Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92

Thema: ⫸ Bettelnde Kinder und deren Mütter ...

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ Bettelnde Kinder und deren Mütter ...

    Hallo!

    Am Wochenende hatte ich ein Erlebnis, welches mich immer noch wurmt.

    Zu Besuch waren der Bruder + Frau + Nichte (4) zum Geburtstagskaffeetrinken bei uns. Auf einem Sideboard habe ich so weiße Dekoblumen - die sind so aus Ton ungefähr 1 cm groß -, die ich auch sehr gerne hab. Die Kleine spielt da rum und meinte dann zu Stefan, kann ich eine Blume haben. Stefan hat direkt gesagt, nein wir brauchen die doch auch noch. Und dann stand die Kleine dann wirklich die ganze Zeit und zog schon so ein Schmollmund und immer wieder Bitte, Bitte, ich möchte die aber haben. Irgendwann meinte ich auch, du das ist doch unsere Deko, und dann fehlt uns doch dann was. Da meinte die blöde Mutter: Na an einer Blume wird es ja wohl nicht mangeln, da es ja nicht die einzige ist. Da antwortete ich zynisch: Aber doch!!

    Und die Kleine dann wieder "Ich möchte die haben" und irgendwann sagte Stefan, na gut dann schenk ich sie dir. Boah dafür hat er aber ordentlich einen Tritt unterm Tisch bekommen.

    Meine Güte, wäre das unser Kind gewesen da hätt ich doch als Mutter irgendwann gesagt, komm, lass gut sein, die brauchen das noch oder so in der Art.

    Ich habe irgendwann nur noch meinen Mund gehalten und habe mich ins Nachbarzimmer verzogen, da ich eh meine Tasche noch packen musste. Meine Schwägerin ist aber auch so ein Kotzbrocken. In allem hat sie recht und wenn heißt es, na ihr habt ja noch keine Kinder, da habt ihr keine Ahnung wie das ist blablabla.

    Aber wäre mein Kind an ihre Deko gegangen und hätt die haben wollen, da hätt sie aber auch nicht ja gesagt.

    Naja keine Ahnung, vielleicht hab ich da auch nur überreagiert oder wie seht ihr das?

    LG
    Daniela


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig
    Beiträge
    12.300
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Ich muss sagen, das hätte mir auch gestunken!
    Fällt für mich in den Bereich, wie bringe ich meinem Kind gewisse
    Werte und ab einem gewissen Alter auch (gutes) Benehmen bei?
    Und bei manchen Leuten scheint das auch gar keine Rolle zu spielen, wie sich die Kinder benehmen. Find ich sehr schade.

    Ich glaub ich hätt da auch nicht eine einzige Blume hergeschenkt, nach einem solchen Kommentar von der Mutter!

    Drück dich, versteh dich sehr gut!

    LG Anja

  3. #3
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard

    Neee...Du hast nicht überreagiert!
    Kann Dich da voll und ganz verstehen! Sowas geht nicht und schade, dass Stefan da nicht konsequent geblieben ist. Aber er wollte sicherlich nicht die Situation so explodieren lassen...

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Boah, das finde ich aber auch unmöglich.

  5. #5
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    :shock: Was ist das denn bitte für ein Verhalten!

    Punkt A)
    Wär es mir sehr peinlich gewesen wenn mein Kind bei egal wem, und seis die Oma, wegen irgendetwas rumbettelt. Weswegen ich
    Punkt B)
    ziemlich bald mal ein Machtwort gesprochen hätte und
    Punkt C)
    Stefans "Geschenk" niemals akzeptiert!

    Das Gör scheint mir recht verwöhnt und die Mutter ist wohl des diskutierens und konsequent sein müde.
    Klar, ich kann leicht reden, denn ICH HAB JA NOCH KEINE KINDER, aber hier gehts mal wieder ums schöne Prinzip.

    Nein Plitschi, du siehst das nicht zu arg.

    Saskia

  6. #6
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard

    Finde ich unmöglich das Verhalten des Kindes und vor allem der Mutter!!!

    Spätestens nach dem 2 Mal. hätte die ein paar Takte von mir gehört, was soll das denn??

    Ich rege mich sowieso total oft über Kinder auf bzw. deren ELtern auf.

    Da stehen die Kinder mit Schuhen auf Banken, wo andere Leute mit ihren Klamotten drauf sitzen, tatschen an die Verkauftheke, rennen schreiend durchs Treppenhaus, die strecken einem die Zunge raus, sind frech, sagen nicht "guten Tag" obwohl sie im gleichen Haus wohnen etc.

    Sowas ärgert mich total!!Ich hoffe, dass ich mein Kind nicht so verziehen werde!!

    Ich finde es absolut verständlich, dass Du DIch ärgerst!

    LG Melli

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Danke ;-) Ja da stimme ich dir auch zu und letztlich kann man dem Kind keine Schuld geben, da es nicht anders gelernt hat bzw. gar nicht :-(

    Es war echt eine blöde Situation und mein Mann wollte an seinem Geburtstag da jetzt keine riesen Diskussion vom Zaun brechen, aber ich war echt stinkig. Ich kann leider mit der Frau auch ganz schlecht umgehen.

  8. #8
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo Süße,

    NEIN, du hast nicht überreagiert!
    Ich find es schon krass, dass die Kleine danach gefragt hat - ich hätte mich das nicht getraut... und selbst, wenn sie schon danach fragt, dann muss sie wenigstens ein Nein akzeptieren können. Wo soll denn das enden? "Mami darf ich auf die Straße rennen. Nein. Ich mach's aber doch" ?)

    Und über das Benehmen deiner Schwägerin wollen wir gar nicht erst reden... eigene Kinder hin, eigene Kinder her... auch da wär's mir oberpeinlich, wenn mein Kind so dreist um ein Geschenk bittet... aber dann würde ich es darin nicht auch noch bestärken! Zumal die Kleine ja immerhin schon 4 ist, in den Kindergarten geht und somit ganz genau den Unterschied zwischen dein und mein kennen sollte!!

    Ist das Stefans Schwester? Meiner Ansicht nach sind da noch mal ein paar klärende Worte zwischen euch Erwachsenen fällig. So geht's einfach nicht! Klar ist die Blume letztlich vom Geldwert her nur Kleinkram, aber da geht's dann doch um's Prinzip. Wie die das zu Hause halten wollen, ist deren Sache, aber bei euch sind sie Gast und da gelten eure Regeln!

    LG Corinna

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Da bin ich echt froh, dass ich nicht überreagiert habe. Leider hab ich gestern echt nicht die Stärke gehabt, da wirklich entschieden einzugreifen

    @Corinna, das ist die Frau von seinem Bruder. Klärende Worte ... da sagst du was. Die Frau kann mich irgendwie glaub ich nicht leiden, die behandelt mich manchmal sooo herablassend oder belehrend, dass mir da manchmal echt nichts zu einfällt und ich dann nicht die Stärke habe, Kontra zu geben.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Als erstes würde ich sagen, dass du NICHT überreagiert hast.

    Ich als Mutter erlaube meinem Sohn auch nicht alles, was er will. Selbst zu Hause gibt es klare Regeln. Ich versuche es ihm zu erklären, was nicht immer einfach ist, aber liebevolle Konsequenz ist wichtig.

    Zu dem Fall bei euch würde ich sagen, dass es immer auf das Verhältnis kommt, wie ich als Mutter reagiert hätte... Bei meiner Schwester, hätte ich vielleicht auch flapsig daher gesagt, dass wenn einer fehlt, die Welt nicht untergeht... aber ich weiß bei ihr, dass es RICHTIG ankommen würde... bei fremden Leuten wäre ich mit solchen Äußerungen sehr sehr vorsichtig...

    Betteln tun Kinder mit Sicherheit immer... Aber wie gesagt, sollte ein NEIN akzeptiert werden. Ich als Mutter hätte versucht das Kind irgendwie abzulenken...

    LG, Marina

Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder und Karriere/Beruf als Mutter - Erfahrungen...
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11
  2. Mütter und Mütter... geht es euch auch so?
    Von seestern im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 67
  3. Die armen Kinder, der arbeitenden Mütter...
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 61
  4. Vorsicht an alle Mütter, deren Kinder schon laufen!!!
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige