Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22 23 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 225

Thema: ⫸ bin ich unfähig?

15.12.2017
  1. #211
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ach Mensch Pucci,

    vor was hast Du denn Angst? Willst Du Dich ein Leben lang über ihn ärgern?

    Lieben Gruß
    Hella


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #212
    Senior Newbie Avatar von Xantia
    Beiträge
    155
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Pucci,

    du schreibst

    sicher würde ich alleine nach hause fahren, nur lasse ich meinen mann dann alleine stehen, ohne möglichkeit nach hause zu kommen, und einen riesen krach gäbe es dann auch
    der wichtigst Punkt ist, dass du ihm jede Möglichkeit gibst, sich fürs Mitfahren zu Entscheiden.

    Ich würde es für den Anfang so machen:
    1. Klären, dass ich nur mitkomme, wenn wir um Punkt z.B. 19 Uhr von dort wieder heimfahren. Und auch nur mitgehen, wenn er dem zustimmt.

    2. Etwa 30 min. vor geplanter Abfahrt ihn nochmals kurz auf Abmachung/Uhrzeit hinweisen. "Du, denk dran, wir fahren in 30 Min." (nicht auf Diskussionen einlassen)

    3. Kurz vor 19 Uhr anfangen zusammenzupacken - und sagen: "Wir fahren jetzt." Wenn er anfängt zu diskutieren würde ich ganz kurz klären, dass es abgemacht war - und ich jetzt fahre. Er aber gerne noch bleiben kann. Er muss halt schauen, wie er heimkommt.

    4. So, und wenn es so einen Riesenkrach gibt wäre mir das zum Einen egal, zum Zweiten kannst du ihn so ohne Probleme darauf hinweisen, dass Ihr eine Abmachung hattet.

    Gruß,
    Xantia

  3. #213
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Haaach Pucci, ich kenn das! Mein Exfreund war auch einer der NIE gegangen ist. Immer "1 Bierchen trink ich noch", daraus wurden dann 3 usw. Und ich war die angeschmierte, weil ich immer die Fahrerin war und warten musste, bis der Prinz mal den Hintern hochbekam. Ihm wars egal ob ich müde war oder ob ich heim wollte und auch ob ich mich langweilte denn meistens konnte ich mit seinen Freunden nicht viel anfangen.

    Irgenwann hatte ich dann so den Pappen auf, dass ich wirklich einfach gefahren bin, wenn ich wollte. Also er hat schon ein Ultimatum gestellt bekommen, dann war ich aber weg. Klar gabs dann immer Megastreits (war ja schließlich auch SEIN Auto das ich dann einfach mit zu mir nahm ) aber das war mir egal. Er hatte es irgendwann dann auch kapiert und sich gebessert. Naja, er hat sich bemüht sich zu bessern.

    Also, ziehs durch!

    Suki

  4. #214
    Mitglied Avatar von Calla
    Beiträge
    920
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Pucci,

    eigentlich wurde ja schon alles gesagt.

    Ich denke Du hast zwei Möglichkeiten:
    Du musst Dich mit dem Verhalten Deines Mannes abfinden und versuchen trotzdem ein glückliches Leben zu führen.
    Oder Du musst versuchen, ihm eindringlich Konsequenzen aufweisen, aus denen er lernen kann, damit Ihr auf mittelfristige Sicht beide in der Partnerschaft zufrieden seid.

    Warum sollte er auch sein Verhalten ändern? Aus Angst vor Stress, Streit und dass der Teufel anschließend los ist, tust Du scheinbar alles was er möchte. Wenn Du möchstest, dass sich daran etwas ändert, musst Du ihn auflaufen lassen und ihn unangenehm spüren lassen, was passiert, wenn er versucht alleine sein Ding durchzuziehen.

    Mach mit ihm eine Zeit aus und wenn er dann nicht mitkommt, lass ihn da sitzen. Muss er halt im Tennisclub übernachten, die Wahl hatte er schließlich.

    Ansonsten würde ich ihm an Deiner Stelle Anika auch häufiger mal überlassen. Die Hälfte der Verantwortung für dieses Kind liegt bei ihm und er hat schon auch ein Recht darauf vielleicht mal alleine zu entscheiden, wem er das Kind zeigen möchte. Ich werde das Gefühl nicht los, dass Du Anika auch als hauptsächlich DEIN Kind siehst. Ich verstehe das sogar, wird mir wahrscheinlich auch so gehen, aber Muttermilch kann man auch mal abpumpen und wenn Du keine Lust auf Besuch hast, dann verabrede Dich mit einer Freundin oder mach einen Spaziergang und lass Deinen Mann sich mal um das Kind sorgen.

    Meiner Meinung nach musst Du Deinen Mann viel deutlicher unangenehme Konsequenzen spüren lassen, ansonsten wird sich nie was ändern. Von alleine ändern sich die wenigsten. Und wenn man mit ihm nicht diskutieren kann, dann ist das sein Problem. Er muss lernen, dass es für ihn nur unangenehm wird, wenn er sich an Absprachen nicht hält bzw. Absprachen von vorneherein ablehnt.

    Ich denke, Du musst da jetzt durchgreifen, ansonsten wirst Du das Problem nie los. Wenn Du damit leben kannst, o.k. Aber ganz offensichtlich ärgerst Du Dich ja und willst mit diesem Zustand nicht leben.

    Ich wünsche Dir alles Gute. Mir hat mal jemand gesagt, man hat immer viel zu viel Angst vor den Konsequenzen, wenn man ein unangenehmes Thema anpackt. Aber oft wird es gar nicht so schlimm. Du musst selber Markierungen in dieser Beziehung setzen, anstatt Dich nur nach den Markierungen Deines Mannes zu richten.

    Grüße,

    Calla

  5. #215
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von pucci
    einen reibungspunkt haben wir leider noch, und der wird fürchte ich nicht so leicht aus der welt zu schaffen sein.

    ich möchte, das anika abends zu hause in ihr bett schlafen geht, wenn möglich um die selbe uhrzeit, damit sie schön langsam einen rythmus bekommt.
    wenn wir dann am wochenende mal unterwegs sind, bringe ich meinen mann nicht dazu mit uns nach hause zu fahren.
    er meint, sie soll halt im wagerl schlafen, will und macht sie abends aber nicht.
    vorallem muß ich sie dann noch 2 mal wecken: wagerl - maxicosi - bett.

    Hallo Pucci!

    Ich selber habe ja noch kein Kind, frage mich aber gerade, ob man da wirklich sooo rigorose Zeiten einhalten muss?! Anika ist doch gerade mal 5 Monate alt....sollte ein Kind dann nicht auch mal lernen, woanders als im eigenen Bett zu schlafen? Ich erinnere mich an die zeit, als ich noch Kind war...ich war fast überall mit dabei und habe auch überall geschlafen wenn ich müde war! Klar iste s am Anfang bestimmt etwas ungewohnt für ein baby, aber das ist ja auch vollkommen normal. Immerhin kennt es nur das eigene Bett.

    Ich kann deinen Mann halt auch ein wenig verstehen.... Er sieht es halt nicht so eng wo Anika schläft... Vielleicht sollte er sich dann aber auch darum kümmern, dass Anika einschläft!?

    Siehe meinen Post jetzt bitte nicht als Kritik deiner Erziehung an, sondern einfach nur als ´Gedanken´meinerseits.

    Liebe Grüsse, Miriam

  6. #216
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    @ Sunrise: so hab ich auch gedacht. Dann kam Lilja Sie hat wirklich Terror gemacht, denn sie schläft nicht einfach so irgendwo ein. Bis heute nicht. Bei anderen Kindern im Bekanntenkreis ist das so, aber eben nicht bei uns. Und bevor ich mir dann den Abend versaue und auf einer Party im Nebenzimmer mein Kind durch die Gegend trage (alles schon gemacht! Können dir ein paar Mädels hier sogar bestätigen ) fahr ich lieber zeitig nach hause. Für manche Kinder ist ein geregelter Tagesablauf einfach wichtig, sonst sind sie unausstehlich.

    LG
    Tanja

  7. #217
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja75KR
    @ Sunrise: so hab ich auch gedacht. Dann kam Lilja Sie hat wirklich Terror gemacht, denn sie schläft nicht einfach so irgendwo ein. Bis heute nicht. Bei anderen Kindern im Bekanntenkreis ist das so, aber eben nicht bei uns. Und bevor ich mir dann den Abend versaue und auf einer Party im Nebenzimmer mein Kind durch die Gegend trage (alles schon gemacht! Können dir ein paar Mädels hier sogar bestätigen ) fahr ich lieber zeitig nach hause. Für manche Kinder ist ein geregelter Tagesablauf einfach wichtig, sonst sind sie unausstehlich.

    LG
    Tanja
    Kann ich so nur bestätigen.
    Dachte früher auch, `wasn Zirkus - gibts bei uns mal nicht!`
    Aber wir haben auch schon etliche Partys/Verabredungen am Abend mit brüllendem Kind verbracht, weil er einfach seine gewohnte Umgebung zum Schlafen braucht. Und dann hab ich halt auch nix davon. Jetzt versuchen wir immer spätestens 1/2-1h nach seiner gewohnten Zeit zu Hause zu sein.
    Kann bei anderen Babys aber anders/unkomplizierter sein :-)

    LG,
    Jumi

  8. #218
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hm, bis heute ist es so, dass sich eines der Kinder nur auf meinen Schoß setzen, oder bei meinem Mann und dann nickern.

    Wir waren vor einigen Monaten auf einer Geburtstagsfeier und plötzlich gegen halb 8 saß jeder mit nem Kind auf dem Schoß da und die Augen hingen auf Halbmast.
    Irgendwann legen sie dann ihren Kopf auf die verschränkten Arme auf den Tisch und schlafen auf meinem Schoß.

    Auch immer wieder gerne passiert: Meine nehme ich ab und an mit ins Büro mal gucken was die Mama so macht. tja, entweder krümmerln sie unterm Schreibtisch und schlafen, oder setzen sich in einen Stuhl und dann wieder auf verschränkten armen mit dem Kopf auf der Tischplatte.

    Ich kenne es auch nicht anders als einen der beiden auf den Schoß zu nehmen und sie dann einfach kuscheln zu lassen und sie schlafen, aber da sind alle Kids anders.

    Manche können das, manche nicht.

    lg

  9. #219
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    @ laluna: ich platze vor Neid Im Bekanntenkreis haben wir auch so ein Baby... Hach, da können wir nur von träumen!!!

    LG
    Tanja

  10. #220
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Danke Tanja, ich weiß nicht woher das kommt,

    gestern hatten wir Stammtisch, ihm war es zuviel, er hatte sich ins Zimmer zurückgezogen, eine CD angemacht und ist dann einfach auf dem Bett eingeschlafen.
    Sie wollte noch mit Essen, nach einem kleineren Anfall mit Tränen ging es ins Zimmer - auf Nachdruck von Papa - und auch sie schlief mit CD ein. Sage und schreibe 2 Std. nickerchen, das sind einzelne Tage aber die erfreuen einen doch sehr

    lg

Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22 23 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hier bin ich
    Von moni im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 8
  2. Ich bin die Neue, ich komm jetzt öfter ;-)
    Von Cera1909 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 9
  3. Antworten: 54
  4. Bin ich zu gluckenhaft???
    Von ElaT im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige