Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 23 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 225

Thema: ⫸ bin ich unfähig?

16.12.2017
  1. #61
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Liebe Pucci!

    Das Hauptproblem sehe ich darin, dass Du keinerlei Unterstützung von Deinem Mann bekommst. Und das macht mich traurig.
    Ich hoffe, ihr könnt in Ruhe darüber reden und findet gemeinsam eine Lösung. Momentan bleibt ja alles an Dir hängen. Ich lese aus Deinen Zeilen heraus, wie traurig und wütend Dich das macht.
    Ich wünschte, ich könnte Dir irgendwie helfen.

    Liebe Grüße
    Marijana


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    aufsteigender Junior Avatar von pucci
    Alter
    38
    Beiträge
    537
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    nein, ich hab noch nicht mit ihm gesprochen.

    anika wollte gestern ja den ganzen tag fast nicht schlafen, und hat jede stunde getrunken. am abend war es so schlimm, das sie fast 4 stunden nur noch an meinem busen hängen wollte. als ich um 22 uhr dann schon mehr als müde war, und mit den nerven fast am ende, hat mein mann nichts besseres zu tun, als mich anzugehen.
    er hat sie mir für vielleicht 5 minuten abgenommen, denn er muß ja am nächsten tag wieder aufstehen.

    als ich es dann gewagt habe etwas zu sagen, weil anika und ich die letzten tage eh nur alleine waren, ist er mir wieder mit einem ton gekommen, das glaubt man nicht.

    ich will halt auch nicht neben anika streiten, weil sie bekommt das ja schon mit.

    dafür hat anika aber mit nur einer trink-unterbrechung bis 8 uhr geschlafen. war das erste mal, und hat echt gut getan.

  3. #63
    aufsteigender Junior Avatar von pucci
    Alter
    38
    Beiträge
    537
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @ Delphine: oh ja, ich bin sogar sehr traurig. vorallem weil er immer davon gesprochen hat, was er nicht alles tun wird ....

  4. #64
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Liebe Pucci,

    Du wirst wohl nicht drum herum kommen, ihm ganz klar zu sagen und zu zeigen

    das Ihr ihn braucht, was er tun kann um es Dir zu erleichtern und manchmal ein Auge zuzudrücken, weil er es vielleicht anders macht.

    Wenn er Dich anfährt würde ich ihn einfach stehen lassen, vielleicht hilft es Dir auch, ihm einen Brief zu hinterlassen wenn er Sonntags etwa aufsteht und Du gehst mit Annika spazieren, damit er in aller Ruhe lesen kann was Dich beschäftigt.

    lg

  5. #65
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Du Arme...
    Ich finde es ein starkes Stück, wie sich Dein Mann zur Zeit verhält. Wirklich.

    Ich drück die Daumen, dass sich die Dinge bessern.

    Alles Liebe, Snukki

    PS: Wird Anika nicht heute genau drei Monate alt? Herzlichen Glückwunsch!

  6. #66
    aufsteigender Junior Avatar von pucci
    Alter
    38
    Beiträge
    537
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Snukki
    PS: Wird Anika nicht heute genau drei Monate alt? Herzlichen Glückwunsch!
    jep und danke.

  7. #67
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard

    Hallo,

    du wirst nicht drumrum kommen, mit ihm zu sprechen. Schwierig sehe ich es trotzdem, da er ja eifersüchtig ist auf die Kleine. Aber du benötigst auch für dich mal Ruhe und Erholung!

    Das mit der Anhänglichkeit kenne ich auch von einer Bekannten von uns. Ihr Sohn wurde gleich nach der Geburt in eine Kinderklinik verlegt. Nach Würzburg. Da waren gute 50 km weg von der Mutter. Nachdem Jonas dann zu hause war, konnte er auch überhaupt nicht ohne seine Mutter auskommen. Meie Bekannte sagte auch immer wieder, sie könne noch nichtmal alleine zur toilette gehen, dann würde er schon losweinen.
    Hat wohl tatsächlich auch mit dem Entzug bedingt durch den Klinikaufenthalt zu tun....

    Lg Wuermelchen

  8. #68
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo Pucci, es tut mir leid, dass Du so unglücklich bist momentan. Ich habe ja wirklich keine Ahnung, wie es ist mit einem kleinen Kind daheim, deshalb kann ich Dir eigentlich auch keinen Rat geben. Aber ich möchte doch mal eine Sache zu bedenken geben, die mir schon bei ein paar Beiträgen von Dir aufgefallen sind - ohne Dir damit zu nah treten zu wollen!

    Für mich liest sich das einfach so, als wärst Du fast so ein bisschen eine Übermutter, alles dreht sich nur ums Kind, nur Du kannst Anika beruhigen... und Dein Mann ist außen vor. Du bist ja nicht nur Mama sondern nebenbei auch immernoch so ein bisschen Ehefrau. Dein Mann hat kein Muttertier geheiratet, und ich schätze, dass er DAMIT ein Problem hat und damit nicht wirklich umzugehen weiß. Und dass Du die Kleine nur mit Dir rumträgst, dass kann ja auch nicht richtig sein. Da würde ich ansetzen, nicht dem Mann die Pistole auf die Brust setzen...

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die hofft, dass Du sie richtig verstehst und es ihr nicht übel nimmst und die sich gut vorstellen kann, wie alleingelassen Du Dich von Deinem Mann gerade fühlst

  9. #69
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    also, eines muss ich jetzt aber noch loswerden: einige hier schreiben, es sieht so aus, als könnte pucci keine sekunde aus den augen und keinem anderen überlassen. das steht hier in ihren posts aber nirgends!
    ok, sie schreibt, dass ihr nicht wohl dabei ist, wenn schwiemu sie hält, aber das scheint einen grund zu haben (hab den allerdings nicht ganz verstanden ... irgendwas mit "kann sich kaum noch rühren").

    und sie schreibt, anika hätte geweint und jemand anderes wollte sie ihr abnehmen, als wär sie "zu blöd" (ist ein bisschen krass ausgedrückt), um ihr eigenes baby zu beruhigen. aber ehrlich: mir ginge es genauso!!

    und dass sich bei pucci momentan alles ums baby dreht: na, das ist doch klar! - ihr mann nimmt sie ihr nicht ab, die anderen bringen mehr schwierigkeiten als hilfe, pucci ist die einzige, die sich wirklich ums kind kümmert. - und wie sie schon geschrieben hat: sie trägt die kleine ständig (notgedrungen) mit sich rum, hat eigentlich kaum ne freie minute. klar, dass sich alles um anika dreht ... *kopfschüttel*

    pucci könnte sich viel mehr mit anderem als anika beschäftigen (mann, haushalt, sich selbst), wenn doch irgendjemand (insbes. ihr mann) sich mal ums baby kümmern würde.

    also nee, übermutter (im negativem sinne) kann ich mir gar net vorstellen!

    lg, virgin

  10. #70
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ganz ehrlich, als meine Maus keine 8 Tage alt war, bekam sie blaue lippen, wir waren wieder im KH, wir bekamen einen Monitor und es war keineswegs beruhigender als vorher. Dieses Dingen piepste jedesmal wenn sich die Maus bewegte, irgendein Sensor abging. Meine Kleine war nicht allein und für nix und niemanden hätte ich das getan, am wenigsten für den Müll.

    Bei uns damals, hat mein Ex-Gatte die kleine auf den Bauch gelegt, sich mit ihr beschäftigt, sie rumgetragen und ich konnte während dessen etwas anderes tun, sei es auch nur mal schlafen.

    Ich finde es ist ein MUß dass der Papa mal was tut, sei es Wäsche falten, Essen kochen, eine schöne Tasse Tee für seine Frau.

    Natürlich hat man Angst um die kleine Maus und ich glaube wer diese Erfahrung noch nicht gemacht hat, weiß nicht wie stark die Überwindung ist.

    Ich glaube aber auch Pucci muß mehr zeigen wie er helfen kann, denn erraten kann es ihr mann nicht. Vielleicht ist er tatsächlich überfordert mit dem allwissen seiner Frau, die gerade nur noch Mutter ist, da ist es wichtig zu klären was er tun kann, um ebenfalls nun der VATER zu werden, der er eigentlich sein wollte, was mit einem Baby halt auch nicht gleich umzusetzen ist...

    lg

Seite 7 von 23 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hier bin ich
    Von moni im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 8
  2. Ich bin die Neue, ich komm jetzt öfter ;-)
    Von Cera1909 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 9
  3. Antworten: 54
  4. Bin ich zu gluckenhaft???
    Von ElaT im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige