Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

17.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Frage ⫸ Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Huhu!

    Mein Mann und ich brauchen mal eure Hilfe bzw. Gedankenanstöße.

    Ich gehe ja ab Mitte August wieder arbeiten und 1 Tag der Betreuung bzw. 5-6 STunden an einem Tag übernimmt meine Schwägerin als "Tagesmama".

    Nun wollen wir in 2 Wochen mal ein Gespräch über den genauen Ablauf und das Finanzielle führen.
    Wir haben aber so gar keine Ahnung, wie das Ganze gehandhabt werden könnte.

    Wahrscheinlich werden wir sie nach Stunden bezahlen, da sie auch mal zwischendurch einspringen wird etc. und das ist dann für beide Seiten in Stunden bezahlt besser abrechenbar.

    Was würdet ihr pro Stunde bezahlen wollen?

    Wir haben wie gesagt, so gar keinen Schimmer von der Höhe der "Hausnummer".

    LG Vivi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Für eine Tagesmutter zahlt man zwischen 5-6€ die Stunde, da ist dann die Verpflegung meist schon dabei.

    Hm, schwierig wenn es die eigene Schwägerin ist. Erkundigt Euch doch mal bei Eurem zuständigen Jugenamt wegen dem Stundensatz einer Tagesmutter. Vielleicht ist das auch von Region zu Region verschieden.

    Viele Grüße
    Sunny

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Huhu,
    meine Freundin ist Tagesmutter und die bekommt 4€/h. Ich würd mich auch beim Jugendamt erkundigen, wo bei euch der Satz liegt.

    LG!
    Jule

  4. #4
    Senior Newbie
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    41
    Beiträge
    153
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Wir zahlen 3 € die Stunde, weil die Tagesmutter daneben noch 4 andere Kinder hat. Der Satz, den sie vom Jugendamt bekommt, war noch niedriger, als wir vor zwei Jahren eingestiegen sind - glaube ich jedenfalls.

    Alles Gute für den Wiedereinstieg

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Hier zahlt man 5 € die Stunde. Wenn es über das Jugendamt läuft, zahlt dieses 3 € die Stunde an die Tagesmutter. Die restlichen zwei Euro tragen wir. Verpflegung ist in den Kosten mit enthalten.

    LG
    Sabine

  6. #6
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Danke für eure Antworten!

    Das Problem ist halt, dass es "Familie" ist und mit einer "normalen" Tagesmutter evtl. nicht zu vergleichen ist. Vivian wird auch das einzige Kind sein, was sie betreut ;0)

    LG Vivi

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    macht ihr das dann offiziell"?
    da gibt es auch ein paar steuerliche aspekte zu beachten.
    wir haben bisher 379€ pro monat für 40h pro woche bezahlt. aber die stadt hat momentan einiges ins wanken gebracht und die ganzen modalitäten werden sich ändern.

  8. #8
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Nein, machen wir nicht. Sie passt auf und bekommt ein Dankeschön dafür ;0)
    Das macht es ja so schwierig....

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bezahlung "Tagesmutter" - wieviel?

    Also eine Freundin von mir ist, wenn man so will, auch "Tagesmutter". Sie selbst hat eine Tochter im Kindergartenalter und passt dazu noch auf das Nachbarmädchen auf (die beiden sind gleich alt), weil die Mutter alleinerziehend ist und Vollzeit arbeitet. Meine Freundin bekommt dafür 2,50 Euro die Stunde und sie hat das Tagespflegekind ab mittags nach dem Kindergarten (gegessen wird bei meiner Freundin) und in den Ferien, wenn der Kindergarten geschlossen hat, eben entsprechend auch vormittags.

    Ich denke, wie viel man einer Tagesmutter bezahlt, hängt auch immer von den Umständen ab. Wie viele Kinder sind da? Kennt man die Tagesmutter auch privat? (so wie in eurem Fall) Ich denke, da spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Um bei dem Beispiel meiner Freundin zu bleiben: Sie ist ja sowieso zu Hause, bis ihre Tochter mal in die Schule kommt (so lange wollte sie pausieren) und da dann eben ein zweites Kind (im gleichen Alter und vor allem von jemandem, den man privat kennt und noch dazu die beste Freundin der eigenen Tochter) mit zu betreuen ist meiner Meinung nach etwas ganz anderes als eine reguläre Tagesmutter vom Jugendamt. Also ich würde unter diesen Umständen sicher keine 5 Euro die Stunde bezahlen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das jemand verlangen würde (unter den genannten Umständen).

    Wie gesagt, ich denke, man muss differenzieren, ob jemand zu Hause ist und dann eben zusätzlich noch auf ein bekanntes Kind aufpasst oder ob jemand den Job als Tagesmutter wirklich beruflich macht. Zumindest ist das meine Meinung...
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen...

Ähnliche Themen

  1. "essen & trinken für jeden tag" - der "Kochen nach Tim Mälzer"-Thread
    Von petkidden im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 23
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige