wieder ein bisschen gearbeitet habe. Flasche angewöhnen war übrigens ein hartes Stück "Arbeit" und ich glaube bei Lotta würde es noch schwieriger... Als das Stillen dann von Greta selbst beendet wurde, war ich sehr traurig... obw ohl ich vorher schon drauf gewartet hatte.

    Viel Kraft!!!!

    Caro

    PS: Ich habe mir den Stilltee von Alete gekauft - nicht der Milchbildungstee, sondern den Entspannungstee - den trinke ich dann immer, wenn sie gerade schläft - da mache ich nämlich nix im Haushalt, sondern ruhe mich aus - ist wichtig!!!!

  5. #15
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Laß doch Deinen Mann mal das Flaschegeben versuchen. Die Kleinen nehmen sie oft nicht, wenn die Brust (=Mama) in der Nähe ist.

    Haarausfall ging bei mir so nach 4 Monaten ganz fies los, scheint jetzt aber besser zu sein.

    Alles Gute!

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    jetzt??? heisst das ich hab noch weiter 2 monate so n haargefussel

  7. #17
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Ja, bei mir hats schon so drei Monate gefusselt, war ziemlich nervig!

    Als Jonas gestern quer durch Zimmer gerobbt ist, konnte ich von den Haaren auf seinem Pulli einen Schal stricken!

    ;-)

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    bei mir war das mit dem Haarausfall nach vier Monaten beendet!

  9. #19
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    ich muss ja zugeben. ich bin was die einnahme von eisen geht etwas nachlässig *schäm*

    Aber das sollte ich dringenst wieder regelmäßig machen. Und zum FA muss ich auch, da werd ich ihn auch gleich weiter löchern.

    Ich glaube, das mit der Flasche lasse ich lieber bleiben. Denn ich möchte eigentlich keine Fertignahrung geben, denn so schnell will ich dann doch nicht abstillen ;-)

    Mit dem Haarausfall ist ja bei euch allenr echt verschieden. Los gings bei mir auch so 3 monate nach der geburt. dann hab ich wie Conny meine haare gaaaaaanz doll kürzen lassen, aber besser ist es nicht geworden. Ich hoffe nun auf Besserung.

    WAs mir auffällt, ich sollte mir wirklich mehr auszeiten gönnen. also wenn greta mich nicht braucht. denn meist nutze ich die zeit für soooo viele andere dinge. Ich habe auch noch nie geschlafen, wenn greta geschlafen hat. Vielleicht sollte ich auch einfach abends mal mit ihr zusammen ins bett gehen...bisher war ich dann aber meist froh, zeit für mich zu haben.

    ihr seht, ich habe viele gute vorsätze und werde bestimmt noch ne weile weiterstillen, allerdings hoffen, das sie den mittagsbrei weiter toll findet ;-)

    lg nadine

  10. #20
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: bin "Stillmüde"

    Was habt Ihr immer mit dem Eisen? Meine FA hat bei der Nachuntersuchung den HB-Wert gemessen und war superzufrieden und meinte, ich brauche nichts nehmen. Fällt der Wert im Laufe der Stillzeit so weit ab?

    LG

    tauchmaus

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  2. Jungmamis Blick in den Spiegel oder "Das bin nicht ich"....
    Von KarinH im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige